Katzen-Krankenversicherung

Moderator: Moderator/in

user_1257
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5616
Registriert: 16.10.2006 21:18
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ruhr.2010
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1257 » 21.05.2007 19:00

Huhu!
Danke für Deine Antwort!

Die 14,90 € sind aber auch nicht wirklich "günstiger", wenn man bedenkt, dass man bei der Agila direkt versichert bis zu einem Betrag von 300 € im ersten Jahr ersetzt bekommt und bei Fressnapf nur bis zu 250 €...

Da muss man wirklich noch aufpassen im Kleingedruckten.
Da ist die Agila für 12 € mehr im Jahr und 50 € mehr Höchstbetrag trotzdem günstiger... (natürlich nur, wenn man es wirklich in Anspruch nehmen muss - was ja auch hoffentlich nicht so ist...)


Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 21.05.2007 22:29

Wir haben uns jetzt so geeinigt, daß wir einen Dauerauftrag von unseren Konten über 60 EUR im Monat einrichten und das Geld ansparen für 3 % Zinsen im Jahr.
:wink:
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
Happysoleil
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 880
Registriert: 07.08.2006 16:14
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin

Beitragvon Happysoleil » 21.05.2007 22:50

CleosHome hat geschrieben:Die 14,90 € sind aber auch nicht wirklich "günstiger", wenn man bedenkt, dass man bei der Agila direkt versichert bis zu einem Betrag von 300 € im ersten Jahr ersetzt bekommt und bei Fressnapf nur bis zu 250 €...

Das stimmt, aber wenn du "nur" zur Vorsorge gehst und Katzi nicht krank ist, dann steigt der Betrag ja jedes Jahr um 100 Euro. Püktchen, die Katze, die bei meinen Eltern lebt, ist seit Jahren bei der Agila und hat schon einen richtigen hohen Betrag frei. Lediglich Sunny schafft das nicht, aber ohne den Klinikaufenthalt wär auch er nicht drüber gewesen, nun mit dem Klinikaufenthalt wär er es aber auch über die Agila direkt. Muss man halt alles abwägen! So oder so, find ich die Versicherung nicht schlecht!
Bild
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden!

user_1257
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5616
Registriert: 16.10.2006 21:18
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ruhr.2010
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1257 » 22.05.2007 07:03

Gwynhwyfar hat geschrieben:Wir haben uns jetzt so geeinigt, daß wir einen Dauerauftrag von unseren Konten über 60 EUR im Monat einrichten und das Geld ansparen für 3 % Zinsen im Jahr.
:wink:


"Problem" ist bei uns, dass mein Mann selbständig ist und manchmal da noch nicht mal 30 € im Monat übrig bleiben bzw. sein Konto im Minus ist...
Packt Ihr das dann auf ein Sparbuch oder wo geht das Geld dann hin?

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 22.05.2007 12:32

CleosHome hat geschrieben:
Gwynhwyfar hat geschrieben:Wir haben uns jetzt so geeinigt, daß wir einen Dauerauftrag von unseren Konten über 60 EUR im Monat einrichten und das Geld ansparen für 3 % Zinsen im Jahr.
:wink:


"Problem" ist bei uns, dass mein Mann selbständig ist und manchmal da noch nicht mal 30 € im Monat übrig bleiben bzw. sein Konto im Minus ist...
Packt Ihr das dann auf ein Sparbuch oder wo geht das Geld dann hin?

Ja auf ein Tagesgeldkonto.
Mein Mann ist auch selbstständig, bekommt aber sein Gehalt von sich selbst als Geschäftsführer :wink: Wenns dann knapp wird leiht er seiner Firma wieder Geld, ein ewiger Kreislauf und in den letzten Jahren mussten wir einige Durststrecken überstehen, wenn Kunden nicht gezahlt haben oder keine neuen Aufträge kamen.
Aber er konnte seine 10 Mitarbeiter bis jetzt halten.
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery


user_1257
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5616
Registriert: 16.10.2006 21:18
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ruhr.2010
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1257 » 22.05.2007 17:10

Mein Mann ist nur eine "One-Man-Show" ;)

Benutzeravatar
Pussy_Cat
Senior
Senior
Beiträge: 61
Registriert: 24.04.2007 21:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogenrath
Kontaktdaten:

Krankenversicherung für Katzen!

Beitragvon Pussy_Cat » 14.07.2007 19:30

Hallo alle zusammen, mein Freund hat vor kurzem für seine Fellnasen eine Krankenversicherung abgeschlossen, ich würde gerne von euch wissen ob ihr damit erfahrung habt??? Top oder Flop?

