Bei uns jetzt auch - Durchfall

Typische Katzen-Krankheitssymptome

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
jule83
Experte
Experte
Beiträge: 490
Registriert: 09.01.2007 17:39
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Osthessen

Beitragvon jule83 » 04.05.2007 19:58

nee. rohes fleisch kriegt er nur ein bisschen, wenn ich rinder rouladen mache.hat mir sogar die tä geraten. und das verträgt er auch immer sehr gut. sind ja dann auch nur so zwei drei stückchen.
ich werde montag zum tierarzt fahren und sicherheitshalber tommy doch mitnehmen. eigentlich wollte ich ja nur so die wurmkur holen, aber sie soll den kleinen scheißer ruhig mal genauer untersuchen.
ich hab ihn heut auch nur sparsam gefüttert. aber an der ernährung hab ich sonst nichts gedreht. also außer würmer wüsst ich spontan keine ursache für den dünnpfiff.
Jeder Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag!


Benutzeravatar
paddy1977
Junior
Junior
Beiträge: 36
Registriert: 09.07.2007 12:42
Geschlecht: männlich
Wohnort: Ascheffel
Kontaktdaten:

Durchfall meiner süßen Finya

Beitragvon paddy1977 » 09.07.2007 13:10

Hallo,

meine süße Finya ist ca. 8 Wochen alt und hat seid ca. 7 Tagen Durchfall. Die arme kann es überhaupt nicht halten und hat die komplette Wohnung vollgemacht inkl. Teppich, Fliesen, Sofa etc etc. Also Stress pur.

Dann haben wir uns überlegt Finya zu einem Tierarzt zu bringen, der konnte erst nix sagen und hat ihr dann ne Spritze gegeben und eine Wurmkur gegeben.

Naja es hat sich nix geändert. Durchfall und der Stress blieben. So süß die kleine auch ist, ich habe das Tier verflucht. Kaum hat man sie berührt ging die "Scheisserei" los. Es floss richgtig raus. Katze war aber soweit Fit, kein Fieber etc. Nur die Nickhaut war sichtbar, was aber bei Infektionen normal zu sein scheint. Also Katze wieder in die Karre und zum TA gejuckelt inkl. Stuhlprobe.

TA fragte dann, ob wir die Katze dort lassen wollen über das WE um uns den Stress zu vermeiden. Wir stimmten zu und können nun heute unsere süße wieder abholen.

Hat einer Erfahrungen mit stationärer Behandlung von Katzen? Naja von Freitag bis heute war sie dort. Kostet doch bestimmt ein Vermögen oder? Wäre nett wenn einer in dieser Hinsicht Erfahrungen mit den Kosten posten könnte.

Hauptsache ist aber ja, dass es ihr einigermaßen gut gehen soll, lt. Aussage des TA heute morgen.

Achja, Welcome cattalk.

Paddy :s1942: :pfote:
Ein Mensch der keine Katzen mag war in seinem vorherigen Leben wahrscheinlich eine Maus.

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 09.07.2007 18:01

Ein "herzliches Willkommen" hier im Forum.


Gut dass ihr sie zum TA gebracht habt, denn gerade bei Kitten ist die
Gefahr der Austrocknung groß.
Wie hoch sich die Kosten für die stationäre Behandlung belaufen, das kann
ich Dir leider nicht sagen. Wenn die Kosten sehr hoch sind, kannst Du
vielleicht eine Ratenzahlung vereinbaren.

Mich würde jetzt aber interessieren, was die kleine Maus denn nun hat,
wie lautete die Diagnose vom Doc?
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 09.07.2007 20:41

Mozart hat geschrieben:Ein "herzliches Willkommen" hier im Forum.


Gut dass ihr sie zum TA gebracht habt, denn gerade bei Kitten ist die
Gefahr der Austrocknung groß.
Wie hoch sich die Kosten für die stationäre Behandlung belaufen, das kann
ich Dir leider nicht sagen. Wenn die Kosten sehr hoch sind, kannst Du
vielleicht eine Ratenzahlung vereinbaren.

Mich würde jetzt aber interessieren, was die kleine Maus denn nun hat,
wie lautete die Diagnose vom Doc?


Herzlich Willkommen auch von mir... :flower:

Ich kann dir leider wegen den Kosten auch nicht weiterhelfen, aber interessieren würde mich auch was die Kleine denn hatte?

Und was der TA gemacht hat? Bekommt sie denn jetzt noch Diätfutter? Alles Liebe und Gute weiterhin für eure kleine Maus...lg ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Benutzeravatar
paddy1977
Junior
Junior
Beiträge: 36
Registriert: 09.07.2007 12:42
Geschlecht: männlich
Wohnort: Ascheffel
Kontaktdaten:

Beitragvon paddy1977 » 10.07.2007 11:39

hallo,

haben gestern unsere finy abgeholt. lach, zuhause ging der stress wieder los. was war des ein ruhiges WE ohne dem tier, lach. aber egal. umzu schimpfen ist die kleine viel zu süß.

es waren giradien oder wie es auch immer heist und die nickhaut ist auch wieder verschwunden. der kot ist einigermaßen fest, zwar noch nicht ganz aber schon vieeel besser.

als wir ankamen hat uns die TA erstmal die katze gebracht, die war richtig aufgeregt. ich nahm sie dann auf dem arm und dann auf meinen schoß, da wurde pauschal erstmal meine frischgewaschene jeans vollgesch. vor aufregung, aber macht ja nix.

wir sollen nun nächsten montag nochma eine kotprobe abgeben und dann bekommen wir das komplette ergebnis. aber ich lobe die kometenz unserer TA. wenn man sich so einige threads so durchliest, strotzten ja auch einige vor inkompetenz. (keine user, sondern TA's).

naja auf jeden fall zuhause angekommen wurde gleich gespielt. wir dachten, die anderen katzen müssen finya erst wieder neu kennenlernen oder es gibt stress, aber nix. alles perfekt, als wenn sie nie weg wäre. wurd gleich alles durcheiniander gebracht. selbst feeby hat gleich mit ihr gespielt, obwohl feeby (ca 1 Jahr alt) unseren finya erst nicht mochte. erst als finya krank wurde, mochte feeby sie auch und hat sich rührend wie ne ersatzmama um sie gekümmert und immer nebeneiniander geschlafen.

wir haben ja 5 von denen gesamt. hoffe ich nerve nicht, werde mal alle schnell aufführen. (wie kann ichs im profil angeben???)

Ronya (3 Jahre, fast eine reine Draussenkatze, kommt nur zum schlafen ab und an und zum fressen rein. Spielt kaum, lässt sich aber ab und an kraulen, wenn man selbst hingeht)

Feeby (1 Jahr, weiss-grau-braun. Drin-und Darussenkatze. Meine "Favourit" Katze. Ist sooooooo süß und nachts immer kuschelig wenn sie mal ins Bett darf. Findet nur immer ihre Lage nicht und rennt nur auf einem herum bis sie sich endlich mal ablegt)

Maja (4/5 Jahr, Bauernhof-getiegert mit "M" auf Stirn. Zu der Katze kann ich kaum was sagen. Sie mag mich auf den tot nicht. Rennt NUR weg, selbst wenn ich den Namen erwähne. Fange ich dochmal, ergibt sie sich ihrem Schicksal und verhält sich ruhig. Ich weiss nicht warum sie mich nicht mag. Zu meiner Frau hat sie ein inniges und kuscheliges Verhältnis. Ich kann machen was ich will. Locken etc. Sie kommt nicht zu mir und lässt sich erst recht nicht anfassen. Im insgeheimen, ob sie hier ist oder nicht, ist mir egal.löl.)

Melli (3/4 Jahr, wie Maja, nur kleiner. Absolut perfekter Charakter. Mag jeden gleich, absolut Loyal und verkuschelt. Schmeisst sich den ganzen Tag vor einem hin. Sie mag Finya auch sehr gerne und die beiden spielen auch viel zusammen. Irgendwie hat Melli aber einen an der Klatsche, sie unterwirft sich ner 8 Wochen Katze. Lach. Statt KOT zuzuschütten, wird das Plastik am Rand poliert. Echt dumm, aber sehr serh lieb.)

Finya (s.o. nur weisse Pfoten) Naja habe ich schon beschrieben.

Schönen Tag noch und alles Liebe

Paddy :s2792:

ps. @ Ela. sie bekommt Royal Canin Diätfutter 100Gramm
Ein Mensch der keine Katzen mag war in seinem vorherigen Leben wahrscheinlich eine Maus.


Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 10.07.2007 12:51

Hi Paddy...Das mit dem Diätfutter ist ja schonmal super, bekommt sie denn weiterhin was gegen die Giardien? Panacur oder so? Die sind ja nicht innerhalb von zwei Tagen verschwunden?

Denkt bitte daran wenn sie alles voll gemacht Sofa etc. wie du es geschrieben hast das ihr euch einen Dampfreiniger holt, den ihr durch die Wohnung schwingt...denn sonst wird deine Maus immer wieder welche bekommen...lg ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 10.07.2007 13:09

Kannst dir ja mal den Thread hier (einfach nur anklicken) durchlesen bzgl. Giardien...lg ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...



Zurück zu „Symptome“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 45 Gäste