Barfer - Anfänger Tread

Barfen, Frischfleisch, Frischfisch, Mäuse

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Rohfütterung / barfen
Benutzeravatar
Kuro
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1210
Registriert: 29.09.2011 20:17
Vorname: Kuro
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 新宿
Kontaktdaten:

Re: Barfer - Anfänger Tread

Beitragvon Kuro » 19.03.2015 16:21

Das wäre gut. Ich frage mich nur, ob man nicht auch damit irgendwann an Grenzen stößt, je höher die Konzentration ist. Halt gerade, wenn man dann zum Probieren noch eher sehr kleine Mengen mischt.
Your life depends on your ability to master words.


Hollyleaf
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4399
Registriert: 24.07.2013 15:47
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Speyer

Re: Barfer - Anfänger Tread

Beitragvon Hollyleaf » 20.03.2015 22:47

Also.
In meinem Beispiel habe ich eine Katze genommen, die normal aktiv ist und 4 kg wiegt.
Als Fleisch habe ich Hühnerbrust ohne Haut gewählt- 1100 g
Und für diese Menge (pures) Fleisch kommen laut Vorschlag des Kalkulators 0,190 Stück Vitamin E 400 iE Kapseln hinein.
Deshalb werde ich das Vitamin E erst am Ende des Einschleichen der Suppis geben, damit ich größere Mengen Fleisch machen kann, sonst hat das keinen Sinn.

Ich habe vorhin die Leber versucht zu geben. Kibah war wieder mal im Keller unterwegs.
Ich muss sagen, Leber ist ja wirklich ekelhaft. Vom Gefühl her und auch vom Geruch. Bäh!
Am Stück hat Nemo es nicht gewollt. Ich glaube auch wirklich nicht, dass Kibah das dann gewollt hätte.
Dann habe ich sie püriert:

Bild


Ergebnis:
"Kannst du selber essen!!!"
Tja... mal schauen, wie ich nun Vitamin A zusetze.

Benutzeravatar
cat.s-eye
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 892
Registriert: 02.11.2005 18:24
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schwarzwald-Pforte ;-)
Kontaktdaten:

Re: Barfer - Anfänger Tread

Beitragvon cat.s-eye » 20.03.2015 22:56

Ja wie, hast Du ihm die Lebersuppe vorgesetzt? :lol: Hier wurde das, wenn das ganze Futter zusammengemantscht war, anstandslos mitgefressen...
Liebe Grüße - Angelika, die Omis Jackie (1996 - 2013 / 17 J.) und Domaris (1996 - 2014 / 17,5 J.), die blauen Teufelchen und Orocarni ("Marnie")
Bild
:katze2: Ohne ein paar Katzenhaare.....ist man nicht richtig eingerichtet :katze3:

Benutzeravatar
Kuro
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1210
Registriert: 29.09.2011 20:17
Vorname: Kuro
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 新宿
Kontaktdaten:

Re: Barfer - Anfänger Tread

Beitragvon Kuro » 20.03.2015 22:59

Hollyleaf hat geschrieben:Deshalb werde ich das Vitamin E erst am Ende des Einschleichen der Suppis geben, damit ich größere Mengen Fleisch machen kann, sonst hat das keinen Sinn.

Okay, genau das war meine Befürchtung. Aber da Du eh am Einschleichen bist und Vitamin E wenige wichtige Funktion hat (zumindest beim Frankenprey, aber ich bezweifle, dass sich das hier unterscheidet), ist es ja nicht ganz so tragisch.

Hollyleaf hat geschrieben:Ich muss sagen, Leber ist ja wirklich ekelhaft. Vom Gefühl her und auch vom Geruch. Bäh!

Ich denke, es gibt Schlimmeres. Aber Leber ist nun mal eine Innerei. Warte mal ab, bis Du Niere oder Milz riechst. Aber auch das lässt sich aushalten.

Hollyleaf hat geschrieben:Tja... mal schauen, wie ich nun Vitamin A zusetze.

Was hattest Du zusätzlich zur Leber alles?
Your life depends on your ability to master words.