Gruss Pussycat
Bild

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 14.07.2007 19:33

Hier kannst du lesen wieviele eine haben...Ich denke das beantwortet deine Frage...Bitte erst die Suchmaschine benutzen um zu schauen ob es sowas nicht schon gibt... :wink: lg ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17188
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Beitragvon hildchen » 14.07.2007 19:38

Hallo Pussycat,
habe die Threads mal zusammengeführt. :wink:
hildchen
Mein einziger Vorsatz für 2020: Ich will mir nicht mehr alles gefallen lassen!

Benutzeravatar
boehseanne
Experte
Experte
Beiträge: 272
Registriert: 26.07.2007 21:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leipzig

Agila

Beitragvon boehseanne » 10.08.2007 22:19

hallo,
ich hoffe ma das thema passt hier rein...
(ansonsten einfach verschieben)

ich hab grad im TV ein spot gesehn für eine "gesundheutsversicherung" für haustiere...sie heisst AGILA!
hat jemand von euch erfahrungen damit?

die internet adresse ist www.agila.de

vielleicht könnt ihr mir ja sagen ob sowas sinnvoll ist!

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 10.08.2007 23:32

Du kannst mal hier schauen vielleicht wird da schon was drüber geschrieben, aber das weiss ich leider nicht...lg ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Benutzeravatar
Filou
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9320
Registriert: 28.08.2005 22:33
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitragvon Filou » 11.08.2007 11:06

ich fügs mal mit dem thema welches ela verlinkt hat zusammen
Das letzte, was ich einer Katze nachsagen würde, ist Harmlosigkeit...von Edward Paley

Bild

Benutzeravatar
boehseanne
Experte
Experte
Beiträge: 272
Registriert: 26.07.2007 21:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leipzig

Beitragvon boehseanne » 11.08.2007 13:13

hmmm, habe mir die kommentare alle durchgelesen, aber richtig schlau bin ich auch den ganzen versicherungen noch nicht geworden?
was wird denn nun wo alles übernommen? und was ist wenn meine katze noch nicht so viel eingezahlt hat? wird es dann nicht übernommen oder muss ich das dann noch zahlen oder wie?
und was ist mit dem restlichen geld? also was über bleibt, wenn die katze über die regenbogenbrücke gegangen ist? behalten die das?

oh man, das ist ja alles kompliziert...

Benutzeravatar
lulu39
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6929
Registriert: 23.06.2006 18:48
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon lulu39 » 11.08.2007 14:30

Das ist kein bisschen kompliziert.

Natürlich behalten die das Geld, wenn die Katze stirbt. Du bekommst doch von der AOK oder so auch nichts wieder, selbst wenn Du nie krank warst..

Ruf da einfach an - die sind super nett..

Meine Katzen sind alle bei der AGILA versichert - sogar jetzt noch Snoopy..

Seine Impfung wurde gerade bezahlt..



:lol: :lol:

Lg Katrin
Lg Katrin, Lulu, Lucy, Wassibär, Caesar und Sunny
Tief im Herzen: Pünktchen, Poppy, Nero und Snoopy

Achtung: Ich geh davon aus, das ihr Tips nur nach Rücksprache mit TA oder THP anwendet!

Cats of Aegina TSI - www.lulucy-aegina.de

Benutzeravatar
Sandfloh
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 535
Registriert: 29.06.2007 16:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: BaWü
Kontaktdaten:

Beitragvon Sandfloh » 12.08.2007 00:10

Es hatte glaube ich schon mal jemand hier geschrieben und so halt ich das auch:
Ich habe bei meiner Bank ein (kostenloses) Extra-Konto eingerichtet, darauf wird automatisch jeden Monat ein Betrag vom Giro umgebucht. Ich kann jederzeit auf das Geld zugreifen, bekomme satt Zinsen und Zinseszinsen. Wenn ich es nicht brauche, bleibt das Geld auf meinem Konto und wächst und gedeiht....
Für mich wäre eine Tierversicherung höchstens dann interessant, wenn die jeden Betrag für unerwartete OP's z.b. übernehmen würde. Denn gerade das kann sehr schnell sehr teuer werden. Das ist aber nicht der Fall.
Wie ich das verstehe, zahlen die doch nur jeweils einen Anteil von maximal xxx Euro. Übersteigt der "Freibetrag" die TA-Kosten, zahlt man eh drauf.
Impfungen, kleine "Zipperlein" etc. sind Taschengeld, dafür brauch ich keine Versicherung. (Die Impfung kostet mich weniger als ein Monatsbeitrag).
Den Freibetrag hab ich innerhalb von wenigen Monaten bequem zusammengespart. Für mich lohnt sich so eine Versicherung also nicht.

LG Vera
Zuletzt geändert von Sandfloh am 12.08.2007 09:43, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
=(-.-)=



Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 41 Gäste