Katzen-Krankenversicherung

Moderator: Moderator/in

Kitten
Senior
Senior
Beiträge: 88
Registriert: 30.04.2007 09:23
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Kitten » 30.09.2007 10:30

sorry Internetseite www.hufundpfote.de


Benutzeravatar
MiziJunkie
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2560
Registriert: 08.10.2007 12:55
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Meck-Pomm
Kontaktdaten:

Beitragvon MiziJunkie » 28.11.2007 07:47

Hallo,

habe nun auch alles gelesen.
Wir haben auch lange überlegt, ob wir eine Versicherung abschliessen sollten.
Nach der Ertstellung einer Pro und Contra Liste haben wir uns gegen eine Versicherung entschieden.
Aus vielen Gründen.Ist ja auch Meinungssache.

Also wir haben es anders geregelt, :

Wir haben ein neues Sparbuch einrichten lassen, auf diesem Sparbuch geht mon. ein Betrag vom Konto rauf.
Da wir nicht so betucht mit Geld sind, ist es öfter ein anderer Betrag.
Auch das Kleingeld welches ich tägl. aus unserem Portemonaie sammle kommt am Monatsende immer aufs KatzenSparbuch.
Es klappt so ganz gut.Und jederzeit ist ein Abheben möglich, Kostet nichts extra.Wir haben es schon fast zwei Jahre und wenn am ende des Jahres genug drauf ist, kommt von der Hälfte immer was tolles für unsere Beiden raus.
Letztes Jahr war es ein toller Kratzbaum, mal schauen was dieses Jahr kommt.Bestimmt nicht so was grosses, da Lolle ja nun wieder krank ist!!!

LG Virgie
Bild
LG Virgie, Lolle & Seppi
Katzen lieben Menschen viel mehr als sie zugeben wollen, aber sie besitzen soviel Weisheit, dass sie es für sich behalten.

Benutzeravatar
michaela 1971
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4587
Registriert: 11.07.2007 15:01
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bremen

Beitragvon michaela 1971 » 28.11.2007 12:16

Hallo
wir ihr schon gelesen habt,spielte ich auch mit dem gedanken
Bonny und Luna versichern zu lassen...
erst dacht ich neee,das Geld legst Du dir so an die Seite,
Jetzt haben wir aber für Bonny soviel Geld ausgegeben,das ich gar keine möglichkeit hatte mir das extra zusammen zu sparen,hab es von unserem Geld (Sparbuch genommen)ist ja eigentlich auch egal,
von welchem Geld...aber häte ich gleich die versicherung abgeschlossen,
hätten sie mir einiges schon erstattet...
nun hab ich kurzren prozess gemacht,ich hab sie jetzt versichert,
auch bei der Agila....
und ich glaub ,das es eine gute entscheidung war....lg michi

Benutzeravatar
Shy Lee
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4746
Registriert: 26.01.2007 20:13
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder
Kontaktdaten:

Beitragvon Shy Lee » 28.11.2007 14:31

Ich habe mir gerade die Versicherung von Fressnapf mal angeschaut und bin am Überlegen, ob ich meine Katzen nicht darüber versichern soll.
Salem ist dafür leider schon zu alt, aber für die drei anderen würde es sich lohnen.
Wenn ich richtig gelesen habe, übernehmen die auch die Kosten bei Verkehrsunfällen, was mir besonders wichtig wäre.

Ich stelle euch mal den Link hierzu ein. Vielleicht könnt ihr mir ja sagen, was ihr davon haltet, ob es sich lohnt oder der Beitrag zu hoch ist.

http://www.fressnapf.de/tierratgeber/versicherung/
Es grüßen Jenni mit Tiger, Aluka, Finch, MC Dreamy und Micky; Sternenkater Angel und Salem immer im Herzen

BildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Kittys-Frauchen
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 618
Registriert: 28.02.2006 17:34
Vorname: Mone
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zu Hause