Hollyleaf
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4399
Registriert: 24.07.2013 15:47
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Speyer

Re: Barfer - Anfänger Tread

Beitragvon Hollyleaf » 20.03.2015 23:06

@Angelika
:lol: Nein, ich hab es schon unter Fleisch gemengt.

@Kuro
Ach herrje... wie riecht denn das dann? Ich denke, in den "Genuss" werde ich auch noch kommen.
Eigentlich bin ich da ja nicht so pinzig, aber das war irgendwie echt eklig *schauder*.

Kuro hat geschrieben:Was hattest Du zusätzlich zur Leber alles?

Die Suppis, die ich gekauft habe oder meinst du, was ich heute ansich alles im Fleisch hatte?


Benutzeravatar
Kuro
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1210
Registriert: 29.09.2011 20:17
Vorname: Kuro
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 新宿
Kontaktdaten:

Re: Barfer - Anfänger Tread

Beitragvon Kuro » 20.03.2015 23:12

Ja, das Fleisch. Die Suppis fallen ja nicht wirklich auf.

Was den Geruch betrifft, Niere und Milz haben mich beide an Urin erinnert. Bei Niere hab ich das erwartet, bei Milz nicht, aber hm, ich kann damit leben. Blut stelle ich mir auch nicht angenehm vor, ich mag den Eisengeruch jedenfalls nicht, wenn ich selbst einen Wunde habe und wenn ich so Bücher lese, wo es um Krieg oder so geht und dann immer der Blutgeruch beschrieben wird, nee, stell ich mir auch widerlich vor, hatte ich aber auch noch nicht, um es beurteilen zu können. Spielt aber keine Rolle, hauptsache es ist gut für die Kleine.
Rohes Rind fand ich irgendwann auch mal eklig, dieses Mal ging's eigentlich.
Achja, das Pferd hatte es auch irgendwie ein bisschen in sich. Aber vielleicht lag das ja auch am Petman, das weiß ich nicht so sicher.

Wegen des Gedankens Vitamin A anders zu supplementieren, ich bin der Meinung im dubarfst gelesen zu haben, dass das kaum anders möglich ist, dort nutzen sie soweit auch alle Leber, während ja der Großteil sonst über die Pülverchen supplementiert wird (ich mag den Begriff natürliche Supplemente nicht, denn für mich sind die Rohstoffe - also Innereien etc. - beim Frankenprey die natürliche Supplementierung und nicht irgendwelche Pulver).
Your life depends on your ability to master words.

Hollyleaf
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4399
Registriert: 24.07.2013 15:47
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Speyer

Re: Barfer - Anfänger Tread

Beitragvon Hollyleaf » 21.03.2015 00:56

Also ich hatte 400 g Puteninnenfilet (ist Putenbrust, richtig?), dazu Meersalz und weil er das CaCarbonat verträgt habe ich es heute mal mit CaCitrat abgewechselt. Hat super geklappt. Allerdings kam davon ziemlich viel rein (etwa 4g laut Kalkulator). Er hat reingehauen wie nichts. Bei Kibah werde ich dann noch Huhn holen und anfangen, Brocken für Brocken unter ihr Nassfutter zu mischen, in der Hoffnung, dass das Erfolg hat.

Urin, also ziemlich streng. Die Leber roch eher in Richtung faule Eier (leicht). Blut macht mir denke ich nichts aus, da rieche ich nichts raus.
Rohes Rind riecht nach Stall. Stimmt, auch nicht angenehm, aber es geht. Petman stinkt wohl allgemein.

Ich werde mich zum Vitamin A morgen mal im dubarfst erkundigen.

Benutzeravatar
Kuro
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1210
Registriert: 29.09.2011 20:17
Vorname: Kuro
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 新宿
Kontaktdaten:

Re: Barfer - Anfänger Tread

Beitragvon Kuro » 21.03.2015 03:52

Das klingt doch schon mal ganz gut. Du hast halt keine Katzen wie ich, der ich alles vorsetzen kann und sie es überwiegend recht problemlos annimmt. Wichtig ist viel Geduld und immer weiter probieren. Nicht aufgeben.

Blut habe ich noch nicht in großen Mengen gerochen, ich denke, es kommt auch immer ein bisschen auf den Zustand an (also geronnen, nicht geronnen etc.). Da lasse ich mich noch überraschen. :)
Faule Eier? Hm, daran habe ich bei Leber nie gedacht. Da ich sie gebraten aber auch selbst esse, hatte ich auch immer schon mal Leber vor der Nase (wobei sie durch meine Mutter zubereitet wurde, ich hab keine wirkliche Lüftung in der Küche und es müsste alles über's Wohnzimmer abziehen darauf kann ich gut verzichten). Niere und Milz waren dagegen neu.

Mach das mal. Ich denke, wenn der ganze Rest auch noch mit drin ist, dann fällt die Leber auch gar nicht mehr so auf, weil noch weitere geschmackliche Komponenten im Futter sind. Und dann noch der Punkt mit dem Durchfrieren.
Your life depends on your ability to master words.

Hollyleaf
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4399
Registriert: 24.07.2013 15:47
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Speyer

Re: Barfer - Anfänger Tread

Beitragvon Hollyleaf » 21.04.2015 20:21

Falls es jemanden interessiert, hier mal ein Update :D

Wir sind mit dem Suppis einführen schon recht weit.
Wir haben nun Meersalz, Taurin, Calciumcarbonat oder Calciumcitrat (abwechselnd), und Fortain (Blutersatz) drin. Wird alles angenommen und vertragen.
Von Nemo sowieso. Kibah wollte nicht an's Fleisch... egal ob gewolft oder geschnitten.
Aber seit ich Fortain drin habe schaufelt sie wie nichts :shock: Das freut mich natürlich sehr, denn wegen ihr machen wir das ja :s1946: :s1969:
Trotzdem haben wir nun ein hochwertiges Nassfutter gefunden, das ihr schmeckt. Deshalb haben wir uns dafür entschieden, "nur" zu teilbarfen.
Nemo kommt mit dem Barf auch gut zurecht, er liebt das eh. Leider kann ich ihn nur für Pute und Huhn begeistern. Aber was soll's.
Abnehmen tut er auch mit Barf, es haut alles super hin :D
Und das, was ich schon so oft gelesen habe, kann ich nun auch bestätigen. Das Fell sieht gesünder aus, es schuppt nicht mehr (damit hatte er immer so seine "Probleme") und ich habe das Gefühl, er ist etwas aufgeweckter :)

Gerade eben habe ich zum ersten Mal eine größere Menge Fleisch gematscht.
Also in der Hinsicht, dass in der Facebook-Barfgruppe Leute auch schon mal 30 kg am Tag verarbeiten ist meine Menge natürlich lachhaft.
Aber dafür, dass ich sonst immer nur 400 g zubereitet habe sind die heutigen 1 kg doch viel für mich und ich habe wieder Vorrat :D

Ein Bild gibt's noch zum Schluss. Nemo war beeindruckt von riesigen Stück Pute :lol: :lol:

k-11138568_1437292646583026_2982380666247429027_n.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
cat.s-eye
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 892
Registriert: 02.11.2005 18:24
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schwarzwald-Pforte ;-)
Kontaktdaten:

Re: Barfer - Anfänger Tread

Beitragvon cat.s-eye » 21.04.2015 22:24

Natürlich interessiert das!
Hollyleaf hat geschrieben:Aber seit ich Fortain drin habe schaufelt sie wie nichts :shock:

Jetzt musste ich grad lachen :lol: ! Freu Dich, viele Katzen sind ja vom Fortain nicht gleich so begeistert :D

Teilbarfen ist besser als nix. Super, dass sich schon positive Auswirkungen zeigen.
Darf ich fragen, welches NaFu Ihr jetzt füttert?
Liebe Grüße - Angelika, die Omis Jackie (1996 - 2013 / 17 J.) und Domaris (1996 - 2014 / 17,5 J.), die blauen Teufelchen und Orocarni ("Marnie")
Bild
:katze2: Ohne ein paar Katzenhaare.....ist man nicht richtig eingerichtet :katze3:

Hollyleaf
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4399
Registriert: 24.07.2013 15:47
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Speyer

Re: Barfer - Anfänger Tread

Beitragvon Hollyleaf » 24.04.2015 22:26

Huhu Angelika!
Sorry, hatte ganz vergessen, zu antworten.
Ja, ich hatte auch Bammel wegen dem Fortain. Eben weil ich gelesen habe, dass das viele Katzen verweigern.
Und Nemo liebt es und Kibah erst- die frisst das Fleisch seitdem- nein, sie saugt es seitdem in sich hinein.
Ich freu mich total! Nun kommt Bierhefe hinzu. Vor dem Seealgenmehl drücke ich mich noch ein bischen, irgendwie hab ich das Bauchgefühl, dass sie das verweigern.

Wir sind mit dem Teilbarfen sehr zufrieden :D

Ja klar, darfst du fragen wegen dem Futter. Nemo bekommt das Übliche nebenher (Gourmet, Miamor), er mag halt nichts anderes bzw verträgt es nicht.
Und Kibah bekommt CatzFinefood, da ist alles super genau aufgelistet, die Zusammensetzung ist toll und sie liebt das.
Ach ja, und Herrmann's bekommt sie auch noch.

Benutzeravatar
cat.s-eye
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 892
Registriert: 02.11.2005 18:24
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schwarzwald-Pforte ;-)
Kontaktdaten:

Re: Barfer - Anfänger Tread

Beitragvon cat.s-eye » 24.04.2015 22:42

Schön, dass Kibah das Futter verträgt. Musst halt immer mal draufgucken, ob sich nicht die Rezeptur ändert und plötzlich doch wieder Fisch drin ist....

Aber, wegen dem Seealgenmehl: Das ist die völlig falsche Haltung, vergiss mal Dein Bauchgefühl. Denn - Du weißt ja, wenn DU Vorbehalte hast, dann hat Katzens die auch!

Vom Seealgenmehl kommt ja eh nur ganz wenig rein (wenn ich das noch richtig weiß). Dann fang halt mal mit nur einigen Bröselchen an und steiger das langsam. Und beim Füttern einfach auftauen (wenn's ne gefrorene Portion ist), rein in die Schüssel, hinstellen, NICHT NACHDENKEN, weggehen, fertig.

Wenn Du da kein Drama draus machst, klappt das bestimmt. Wenn schon Fortain so gut ankommt - und das übertönt ja so einiges.

(Das Großbuchstabengeschriebene ist übrigens kein Schreien, sondern nur ein Hervorheben, ne? Nur mal so am Rande, um Etwaigem vorzubeugen)
Liebe Grüße - Angelika, die Omis Jackie (1996 - 2013 / 17 J.) und Domaris (1996 - 2014 / 17,5 J.), die blauen Teufelchen und Orocarni ("Marnie")
Bild
:katze2: Ohne ein paar Katzenhaare.....ist man nicht richtig eingerichtet :katze3:

Hollyleaf
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4399
Registriert: 24.07.2013 15:47
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Speyer

Re: Barfer - Anfänger Tread

Beitragvon Hollyleaf » 13.05.2015 16:06

Ich habe schlechte Nachrichten.
Wir haben beim Barfen alle etwas falsch gemacht... alle.
Denn laut Whiskas:

Bild

können Katzen keine großen Stückchen fressen.
Wie haben unsere das nur gemacht?
Nun verstehe ich auch endlich die Freigänger, die sich Messer und Gabel auf den Rücken geschnallt haben.
Das brauchen sie dann wohl für die Jagd. Wie sollen sie sonst Mäuse und Co fressen?? *Ironie aus*


Unglaublich von Whiskas, findet ihr nicht?

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7548
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Re: Barfer - Anfänger Tread

Beitragvon Khitomer » 13.05.2015 18:01

Der ist gut, Melli! :lol:
Liebe Grüsse, Khito

Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...




Zurück zu „Rohfütterung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste