Maus im Haus!!!

Moderator: Moderator/in

Asouna
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 555
Registriert: 08.12.2005 13:05
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Rheinland

Maus im Haus!!!

Beitragvon Asouna » 20.01.2006 20:33

Hallo ihr!
Ich hoffe ihr könnt mir helfen, denn ich habe ein dringendes Problem! :shock: Mücke hat vor ein paar Tagen eine Maus angeschleppt (vielleicht auch zwei, denn wir vermuten eine im Keller und eine im Wohnzimmer)!!! Naja wie Katzen halt so sind hat sie uns die Beute mitgebracht, damit wir auch mal ein bisschen jagen lernen :lol: Sprich: Die Maus war noch quicklebendig und ist es wahrscheinlich immer noch! Mücke hat uns dann netterweise vorgemacht wie das geht und die Maus immer wieder laufen lassen und dann wieder eingefangen. Dann hat sie sich wohl gedacht, dass wir jetzt dran sind. :wink: Naja unsere Künste im Mausefangen könnt ihr euch sicher vorstellen. Also ist die Maus unter das Klavier gerannt. :!: Naja und jetzt lebt sie schön gemütlich in unserem Wohnzimmer, wobei Mücke immer ewig lange vor bestimmten Stellen sitzt und herunterstarrt. Die Maus ist also entweder unter den Küchenschränken, unterm Klavier oder im Sofa :( Gesehen haben wir sie nicht mehr und auch keine Kotspuren gefunden!

Wie kriegen wir diese Maus jetzt wieder aus dem Haus? :? Habt ihr eine Idee?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen!
Bild Es grüßen Asouna und ihre beiden Tiger:

:katze2: :pfote: Mücke Cleopatra von Quietsch ( 6 ) und
:katze3: :pfote: Benny von Maunz ( 8 )


Benutzeravatar
Filou
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9320
Registriert: 28.08.2005 22:33
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitragvon Filou » 20.01.2006 22:54

einen köder auslegen und sich auf die lauer legen. die katze vorher wegsperren. wenn die maus dann rauskommt, ein handtuch draufwerfen und in den garten bringen oder welche möglichkeit ihr da auch immer habt.
Das letzte, was ich einer Katze nachsagen würde, ist Harmlosigkeit...von Edward Paley

Bild

Benutzeravatar
Jasmin
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2864
Registriert: 15.10.2005 09:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Jasmin » 21.01.2006 07:40

ich hab immer ne Falle aufgestellt, aber so eine wo die Maus lebend gefangen wird. Das war mir erstens wegen der maus wichtig und vor allem wollte ich nicht dass eine von meinen Tigern sich den Fuss an der Falle einklemmt :shock:

Hab aber auch diese Falle so unter einen Schrank geschoben dass die Katzen nicht rankommen (auch bei der Falle schnappt die Tür schnell zu), bei meinen zwei Verrückten weiss man ja nie auf welche Ideen die kommen :roll:

Liebe Grüsse :duck:
Jasmin

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 21.01.2006 10:42

Ja, so wie Jasmin das beschrieben, müsste es gehen. Meine Kollegen haben auf diese Art und Weise letzte Woche eine Maus in ihrem Büro eingefangen, nachdem die Maus den Nikolaus halb gefressen hatte. :lol:
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
felix
Senior
Senior
Beiträge: 98
Registriert: 03.01.2006 15:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Essen

Beitragvon felix » 21.01.2006 11:14

Hallo Asouna :D

Tja, da ward ihr nicht schnell genug.

:roll:

Also wir haben mittlerweile viel Erfahrung mit lebenden Mäusen im HAus. :roll:

Wenn wir beobachten, dass einer unserer Tiger eine Maus mit reinbringt, wird gleich die ganze Familie aktiv:

:jump:
einer schnappt den Kater und sperrt ihn weg,:evil:

dann werden zwei Pappkartons geholt, die wir auf Vorrat in jeder Etage eingelagert haben,

die Maus läuft normalerweise immer an der Wand lang, selten mitten durch einen Raum.
:!: Wenn nun die MAus in einer Ecke sitzt, stellen wir je einen Karton vor die MAus und einen sicherheitshalber dahinter (Ruhig ein Meter entfernt), sie läuft dann instinktiv in das dunkle Versteck vor ihrer Nase :wink: , also in den KArton. :D

Den Karton dann schnell umkippen, d.h. Öffnung nach oben und
dann den Fang in den Garten bringen, möglichst nicht zu nah am Haus und ohne dass die Katze es sieht, sonst könnt ihr gleich nochmal üben :lol: :lol:

Klingt jetzt vielleicht kompliziert, :?

ist aber leichter als gedacht. Wichtig ist, dass ihr ruhig bleibt und keine allzugroße Hektik verbreitet :!: , damit die Muas sich nicht noch mehr aufregt, sondern ruhig wird und dann "normal" reagiert und in das angebotene Versteck läuft.

