blutiger Durchfall, Fieber?

Typische Katzen-Krankheitssymptome

Moderator: Moderator/in

Liz
Experte
Experte
Beiträge: 197
Registriert: 10.07.2007 15:49
Geschlecht: weiblich

blutiger Durchfall, Fieber?

Beitragvon Liz » 01.09.2007 18:22

So. Morgen geht's auf jeden Fall zum Tierarzt - Serafina hatte heute blutigen Durchfall und sie hat eine kühle Nase und kühle Ohren, aber warme Pfoten(könnte auch am Kissen liegen...). Leider finden wir das Fieberthermometer (was immer nur für Tiere benutzt wurde!) nicht mehr bzw. ich suche noch danach.

Könnte sie irgendwas haben? Ich kenn mich damit nicht aus - Clärchen war noch nie krank...

Die Kleine ist noch jung, ca. 6/7 Monate aber eigentlich müsste sie schon geimpft und entwurmt sein...
Auch sonst bin ich recht ratlos und weiß nicht, was los ist...
Morgen gehts aber wiegesagt zum TA...
Zuletzt geändert von Liz am 03.09.2007 19:42, insgesamt 2-mal geändert.


Benutzeravatar
user_1228
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 37922
Registriert: 12.10.2006 13:42
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1228 » 01.09.2007 18:24

hast du erst futter umgestellt. trinken bei durchfall ist normal, das sie dann mehr trinken. sollen sie sogar.

Liz
Experte
Experte
Beiträge: 197
Registriert: 10.07.2007 15:49
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Liz » 01.09.2007 18:38

Nicht wirklich. Wir haben ihr erst Miamor, Animonda, Bioiwas, Schmusy etc. gegeben um herauszufinden, was sie überhaupt mag.
Nur bei cachet von Aldi hatte sie halbwegs festen Kot. Das hat sie sonst auch immer bekommen... außer gestern, da bekam sie mal Shah... naja.
& jetzt hat sie Durchfall... allerdings wissen wir nicht, ob es an dem Hundefutter liegt, das sie gestern gefressen hat oder an irgendetwas anderen.
Momentan kann sie Trockenfutter fressen... was anderes bekommt sie nicht...


Es ist halt nur so, das da nichts anderes dahintersteckt, weil sie eben noch Klein ist..


Oh gut, das wusste ich nicht...

Benutzeravatar
user_1228
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 37922
Registriert: 12.10.2006 13:42
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1228 » 01.09.2007 18:41

also bei futterumstellung kommt das schon mal vor. aber bitte kein hundefutter geben. das soll man nicht wirklich. das ist ganz anders zusammengesetzt als katzenfutter. bitte nicht mehr geben.

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 01.09.2007 18:44

Ist sie einfach an das Hundefutter gegangen und hat genascht?

Hat sie denn seitdem Durchfall?
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...


Liz
Experte
Experte
Beiträge: 197
Registriert: 10.07.2007 15:49
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Liz » 01.09.2007 18:45

mhm. Wir werden abwraten... und schauen ob es morgen immernoch so ist...



Wir geben ihr doch kein Hundefutter :shock:


Wir haben 'ne Hündin und die frisst nicht immer sofort alles, meistens hebt sie sich etwas auf, was aber nur Phasenweiße ist.
& die Kleine hat dann eben etwas von dem Hundefutter gefressen obwohl sie ihr Futter shcon bekommen hat... allerdings hab ich sie, als ich das gesehen hab, weg getan...



ela2706 hat geschrieben:Ist sie einfach an das Hundefutter gegangen und hat genascht?


Genau, das macht sie leider öfters und wir können sie ja auch nicht immer beobachten. Momentan versuchen wir sie ja komplett aus der Küche rauszubringen, was aber nicht einfach ist...
Unsre Hund hat momentan einfach wieder die "Abnehm-Phase" und lässt sich immer was übrig, sonst frisst sie ja meistens alles.


Ja. Das war schonmal so, als sie etwas davon gefressen hatte...

Mona1981
Experte
Experte
Beiträge: 262
Registriert: 26.08.2007 10:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Sottrum
Kontaktdaten:

Beitragvon Mona1981 » 01.09.2007 18:52

Hallo Liz,

was mich etwas wundert ist, warum sie Nudeln, Reis etc bekommt. Das ist für sie nicht unbedingt gut verträglich. Wenn sie selten festen Kot hat, dann kann es sein, dass sie einen Reizmagen oder Reizdarm hat, verursacht durch falsche Ernährung. Du solltest schon das H-Futter besser im Auge behalten, auch keine "Abfall" -Produkte an sie verfüttern. Hunde vertragen menschliches Essen viel besser als Katzen. Das viele Trinken sollte sie auf jedenfall beibehalten, damit sie nicht de-hydriert!!!