Beitragvon Kittys-Frauchen » 29.12.2007 19:41

Hallo zusammen,

am Anfang dieses Themas war ich auch sehr beschäftigt mit dieser Versicherung.
Ich hab mir Listen geschrieben, verglichen.
Bekannte mit Tieren zu Rate gezogen, mal ganz spontan bei meinem Vers-Fritzen nachgefragt und auch mal die TÄ angesprochen.
Meine Entscheidung war: ich lass das mit der Tierkrankenversicherung.
Ich habe die AVB mal gründlichst durchgelesen und mich dazu entschieden (wie so einige) monatlich Geld beiseite zu legen, auf ein zinsbringendes Konto.
"Ein Lächeln kostet nichts und bewirkt viel."


Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 29.12.2007 20:39

wir haben unsere gina versichert....bimbo und kiki und bella sind schon zu alt....wo wir das erst mal mitbekommen haben mit der versicherung, konnten wir sie auch nicht mehr versichern, weil sie schon älter als 5 jahren waren
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
Kittys-Frauchen
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 618
Registriert: 28.02.2006 17:34
Vorname: Mone
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zu Hause

Beitragvon Kittys-Frauchen » 30.12.2007 12:11

vilica65 hat geschrieben:wir haben unsere gina versichert....bimbo und kiki und bella sind schon zu alt....wo wir das erst mal mitbekommen haben mit der versicherung, konnten wir sie auch nicht mehr versichern, weil sie schon älter als 5 jahren waren


Was für eine KK hast du?
"Ein Lächeln kostet nichts und bewirkt viel."

Benutzeravatar
kitcat
Senior
Senior
Beiträge: 55
Registriert: 24.10.2006 13:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Stormarn

Beitragvon kitcat » 30.12.2007 14:41

Hallo!
Also ich hab jetzt auch eine KV für Rüdiger abgeschlossen.
Erst war ich da ja auch immer skeptisch und hab gedacht das ist viel zu teuer.
Nun haben wir ja aber dieses Jahr so einige Sachen hinter uns gebracht, die mich innerhalb von ca. 3-4 Monaten über 2000 € gekostet haben.
Zum Glück war gerade ein Sparvertrag fällig, so dass ich das Geld hatte.
Beim Gedanken daran, was wir mit Rüdi schon hatten, das er erst 4 1/2 Jahre alt ist und niemand weiß was noch kommt, hab ich mir also diverse KV mal angesehen und mich für die AXA entschieden.
Das Rund-um-sorglos-Paket. Nicht ganz billig und pro Schadensfall mit 50 € Selbstbeteiligung, aber wenn man sich die Leistungen gesamt ansieht ist die Vers. auch nicht teurer als andere, eher günstiger, da die Vers.Summe pro Jahr ziemlich hoch ist.
Die versichern übrigends auch Tiere die älter als 5 Jahre sind.
LG
Kitcat

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 30.12.2007 16:08

Kittys-Frauchen hat geschrieben:
vilica65 hat geschrieben:wir haben unsere gina versichert....bimbo und kiki und bella sind schon zu alt....wo wir das erst mal mitbekommen haben mit der versicherung, konnten wir sie auch nicht mehr versichern, weil sie schon älter als 5 jahren waren


Was für eine KK hast du?


http://www.epona.ch/d/bienvenue_d.asp .....aber das ist CH, gel !
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
Kittys-Frauchen
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 618
Registriert: 28.02.2006 17:34
Vorname: Mone
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zu Hause

Beitragvon Kittys-Frauchen » 30.12.2007 17:50

Ah, danke.
So ne OP-Versicherung find ich ja nicht schlecht...
Hm....
"Ein Lächeln kostet nichts und bewirkt viel."

Kimbi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1819
Registriert: 18.10.2007 21:27

Beitragvon Kimbi » 12.02.2008 14:08

Huhu!

Ich hätte da auch mal eine Frage wegen der Krankenversicherung für Katzen:

Habe nun auf der Seite der Agila Versicherungen mal eine Berechnung durchgeführt. Komme da für eine Freigängerkatze auf einen monatlichen Versicherungbeitrag von 19,90 Euro.

Die Fressnapf Direkt in Zusammenarbeit mit der Agila bietet genau diesen Schutz für nur 14,90 Euro an. Jedenfalls muss man auf diesem Antrag nicht ankreuzen, ob Wohnungs- oder Freigängerkatze.

Mich würde jetzt einfach mal interessieren, wer von Euch seine Katze bei Fressnapf Direkt versichert hat? :?:

Angeblich soll da ja auch eine Kostenübernahme bis zu 65 Euro für jährliche Impfungen mit drin sein, oder? :?:

Benutzeravatar
ChrisSu
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 702
Registriert: 23.02.2007 13:30
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Beitragvon ChrisSu » 09.08.2008 18:43

Hallo Zusammen,

beschäftige mich grad intensiv mit dem Thema Krankenversicherung .... gar nicht so einfach. Da die AGILA für mich bzw. für meinen Balou aufgrund seiner HCM ausscheidet sind noch die UELZENER und AXA im Angebot :wink:

Hat jemand schon Erfahrungen mit den beiden Versicherungen ?
Liebe Grüsse,
Chris mit Bolle und Cookie - Teddy, Lucas und Balou für immer im Herzen

Benutzeravatar
Moana
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1843
Registriert: 30.08.2006 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: dortmund

Beitragvon Moana » 10.08.2008 14:59

die von der AXa ist ganz gut, eine freundin hat dort ihre katzen versichert. sie hat glaube ich auch keine altersbeschränkung. das finde ich ganz gut, es gibt nämlcih welche die eine altersbeschränkung haben. :roll:
Liebe Grüße Melanie mit der Katzenbande

Benutzeravatar
Shy Lee
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4746
Registriert: 26.01.2007 20:13
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder
Kontaktdaten:

Beitragvon Shy Lee » 11.08.2008 15:08

Da ich ja in nächster Zeit etwas mehr Geld zu Verfügung haben werde, beschäftige ich mich nun auch wieder mit dem Gedanken der Krankenversicherung.
Salem und Angel fallen ja schonmal weg (Salem zu alt und Angel krank), aber bei den anderen beiden wäre diese Versicherung doch recht sinnvoll, dann könnt ich mir wenigstens einen Teil der Kosten sparen, falls mal alle vier krank werden.
Außerdem besteht ja immer die Gefahr, dass ihnen auf der Straße etwas passiert und gerade dann wird es teuer...

Ich habe mir überlegt, dass ich evtl. nur die Operationskostenschutzversicherung abschließe, denn da könnte Angel ectl. ja noch mit aufgenommen werden.
Kann ich diese Versicherung auch alleine abschließen, oder geht das nur in Kombination mit der Krankenschutzversicherung?
Meine Wahl wäre dann die Versicherung bei FN, hab ich ein wenig weiter oben schon einen link zu angegeben.
Es grüßen Jenni mit Tiger, Aluka, Finch, MC Dreamy und Micky; Sternenkater Angel und Salem immer im Herzen

BildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
ChrisSu
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 702
Registriert: 23.02.2007 13:30
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Beitragvon ChrisSu » 11.08.2008 15:51

Es gibt auch Versicherung nur für die OP-Kosten.

Die Versicherung bei FN war doch, glaube ich, die Agila, oder ?
Die haben meinen Balou von vornherein und ohne weitere Nachfrage abgelehnt.

Mein Favorit ist momentan die Uelzener. Die würden auch Balou voll krankenversichern und es gibt keine Beschränkung der Schadenssumme.
Außerdem kann ich da wählen ob ich den 1- oder 2-fachen Satz versichern möchte. Da ich weiß das unsere TK den 1-fachen Satz berechnet ist das natürlich auch super weil günstiger im Beitrag :wink:
Liebe Grüsse,
Chris mit Bolle und Cookie - Teddy, Lucas und Balou für immer im Herzen



Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 63 Gäste