Wichtig, die Kiste muss höher sein als ein Schuhkarton, sonst springt die MAus wieder raus :katze2: :!:

Also, für die Zukunft Kisten einlagern und sofort reagieren :P


In eurem Fall habt ihr nun das Problem, dass sich die Maus schon im Haus versteckt hat :?

Da braucht ihr jetzt viel Geduld :? oder eine Falle, wie schon beschrieben.

Wir haben auch nicht immer Erfolg. :(
Gestern noch mussten wir dem Geruch nachgehen :evil:
und eine tote Maus entsorgen, die ein paar Tage im Haus gewesen war und nicht aufzufinden war :roll:

Viel Erfolg
und alles Gute besonders für die Maus

:lol: Felix
Hunde haben ein Herrchen,
Katzen haben Personal.


Asouna
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 555
Registriert: 08.12.2005 13:05
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Rheinland

Beitragvon Asouna » 29.01.2006 15:07

Danke für eure zahlreichen Tips!

Ich will die Maus auf jeden Fall lebend aus dem Haus schaffen und nicht mit so einer herkömmlichen Zuschnapp-Mausefalle. Das würde mir das Herz brechen :!:
Also haben wir uns von Nachbarn eine Lebendfalle ausgeliehen und die Maus versucht mit Käse, Schokolade und Speck zu ködern! Leider handelt es sich wohl um eine sehr ignorante Maus, denn gefangen haben wir sie nicht :(
Was meint ihr, bisher haben wir aber auch keine Kotspuren gefunden. Ist die Maus überhaupt noch im Haus? Wenn ja müsste sie doch wahrscheinlich Tod sein vor Schreck! Aber dann müsste man dass doch irgendwann riechen und bis jetzt bemerke ich nichts!
Tja, die Suche geht also weiter 8)
Bild Es grüßen Asouna und ihre beiden Tiger:



:katze2: :pfote: Mücke Cleopatra von Quietsch ( 6 ) und

:katze3: :pfote: Benny von Maunz ( 8 )

Benutzeravatar
felix
Senior
Senior
Beiträge: 98
Registriert: 03.01.2006 15:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Essen

Beitragvon felix » 29.01.2006 19:42

Hallo Asouna, :D

also riechen wirst du es auf jeden Fall :mrgreen:

Aber es dauert ein paar Tage, dann wird es aber täglich stärker !!!!!! :mrgreen:


Vielleicht hat sie sich an einen ganz anderen Ort verkrochen ? :?

Bei uns hat schon so manche Maus im Vorratsraum oder Wohnzimmerschrank recht lange gut gelebt. Bis wir angefressene Fototaschen u.ä. gefunden haben :lol:

Vielleicht hat aber auch ein knuddeliger Vierbeiner sie in einer stillen, unbeobachteten Stunde erwischt ? :roll:

Also abwarten.
Liebe Grüße
:jump: felix
Hunde haben ein Herrchen,

Katzen haben Personal.

Asouna
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 555
Registriert: 08.12.2005 13:05
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Rheinland

Beitragvon Asouna » 29.01.2006 22:07

heidi65 hat geschrieben:Was bedeutet es, wenn Katzen lebende Tauben (igitt) klammheimlich in den Keller schleppen (am Dosi vorbei), muß mir das zu Denken geben?


Das bedeutet wahrscheinlich genau das gleiche, wie wenn dir deine Katze an Weihnachten einen lebenden Vogel mitbringt, der danach vergnügt und munter deinen Weihnachtsbaum ziert :lol: (So geschehen vor ein paar Jahren)
Bild Es grüßen Asouna und ihre beiden Tiger:



:katze2: :pfote: Mücke Cleopatra von Quietsch ( 6 ) und

:katze3: :pfote: Benny von Maunz ( 8 )

Benutzeravatar
Jasmin
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2864
Registriert: 15.10.2005 09:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Jasmin » 30.01.2006 08:54

felix hat geschrieben:Hallo Asouna, :D

also riechen wirst du es auf jeden Fall :mrgreen:


nicht unbedingt, hab auch schon unter dem Teppich eine plattgedrückte, gut getrocknete Maus gefunden, es war wahrscheinlich so heiss dass sie gut trocknen konnte bevor sie angefangen hat zu stinken :roll:

ach ja, und bei der falle kam auch schon vor dass die Schoggi weg war, aber die Falle leer :roll:

Liebe Grüsse
Jasmin

Benutzeravatar
babs
Experte
Experte
Beiträge: 116
Registriert: 31.10.2005 08:53
Wohnort: Norddeutschland

Beitragvon babs » 30.01.2006 09:47

Ich finds ja echt lustig (und bin froh, dass ich keine Freigänger habe *lach*)

Wäre es nicht vielleicht auch sinnvoll, das Katzenfutter zu reduzieren? *überleg* Dann würde sich das Problem früher oder später von alleine lösen? (Wahrscheinlich futter die Maus am Katzenfutter mit).

Lieben Gruß
Barbara

Benutzeravatar
Jasmin
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2864
Registriert: 15.10.2005 09:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Jasmin » 30.01.2006 10:27

babs hat geschrieben:Ich finds ja echt lustig (und bin froh, dass ich keine Freigänger habe *lach*)


Du, so schlecht ist das gar nicht, auf diese Weise konnte ich meine Angst vor Mäusen bekämpfen. Mit zwei Jägern im Haus kann man es sich nunmal nicht erlauben vor jeder Maus kreischend davonzuspringen :lol:

Übel war nur der verletzte Vogel der mal in der ganzen Küche rumgeflogen ist und danach alles voller Blut und versch...... war :roll:

Benutzeravatar
felix
Senior
Senior
Beiträge: 98
Registriert: 03.01.2006 15:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Essen

Beitragvon felix » 30.01.2006 13:17

[quote="Jasmin"][quote="babs"]Ich finds ja echt lustig (und bin froh, dass ich keine Freigänger habe *lach*)
[/quote]

Ja, manchmal ist es nicht gerade appetitlich, was man da serviert bekommt als Liebesbeweis :mrgreen:

Aber wenn du siehst, wie die Cats sich im Freien ahlen und es sichtlich genießen ein großes Revier zu haben, dann nimmt man halt auch die kleinen Ekeleien :evil: in Kauf.


Außerdem haben wir kein Katzenklo :lol: , dessen Reinigung ja nun auch nicht immer das reine Duftvergnügen ist !!!! :D

Hat halt alles seine zwei Seiten. Auch spielen unsere Freigänger weniger im Haus mit uns, als das Hauskatzen so machen. Sie toben sich halt draußen aus - das ist wiederum recht schade :cry:

Deshalb lese ich dann gerne :lol: die Notrufe, wenn die Cats nachts Randale machen.


Grüße von einem gut trainierten zweibeinigem Mäusefänger
:jump: :jump: felix
Hunde haben ein Herrchen,

Katzen haben Personal.

Benutzeravatar
Manuela
Senior
Senior
Beiträge: 69
Registriert: 04.01.2006 09:32
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Manuela » 30.01.2006 16:36

Halli Hallo


also mein Motto ist, wenn er die Maus schon rein bringt kann er mir auch gleich helfen die Maus wieder raus zu spedieren.

Ich nehme dann meinen Kater Spike und einen Doppelmeter. Das funktioniert ungefähr so:

Mit dem Doppelmeter fahre ich unter den Schrank um so die Maus da raus zu scheuchen. Spike liegt dann vor dem Schrank auf der lauer und sobald die Maus rausrennt schnappt Spike sie.
Und dann beide raus zur vorab geöffneten Tür.....
'Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt: durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen.'
Ernest Hemingway

Asouna
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 555
Registriert: 08.12.2005 13:05
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Rheinland

Beitragvon Asouna » 30.01.2006 21:53

felix hat geschrieben:Außerdem haben wir kein Katzenklo :lol: , dessen Reinigung ja nun auch nicht immer das reine Duftvergnügen ist !!!! :D


Wir haben eins! Unsere herrschaftlichen Katzen sehen es gar nicht ein bei diesen Temperaturen sich draussen zu erleichtern. Wozu hat man schließlich die Dosis :lol:

Also bis jetzt habe ich weder etwas gerochen noch von einer Maus angefressene Katzenfutterreste gefunden. :? Aber ich leg mich weiter auf die Lauer :wink:

@Manuela
Sobald unsere Katzen uns die Maus übergeben haben, haben sie ihr Interesse daran vollständig verloren. Das ist dann unser Job :roll: Schließlich müssen wir das ja auch irgendwann mal lernen :wink:
Bild Es grüßen Asouna und ihre beiden Tiger:



:katze2: :pfote: Mücke Cleopatra von Quietsch ( 6 ) und

:katze3: :pfote: Benny von Maunz ( 8 )

Benutzeravatar
felix
Senior
Senior
Beiträge: 98
Registriert: 03.01.2006 15:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Essen

Beitragvon felix » 31.01.2006 19:34

Also, mit dem zitieren habe ich so meine Probleme:

Zitat: "Mit dem Doppelmeter fahre ich unter den Schrank um so die Maus da raus zu scheuchen. Spike liegt dann vor dem Schrank auf der lauer und sobald die Maus rausrennt schnappt Spike sie.
Und dann beide raus zur vorab geöffneten Tür.....[/quote]"

Hallo Manuela,
:lol:
hast du denn gar kein Mitleid mit den süßen kleinen Nagern. :cry:

Also, wenn die mich mit ihren runden schwarzen Augen angucken, könnte ich sie nicht wieder meinen Katern überlassen. :?

Übrigens, was ist denn ein Doppelmeter ???? :?
Ist das vielleicht ein Zollstock ?

So dient das Forum gleich als Sprachkurs :D

Liebe Grüße :jump:
felix
Hunde haben ein Herrchen,

Katzen haben Personal.



Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 26 Gäste