glöckchenhalsband ??

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
Kittys-Frauchen
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 618
Registriert: 28.02.2006 17:34
Vorname: Mone
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zu Hause

War heute beim Tierarzt...

Beitragvon Kittys-Frauchen » 25.11.2006 12:11

... und habe einen Chip einsetzen lassen. Hat mich insgesamt 16.?? EUR gekostet.
"Ein Lächeln kostet nichts und bewirkt viel."


Benutzeravatar
Baby_red
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5972
Registriert: 13.12.2005 09:38
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder

Re: War heute beim Tierarzt...

Beitragvon Baby_red » 25.11.2006 12:17

Kittys-Frauchen hat geschrieben:... und habe einen Chip einsetzen lassen. Hat mich insgesamt 16.?? EUR gekostet.


Nur so wenig????

Ich hatte mal irgendwann nen Preis von 30 Euro gehört,bei drei Katzen...... :roll:

Ich denke dann werd ich meine auch mal chippen lassen,bei der nächsten impfung.

Sind zwar Hauskatzen,aber man weiß ja nie was kommt....
[simg]http://img300.imageshack.us/img300/9526/vivianamitkatzenlp7.gif[/simg]
Liebe Grüße Nadine mit Baby,Sassy und Thommy

Benutzeravatar
Sunny981
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6135
Registriert: 06.08.2006 13:00
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Sunny981 » 25.11.2006 12:30

Habe hier schon öfter gelesen, das Halsbänder nicht toll sind.
Jetzt habe ich die Fotos gesehen - und bin echt geschockt. :shock:

Luna ist im Moment beim TA und wird kastriert. Und gechippt.
Aimee kommt nächsten Monat dran, wenn sie zum kastrieren muss. Sind zwar Hauskatzen, aber wenn sie doch mal weglaufen (was ich ja nicht hoffe), weiß man wenigstens wo sie hingehören. Das Chippen kostet bei uns 25€.

Aber selbst wenn sie gechippt sind:
Wenn zB Luna jemandem zuläuft und sie trägt kein Halsband, denken doch viele, sie hat kein Zuhause. Wenn sie ein Halsband trägt, weiß jeder das sofort. Wer kommt denn auf die Idee, dass sie einen Chip haben könnte? Ich wusste vorher gar nicht, dass es sowas gibt.
Bild
Liebe Grüße
Bild
Sonja mit Luna, Aimee und dem kleinen Joshi

Benutzeravatar
Lulli
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 514
Registriert: 14.10.2006 19:13
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Eckernförde

Beitragvon Lulli » 25.11.2006 14:46

Ich muss selbst mal fragen: An was erkennt man, dass eine Katze einen Chip hat?
Tätowierungen sind leichter zu erkennen und auch bekannter.
Mein schöner, bester Lulli - ich werde dich immer vermissen

Benutzeravatar
jokamazo
Experte
Experte
Beiträge: 144
Registriert: 23.11.2006 09:59
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Haiger
Kontaktdaten:

Tja, das ist der Nachteil

Beitragvon jokamazo » 25.11.2006 15:07

Ja, erkennen kann man den Chip ja von außen nicht, aber wenn wirklich mal eine Katze gefunden wird ist mittlerweile quasi jedes Tierheim bzw. jeder Tierarzt mit dem Chiplesegerät ausgestattet und sollte (zumindest nach logischem denken) als erstes überprüfen ob ein Chip vorhanden ist.

Ich hoffe zumindest, dass die meisten Leute, denen wirklich ein Tier zuläuft, mal im Tierheim anrufen und nachfragen ob ein Tier vermißt wird, oder mal paar Zettel aufhängen, dass ihnen eine Katze zugelaufen ist. Hier ist mal eine Katze mit Halsband längere Zeit herumgelaufen und der Besitzer war auch verschwunden.

Ist also nicht immer gesagt, dass man anhand des Halsbandes noch auf einen Besitzer schließen kann und da ist mir das Risiko mit einem Halsband einfach zu groß.

Hoffe und wünsche, dass niemals jemandem von uns die Katze verloren geht. :lol:
Liebe Grüße von Petra,
Kaithy, Zorro u. Manjou
Bild


Benutzeravatar
Kittys-Frauchen
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 618
Registriert: 28.02.2006 17:34
Vorname: Mone
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zu Hause

Chip

Beitragvon Kittys-Frauchen » 25.11.2006 15:56

Bei uns war das so: die TÄ hat mit dem Gerät die Katze abgescannt und sie hatte keinen.
Dann hat sie der Katze das Ding eingesetzt und danach mit mit dem Gerät gezeigt, dass Kitty's Chip jetzt erkannt wird.
"Ein Lächeln kostet nichts und bewirkt viel."

Benutzeravatar
Sunny981
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6135
Registriert: 06.08.2006 13:00
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Sunny981 » 25.11.2006 16:02

Aber wenn die Katze einer Oma zuläuft denkt diese:"Oh, armes Kätzchen, hast du denn kein Zuhause? Komm rein, ich kümmer mich um dich..." oder so ähnlich. :roll: Die denkt ja nicht:"Na Kleines, hast du einen Mikrochip implantiert?"
Liebe Grüße

Bild

Sonja mit Luna, Aimee und dem kleinen Joshi

Benutzeravatar
Kittys-Frauchen
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 618
Registriert: 28.02.2006 17:34
Vorname: Mone
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zu Hause

Chip

Beitragvon Kittys-Frauchen » 25.11.2006 16:19

Ja, da könntest du recht haben.

Mmh...
*grübel*
"Ein Lächeln kostet nichts und bewirkt viel."

Benutzeravatar
jokamazo
Experte
Experte
Beiträge: 144
Registriert: 23.11.2006 09:59
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Haiger
Kontaktdaten:

Ja ja, die Omas

Beitragvon jokamazo » 25.11.2006 17:30

Das mit der Oma ist natürlich war. Aber ich denke, die würden bei einer Tätowierung auch nicht unbedingt reagieren. Wenn ein Kätzchen miauend vor der Tür sitzt hat es bestimmt kein gutes zuhause und muß unbedingt gefüttert werden (oder so ähnlich....). Omis sind so lieb, die nehmen auch ein Tier mit Halsband auf um es zu verwöhnen und ohne an die Folgen zu denken.

Aber, ist ja gut, daß es solche tierlieben Omis noch gibt. Natürlich sollen die nicht unsere Schmusetiger "klauen"!
Liebe Grüße von Petra,

Kaithy, Zorro u. Manjou

Bild

Benutzeravatar
Sunny981
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6135
Registriert: 06.08.2006 13:00
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Sunny981 » 25.11.2006 19:50

heidi65 hat geschrieben:Dann mußt du abwägen Halsband, direkte Erkennung für die Oma

oder:
kein Halsband und Katze stranguliert sich nicht


Ich habe mich ab heute gegen das Halsband entschieden.
Liebe Grüße

Bild

Sonja mit Luna, Aimee und dem kleinen Joshi

Benutzeravatar
purraghlas
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2278
Registriert: 10.10.2006 14:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nordwürttemberg

Beitragvon purraghlas » 25.11.2006 23:24

Es gibt Halsbänder mit Gummizug, wo sich die Katzen selbst befreien können.

Aber meine haben auch alle keines.
Ute

Benutzeravatar
KaterKenny
Experte
Experte
Beiträge: 208
Registriert: 14.10.2006 21:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in der Nähe von Trier
Kontaktdaten:

Beitragvon KaterKenny » 26.11.2006 01:48

Also ich bin absolut gegen Halsband auch mit Gummizug!!!

Wer eine Katze gesehen hat die sich dran aufgehangen hat....zieht nie wieder eins an!!! Bild
***Katzen sitzen immer an der falschen Seite einer Tür. Lässt man sie raus, wollen sie rein - lässt man sie rein, wollen sie raus.*** :-)
von Yolanda, Florida

***Wo immer sich eine Katze niederlässt , wird sich das Glück einfinden.*** von Stanley Spencer

Benutzeravatar
Ursula S.
Experte
Experte
Beiträge: 151
Registriert: 09.10.2006 20:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Beitragvon Ursula S. » 26.11.2006 09:26

Hände weg von Halsbändern, egal welche. Es gibt Alternativen.

Schaut mal hier:

http://hometown.aol.de/niedlichetatzen/halsband007.htm

LG
Ursula
*Hunde brauchen einen Herren, Katzen haben Personal*

Benutzeravatar
Kittys-Frauchen
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 618
Registriert: 28.02.2006 17:34
Vorname: Mone
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zu Hause

Beitragvon Kittys-Frauchen » 05.12.2006 21:07

Ursula S. hat geschrieben:Hände weg von Halsbändern, egal welche. Es gibt Alternativen.
Schaut mal hier:
http://hometown.aol.de/niedlichetatzen/halsband007.htm


Habe mal auf der HP geguckt, irgendwie hab ich da nix gefunden (viell. sehe ich es einfach auch nicht).

Habe Kitty auch chippen und bei Tasso registrieren lassen. Letzte Woche habe ich dann die Unterlagen von Tasso zugeschickt bekommen und - Achtung: es ist auch ein Halsband-Anhänger dabei (auf dem die Tasso-Reg. Nr. drauf steht sowie eine Telefonnr. von denen).

Wie habt ihr das gemacht:
die Halsbänder den Katzen angemacht? Wenn ja, mit was für einem Band.
Ich hab Kitty chippen lassen, um eben keine Gefahren-Halsbänder mehr umzumachen... und jetzt kommt der Anhänge... *irritiert*.

Danke für eure Erfahrungen.
"Ein Lächeln kostet nichts und bewirkt viel."

Benutzeravatar
tichtel
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1575
Registriert: 01.07.2006 10:09
Geschlecht: weiblich
Wohnort: In eigenen vier Wänden
Kontaktdaten:

Beitragvon tichtel » 05.12.2006 21:35

Wie habt ihr das gemacht:
die Halsbänder den Katzen angemacht? Wenn ja, mit was für einem Band.
Ich hab Kitty chippen lassen, um eben keine Gefahren-Halsbänder mehr umzumachen... und jetzt kommt der Anhänge... *irritiert*.


Das würde mich auch mal interessieren.

Ich frage mich sowieso, warum zich Halsbänder in Geschäften angeboten werden? Wenn das so gefährlich ist, müssten die Dinger offiziel verboten werden.
Viele Grüsse von Anita, Joshi, Kati, Trixi und Sammy

BildBildBildBild



Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 45 Gäste