Wieviel Futter?

Moderator: Moderator/in

Benutzeravatar
elfmerlin
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 968
Registriert: 16.05.2006 13:07
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Essen

Wieviel Futter?

Beitragvon elfmerlin » 14.07.2006 09:15

ich weiß nicht, ob ich hier bei allgemeines richtig bin und ich befürchte, dass mein thema schon x-mal da war, aber ich habe nicht so die richtige zeit alles durchzulesen und so auf den überblick nichts gefunden.

also mein moritz frisst folgende Menge:
nafu abends so ca. 35 g
trofu tagsüber und nachts 65 g
und dann ab und zu leckerchen ca. 20 g

das trofu habe ich ständig für ihn stehen. mein züchter hatte das so mit seinen katzen auch gemacht. moritz ist immer nur ein bisschen, aber dafür öfter. ich weiß nicht, ob es sinnvoll ist, ihn nur morgens und abends zu füttern, weil er auch nachts an sein fütterchen geht.
außerdem kommt mir die menge, die er so vertilgt, wenig vor. aber er wächst gut und sieht nicht dünn aus. ich finde ihn körperlich o.k.

nur bin ich mir trotzdem unsicher, ist es zuwenig und wäre es besser, nur zu festgesetzten zeiten zu füttern?


Benutzeravatar
Sandela80
Experte
Experte
Beiträge: 294
Registriert: 24.06.2006 10:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Frankfurt

Beitragvon Sandela80 » 14.07.2006 09:22

Wie alt ist Moritz denn? Was für Nassfutter und was für Trockenfutter bekommt er?

Ich hab auch immer das Gefühl Mia würde zu wenig essen, aber die TA sagt es sei alles tiptop, sie ist genau richtig, stramme Muskeln aber nicht zu wenig auf den Rippen. Sie ist jetzt fast 12 Wochen alt und wiegt ca 900g, bei meiner blöden Waage ist das schwer zu sagen, wieviel sie wiegt, hmpf...aber ich denke, solange sie normal aussehen und nicht sichtlich abnehmen und man dann zB die Rippen sieht ist alles OK.

Wenn er immer Trockenfutter zur Verfügung hat und es eines ist, was er gerne frisst, wird er sich schon nehmen, wenn er Hunger hat.

Liebe Grüsse
Sandi
Wie schön wäre die Welt, wenn jeder nur die Hälfte von dem täte, was er von anderen verlangt. [Curt Goetz]
Bild Bild

Benutzeravatar
Martha Musselmink
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4322
Registriert: 02.03.2006 11:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon Martha Musselmink » 14.07.2006 11:37

Hallo,

meine Beiden haben auch immer TroFu dastehen, auch nachts. Wie viel genau gefressen wird, kann ich nicht sagen, da ich zwei Katzen haben, die nicht regelmäßig die gleiche Menge fressen - etwa einmal in der Woche wird auch mal ein kompletter Fastentag eingelegt - freiwillig von den Katzen, nicht von mir bestimmt. Ansonsten wechseln sich 'Fresstage' und Tage, an denen eher wenig gefressen wird, ab. Ich muss sagen, ich vertraue da meinen Katzen.

Dann bekommen sie dreimal am Tag NaFu, etwa 2 Stunden davor stelle ich das Trofu immer weg, damit sie auch Hunger haben. Mir ist wichtig, dass das NaFu ihre Hauptmahlzeit ist und sie nicht zuviel TroFu essen. NaFu fressen sie im Schnitt etwa 200-250gr, je nach Tagesform (an 'Fresstagen' auch mal 300 gr., an Fastentagen gar nichts), wobei Nico etwa zwei Drittel und Nadja etwa ein Drittel frisst.

Von nur zweimal Füttern am Tag, wie in manchen Katzenbüchern empfohlen, halte ich ehrlich gesagt nichts. Wenn man bedenkt, dass eine Katze bis zu 20 Mäuse am Tag frisst, dann kann man sich wohl kaum vorstellen, dass sie diese auf nur zwei Mahlzeiten verteilt, morgens und abends, verzehrt...


Dein Moritz ist jetzt so etwa vier Monate alt? Wie viel wiegt er denn? - Mein Nico wog 2,3 Kilo, als er mit fünf Monaten zu mir kam.

Wegen meiner Natti hatte ich mir Sorgen gemacht, sie ist ein kleines Fliegengewicht (damals 1,8 Kilo, heute 3,5 Klio), aber der TA meinte, solange sie kontinuierlich zunimmt, ist alles in Ordnung. Es gibt halt auch unter den Katzen Große und Kleine, Schmächtige und Kräftige...

Liebe Grüße
M.M.
:mond:
Man kann im Leben auf vieles verzichten,
aber nicht auf Katzen und Literatur!

Bild

Benutzeravatar
Jessi mit Faye
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1144
Registriert: 08.06.2006 12:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Beitragvon Jessi mit Faye » 14.07.2006 12:03

Kitten sollte man soviel geben wie sie benötigen und möchten, man sollte dabei nur aufpassen, das sie sich bei einer Mahlzeit nicht überfressen und dann brechen! Lieber öfter am Tag dafür weniger!
ich kann mich sonst nur meinen Vorrednern anschließen.

Eine Fausregel ist 2-3%ihres Körpergewichtes an Futter, bei erwachsenen Katzen. je nach aktivität kann man ein wenig mehr füttern!
genau, wenn die katzen später abnehmen bzw zunehmen sollen!
Jessi + Faye
----------------------------

Lebe dein Leben aber träume nicht dein Leben

Benutzeravatar
elfmerlin
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 968
Registriert: 16.05.2006 13:07
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Essen

Beitragvon elfmerlin » 14.07.2006 12:04

so, wir haben uns gerade gewogen. stolze 2,9 kg bei 4 monaten ist doch ganz ordentlich. ich glaube ums futter sollte ich mir doch keine gedanken machen.
er bekommt
trofu - royal canin
nafu - alimonda
halt nur das beste für meinen kleinen. er ist übrigens ein stubenkater, kann allerdings mal auch auf den balkon frische luft schnuppern.

übrigens ich mache es auch so, dass ich das trofu 1 - 2 h vorher wegstelle, bevor ich ihm nafu gebe. aber da steht er nicht so drauf. was ich wohl glaube, dass er gut trinkt. wenn er gefressen hat, geht er immer ans wasser und zwischendurch auch.

ach ja, das beste für meinen kleinen, er kriegt natürlich auch noch dragees mit vitaminen und taurin oder vitaminpaste und gegen die haarballen malzpaste, das scheint ganz gut zu klappen, da er nicht meine pflanzen anknabbert.

wie gesagt, das beste für meinen besten. soviel theater mach ich für mich nicht bei meiner ernährung.


Benutzeravatar
Jessi mit Faye
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1144
Registriert: 08.06.2006 12:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Beitragvon Jessi mit Faye » 14.07.2006 12:07

na siehst du alles pari, mach ruhig weiter so bisher! Zur abwechslung würde ich ruhig mal etwas Katzengras aussähen. Ist aber nicht unbedingt nötig, da es bi dir ja Maltpaste gibt, eben nur zur abwechslung mal.
Jessi + Faye

----------------------------



Lebe dein Leben aber träume nicht dein Leben



Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 42 Gäste