katzenhaltung bedenken während der Schwangerschaft?

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
Monchichi
Experte
Experte
Beiträge: 400
Registriert: 22.04.2006 23:07
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bei Osnabrück

Beitragvon Monchichi » 24.10.2006 22:32

Hi ...

ich hatte schon seit ca. 10 Jahre Katzen bei mir ,
als meine Tochter geboren wurde...
natürlich habe ich mir auch immer die Hände nach dem
saubermachen des Katzenklos gewaschen !!!
Während der Schwangerschaft habe ich alles genauso gemacht
wie vorher , schmusen, Kaklo usw.
Hände desinfizieren und solche Dinge finde ich eigendlich
quatsch....
Es sei denn die Katze ist Freigänger ,
da wäre ich dann auch etwas vorsichtiger,
aber das ist man bei Freigängern ja sowieso auch ( Zecken z.B.)

Ich denke mir , meine Fellis leben bei mir und mit mir und
sie dürfen mit mir schmusen wenn sie wollen,
sie sind nicht schmutzig und haben mich noch nie mit irgendwas
angesteckt, dann schon eher ich sie...

Toxoplasmose wird meines Wissens nach sowieso immer
in der Schwangerschaft getestet ,
war jedenfalls bei mir so , obwohl mein Arzt nicht mal
wußte das ich Katzis habe !!

Mach Dir nicht zu viele Sorgen und viel Glück für Euch .....
LG von Monchichi Bild

Zum Andenken in Liebe an meinen geliebten Tiger,
unseren geliebten Streuner Teddy,mein geliebtes Omakätzchen Lieschen und unseren Opi Hope!
Bild


Benutzeravatar
skippy
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2311
Registriert: 29.10.2006 11:46
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz
Kontaktdaten:

Beitragvon skippy » 14.11.2006 08:37

was ist das überhaupt genau??
ich hab schon viel gehört....
aber wegen dem kot...den fasst man ja eh nicht direkt mit der hand an (oder tut das jemand von euch?? :shock: )..wie ist denn das übertragbar, nur schon durch berührung????

also ich bin nicht schwanger, will es aber auch mal werden..:D
Liebe Grüsse Ronja
mit Skippy und Kimi im Herzen und

Bild

Benutzeravatar
Teddy
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 44274
Registriert: 11.10.2006 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das weiß der Wichtel

Beitragvon Teddy » 14.11.2006 08:48

Möchte auch ganz herzlich gratulieren.

Bild
der Mensch GLAUBT die Katze zu erziehen
die Katze WEISS den Menschen zu erziehen
(von mir)

Benutzeravatar
skippy
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2311
Registriert: 29.10.2006 11:46
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz
Kontaktdaten:

Beitragvon skippy » 14.11.2006 08:53

ahhh!!
danke schön!

aber für uns ist es nur schädlich wenn wir katzenkot anfassen würden? sonst ja nicht oder? oder auch wenn sie uns ableckt und wir vergessen hände zu waschen?
Liebe Grüsse Ronja

mit Skippy und Kimi im Herzen und



Bild

Benutzeravatar
Jasmin
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2864
Registriert: 15.10.2005 09:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Jasmin » 14.11.2006 09:17

Es ist sicher nicht nötig aber hilft vielleicht psychologisch zur Beruhigung, wenn du ein staubendes Katzenstreu hast könntest du ja zum Reinigen so einen Mundschutz aus Papier tragen.

Ich weiss nicht welches Streu du verwendest, ich habe das Premiere excellent, das muss ich nur ganz selten komplett wechseln, hab das jetzt schon über einen Monat drin und fülle nur nach, es riecht noch überhaupt nicht.


Benutzeravatar
Jasmin
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2864
Registriert: 15.10.2005 09:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Jasmin » 14.11.2006 09:19

skippy hat geschrieben:ahhh!!
danke schön!

aber für uns ist es nur schädlich wenn wir katzenkot anfassen würden? sonst ja nicht oder? oder auch wenn sie uns ableckt und wir vergessen hände zu waschen?


Die meisten Menschen sind eh schon damit "infiziert" und haben Antikörper, nur wenn das erstmals in der Schwangerschaft passiert ist das schlecht. Ist ähnlich wie bei Röteln, an und für sich eine harmlose Krankheit aber für ungeborene Kinder schädlich.

Benutzeravatar
skippy
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2311
Registriert: 29.10.2006 11:46
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz
Kontaktdaten:

Beitragvon skippy » 14.11.2006 09:44

Jasmin hat geschrieben:
skippy hat geschrieben:ahhh!!
danke schön!

aber für uns ist es nur schädlich wenn wir katzenkot anfassen würden? sonst ja nicht oder? oder auch wenn sie uns ableckt und wir vergessen hände zu waschen?


Die meisten Menschen sind eh schon damit "infiziert" und haben Antikörper, nur wenn das erstmals in der Schwangerschaft passiert ist das schlecht. Ist ähnlich wie bei Röteln, an und für sich eine harmlose Krankheit aber für ungeborene Kinder schädlich.


ah ok danke :D! schweizer verstehen schweizer :D! hihi!
dann weiss ich ja jetzt bescheid und befass mich dann wieder, wenn ich schwanger bin damit :D!
Liebe Grüsse Ronja

mit Skippy und Kimi im Herzen und



Bild

Bienchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2837
Registriert: 04.07.2006 12:08
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Bienchen » 14.11.2006 13:02

Hallo jola,

auch von mir erst mal: Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!

Wie die anderen ja schon geschrieben haben, solltest Du dir nicht so große Sorgen machen. Hattest Du schon mal Katzen? Dann bist Du ja wahrscheinlich schon infiziert. Und auch sonst ist ja, wie Gundy (Schnurribande) schrieb, die Infektion durch rohes Fleisch eher höher als die durch Katzenkot, da man das Fleisch ja nun beim Zubereiten direkt anfasst. Also nach dem Zubereiten von Fleisch die Hände waschen, nach dem Säubern des KaKlos ebenso.
Wenn Du das Ergebnis von deinem Test hast und solltest Du noch nicht infiziert sein, kannst Du natürlich deine Fellnase auf Toxoplasmose untersuchen lassen. Ich glaube aber, eine Kotprobe/-untersuchung müsste reichen - Blutabnahme ist bei Katzen, wie ich heute leider wieder erleben musste, eine nicht ganz einfache Sache, daher würde ich das jeder Katze nach Möglichkeit ersparen ;) Aber da kannst du dann ja immer noch drüber nachdenken, wenn Du negativ getestet bist ;)

Alles Gute für die Schwangerschaft!

Katinka
Junior
Junior
Beiträge: 19
Registriert: 07.09.2006 17:42
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Katinka » 05.12.2006 13:09

Hallo und herzlichen Glückwunsch :D ,


ich habe seit 15 Jahren Katzen und bin seit 5 Monaten schwanger :wink:

Ich habe mich beim FA auf Toxoplasmose testen lassen - negativ. D.h. ich habe mich in den ganzen Jahren nicht infiziert.
Da es nun nicht so prickelnd wäre, wenn das ausgerechnet jetzt passieren würde, lasse ich mich alle 8 Wochen erneut testen - denn bei einer frischen Infektion kann der Arzt medikamentös helfen!
Diese Tests werden nicht von der Krankenkasse übernommen, sie kosten (alle acht Wochen) 20 Euro.

Desweiteren gilt natürlich das, was die anderen hier auch schon schrieben: vorsicht und gute Hygiene in der Küche (rohes Fleisch), KK vom Mann oder mit Handschuhen reinigen (lassen) und bei Gartenarbeiten (na gut, es ist Winter *g) auch Handschuhe anziehen.

Lg,

Katinka

Benutzeravatar
Sunny981
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6135
Registriert: 06.08.2006 13:00
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Sunny981 » 05.12.2006 15:13

Hallo Jola,

von mir auch herzlichen Glückwunsch! :D

Hast ja schon alles gesagt bekommen, ich kann dir dazu gar keine Tipps geben, habe kein Kind und noch nicht so lange Katzen! :wink:
Aber für Kinder ist es immer schön, mit Tieren aufzuwachsen.
Liebe Grüße
Bild
Sonja mit Luna, Aimee und dem kleinen Joshi

Benutzeravatar
Sunny981
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6135
Registriert: 06.08.2006 13:00
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Sunny981 » 05.12.2006 15:53

Blütenzauber hat geschrieben:Katinka...auch dir herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft.

Geniess die Zeit...sie ist soooo schnell vorbei und dann ist der süsse Wurm da. :wink:


:oops: :oops: :oops:

Von mir auch!!!!!
Liebe Grüße

Bild

Sonja mit Luna, Aimee und dem kleinen Joshi

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 05.12.2006 16:12

Hallo!
Da wir auch Nachwuchs planen, hat mein Frauenarzt mich letzte Woche getestet. ich habe sowohl bei Röteln als auch bei Toxoplasmose alte Antikörper! Habe also beide Krankheiten schon durch!
Daher brauche ich mir keine Sorgen mehr machen! Habe mich aber inzwischen schon so dran gewöhnt, beim KAKLO säubern die Handschuhe schnell überzustreifen, daß ich es beibehalte.
Laut Arzt sei Händewaschen zuwenig. Man sollte auch vorsichtig sein bei Salat im Restaurant, ungewaschenem Obst, rohem Fleisch, Mettwurst usw. :roll: Also ganz schön viele Infektionsquellen.
Wenn man sich in der Schwangerschaft infiziert ist das Risiko von Missbildungen wohl bei 30%.

LG Gwyn
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
elfmerlin
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 968
Registriert: 16.05.2006 13:07
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Essen

Beitragvon elfmerlin » 06.12.2006 09:02

Ist das jetzt übertrieben von mir, ich glaube wenn ich schwanger wäre (die Zeiten sind ja nun längst vorbei) würde ich beim Reinigen des Kaklos einen Mundschutz umtun. Trotz Premiere Excellent staubt es ganz schön.

Benutzeravatar
blue
Junior
Junior
Beiträge: 40
Registriert: 06.10.2006 23:49
Geschlecht: weiblich
Wohnort: rostock

Beitragvon blue » 06.12.2006 19:21

hallo alle zusammen,
ist ja wirklich witzig, auch wir sind fleißig in der nachwuchsplanung und auch ich habe mich natürlich mit toxoplasmose beschäftigt. testen lassen habe ich mich noch nicht, werde es aber bald machen. ich habe viel darüber gelesen und bei katzenkot habe ich mitlerweile herausgefunden, dass es nicht infektiös ist, wenn man es gleich entfernt. erst nach ca. 48 h wird es auch auf dem luftweg übertragbar(staubbildung) . natürlich wird in dieser zeit mein mann das kaklo sauber machen, da er selbst ganz doll darauf bedacht ist, dass unser kind gesund zur welt kommt, er sich aber auch von unserem paule unter keinen umständen trennen wird.(männerliebe :D )
also denke ich, wenn man negativ getestet ist, sollte man entweder kein kaklo säubern oder halt gleich nach dem das geschäft gemacht worden ist.
viele grüße
blue :pfote:
go placidly amid the noise and the haste and remember what peace there may be in silence.
"irish bless"

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 06.12.2006 21:16

Hallo Blue!
Ich halte es auch aus Hygienegründen so, daß ich es gleich entferne und dann Handschuhe trage, weil ich eh so trockene Hände habe und sonst so viel Händewaschen müsste.
Man sollte sich da auch net verrückt machen. eine Freundin von mir ist im 5. Monat, sie hatte immer Katzen und ist toxo negativ. Sie macht sich auch net verrückt. Eine gewisse Hygiene im umgang mit dem KAKLO hat ja eh jeder!
Vielleicht sollte man weniger küssen und schmusen mit den Katzen, was aber auch schwer ist :wink:
LG Gwyn
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery



Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 75 Gäste