Spielen statt Jagen?

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
Elaa
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 538
Registriert: 20.02.2007 23:37
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Spielen statt Jagen?

Beitragvon Elaa » 12.05.2007 12:03

Ich hätte gerne mal gewusst wie es mit dem Jagdverhalten eurer Katzen aussieht.
Bei Leo sind mir da nämlich gewisse Dinge aufgefallen. Er ist zwar noch kein Freigänger, aber wie einige mitbekommen haben, wird er das nach dem Umzug. Nun sind ihm aber in der Wohnungshaltung auch schon einige Tierchen begegnet wie Bienen, Spinnen, Mücken, Marienkäfer etc.
Wenn mein Dicker ein Tier sieht, ist es aber nicht so, dass er darauf losstürmt und es 'erlegt'. Er schaut dem Tierchen ganz interessiert zu, wie es rumkrabbelt. :lol:
Selbst als ein Marienkäfer im Haus war hat er damit gespielt. Es sieht zwar sehr lustig aus wie er es schafft sogar noch die kleinsten Tiere im Haushalt einfach nur herum zu kicken, aber wird er später im Freigang auch so mit den Tieren umgehen? Es kommt mir so vor, als wäre er garnicht interessiert sie zu töten oder zu fressen. Hauptsache er hat Spass damit und kann sie ein bisschen umher werfen.
Das endet dann meißt damit, dass den Tieren vom "spielen" ein paar Beinchen oder ähnliches fehlen und sie daran sterben. Danach lässt er sie allerdings liegen.
Wird er nach dem Freigang auch so zaghaft auf andere Tiere los gehen oder entwickelt sich das alles erst noch? Bzw haben eure Fellnasen auch so angefangen?

Liebe Grüße, Ela
...,dass der Mensch lediglich ein Tier unter anderen Tieren ist, machmal
besser, häufig jedoch schlechter als die Vierbeiner, da er auf Grund seiner
"göttlichen, geistigen und intellektuellen Entwicklung" zum bösartigsten aller
Tiere geworden ist.


Benutzeravatar
Biene
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17309
Registriert: 16.11.2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Biene » 12.05.2007 15:02

Das ist ganz normal das Katzen mit ihrer Beute spielen.
Die Jagd beginnt meistens
mit Beute anfixieren und dann wird mit der Beute erstmal
ausgiebig gespielt. Minka spielt auch nur mit den Fliegen, und
bei meinen damaligen Freigängern war das auch nicht anders.
Dafür haben sie aber Vögel und Mäuse mit nachhause geschleppt,
manchmal Tod, manchmal lebendig.
Oder eben auch mal nach dem spielen in irgend nem Busch verspeist..
Liebe Grüße- Biene und ihre ♥ Teppichflitzer ♥
Bild

Benutzeravatar
Carpe diem
Experte
Experte
Beiträge: 268
Registriert: 29.03.2007 00:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Meppen / Emsland

Beitragvon Carpe diem » 12.05.2007 20:30

Wenn ich Neo im Haus beobachte, wie er mit Fliegen umgeht, würde ich auch denken : Er kann keinem anderen Tier etwas antun. Ganz lieb guckt er ihnen hinterher und versucht mit ihnen zu spielen :lol:
Dann widerum bringt er aber von draussen tote Mäuse mit. Und Fliegen und Spinnen haben es draussen auch sehr schwer mit ihm :wink:
Das ist ganz normal!!
Leo wird sich draussen mit Sicherheit zum richtigen Jäger entwickeln :wink:
Bild

Drottning

Beitragvon Drottning » 12.05.2007 21:39

Bei uns hat die Spielerei übrigens mit der Konkurrenz so ziemlich aufgehört. Wer die Beute hat, sieht zu, dass er sie schnell tötet und frisst. Damit jaaa nicht ein anderer sie bekommt! Wenn einer mal anfängt zu spielen, weil gerade kein anderer in der Nähe ist, und ich bekomme das mit, rufe ich nach einer der anderen Katzen, und schwuppdiwupp ist die Fliege oder was auch immer, tot und verspeist! :D

Benutzeravatar
Miezie Maus
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16092
Registriert: 06.02.2007 13:55
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Miezie Maus » 13.05.2007 11:40

Fliegen und Mücken werden von Miezi sofort gefressen.Auch hat sie schon mal einen Schmetterling erlegt.Mit Mäusen spielt sie nur.In einer Woche habe ich bestimmt mindestens 2 Mäuse tot im Garten liegen.Heute habe ich auch eine toten Vogel entdeckt.Also mit Mäusen und Vögeln spielt sie nur.Allerdings würde das anders aussehen,wenn ich sie nicht füttern würde.
Liebe Grüße von Sarah
BildBild
Miezi Maus und Happy Fetz Junior : We will love you forever


Benutzeravatar
Elfchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2302
Registriert: 09.07.2006 20:56
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Elfchen » 13.05.2007 13:31

Bei uns ist es so...Joschi hat einen ausgeprägten Jagtrieb, während Thadeus immer nur wie ein Bär herumtrottelt....Fliegenden Insekten nachschaut und trillert.

Heute hat es geklappt...Joschi brachte seine Beute lebend im Maul in die Küche. Zum Glück hat es mein Mann gesehen....die Mäuse piepsen in einer Tour und mein Mann konnte die Maus mit einem Tuch lebend kriegen und hat sie dann in den Garten gesetzt.
Letztes Mal war es dann aber so, das die Maus irgendwo tot dalag, weil Joschi sie schon zu arg gepisakt hat.

Das hätte ich dem Kleinen nie zugetraut das er Mäuse fängt, wo er doch eine richtige Wohnungskatze ist*sagte die Züchterin* und irrte sich.

Wir haben ihn auch ganz dolle gelobt.
Bild

Drottning

Beitragvon Drottning » 13.05.2007 13:34

Gelobt und weggenommen???? Warum durfte er sie nicht fressen?



Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 26 Gäste