Weihnachtsbaum???

Wohnung, Haus, Garten, Pflanzen, Urlaub, Wohnungs-/Hauskatze - Freigang

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Wohnungshaltung, Freigang und begrenzter Freigang
Benutzeravatar
Bebé
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 971
Registriert: 24.07.2007 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Beitragvon Bebé » 25.10.2007 14:21

Wie schön, dass mir dieses Problem erspart bleibt ;)
Seit meinem 12 Lebensjahr oder so gibt es bei uns keinen Weihnachtsbaum mehr-und ehrlich gesagt vermisse ich das auch nicht wirklich.
Jedoch würde ich ohnehin mit meiner Miezi darauf verzichten müssen, weil sie ÜBERALL hoch will. Wieso dann nicht auf einen Weihnachtsbaum?


Benutzeravatar
Saavik
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 5416
Registriert: 02.01.2007 16:10
Vorname: Nicky
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Winterweihnachtswichtelwunderland

Beitragvon Saavik » 25.10.2007 14:51

also Strohsterne wären bei mir das letzte was an einen Baum kommt, das wäre damit gleich zu setzen, Caruso direkt in den Baum zu setzen, damit er ihn abgrasen kann :s1968:

Katzenmutt hat geschrieben:Ich hab ja auch noch kein Katzenweihnachten erlebt, aber in meinem jugendlichen Leichtsinn hab ich mir das so vorgestellt:

1. Baum im Kübel kaufen, ist viel standfester und hält auch länger.
2. Katzen davon abhalten, die Erde rauszuwühlen.
3. Katzen aussperren, Baum schmücken - nur Strohsterne und so was, da
kann nix passieren.
4. Katzen wieder rein lassen, damit die Tür nicht kaputt geht. Dem Kater
die Strohsterne wegnehmen und sie wieder neu an den Baum hängen.
5. Okay, Baum wird einfach gar nicht geschmückt.
6. Pappe am Blumentopf befestigen, damit das Erde rausscharren
schwerer wird.
7. Rausgefallene Erde zusammenfegen, Baum an der Wand festmachen,
damit er nicht gleich wieder umgeworfen wird.
8. Pkt. 4 bis 7 täglich mehrmals wiederholen.
9. Baum abschmücken (falls noch was dran ist) und freuen - endlich ist
Weihnachten vorbei!
:s1968: :s1968:

Nein, ich werds natürlich mal versuchen mit den beiden und einem echten Baum im Topf mit wenig Schmuck. Mal sehen, wie die beiden das finden...


Die Story muss ich mir merken, die ist gut! :lol:
LG, Nicky und die Muckels :katze3:
Und Sheila und Mümmi für immer im Herzen...

Benutzeravatar
Kittenmami
Experte
Experte
Beiträge: 402
Registriert: 05.07.2007 11:37
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Olching/München

Beitragvon Kittenmami » 25.10.2007 15:29

Wir haben jedes Jahr einen Weihnachtsbaum. Steht bei uns normal im stabilen Christbaumständer und ist geschmückt mit allem was das Herz begehrt: Kugeln, Schleifen, Sterne, Figürchen, Engelshaar usw. Ausserdem haben wir immer eine Lichterkette drinen und auch echte Kerzen (die eben nur unter Aufsicht angezündet werden und sobald man aus dem Raum geht wird vorher alles gelöscht). Wegen der Katze haben wir immer geschaut, dass in den untersten Zweigreihen (Baum immer mind. 2 Meter hoch + Spitze) nur Kugeln, paar Figürchen und Lichterkette sind. Ab da wird dann aber ganz nach belieben geschmückt.
Meine Erfahrungen zeigen, das der Katzenneuling jedes mal im ersten Jahr ein bis zwei Kugeln von den unteren Zweigen holt, aber wenn die jedesmal mit lauten Knall landen, lässt er das ganz schnell. Umgefallen oder Katze im Baum oder was man sonst an Schauermärchen hört kann ich jedenfalls nicht bestätigen. So war es jedenfalls bei den Katzen in meiner Jugend.

Bei Mehrkatzenhaushalt wäre ich etwas skeptischer, schon weil die sich gegenseitig zum Spielen damit animieren. Aber ich werde dieses Jahr auch nicht auf meinen Baum verzichten, obwohl ich diesmal 2 Katzenneulinge habe. :s1941: Auch die werden das recht schnell lernen, allerdings werde ich auf größere bei Luftzug flatternde Dinge wie Lametta oder Engelshaar verzichten :wink:


Zum Thema Weihnachtsgeschenk: Das größte Geschenk ist eh immer das Spielen mit den leeren Geschenkverpackungen und Bändeln oder sogar Kartons die ausgepackt wurden... da hätte jegliches anderes Geschenk garnicht mithalten können.
Unsere werden dieses Jahr trotzdem zusätzlich einen Rascheltunnel von uns bekommen. Nachdem sie auf alles los gehen was Höhlenartig ist oder was raschelt und sich darin verkriechen, denken wir das der eh nötig ist um unsere Jackenärmel etc. zu schützen und da Weihnachten praktisch vor der Tür steht ...
:s2431:

@Katzenmutt: :s1968:
Liebe Grüße
Carina

Benutzeravatar
Aleshanee
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2212
Registriert: 12.05.2007 21:13
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ruschberg

Beitragvon Aleshanee » 25.10.2007 15:38

Letztes Jahr hatten wir keinen
Ob wir uns diese jahr unseren künstlichen Baum aufstellen weiß ih noch nicht
wenn,dann wird es schwierig
-eigentlich gar keinen Platz dafür
-unsere Mäuschen werden wohl versuchen Kleinholz (kleinplastik)daraus zu machen
-ich hasse Baum schmücken
Es grüßen Euch Heike mit Micky, Smoke, Lisa und natürlich Kalija

Benutzeravatar
Alana
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 656
Registriert: 09.07.2006 13:59
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Norddeutschland

Beitragvon Alana » 25.10.2007 16:28

ich kann mir weihnachten ohne baum nicht vorstellen... ich schmücke immer sehr gerne und eifrig.

seit die katzies da sind wird halt alles festgeklebt, ist kein problem...
der baum wird festgebunden. reingesprungen sind sie noch nie, nur die unteren kugeln werden manchmal weggeschossen :lol:

aber das nehm ich gern in kauf.

außerdem mag ich es wenn die mietzis ab und an eine abwechslung in der wohnung erleben :wink:
Bild


Benutzeravatar
Schnurrhaar
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1266
Registriert: 25.09.2007 22:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ba-Wü

Beitragvon Schnurrhaar » 25.10.2007 17:39

Bei mir gibts auch wieder eine Nordmann Tanne. Meine Miri liebt ihren Weihnachtsbaum heiß und innig. Sie liegt stundenlang drunter und träumt vor sich hin und flehmt! Die Kugeln sind nur von ganz wenig Interesse.
Bisher hat sie zwei in fünf Jahren geschrottet. Damit kann ich gut leben.
Sira interessiert das alles kein Fitzelchen. Hauptsache ein warmes Kuschelplätzchen auf der Couch ist frei....
LG
Schnurrhaar
Schnurrige Grüße von Schnurrhaar, Miri und Sira

Schon die kleinste Katze ist ein Meisterwerk.
Leonardo da Vinci

Kimbi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1819
Registriert: 18.10.2007 21:27

Beitragvon Kimbi » 25.10.2007 17:45

Hmmm... Nunja, wir stellen den Kunstbaum sowieso aufs Tischchen, aber das ist eben genau das Beistelltischchen, wo Kimbi momentan draufhüpfen darf. :shock:

Naja, bis Weihnachten möchte ich sie eh schon an den Freigang gewöhnt haben und dann dürfte sie wohl mehr ausgelastet sein als jetzt, oder? :?:

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16825
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Beitragvon hildchen » 25.10.2007 18:28

Geschenke auspacken und mit Raschelpapier spielen ist toll!
Aber passt auf mit den Ringelbändchen, die können echt gefährlich werden! (Lieber schöne Stoffschleifen nehmen.)
Meine Lilly fing eines Weihnachtsmorgens plötzlich an zu würgen, und dann spuckte sie ein komplett geringeltes grünes Bändchen aus! (Zum Glück!) Seitdem kommen die immer schnell unter Verschluss.
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

Benutzeravatar
Saavik
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 5416
Registriert: 02.01.2007 16:10
Vorname: Nicky
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Winterweihnachtswichtelwunderland

Beitragvon Saavik » 25.10.2007 19:12

Was mir grad noch eingefallen ist:

Es gibt doch diese Perlenschnüre, die manche in die Bäume dekorieren, u.a. meine Mama, Mausi hat die zu ihrem ersten Weihnachten geschnappt und aus dem kompletten Baum gezogen (immerhin 4 lange Ketten und das auf einmal, weil sie sich drin verheddert hatte *ggg*)!
Es hat fürchterlich gescheppert wegen den Glaskugeln und der Baum hat ganz schön geschwankt, blieb aber stehn. Jedenfalls hat sie sich so sehr erschrocken, das sie an die Dinger anschließend nie mehr gegangen ist :lol:
LG, Nicky und die Muckels :katze3:
Und Sheila und Mümmi für immer im Herzen...

Benutzeravatar
Shy Lee
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4746
Registriert: 26.01.2007 20:13
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder
Kontaktdaten:

Beitragvon Shy Lee » 25.10.2007 20:01

Letztes Jahr hatte ich kaum vier Kugeln hängen, als auch schon die erste runterfiel :twisted:

Der Baum fiel insgesamt bestimmt dreimal um, ehe mein Papa ihn mit einer Schnur an der Tür vom Wintergarten befestigte (danach schwankte er nur noch, kippte aber wenigstens nicht mehr um) und das gab natürlich immer schön Sauerei, weil das Wasser aus dem Stammhalter auslief.

Das Wasser vom Baum war jeden Morgen fast leer und wir wunderten uns, warum dieser Baum so viel Wasser brauchte.
Naja, er hatte da ein paar kleine fellige Mittrinker.

Und als der Baum dann endlich wieder mit Wasser versorgt und auch schön festgebunden war, konnte ich mit Schmücken beginnen.
Lichterkette, Lammetta, Glaskugeln... alles ab einer bestimmten Höhe und unten blieb der Baum kahl.
Aber bis der Baum wieder weg kam, hatte es noch die ein oder andere Glaskugel gekostet.
Es grüßen Jenni mit Tiger, Aluka, Finch, MC Dreamy und Micky; Sternenkater Angel und Salem immer im Herzen

BildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
hoffi-2
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 533
Registriert: 10.11.2006 13:10
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitragvon hoffi-2 » 28.10.2007 17:07

Chaosweib hat geschrieben:
NikeBKH hat geschrieben::cry: Ich darf keinen haben. Mein Freund verbietet es mir :?

Und ich glaube Lucy würde den Baum so wieso nur zerkleinern *g*

Mit echten Kerzen ist echt gefährlich. Da hätte ich auch angst, das da was pasiert....


da bin ich gsd nicht alleine. mein freund will auch keinen :cry: aber ich will doch sooooo gerne :s2011:



Wie jetzt, Ihr laßt Euch von Euren Freunden VERBIETEN
einen Weihnachtsbaum aufzustellen? :shock: :shock: :shock:

Das geht ja gar nicht!!! :s2007:

Haben Eure Freunde noch nicht von emanzipierten Frauen gehört?

Also Mädels, wenn IHR einen Weihnachtsbau haben wollt,
dann stellt dieses Jahr einen auf!!! :s2013:

Also ich würde mir von niemenden etwas VERBIETEN lassen :s2008: ,
weder von meinem Mann noch von sonst irgendjemanden...

Gruß hoffi-2

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 28.10.2007 17:16

Es gibt meistens eine Nordmanntanne (aber vielleicht dieses Jahr mal
etwas anderes, denn für die Katzis ist Nordmann wohl sehr angenehm *g*).

Seit Ninifee da ist, steht der Baum auf einem Tisch, damit man sieht,
was so passiert.

Der Baum wird festgebunden, falls mal etwas passieren sollte.
Es brennt eine Lichterkette.
Die unterste Reihe ist mit Kugeln aus Plastik geschmückt.

Tja, und dann haben wir auch ein Krippchen. Mit Moos
Da überlege ich allerdings, ob wir es hinstellen. Denn Ninifee hat
es letztes Jahr sehr geliebt und meinte, sie müsse das Christuskind
vertreten. Alle Figuren liegen drunter und drüber. :evil:
Mal sehen, mein Mann meint, das Krippchen müsse wieder aufgebaut
werden. :wink:
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22017
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Räubertochter » 28.10.2007 17:39

Ohne Tanne- kein Weihnachten, abe aber imme nur Lichterketten dran und im unteren Breich hägen Styroporkugeln mit weißem Kunstschnee, habe ich mal durch Zufall entdeckt. So kann in der unteen Etage gespielt werden und oben kommen sie eh nicht ran. Raffi liebt es unterm Baum zu liegn, zumal der in einem Städer mit Wasse steht- damit er bis 6.Januar durchhält. Wenn dann Abend die Lichter an sind gucken beide auch nz adächtig ud machen gar keinen Unsinn- bis aufs Geschenkpapier durchwühlen. Und natürlich bekommen sie auch immer was zum Auspacken :s2815:
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja & Pauli

Benutzeravatar
Miri010684
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 523
Registriert: 25.06.2007 09:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon Miri010684 » 27.11.2007 11:50

Also bisher lese ich hier nur über die Schwierigkeiten Katze/Schmuck. Was mich besonders interessiert ist jedoch, ob es schädlich für die Fellpopos sein könnte, wenn sie die Tannennadeln verschlucken ?
Bei mir steht auch das erste Weihnachtsfest mit samtpfotigen Mitbewohnern vor der Tür.
Bin schon ganz gespannt ! :wink:

Benutzeravatar
Cuilfaen
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 20235
Registriert: 14.05.2007 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Beitragvon Cuilfaen » 27.11.2007 11:59

Also, ich kann mir überhaupt nicht vorstellen, dass die Nadeln schaden könnten...
Ich meine, Freigänger gehen ja auch mal zu Nadelbäumen. Da hat man ja dann auch keine Kontrolle drüber.
Merry und Pippin hatten letztes Jahr jedenfalls keinerlei Schwierigkeiten nach dem Verzehr einiger Nadeln. Allerdings haben sie mir jetzt auch nicht den Baum kahlgefressen, höchstens mal angenagt oder mit runtergefallenen Nadeln gespielt.
Also, ich mach mir da auch dieses Jahr keine Gedanken. Wird schon... :D

Und ich freu mich schon sooooooooo auf meinen Weihnachtsbaum! Gemütlichkeit pur!
Liebe Grüße von Annika mit Anarion, Izzie und Merry
Bild



Zurück zu „Katzen-Haltung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste