Kater kriegt keine Luft und gurgelt seltsam ...

Typische Katzen-Krankheitssymptome

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 24.07.2007 10:27

Ja aber kann man nicht speziell aufs Einstreu testen?

Kann man doch beim Menschen auch... :? lg ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...


user_2177
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 45521
Registriert: 07.06.2007 22:33

Beitragvon user_2177 » 24.07.2007 10:29

Hallo Tanja,

den Herzfehler von unserem Kater hat der TA nicht durch Röntgen, sondern durch Ultraschall festgestellt. Wurde das auch schon mal in letzter Zeit gemacht?

LG
Hatschmann

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11237
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon teufelchentf » 24.07.2007 10:32

das is doch blödsinnig, dann kann ich es auch ausprobieren indem ich es weg lasse...

Hab grad noch mal mit der Tierklinik telefoniert, die haben ja noch das Röntgenbild...
Lunge und Herz sind ohne Auffälligkeiten...

Werde heute Abend aber noch mal anrufen (kann das im Geschäft nich so rausziehen) und nachfragen was noch in Frage käme...bzw ob es Sinn macht die Lunge und Herz noch mal röntgen zu lassen wenn er keine Synthome hat...

Nich böse sein wenn ich manchmal n bissl bissig bin, aber ich weiß echt nich weiter und Allergietest finde ich eben schwachsinnig weil sie bei mir selbst auch nix gebracht haben...

Heute werde ich das Streu schon wechseln und dann mal sehen ob sich was tut und ob er schon weniger niest...
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11237
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon teufelchentf » 24.07.2007 10:33

Hatschmann hat geschrieben:Hallo Tanja,

den Herzfehler von unserem Kater hat der TA nicht durch Röntgen, sondern durch Ultraschall festgestellt. Wurde das auch schon mal in letzter Zeit gemacht?

LG
Hatschmann


Nein, aber das frag ich dann heut Abend noch mal...
Dadurch kann man Atemnot bekommen ?
Und warum nur alle paar Wochen ?
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

user_2177
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 45521
Registriert: 07.06.2007 22:33

Beitragvon user_2177 » 24.07.2007 10:36

Dadurch kann man Atemnot bekommen ?
Und warum nur alle paar Wochen ?


Schließe mich da mal Sandfloh an.

Es kann ja auch sein, daß er nur einen kleinen Herzfehler hat und daß es immer ein paar Wochen dauert, bis wieder soviel Wasser in der Lunge ist. Ist aber nur ne Vermutung von mir.


Ich weiß ja auch nicht, ob es wirklich am Herzen liegt. Aber könnte ja vielleicht wirklich sein, dass es sich erst gaaanz langsam sammelt und dann wieder Beschwerden verursacht. Ich würd den TA auf jeden Fall drauf ansprechen, vielleicht kann man das dann ja schon ausschließen und es läuft doch auf eine Allergie raus.

LG
Hatschmann


Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 24.07.2007 10:36

Maus es kann hier jeder verstehen das du verzweifelt bist... :wink:

Ich habe das aufgrunddessen geschrieben weil du meintest es ist schwachsinnig zu testen, aber wenn du das Einstreu jetzt erstmal wechselst dann merkst du ja wie er reagiert...

Und ich kann mich den anderen nur anschliessen, frag dann nochmal wegen eines Ultraschalls...lg ela
Zuletzt geändert von ela2706 am 24.07.2007 10:37, insgesamt 1-mal geändert.
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 24.07.2007 10:37

Hatschmann hat geschrieben:Hallo Tanja,

den Herzfehler von unserem Kater hat der TA nicht durch Röntgen, sondern durch Ultraschall festgestellt. Wurde das auch schon mal in letzter Zeit gemacht?

LG
Hatschmann


Aber mit dem Ultraschall kannst du nur noch sicherer werden.
Bei unsere Kiki hat der TA verdacht auf Herzprobleme, wir müssten in die spezial Klink nach Freiburg (CH).
Er da haben wir die Herzprobleme GsD auschliesen können.
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
Baby_red
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5972
Registriert: 13.12.2005 09:38
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder

Beitragvon Baby_red » 24.07.2007 10:40

Erstmal wünsch ich euch alles gute,was auch immer es sein mag.

Dann würde ich sagen,man muß herausfinden WARUM Wasser in die Lunge kommt,weil normal ist das ja nicht.

Dann die Frage,kann durch eine Allergische Reaktion Wasser in die Lunge kommen?

Ansonsten würde ich auch sagen,lass das Herz mal checken.

Wünsch euch alles gute
:!:
[simg]http://img300.imageshack.us/img300/9526/vivianamitkatzenlp7.gif[/simg]
Liebe Grüße Nadine mit Baby,Sassy und Thommy

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11237
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon teufelchentf » 24.07.2007 10:43

Also das mit dem Ultraschall werd ich mal machen lassen...
Weiß jemand was das kostet ?

Der TA gestern meinte beim abhören mit dem Stetuskop das er keine Auffälligen Geräsuche hört (Herzlappe oder so)...aber wie gesagt
das mit dem Ultraschall is glaub ich ne gute Idee...somit könnte ich das dann ausschließen...

Yodas Bruder strab mit 12 Wochen an einem Loch im Zwerchfell...
Als ich in der Klinik war fiel mir das ein aber er sagt auf dem Röntgenbild is das Zwerchfell intakt...

Ich weiß zwar das jetzt wieder ne Weile Ruhe sein wird (ein paar Wochen) dennoch macht mich das alles ganz krank...könnt echt heulen...
vor allem weil ich im Sept nach Berlin will und da meine Freundin für meine Katzen zuständig ist...aber keiner kennt meine Katzen so wie ich...

Alles Sch*
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
BengaliFan
Experte
Experte
Beiträge: 214
Registriert: 06.06.2007 09:05
Geschlecht: männlich
Wohnort: Eppstein (Taunus)

Beitragvon BengaliFan » 24.07.2007 10:44

Hallo
Einige Leute sind skeptisch aber versuch es doch einmal mit Homöopathie. Wir haben schon einige gute Erfahrungen damit gemacht. Aber bei solch einer Sympthomatik würde ich einen professionellen Homöopathen fragen, nicht selber versuchen.
Ich kann schon verstehen, dass man will das etwas unternommen wird, doch ob Tier oder Mensch, einfach mit Ab und Cortison vollzustopfen ohne überhaupt zu wissen was es ist, finde ich abslut sinnlos. Man muss immer bedenken das diese Mittel nicht nur negative Bakterien sondern auch alle positiven zerstören. Wenn etwas zurückbleibt oder wenn der Erreger von außen kommt wird man ja noch viel anfälliger. Mittlerweile lehne ich es grundsätzlich ab wenn mir ein Arzt sofort mit AB oder Cort. ankommt. Im Endeffekt geht es meistens ohne.
Gruß Olli
Es gibt doch nichts schöneres als ein Leben mit Katzen

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 24.07.2007 10:45

Manu weisst du wieviel Ultraschall kostet?

Tanja-Maus ich drücke dich ganz fest...Bin in Gedanken ganz fest bei dir/euch...Mitfühlende Grüsse Ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 24.07.2007 10:45

Dann musst alles jetzt abklären....
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 24.07.2007 10:47

BengaliFan hat geschrieben:Hallo
Einige Leute sind skeptisch aber versuch es doch einmal mit Homöopathie. Wir haben schon einige gute Erfahrungen damit gemacht. Aber bei solch einer Sympthomatik würde ich einen professionellen Homöopathen fragen, nicht selber versuchen.
Ich kann schon verstehen, dass man will das etwas unternommen wird, doch ob Tier oder Mensch, einfach mit Ab und Cortison vollzustopfen ohne überhaupt zu wissen was es ist, finde ich abslut sinnlos. Man muss immer bedenken das diese Mittel nicht nur negative Bakterien sondern auch alle positiven zerstören. Wenn etwas zurückbleibt oder wenn der Erreger von außen kommt wird man ja noch viel anfälliger. Mittlerweile lehne ich es grundsätzlich ab wenn mir ein Arzt sofort mit AB oder Cort. ankommt. Im Endeffekt geht es meistens ohne.
Gruß Olli


Das AB Cort. ist dafür da das sich die Symtome erstmal lindern wenn er einen Anfall (oder wie auch immer man das nennt) hat...

Es muss erstmal eine Ursache gefunden werden...das ist fakt, Olli...lg ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Benutzeravatar
Sandfloh
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 535
Registriert: 29.06.2007 16:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: BaWü
Kontaktdaten:

Beitragvon Sandfloh » 24.07.2007 10:48

Hallo,

ich will Dir ja keine Angst machen, aber muss mal erwähnen, daß mein Kater innerhalb von Minuten daran gestorben ist.

restriktive Kardiomyopathie(RCM)
Kardiomyopathie bedeutet übersetzt Herzmuskelerkrankung.
......
Die Bildung von Lungenödemen (Flüssigkeit in der Lunge), Pleuralergüssen (Flüssigkeit in der Brusthöhle) oder von Aszites (Flüssigkeit in der Bauchhöhle) ist die Folge.

http://www.tierkardiologie.lmu.de/besitzer/restriktive-kardiomyopathie.html


Es war abends, die Kater schliefen im Bett, waren beide kurz vorher noch draussen. Mein Greebo schrie mit einmal, bekam keine Luft mehr. Die Telefonansage vom Tiernotruf war so gottverdammt langsam! Ich war alleine zu Hause, niemand der mich hätte fahren können, damit ich während der Fahrt Wiederbelebungsversuche durchführen könnte. War alles zu spät. Mein Kater starb in meinen Armen.

Herzgeräusche bei der Katze kann man nicht durch Abhören oder Röntgen oder Ultraschall unterscheiden. Da muss man ein EKG machen. Das macht man normalerweise nur, wenn man einen Verdacht hat. Machs bitte. Du hast noch die Chance dazu, ich habe sie leider nicht mehr.

LG Vera
Bild
=(-.-)=

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11237
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon teufelchentf » 24.07.2007 11:02

Cortison kriegt er ja nur weil eben die Atemwege zugeschwollen sind...als wir damals in der Tierklinik waren war der Hals so angeschwollen das er nich mal mehr den Kehlkopf zu fassen bekam...
daher schließe ich eigentlich das mit dem Herz/Lunge aus...aber ich werde das testen lassen...
Er kriegt deshalb keine Luft weil der Hals zuschwillt nicht wegen dem Wasser in der Lunge...

Ultraschallkosten ? Keiner ne Ahnung ?
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.



Zurück zu „Symptome“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste