Kater agressiv!!!

Typische Katzen-Krankheitssymptome

Moderator: Moderator/in

Kaetz
Junior
Junior
Beiträge: 22
Registriert: 10.07.2007 16:49

Beitragvon Kaetz » 10.07.2007 19:28

Is momentan arbeiten....aber gut zu reden is da wirklich nicht....hab einen freund neben mir sitzen und der hat auch schon angst!!!!! :shock:


Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 10.07.2007 19:30

Kaetz hat geschrieben:Is momentan arbeiten....aber gut zu reden is da wirklich nicht....hab einen freund neben mir sitzen und der hat auch schon angst!!!!! :shock:


Hast du es mal mit Leckerchen probiert?
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Kaetz
Junior
Junior
Beiträge: 22
Registriert: 10.07.2007 16:49

Beitragvon Kaetz » 11.07.2007 12:00

So Tierarzt Besuch haben wir jetzt auch hinter uns...dem Kater fehlt nix!!!
Der Ta sagt der Kater hält es in der Umgebung nicht mehr aus!Das er nach Draussen will!Jetzt warten wir auf seinen Anruf das wir Ihn irgendwo unterbringen können... :cry:

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 11.07.2007 12:03

Kaetz hat geschrieben:So Tierarzt Besuch haben wir jetzt auch hinter uns...dem Kater fehlt nix!!!
Der Ta sagt der Kater hält es in der Umgebung nicht mehr aus!Das er nach Draussen will!Jetzt warten wir auf seinen Anruf das wir Ihn irgendwo unterbringen können... :cry:


Und das sagt der TA so einfach...kann man da nicht erstmal andere Dinge ausprobieren...?

Also ich würde meinen Schatz nicht so schnell hergeben, aber das müsst ihr entscheiden...lg ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11237
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon teufelchentf » 11.07.2007 12:08

Ne is klar...Kater spinnt und muss weg...

Mal ehrlich wenn ein Tier von heut auf mrogen so abdreht dann is der Halter Schuld oder er hat Schmerzen...

Der TA hat wohl auch voll die Ahnung...

Vielleicht kann er es nich mehr ab alleine zu sein...
Es gibt so viele Möglichkeiten...

Geduld is da immer das Stichwort...
Lass doch mal jemanden aus deiner Nähe zu dir der sich mit Katzen auskennt...
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.


Kaetz
Junior
Junior
Beiträge: 22
Registriert: 10.07.2007 16:49

Beitragvon Kaetz » 11.07.2007 12:15

Wir sind uns keiner Schuld bewusst! Haben dem Tier nie was getan!!! Leicht fällt uns das nicht aber wenn der sich immer weiter so verhält? Vielleicht ist es der neue Boden der Ihm nicht passt? Ich weiss es nicht aber meine Freundin hat Angst das er wieder so austickt!!! Und jetzt in dem Zustand ne andere Katze zuholen das er nicht mehr alleine ist find ich auch sehr riskant!!!!

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11237
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon teufelchentf » 11.07.2007 12:19

Kaetz hat geschrieben:Wir sind uns keiner Schuld bewusst! Haben dem Tier nie was getan!!! Leicht fällt uns das nicht aber wenn der sich immer weiter so verhält? Vielleicht ist es der neue Boden der Ihm nicht passt? Ich weiss es nicht aber meine Freundin hat Angst das er wieder so austickt!!! Und jetzt in dem Zustand ne andere Katze zuholen das er nicht mehr alleine ist find ich auch sehr riskant!!!!


Ich hab ja auch nich gesagt das irgendwas mit Absicht gemacht wurde...
Klar is das so ein Verhalten nicht normal ist und das man mit der Abgabe des Tieres das Problem wahrscheinlich nicht löst...
das ist einfach nur die einfachste Variante...
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Kaetz
Junior
Junior
Beiträge: 22
Registriert: 10.07.2007 16:49

Beitragvon Kaetz » 11.07.2007 12:22

Dann nenn' mir bitte nen' anderen Lösungsvorschlag!!! Wir sind mit unserem Latein am Ende!!! Wie gesagt das tut uns auch sehr weh...und auch das er so zu uns ist!!! Die Angst vor Ihm ist aufjedenfall vorhanden!!!

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 11.07.2007 12:25

Kaetz hat geschrieben:Dann nenn' mir bitte nen' anderen Lösungsvorschlag!!! Wir sind mit unserem Latein am Ende!!! Wie gesagt das tut uns auch sehr weh...und auch das er so zu uns ist!!! Die Angst vor Ihm ist aufjedenfall vorhanden!!!


Bachblüten, Feliway oder Felifriend...rede doch mal darüber mit eurem TA, den Vorschlag hatte ich doch schonmal gemacht...lg ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Kaetz
Junior
Junior
Beiträge: 22
Registriert: 10.07.2007 16:49

Beitragvon Kaetz » 11.07.2007 12:28

Er (TA) hat wirklich gesagt das die Beziehung zwischen uns und dem Kater zerstört ist und er den drang hat nach draussen zu wollen! Von anderen Produkten hat er gar nicht gesprochen! Es geht ums Revier!!!????

Benutzeravatar
Cuilfaen
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 20235
Registriert: 14.05.2007 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Beitragvon Cuilfaen » 11.07.2007 12:32

1. such dir nen anderen TA!!! Dein jetziger wirkt wirklich nicht sehr kompetent auf mich! Und dann sprich mit dem neuen noch mal genauestens darüber. Lass gegebenenfalls einen Hausbesuch machen, damit der TA sich selbst ein Bild machen kann
2. Probier die Dinge, die Ela genannt hat, doch wenigstens aus. Ich denke, wenn dir das Tier am Herzen liegt, ist es einen Versuch doch wert, oder?
Auch Tierpsychologen etc. wären eine Möglichkeit.
Liebe Grüße von Annika mit Anarion, Izzie und Merry
Bild

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11237
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon teufelchentf » 11.07.2007 12:34

Sorry, ich kann auch nich verstehen das man Angst vo einem Tier hat das man schon lange hat !

Es gibt sicher andere Möglichkeiten....
Wo wohnst du denn ?
Vielleicht kann dir einer von uns helfen !
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 11.07.2007 12:34

Hallo

Will noch etwas anderes Fragen; was für eine Untersuchung habt ihr beim TA gemacht?
Hat ihr zum Beispiel ein Bluttest gemacht?
Oder ist das eine Routine Kontrolle gewesen...weil wen der Katze etwas wirklich fehlt...so findet man es nicht raus.
Und wenn sie dann wirklich gesund ist, dann gibt es anderen Möglichkeiten ...zum Beispiel BB oder ein Tierpsycholog
zu rate ziehen.
Weil einfach so, würde ich ihm nicht aufgeben...aber eben, ich rede von mir.

LG, Vesna
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 11.07.2007 12:35

So ist es ein Versuch ist es wert, wenn man es nur will...

Wir können dir hier Tipps geben, aber wenn du sie nicht annimmst, dann liegt es an dir...dann verstehe ich aber auch nicht wenn ihr euch schon so sicher seit das der TA recht habt, warum du unsere Hilfe suchst?

lg ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

user_2177
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 45521
Registriert: 07.06.2007 22:33

Beitragvon user_2177 » 11.07.2007 12:41

Jetzt erst mal ruhig Blut.

Ist es denn wirklich so schlimm und nicht mehr zu retten aus eurer Sicht? Ich meine, das Tier lebt doch schon lange Zeit mit euch zusammen, oder?
Und da hängt man doch auch dran und liebt es.

Irgendwie finde ich es komisch, dass eine Katze in dem Alter (die die Freiheit gar nicht kennt) von heute auf morgen nach draußen will. Diese Diagnose vom TA klingt für mich unlogisch. Und wenn die Mieze euch immer mochte, dann muß sich das doch auch wieder einrenken. Hab noch nie was von Spontan-Hass gehört. Eigentlich ist das doch eine vorübergehende Sache, die man irgendwie in den Griff bekommen sollte.

Vielleicht doch noch mal mit beruhigenden Mitteln versuchen. Man sollte doch alle Möglichkeiten ausschöpfen.

Gute Grüße
Hatschmann



Zurück zu „Symptome“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 22 Gäste