der erste Hühnerhals

Barfen, Frischfleisch, Frischfisch, Mäuse

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Rohfütterung / barfen
Benutzeravatar
Silent Bob
Experte
Experte
Beiträge: 190
Registriert: 05.02.2012 14:28
Geschlecht: weiblich

Re: der erste Hühnerhals

Beitragvon Silent Bob » 20.04.2012 14:44

Aha. Super. ich weiß, dass gekochte Sachen in der Natur nicht vorkommen, allerdings bezweifle ich sehr das mein angehender Opa Nils sich jetzt noch dran gewöhnt Rohes zu fressen. ABER ich werde das mal probieren :-)
Danke :s2445:
Nils, Trudi und Lenny im Regenbogenland


Benutzeravatar
Minimotte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1285
Registriert: 08.12.2011 19:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 24576

Re: der erste Hühnerhals

Beitragvon Minimotte » 20.04.2012 16:33

du kannst in jedem Alter eine Futterumstellung wagen, nur muss die gaaaaaaaaaaaaaanz langsam erfolgen.
Du fütterst das gewohnte Futter und gibts ein klitzekleines Fitzelchen Barf oder neue Futtersorte rüber, viertelstunde das Futter stehen lassen, wegnehmen und zur gewohnten Futterzeit das gleiche nochmal, solange bis er es frisst.
Dann langsam steigern mit dem neuen Futter, aber immer in kleinen Schritten, evtl. verrringern den Anteil an neuem Futter.
Bild Bild
Bild
Moin Moin Tina


Zurück zu „Rohfütterung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste