Keine ruhige Minute

Typische Katzen-Krankheitssymptome

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
Baby_red
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5972
Registriert: 13.12.2005 09:38
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder

Beitragvon Baby_red » 12.03.2007 19:52

Tja und leider wird sich daran wohl auch nicht viel ändern,auch wenn sie sich fünf Minuten mehr mit ihm beschäftigt.

Dieser Kater ist ein recht munteres,neugieriges Kerlchen,der braucht einen weiteren Horizont als nur zwei Zimmer mit ner Couch zum drauf schlafen,da wird mehr oder weniger spielen nix dran ändern....
Seine "Flausen" wird er beibehalten,er ist ja auch mal gerade knapp ein Jahr...

Dieser Kater braucht einfach ein Zu Hause,daß ihm gerecht wird,das ihm viel abwechlung und unterhaltung bietet.
Oder man versucht es einfach mit Gesellschaft,aber das macht ja auch wieder mehr Arbeit....

Ich muß jetzt aber auch mal meine Mama bissel "rausschlagen",es ist nicht so,daß sie den Kater,oder Katzen allgemein hasst,im gegenteil,sie mag Katzen,es ist halt nur so,daß sie mit der Arbeit,die er macht quasi alleine da steht.Und meine Schwester hat sich nichtmal die Mühe gemacht ihm die Grundregeln (nicht auf den Tisch,Nein etc) beizubringen.
Meine Schwester ist halt eine verwöhnte Gö**,die immerwieder versprechen macht und sich nicht dran hält....
[simg]http://img300.imageshack.us/img300/9526/vivianamitkatzenlp7.gif[/simg]
Liebe Grüße Nadine mit Baby,Sassy und Thommy


Drottning

Beitragvon Drottning » 12.03.2007 20:02

Dann hilf deiner Schwester, ihn gut unterzubringen! Bitte! Denn "große Reden" helfen dem Kater nicht.

Benutzeravatar
Shy Lee
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4746
Registriert: 26.01.2007 20:13
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder
Kontaktdaten:

Beitragvon Shy Lee » 12.03.2007 23:35

Juhuu, das wird noch lustig.

Mama meint, sie müsse sich eine größere Wohnung suchen, wo dann der Kater raus kann.
Große Reden schwingen, ganz toll.

Die Kleine könnt ja mit ihm rausgehen, ist hinterm Haus bei denen ja ein Garten, ein Pfad, wo die Kinder zur Schule gehen und viele Gärten. Denke nicht, dass er auf die Straße gehen würde.
Aber nee, Madame hat ja zuviel Schiss, ihm könnt was passieren. Da wird lieber eingesperrt.

Hoffe nur, dass Mamas Freund sein Wort hält. Zumindest am Telefon klang er mal sehr einsichtig und so, als meine er es ernst.

Aber jetzt muss sich Mama ma wieder vor die Kleine stellen.
Was hat denn der arme Kater davon? Der ist so schon richtig verstört.

Oh Mann, das wird noch ein langer Weg...

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 12.03.2007 23:43

:roll: :roll: :roll:
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Benutzeravatar
Biene
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17309
Registriert: 16.11.2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Biene » 13.03.2007 06:23

Shy Lee hat geschrieben:
Hoffe nur, dass Mamas Freund sein Wort hält. Zumindest am Telefon klang er mal sehr einsichtig und so, als meine er es ernst.



Dann wäre es aber an der Zeit, das deine Mutter mit Freund
auch ein Versprechen abgeben.
Nämlich: Spielzeug, Kletterbaum kaufen bzw. die
Wohnung Katzengerechter gestalten.
Ich kenne eure kleine Sis nicht (wie alt usw.), aber
als Elternteil muss man eben auch Vorbild sein und
z.b. einem Lebewesen ein Artgerechtes Zuhause bieten.

Meine persönliche Meinung schließt sich den anderen an,
das er ein neues Zuhause braucht. Eine Familie die
ihm das gibt, was er braucht. Denn selbst wenn sich
eure Sis jetzt verändert damit sie den Kater behalten kann,
rechne ich nicht damit das es so bleibt. Man kann sich
für ne Gewisse Zeit verstellen, aber ob man ein
Tier liebt oder nicht bzw. die Veratwortung übernimmt,
kommt aus dem Herzen, und das kann man nicht verstellen.
Liebe Grüße- Biene und ihre ♥ Teppichflitzer ♥
Bild


Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11237
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon teufelchentf » 13.03.2007 08:46

Ich klicke mich ja recht spät ein, aber ich hab den Tread eben erst gelesen...
Ein Kater in der Wohnung an der Leine ? Gehts noch ?
Ich hab auch einen recht aufgeweckten Kater der stellt alles an was nich niet und nagelfest ist...aber ich käme nie auf die Idee den an zu leinen...
Er ist halt so...Kinder leint man ja schließlich auch nich an...
Ich schließe mich den anderen an das er in einem neuen zu Hause sicher besser aufgehoben wäre...
Was nützt es einem Tier wenn es wo ist wo es keine richtige Liebe bekommt wie es verdient hat...
Warum halten sich Leute Tiere die nich wirklich was übrig haben dafür?
Tiere machen Arbeit !
Aber man bekommt sooooo viel zurück...
Zumindest ist es bei mir so...
Ein Leben ohne Tiere...UNDENKBAR !
Also muß man was dafür tun...
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
williundmax
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2256
Registriert: 13.12.2006 10:14
Geschlecht: weiblich
Wohnort: bei mir

Beitragvon williundmax » 15.03.2007 19:41

Hallo Shy Lee,

gibt es denn schon Neuigkeiten. Was macht der kleine?
Ich wünsche Dir viel Glück bei der Durchsetzung um das Wohlergehen des kleinen.
Viele liebe Grüße
Sylvia + Willi, Tinki, Idonyo und Max (immer in meinem Herzen)
Bild

Benutzeravatar
Baby_red
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5972
Registriert: 13.12.2005 09:38
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder

Beitragvon Baby_red » 15.03.2007 20:34

Wie meine kleine Schwester erzählt hat,hatten sie Angel wohl heute mit in den Garten,aber er ist direkt wieder rein geflitzt.

Bei meiner Mutter im Haus ist jetzt eine neue Mieterin eingezogen die auch eine kleine Katze hat,und die beiden dürfen zusammen im Flur rumlaufen und toben,immerhin etwas.

Kratzbaum gibt es erst,wenn meine Schwester sich wirklich kümmert,aber vielleicht gebe ich ihr auch einen von mir und kaufe mir nen neuen (wobei würde sie sich anstatt Tokio Hotel CDs mal nen Kratzbaum kaufen wäre ich auch zufrieden :roll: ).
[simg]http://img300.imageshack.us/img300/9526/vivianamitkatzenlp7.gif[/simg]

Liebe Grüße Nadine mit Baby,Sassy und Thommy

Benutzeravatar
Shy Lee
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4746
Registriert: 26.01.2007 20:13
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder
Kontaktdaten:

Beitragvon Shy Lee » 08.04.2007 03:07

Huhu!

Also meine kleine Sis ist jetzt die ganze Woche über Ostern bei mir und hat ihren Kater dabei.
Anfangs sind wir noch mit Angel an der Leine hinterm Haus rumgerannt, aber gestern hat sie sich mal nen Ruck gegeben und Angel bekam seinen ersten Freigang - ohne Leine :!:

Der Süße entfernte sich auch nicht allzuweit weg und kam immer wieder zurück, wenn man ihn rief.

Ihm gehts hier echt super, bis auf den kleinen Kratzer auf der Nase, den er von einem meiner Süßen hat :wink:

Ich guck mal, dass ich ihn jetzt zumindest mal jedes Wochenende zu mir holen darf. sodass er dann raus kann.
Es grüßen Jenni mit Tiger, Aluka, Finch, MC Dreamy und Micky; Sternenkater Angel und Salem immer im Herzen

BildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Biene
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17309
Registriert: 16.11.2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Biene » 08.04.2007 08:44

hmm...unter der Woche bei deiner Sis,
und am We bei dir? Findest du das so gut?
Zudem kommt noch das er sich immer mehr an
den Freigang gewöhnen wird. Und wenn ers erstmal
gewohnt is auch bei deiner Sis in der Wohnung
dannach verlangen wird.
Es is schön wenn er Feigang bekommt, aber so?
Find ich ned gut ;)
Schade das du ihn nicht ganz nehmen kannst, haste hier
im Thread ja glaub ich scho mal geschrieben?
Zuletzt geändert von Biene am 08.04.2007 08:58, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße- Biene und ihre ♥ Teppichflitzer ♥
Bild

Benutzeravatar
Schneckenbär
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1089
Registriert: 30.01.2006 19:14
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Köln

Beitragvon Schneckenbär » 08.04.2007 08:54

Sag mal, habt ihr eigentlich keine Angst, dass das Katerchen sich, wenn er in der Wohnung angeleint wird, wenn niemand im Haus ist, sich an der Leine stranguliert???

Ich muss ehrlich sagen, ich finde das unverantwortlich!

Die Lösung in der Woche bei Deiner Schwester und am WE bei Dir halte ich auch für keine Lösung! Das beste ist wirklich ein neues zu Hause, wo sich der Kater austoben kann und seinem Freiheitsdrang nachkommen kann.

Drücke Euch und dem Katerchen die Daumen, dass sich schnell eine Lösung für ihn findet.
LG
Schneckenbär
_________________________________________

Benutzeravatar
SuSa
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3514
Registriert: 13.03.2007 12:11
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin

Beitragvon SuSa » 08.04.2007 10:38

was hat sich denn ergeben bezueglich der frau die ihn eventuell nehmen wollte?
wie alt ist deine schwester eigentlich? ohne das jetzt boes zu meinen aber das verhalten klingt ja nach extrem jung....hm naja und wenn sie doch schon etwas aelter ist, gehoert ihr ordentlich der kopf gewaschen, dass man sich um tiere taeglich fuer stunden zu kuemmern hat! das geht auch mit arbeit oder schule.... wenn man heimkommt, gehoert erstmal alle aufmerksamkeit und zeit dem, tier, bis es von selbst genug hat, erst dann kommt alles andere...naja finde ich zumindest.... finde es toll dass ihr beide euch so reinhaengt und versucht zu helfen, aber eure kleine schwester... sorry scheint mir ein verwoehntes kleines maedchen zu sein, dass keine ahnung von verantwortung hat.ein tier ist doch kein spielzeug :( ich drueck euch die daumen und hoffe, dass schnell ne loesung gefunden wird
SuSa mit Baby, Mausi, Rieke und Maxi und Sternenkater Casimir für immer im Herzen
Bild
Gesicht gesträubt: die Iris weit:
ein unentschlüsselbarer Blick:
auf kleinen Pfoten läuft ein Stück
von Leben mit uns durch die Zeit.
Günter Kunert

Benutzeravatar
Shy Lee
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4746
Registriert: 26.01.2007 20:13
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder
Kontaktdaten:

Beitragvon Shy Lee » 08.04.2007 11:46

Ja, ich weiß, dass es auf Dauer keine Lösung ist, aber so kann sich der kleine Kerl wenigstens ein bisschen austoben.

@Schneckenbär: Tja, meiner Mama, bei der ja meine kleine Sis und der Kater leben, liegt halt nicht besonders viel an dem Tier. Ihr sind die guten Möbel da wichtiger :?

@SuSa: ehrlich gesagt, habe ich die Frau noch nicht gefragt, da ihr Kater ja weggelaufen ist, weil er Drüsenspülungen brauchte und das hat der Kater dann nimmer mitgemacht.
Ich wollt sie halt nicht fragen, ob sie den Kerl nimmt, sie sich ihn angucken kommt, er ihr gleich sympathisch ist usw. und dann würde es später heißen, die (meine Sis) geben ihn doch nicht her.
Die Enttäuschung wollt ich halt der Frau ersparen, verstehst du?

So wies aussieht, will meine Mama demnächst umziehen, sodass sie dem Kater Freigang gewähren kann. Allerdings liegt das Haus an einer gut befahrenen Straße :roll:

Vielleicht kann ich ja meine kleine Sis überreden, ihn doch wegzugeben. Würden uns dann gemeinsam das zukünftige Zuhause angucken.

Momentan kann ich leider nichts machen, da es ja ihr Kater ist. Außer viel Überredungskünste und Überzeugungskraft ist leider nichts drin.

PS: Meine Sis ist übrigens 12 und sie geht lieber mit Hunden spazieren, die ihr nicht gehören, als sich um ihren Kater zu kümmern.
Und mein Papa meinte, er wolle diesen Kater auch nicht.
Es grüßen Jenni mit Tiger, Aluka, Finch, MC Dreamy und Micky; Sternenkater Angel und Salem immer im Herzen

BildBildBildBildBildBildBild

Drottning

Beitragvon Drottning » 08.04.2007 11:53

Also - ich glaube, hier gehört mal den "großen Schwestern" gründlich der Kopf gewaschen!!!!

Die "kleine Schwester" möchte eigentlich den Kater nicht, bzw. sich zumindest nicht kümmern, dein Papa möchte ihn nicht, deine Mutter nicht, mit anderen Worten er ist völlig unerwünscht, dort wo er gerade ist. Nun seht ihr es sogar als Lösung an, ihm an einer viel befahrenen Straße Freigang zu gewähren....

Wie lange geht das Theater schon??? Warum ist er nicht längst in einem neuen Zuhause, wo er gewünscht und geliebt wird???? Ich platze hier gleich vor Wut! :oops:

Benutzeravatar
SuSa
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3514
Registriert: 13.03.2007 12:11
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin

Beitragvon SuSa » 08.04.2007 12:06

versteh schon wenn du die frau noch nciht fragen wolltest um ihr eventuell enttaeuschung zu ersparen, aber ich weiss nicht, wenn keiner ausser dir den kater will und du ihn nicht nehmen kannst, waers nicht doch besser ihn einfach wegzugeben? und ich mein klar mags sein, dass es von deiner schwester gezeter gibt, aber man kann sich doch wohl ueber ne 12jaehrige hinwegsetzen....das wichtigste ist, das es dem kater gutgeht und man sich mit ihm beschaeftigt, nicht weil es sein muss, sondern weil man es will udn ihn liebt...ich hoffe sehr fuer den armen kleinen, dass er ein neues schoenes heim mit viel zuneigung findet
und ich glaube, auch wenn deine schwester sauer waer... letzten endes waers fuer sie ja nur der verlust eines "spielzeugs".. sie wird drueber hinwegkommen.... der kater aber nicht, wenn er weiter so gehalten wird
SuSa mit Baby, Mausi, Rieke und Maxi und Sternenkater Casimir für immer im Herzen

Bild

Gesicht gesträubt: die Iris weit:

ein unentschlüsselbarer Blick:

auf kleinen Pfoten läuft ein Stück

von Leben mit uns durch die Zeit.

Günter Kunert



Zurück zu „Symptome“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste