War es vielleicht doch ein Fehler?!

Wohnung, Haus, Garten, Pflanzen, Urlaub, Wohnungs-/Hauskatze - Freigang

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Wohnungshaltung, Freigang und begrenzter Freigang
Benutzeravatar
Kerstin-und-Patrik
Senior
Senior
Beiträge: 59
Registriert: 13.05.2006 14:56

Beitragvon Kerstin-und-Patrik » 22.05.2006 16:06

Jasmin hat geschrieben:
Kerstin-und-Patrik hat geschrieben: aber 20 davon sind Schlafzimmer, da kommen die Katzen eh nicht rein


Noch nicht Ich hab das auch ein halbes Jahr durchgezogen und dann irgendwann angefangen sie am Wochenende morgens reinzulassen wenn ich länger schlafen wollte. Von dem Moment an hatte ich verloren. Mittlerweile bin ich froh wenn die Herrschaften mir noch Platz ihrem Bett machen :mrgreen:


Wir haben eigentlich vor, die Schlafzimmer Türe zuzulassen, weil das ein "Katzenfreier Raum" bleiben soll - so nen bissle allergisch reagier ich nämlich auf unsere Kleinste (Aber AllerPet hilft, siehe der Thread dazu ;) )

Kerstin und Patrik


Benutzeravatar
MaKo
Senior
Senior
Beiträge: 62
Registriert: 21.05.2006 19:59
Vorname: Manuel
Geschlecht: männlich

Beitragvon MaKo » 22.05.2006 16:24

Allergier habe ich auch. Meine Freundin will sie tagsüber reinlassen und nachts eben draußen lassen. :( Tagsüber will sie dann eine Tagesdecke auf das Bett legen :roll:
na ja, ich merke ja, dass ich was im Hals hab, wenn die vorher auf meinem Kissen spaziert ist. So kleine "Atemprobleme".

Benutzeravatar
Jasmin
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2864
Registriert: 15.10.2005 09:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Jasmin » 22.05.2006 16:27

dann versucht sie doch von anfang an draussen zu lassen, ist einfacher als sie später wieder raus zu bekommen. Und vielleicht die bettwäsche ganz weg in einen schrank
Liebe Grüsse Bild
Jasmin
BildBildBildBildBild

Benutzeravatar
MaKo
Senior
Senior
Beiträge: 62
Registriert: 21.05.2006 19:59
Vorname: Manuel
Geschlecht: männlich

Beitragvon MaKo » 22.05.2006 16:42

In den Schrank?! Oh je, wie stellst du dir das vor *gg*

Da ist es eh schon so voll :( :?

Benutzeravatar
Danni
Experte
Experte
Beiträge: 117
Registriert: 23.05.2006 07:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen

Beitragvon Danni » 23.05.2006 07:52

Hmm ok, dann sag ich auch mal was dazu..

Also erstmal was zum Verständnis: Ich bin die Freundin von MaKo und zuständig für das Dosen-Öffnen :wink:

Zu dem Thema Allergie.... stimmt ja auch soweit, und es wäre natürlich auch besser die Katzen dann ganz aus dem Schlafzimmer zu "vertreiben"...
:!: Problem :!: ist aber, dass wir nur eine 2-Zimmer Whg. haben und die Katzen somit nur noch einen Raum zur Verfügung hätten. Da ich aber weiß/nachgelesen habe, dass (Wohnungs-)Katzen für ihre Kontrollgänge mindestens 2 abgetrennte Räume brauchen, ist es also nicht wirklich vertretbar die 2 im Wohnzimmer zu lassen.. :?

Deshalb die Idee mit der :arrow: Tagesdecke - oder, wie schon gesagt wurde, die Bettwäsche in den Schrank zu tun. Den Rest kann der Staubsauger ja erledigen..

Naja, zumindest ist das einen Versuch wert, oder? 8)


Benutzeravatar
Baby_red
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5972
Registriert: 13.12.2005 09:38
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder

Beitragvon Baby_red » 23.05.2006 10:49

Hallöchen,

also ich habe das mit dem Schlafzimmer so gelöst,
wenn wir zu hause sind,dürfen die Mietzen rein.
Wenn ich arbeiten muß am nächsten Tag,bleiben die Mitzen Nachts draußen und am WE oder wenn ich Urlaub habe dürfen sie mit ins Bett.
Sie haben es auch akzeptiert und vandalieren nicht vor der Tür,wenn sie mal nicht rein dürfen(hab halt super verständnisvolle Stubentiger :wink: )
Vielleicht kriegst du das ja auch hin :?: :!:

Ansonsten würde ich auch sagen lieber zwei Katzen,die viel alleine sind in einer Kleinen Wohnung,als eine Katze die immer alleine ist in einer großen Wohnung,oder so :wink:

Das mit der scheuen wird schon,schmuse einfach viel mit der anderen und dann wird sie sich das irgendwann abgucken.
[simg]http://img300.imageshack.us/img300/9526/vivianamitkatzenlp7.gif[/simg]
Liebe Grüße Nadine mit Baby,Sassy und Thommy

Benutzeravatar
Chef-Dosi
Experte
Experte
Beiträge: 382
Registriert: 24.04.2006 04:12
Wohnort: Knuddelhausen (Schwobaländle)
Kontaktdaten:

Beitragvon Chef-Dosi » 23.05.2006 16:08

@MaKo: Deine Geschichte erinnert mich an unseren Kaschperle - nur mit dem Unterschied, dass wir wussten, auf was wir uns einlassen.

Als die Pflegerin vom Tierheim den Kaschperle brachte, haute der schon seine erste Glanznummer aufs Pakett: Box hingestellt, Tür auf, Kopf raus, Kopf wieder rein, schließlich rausgerobbt, ein gellender Schrei, ein Kondensstreifen. Danach hing er zwei Tage im Bad hinter Tür und Heizkörper.

Bild Klick mich!

Später, als er schon den Korridor in sein Revier einbezogen hatte, machte ich die Erfahrung, wenn ich nicht genau auf ihn zu, sondern gut sichtbar an ihm vorbei gehe und ihn dabei nicht anschaue, rennt er mal ausnahmsweise nicht in Panik weg. Auch hat er bestimmte Plätze, die für Dosis Streichelhände tabu sind, das weiß er.

Mittlerweile, ein gutes Vierteljahr nach seiner Ankunft in Knuddelhausen, hat er sich schon gut akklimatisiert. Gestern kam er zu unser aller Erstaunen beim Abendessen auf die Eckbank direkt zwischen uns gehupft und ließ sich von meiner Frau ausgiebig kraulen.

Auch sein Liebesbiss hinterlässt inzwischen keine blutigen Striemen mehr. Ich glaube einfach, dass er zu wenig Erfahrungen mit Menschen hatte und die wenigen waren nicht die besten. Nach Aussage der Pflegerin hatte er als ca. 6 Wochen altes Kitten dabei zusehen müssen, wie seine Mutter überfahren worden war. Da bin ich froh, dass bei ihm nicht noch mehr zurückgeblieben ist.

Übrigens sind unsere Katzen schon immer Wohnungskatzen und haben auch keinen Zugang zu Dosis Betten, aber sie haben noch nie ein Problem damit gehabt.
Der guten Menschen Hauptbestreben
ist andern auch was abzugeben.
(Wilhelm Busch)



Zurück zu „Katzen-Haltung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste