kitty sollte weg, jetzt bleibt sie :)

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
Jasmin
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2864
Registriert: 15.10.2005 09:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Jasmin » 27.07.2006 08:56

miki hat geschrieben:da ich ja an meinem geburtstag den rest des tages hauptsächlich mit der katze verbrachte, dh. sie aus dem versteck locken wollte usw
hatte sie am 22 gesagt, ich wäre nur auf die katze fixiert


Das ist doch normal, hättest du sie ignorieren sollen? Ich hätt mich wahrscheinlich die ganze Woche ständig mit der Katze beschäftigt......

Warum sollten wir ein Problem damit haben mit wem du eine Beziehung hast? Wir sind nur vom "üblichen" ausgegangen. Im übrigen haben die anderen auch ursprünglich gedacht dass du eine Frau bist, ich hab Ihnen gesagt dass es anders wäre. (find grad den passenden Thread nicht)
Und du bist auch der Auslöser für die neuen Zeichen im Profil :lol:
Liebe Grüsse Bild
Jasmin
BildBildBildBildBild


miki

Beitragvon miki » 27.07.2006 09:05

ich bin den ganzen tag zuhause, ferien
wenn ich mal weg bin, dann nur wegen einkauf

ich pflege sie, fütter sie usw
sie muss nichts tun

hab auch fliegengitter geholt, rangemacht
ich putze ich mach dies, ich machc jenes, ich koche , ich bügle
ich ich ich ich

sie muss hier nichts machen! ausser mit der katze zu spielen wenn sie lust hat

ich hab ihr das gestern so erklärt:

es gibt leute die gerne weggehen, discos usw
schwimmen gehen
hunde trainieren
wein trinken
und ich investiere lieber meine freie zeit- geld mit ihr und der katze
bevor ich es versaufe und nen "kater" von habe

ich sehe es nicht als hobby sonder mein leben
seit ich klein bin hatte ich katzen
meine erste hatte ich mit 6 monaten erhalten
hunde waren auch da, sogar ein vogel mit katze ging super
oke, kann mich nicht daran erinnern sonder meine mutter ;)


wir sind alle in der familie katzennarren
außer meine ältersten schwestern, die kleinkinder haben ;)
aber nur weil die kinder mit nicht umgehen können ;)
und keine zeit da ist


ansonsten haben wir unseren miki vom tode gerettet vor 11 jahren
ein kuschelbär, der stundenlang seinen kopf an meinen beim kuscheln aufschlug,ein kräfiges kerlchen

ich bin total verletzt
aber sie sagt dann immer, es muss alles nach meiner schnauze gehen
wobei das nicht stimmt
klar bin ich diejenige die zuhause ist
und ich die sachen so ordne wie ich es am besten halte
aber da sie eh nix tut, was soll ich machen?

hab die katze auch nicht geholt weil mir langweilig ist, mir was fehlt
weil es in der beziehung nicht stimmt o.a
sondern weil es leben bereichern kann
und ich was gutes tun kann

wir haben so viel spass (katze und ich)
das sie sich langsam von mir richtig ärgern lässt und mir lieb ins gesicht springt ,an der nase knabbert
mit der pfote meine wimpern erkundet
mir um die beide streicht wenns essen gibt
ich ihr extra ihre liebgewonnenen fliegen ausm zoohandel hole damit sie sie jagen kann


ach, wie viel sie einem menschen geben können wenn man es zu schätzen weiß....

miki

Beitragvon miki » 27.07.2006 09:07

.....

Und du bist auch der Auslöser für die neuen Zeichen im Profil :lol:



lach, das hätte ich nicht gedacht *g*

Benutzeravatar
nessi
Junior
Junior
Beiträge: 16
Registriert: 20.07.2006 23:17
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon nessi » 27.07.2006 09:34

Bienchen hat geschrieben:Hallo Miki,

bitte nimm' die Anzeige wieder 'raus. Deine Freundin hat sich für die Katze entschieden, Du hast sie nicht ohne ihr Einverständnis geholt. Katzen sind Lebewesen. Wenn man sich entscheidet, mit einer zusammen zu leben, muss man auch die Verantwortung für sie übernehmen! Das gilt auch für Deine Freundin!
Wenn sie sich vorher keine Gedanken darüber gemacht hat, was es bedeutet, eine Katze zu sich zu holen - ihr Problem!
Katzen können sehr darunter leiden, wenn sie abgegeben werden, nachdem sie sich einmal an Mensch und Wohnung gewöhnt haben.

Warum hat Deine Freundin zugestimmt, eine Katze zu holen - warum hat sie sie Dir überhaupt "geschenkt"? Wenn sie ein "Hundemensch" ist - warum hat sie dann keinen Hund geholt?

Ich kann mir nicht vorstellen, was Deine Freundin dazu bewegt haben mag, auf einmal von Dir zu verlangen, die Katze wieder abzugeben - es gibt für mich keinen Grund (außer vielleicht Krankheit bzw. Allergie), sich aus der Verantwortung zu stehlen - und nichts anderes ist es für mich.

Bei dem Gedanken an so gedanken- und verantwortungsloses Verhalten werd' ich echt wütend!


DU sprichst mir aus der Seele !

Und zufügen muß ich noch, (Sorry) deine Freundin hat den Schuß nicht gehört!
Sie ist Eifersüchtig auf ein Tier, das ist Krank und bedarf einer Therapie!!!!!Bild

miki

Beitragvon miki » 27.07.2006 09:36

ich weiss nicht in wie weit die eifersucht krank ist
bin mir sicher die ist nicht böse eifersüchtig


TINA
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1466
Registriert: 28.08.2005 19:15
Wohnort: Hessen

Beitragvon TINA » 27.07.2006 09:38

Ein lieber Katzenpapa,...ähm,...Katzenmama :)

Bitte gib die kleine Fellnase nicht ab. Du hast es doch so schön
geschrieben,...sie bereichert ein Leben.
Und außerdem hat es ein Tier nicht verdient hin und
hergeschoben zu werden.
Vielleicht kommt deine Freundin irgendwann auch dahinter.
Wenn nicht, dann hat sie Pech gehabt. Ich würde sagen: Katze bleibt :!:

miki

Beitragvon miki » 27.07.2006 09:40

mama :wink:


ich sollte mich auch mal durchsetzten


darf ich deinen spruch kopieren und verwenden?
will es ihr vorlegen ;)

TINA
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1466
Registriert: 28.08.2005 19:15
Wohnort: Hessen

Beitragvon TINA » 27.07.2006 09:43

miki hat geschrieben:mama :wink:


ich sollte mich auch mal durchsetzten


darf ich deinen spruch kopieren und verwenden?
will es ihr vorlegen ;)


Ich weiß es mittlerweile auch :wink: Und habe überhaupt kein Problem damit.
Wer eins damit hat,...ist eine arme Haut.

Kopieren? Mein Text? Willst du ihn ausdrucken?
Verstehe grad nicht was du meinst :?

Benutzeravatar
Jasmin
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2864
Registriert: 15.10.2005 09:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Jasmin » 27.07.2006 09:51

miki hat geschrieben:
.....

Und du bist auch der Auslöser für die neuen Zeichen im Profil :lol:



lach, das hätte ich nicht gedacht *g*


So, habs jetzt gefunden:
http://www.katzen-album.de/forum/ftopic2430-15.html
Liebe Grüsse Bild

Jasmin

BildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Jessi mit Faye
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1144
Registriert: 08.06.2006 12:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Beitragvon Jessi mit Faye » 27.07.2006 09:57

Setz dich durch!
Sag ihr die katze gibtst du nicht mehr ab und basta!
Sie soll sich gefälligst damit abfinden, schließlich wird die kleine auch noch ruhiger!
Jessi + Faye
----------------------------

Lebe dein Leben aber träume nicht dein Leben

Benutzeravatar
elfmerlin
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 968
Registriert: 16.05.2006 13:07
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Essen

Beitragvon elfmerlin » 27.07.2006 09:58

ich glaube, hier hat niemand schwierigkeiten damit, dass frau frau liebt. ist o.k. katzenarren sind, so mein eindruck hier im forum, sowieso die toleranteren menschen.

ein klein bisschen kann ich deine freundin verstehen, aber nur ein klein bisschen. als ich meinen kater moritz mit 10 1/2 wochen zu mir holte (war mein erstes tier in meinem leben außer einem wellensittich als ich 12 war), hatte ich so richtig schwierigkeiten. ich konnte mich an die "unarten" nicht gewöhnen, wild, kratz-kratz etc. es war einfach fremd, aufeinmal so ein neues lebewesen zu haben. am dritten abend konnte ich überhaupt nicht schlafen. moritz machte nur unsinn. kabel knabbern, gardiene hochklettern. ich wusste nicht, wie ich der sache herr werden sollte. das ganze wuchs mir über den kopf. mir ging es wirklich richtig elend und ich dachte, so wie jetzt werde ich mich immer fühlen mit katze, halt elend. ich konnte nicht schlafen, war ganz aufgeregt, weil es für mich ein unlösbares problem war. fazit, und fing an zu überlegen, den kater wieder zurück zu geben. ich muss dazu sagen, dass mein züchter ihn halbherzig abgegeben hat. er war nämlich auch am überlegen ihn zu behalten, weil er mit ihm nochmal züchten wollte, deshalb hoffte ich, dass er ihn zurücknehmen würde. auf jeden fall grübel, grübel die ganze nacht, immer aufgestanden, schrecklich viel geraucht und elend gefühlt. dann viel mir auch noch meine mutter ein (mit der ich zusammen leben, 86 jahre, gehbehindert). ich war fest davon überzeugt, dass sie ganz unglücklich mit der katze ist. auf jeden fall war das kopfkino komplett und kater musste weg. ich mir katerchen angesehen, wie er da so lag und schlief. er sah allerliebst aus und wusste nichts von seinem weg. er tat mir dann so leid. wieder geraucht, geheult, aber entschluss blieb.

kopfkino war jetzt komplett.

als erstes morgens meiner mutter den entschluss mitgeteilt. die guckte mich mit ganz großen augen an und alles was ich mir in bezug auf sie so im kopf zurechtgelegt hatte stimmte nicht. sie sagte, dass sie nicht unglücklich sei mit katerchen. da war für mich klar kater bleibt. ich überglücklich.

so, ich glaube das ist hier mein längstes posting. so ausführlich wollte ich es gar nicht schreiben. aber es schrieb sich aufeinmal von alleine.

heute kann ich nur sagen, mein katerchen ist jetzt 8 wochen bei mir. mittlerweile ist er ein ganz klein bisschen ruhiger geworden. erziehung klappt auch - manchmal - er kennt ein nein. manches lässt er, manches nicht. auf jeden fall hatte ich anfangs eine schlimme krise und habe sie durchgestanden. vielleicht hat deine freundin auch so eine krise. bei mir hat es sich dann verändert und vieles sehe ich anders, obwohl ich bei kratzern auf möbeln oder ledercoach auch mit den zähnen knirsche. ein kleiner tip. hatte mir einen laser pointer gekauft, damit locke ich ihn dann von tätigkeiten weg, wie z.b. bei dir kratzen an tapete, und führe ihn an den kratzbaum. hilft schon.

vielleicht braucht, hoffe ich, deine freundin halt auch die warmlaufzeit. aber dir drücke ich die daumen und sage dir, kämpfe darum. alles wird sich verändern und alles wird gut.

Benutzeravatar
nessi
Junior
Junior
Beiträge: 16
Registriert: 20.07.2006 23:17
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon nessi » 27.07.2006 10:22

miki hat geschrieben:ich weiss nicht in wie weit die eifersucht krank ist
bin mir sicher die ist nicht böse eifersüchtig


Ich finde schon, das Ihre Eifersucht (wohlbemerkt auf ein Tier) Krank ist!
Wie kann man auf ein Tier Eifersüchtig sein?

Ob es Böse Eifersüchtig ist oder nicht, kann ich nicht beurteilen aber eins ist ganz sicher...so wie sie dich zu etwas drängt ( und du dich drängen läßt) werdet ihr wohl nie Glücklich sein mit einem Tier im Haushalt.

Schade, aber jetzt wo ihr das wißt, hoffe ich das dieses Arme kleine Kätzchen das letzte Lebewesen war was ihr bei euch aufgenommen habt!

miki

Beitragvon miki » 27.07.2006 10:36

nessi hat geschrieben:
miki hat geschrieben:ich weiss nicht in wie weit die eifersucht krank ist
bin mir sicher die ist nicht böse eifersüchtig



Schade, aber jetzt wo ihr das wißt, hoffe ich das dieses Arme kleine Kätzchen das letzte Lebewesen war was ihr bei euch aufgenommen habt!


Deine Letzten beiden Sätze, sind sehr unfair,wohlbemerkt.
Die Katze ist nicht Arm dran, sie bekommt alles.
Ihr geht es sehr gut.Sie hat innerhalb 1 Woche an Gewicht zugelegt,das ihr fehlte,da sie dort immer nur Milch bekam die nicht ausreichend war.

Es ist ein persönlicher Angriff deinerseits zu hoffen das es das letzte Lebenwese sein soll das wir[ in diesem Falle ICH ] aufnehmen.
Ich kümmere mich um ein Lebewesen,egal welcher Gattung!

Bei einer solchen unüberlegten,angreifenden Äußerung kann ich nur den Kopf schütteln, da es in keinster Weise gerechtfertigt ist.

Bienchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2837
Registriert: 04.07.2006 12:08
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Bienchen » 27.07.2006 10:52

nessi hat geschrieben:
miki hat geschrieben:ich weiss nicht in wie weit die eifersucht krank ist
bin mir sicher die ist nicht böse eifersüchtig


Ich finde schon, das Ihre Eifersucht (wohlbemerkt auf ein Tier) Krank ist!
Wie kann man auf ein Tier Eifersüchtig sein?

Ob es Böse Eifersüchtig ist oder nicht, kann ich nicht beurteilen aber eins ist ganz sicher...so wie sie dich zu etwas drängt ( und du dich drängen läßt) werdet ihr wohl nie Glücklich sein mit einem Tier im Haushalt.

Schade, aber jetzt wo ihr das wißt, hoffe ich das dieses Arme kleine Kätzchen das letzte Lebewesen war was ihr bei euch aufgenommen habt!


Also so auswegslos würde ich die Situation jetzt nicht sehen... Und Miki hat Recht: Es ist nicht gerade fair, so etwas zu sagen.
Eifersucht ist ein komisches Gefühl - Menschen können leider auf alles mögliche eifersüchtig sein - warum sonst gibt es bei vielen Paaren Streit wegen des Computers (weil einer immer davor hängt)? Auch das ist Eifersucht in meinen Augen. Und da ist Eifersucht auf eine Katze doch verständlicher.
Miki, ich glaube, Du musst Deiner Freundin zeigen, dass die Katze für euch beide eine Bereicherung ist. Lass' sie mit der Katze spielen. Setz' sie ihr mal, wenn die Katze schläft, auf den Schoß. Ermutige sie dazu, die Katze zu streicheln. Wenn Deine Freundin den Tag über arbeitet - vielleicht kannst Du Dich tagsüber um die Katze kümmern und Deine Freundin abends? Animier' Deine Freundin dazu, die Katze zu streicheln, ihr auch einmal Futter hinzustellen - ja, Katzenfutter riecht manchmal, aber auch da kann man sich dran gewöhnen - sie muss es ja vielleicht nicht fertig machen, sondern es der Katze nur hinstellen (vielleicht wechselt ihr euch damit ab). So kann die Katze eine Beziehung auch zu Deiner Freundin aufbauen und dann hat sich die Eifersucht vermutlich erledigt.
Einen ersten Schritt in die richtige Richtung ging es heute morgen (?) ja schon, wenn ich das richtig gelesen habe (die Katze hat mit den Schnürsenkeln Deiner Freundin gespielt und sie fand das süß...).
Wenn es Deine Freundin so sehr stört mit dem Kratzen an der Tapete: Macht an mehreren Stellen Kratzbretter an die Wand. Und erziehe die Katze mit der Wasserpistole: Immer wenn sie an der Tapete und nicht am Kratzbrett kratzt, wird sie mit Wasser angespritzt - das funktioniert zwar nicht immer, da man die Katze ja nicht die ganze Zeit verfolgen kann, aber meistens kapieren die Katzen das recht schnell, dass sie dann nicht an der Tapete kratzen dürfen. Und: warte damit nicht zu lange und lass' der Katze nicht alles durchgehen - irgendwann bekommt man einige Macken nicht mehr 'raus ;)
Red' noch mal mit Deiner Freundin! Erinnere sie heute abend mal an die Sache heute morgen mit dem Schnürsenkel. Vielleicht lässt sie sich dann ja doch noch überzeugen. Ich wünsche Dir viel Glück dabei!

Benutzeravatar
sankai79
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3116
Registriert: 28.06.2006 17:00
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon sankai79 » 27.07.2006 11:05

ich glaube, dass die Freundin eifersüchtig ist.
War bei meinem Freund damals mit dem Dicken auch so. Er hatte ständig was am Tier zu meckern und hat immer was gefunden, was angekratzt oder kaputt war.
Na ja, jetzt ist es vorbei. Denn er hat sich auch mit abgefunden.
Grüße aus dem Norden,
Sandra

***Farah für immer im Herzen***
Kleine Mäuseprinzessin, ich werde dich niemals vergessen!!!

Bild



Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 65 Gäste