Stelle ihr am besten noch mehr Wasser zur Verfügung als sonst... sie kann es brauchen..
LG Mona

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 01.09.2007 18:55

Mona1981 hat geschrieben:Hallo Liz,

was mich etwas wundert ist, warum sie Nudeln, Reis etc bekommt. Das ist für sie nicht unbedingt gut verträglich. Wenn sie selten festen Kot hat, dann kann es sein, dass sie einen Reizmagen oder Reizdarm hat, verursacht durch falsche Ernährung. Du solltest schon das H-Futter besser im Auge behalten, auch keine "Abfall" -Produkte an sie verfüttern. Hunde vertragen menschliches Essen viel besser als Katzen. Das viele Trinken sollte sie auf jedenfall beibehalten, damit sie nicht de-hydriert!!!

Stelle ihr am besten noch mehr Wasser zur Verfügung als sonst... sie kann es brauchen..


Wenn man auf Schonkost umsteigt gibt man den Katzen auch Reis und Huhn...aber Nudeln sollten halt meiner Meinung nicht sein...

Und das mit dem Trinken sollte man auch abwegen können...Wenn sie den Napf am Tag zu oft leer machen ist es auch nicht gut, da sollte man dann auch den TA nach fragen das könnte mit den Nieren zusammenhängen...lg ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Liz
Experte
Experte
Beiträge: 197
Registriert: 10.07.2007 15:49
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Liz » 01.09.2007 19:15

Sie bekommt keine Nudeln & auch keinen anderen "Abfall", schließlich haben wir einen Hausmüll & nicht unsere Katze dafür...
Clärchen bekommt ja auch hochwertiges Futter und nicht sowas.
Aber sie wollte schonmal welche klauen und will am liebsten alles, was nicht aus der Dose kommt, siw würde wohl so ziemlich alles fressen, aber sie bekommt von uns nur Katzenfutter und nichts anderes -.-
Ab & zu etwas Reis bzw. die Vitaminflocken, damit sie das NAssfutter überhaupt frisst ...

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 01.09.2007 19:36

Hallo Liz !

Wichtig ist, daß Du deiner Maus erst einmal strikt nur Magenkost füttrst z.B. von Hills i/d oder das intestinal von RC. Bekommst Du beides beim TA oder im TA-Shop. Und wirklich nichts anderes mehr nebenbei geben , keine Leckerchen , nichts. Damit sollte sich der Durchfall einstellen wenn nichts weiteres wie z.B. Würmer, Parasiten o.ä. vorliegt. Die Magenkost sollte auch lange über die Besserung hinaus gefüttert werden , bevor Du wieder umstellst.

Hast Du den Kot mal untersuchen lassen ?

Des weiteren solltest Du darauf achten wieviel Deine Katze trinkt ... viel ist gut , zu viel aber nicht ! Beobachte das mal. Wenn eine Katze über längere Zeit zu viel trinkt deutet es auf Nieren bzw. Diabetis hin. Meine TÄ erzählte mit gerade (weil Linus zu viel trinkt) , daß eine Katze nicht mehr als eine Tasse am Tag trinken sollte ... dann sollten schon die Blut/ Urinwerte überprüft werden.

Bei Linus wurden gerade zu hohe Nierenwerte festgestellt.

Mona1981
Experte
Experte
Beiträge: 262
Registriert: 26.08.2007 10:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Sottrum
Kontaktdaten:

SORRY

Beitragvon Mona1981 » 01.09.2007 19:37

Aso sry Liz, das habe ich falsch verstanden. Ich dachte, dass du ihr die Essensreste zum Füttern gibts... Tut mir leid...

Liebe Grüße

Mona
LG Mona

Liz
Experte
Experte
Beiträge: 197
Registriert: 10.07.2007 15:49
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Liz » 03.09.2007 19:33

Wonnie,
Sie hat bis jetzt nur Trockenfutter bekommen und ab und zu etwas gekochten Reis dazu, was anderes nicht. Wasser steht ihr zur Verfügug und sie trinkt eig. normal.


Mona1981 hat geschrieben:Aso sry Liz, das habe ich falsch verstanden. Ich dachte, dass du ihr die Essensreste zum Füttern gibts... Tut mir leid...


Kein Problem... Aber hier bekommt "selbst" der Hund keine Essenreste.. das wandert alles brav in den Müll.


____________
Jetzt aber das neue Problem - die kleine hat blutigen Durchfall =/

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 03.09.2007 21:06

Wart ihr aber beim TA ???
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Liz
Experte
Experte
Beiträge: 197
Registriert: 10.07.2007 15:49
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Liz » 04.09.2007 18:59

meine Mutter war heute früh beim Tierarzt. Sie hat eine Spritze bekommen sowie wurde uns das Hills Futter [das von Wonnie..], Tabletten und nochmals so eine Diättablette bekommen.
Außerdem soll sie ruhig bleiben, da sie eventuell entzündete MAgenwände (oder swas... ) hat & sollte es bis Freitag nicht besser sein, sollen wir nochmal kommen...

Außerdem müssen Clärchen & sie getrennt werden, da man nicht weiß ob es ansteckend ist...



Zurück zu „Symptome“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 35 Gäste