Übergewicht und erhöhte Leberwerte

Diät, Mieze muss abnehmen

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Übergewicht bei Katzen
Benutzeravatar
mary1katze
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2061
Registriert: 17.03.2011 10:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Deutschland

Re: Meine zwei Katzen verstehen sich nicht mehr

Beitragvon mary1katze » 06.07.2011 11:02

Wir sind wieder da, schwitz, schwitz!!! Ich bin zumindest genauso fertig nach dem Tierarztbesuch, wie meine Katzen :)

Blut abnehmen hat diesmal ganz gut geklappt, sogar bei Luna. Die Arzthelferin hatte sie so gut in der Mangel, dass sie nicht mehr aus konnte.
Blutwerte müssen wir noch abwarten, ich Depp habe natürlich wieder vergessen zu fragen, ob das mit nüchtern oder nicht nüchtern wegen der Leberwerte einen Einfluss hat :oops: :oops: . Aber hildchen hat gestern schon geschrieben, wahrscheinlich eh nicht. Aber sie hatten heute eh nichts zum Frühstück bekommen.

Bei Luna mit der Analdrüse ist es wirklich ein Problem. Es war nach drei Monaten schon wieder Eiter dabei, sie bekam nach dem Ausdrücken noch eine AB-Spritze. Was anderes kann man anscheinend nicht mehr machen. Nochmals veröden wird gefährlich, sagt die TAin, da sehr leicht ein Nerv in der Darmregion verletzt werden kann und es passieren kann, dass sie ihren Stuhl nicht mehr halten kann. Das wäre fürchterlich. Und Sicherheit hat man sowieso nicht, letztes Mal hat es auch nur bedingt hingehauen. Ach meine arme Luna. Sie tut mir jedes Mal so leid, weil das Ausdrücken auch ziemlich weh tut. Aber heute war sie wirklich tapfer meine Maus. Minka hat mit der Analdrüse zum Glück keine Probleme, Luna hatte das vom Babyalter an.
Ich wunderte mich damals immer, weil sie andauernd auf dem Popo gerutscht ist. Ich hoffe nur, dass sie das nicht so sehr beeinträchtigt oder dass sie ständig Schmerzen hat. Aber dann wäre sie mit Sicherheit nicht so lustig. Wahrscheinlich mache ich mir nur so viele Gedanken :cry: :cry:

Nun warten mir mal auf die Blutergebnisse..........

Ach im übrigen sind wir sehr gelobt worden, da beide 400 g abgenommen haben :D :D
Liebe Grüsse

Marion mit Minka (und Luna für immer im Herzen, gest. 19.02.2015)


Benutzeravatar
Cuilfaen
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 20235
Registriert: 14.05.2007 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Re: Meine zwei Katzen verstehen sich nicht mehr

Beitragvon Cuilfaen » 06.07.2011 11:50

arme Maus - blöde Analdrüsen :?

Aber schön, dass es beim TA so gut geklappt hat und herzlichen Glückwunsch zu den 400g!!!! :s2445:
Jetzt drück ich fürs BB noch die Daumen :D
Liebe Grüße von Annika mit Anarion, Izzie und Merry
Bild

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7303
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: Meine zwei Katzen verstehen sich nicht mehr

Beitragvon sabina » 06.07.2011 13:36

oje, das ist ja blöd mit den analdrüsen :(
wow, 400 gramm abgenommen, das ist aber toll :s2445:
nicht nüchtern sollte die leberwerte nicht beeinflussen, sondern, wie hildchen schrieb, die zuckerwerte :wink:
dann sind die daumen gedrückt für die leberwerte! ich denke, die sind sicher besser :D
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon
und Cosmo und Victoria immer im Herzen

Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Meine zwei Katzen verstehen sich nicht mehr

Beitragvon LaLotte » 06.07.2011 15:16

Boah, 400 gr.!!! Ein toller Erfolg, herzlichen Glückwunsch :s2445:
Ich bin sehr auf die Leberwerte gespannt und drücke fest die Daumen!

Knuddel deine beiden Zaubermäuse mal ganz lieb, dass sie so kooperativ beim TA waren.
Mensch, die arme Luna mit ihren Analdrüsen... :( Ich weiß leider auch nicht, was man da machen kann.Hoffentlich hat sie jetzt erstmal ganz lange Ruhe damit.
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7543
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Re: Meine zwei Katzen verstehen sich nicht mehr

Beitragvon Khitomer » 06.07.2011 20:08

Alle Achtiung, 400g! Und sie waren brav beim TA - das haben sie toll gemacht! :kiss: :love: :love:

Ich drück euch die Daumen für die Werte...
Liebe Grüsse, Khito

Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...


Benutzeravatar
mary1katze
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2061
Registriert: 17.03.2011 10:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Deutschland

Re: Meine zwei Katzen verstehen sich nicht mehr

Beitragvon mary1katze » 07.07.2011 07:16

Mit den Analdrüsen hat sie höchstens zwei Monate Ruhe, dann geht die Rutscherei wieder los. Das wird sich leider auch nicht mehr ändern.

Beide wurden heute schon ordentlich geknuddelt :) :) Gestern war Luna noch ein wenig sauer auf mich!!
Liebe Grüsse

Marion mit Minka (und Luna für immer im Herzen, gest. 19.02.2015)

Benutzeravatar
mary1katze
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2061
Registriert: 17.03.2011 10:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Deutschland

Blutwerte sind da!!

Beitragvon mary1katze » 08.07.2011 10:33

Bei Luna und Minka sind die Leberwerte nun in Ordnung :)

Aber was total komisch ist, bei Luna sind die Cholesterinwerte schlechter als vor drei Monaten. Sie sagt zwar, ich solle mir da keine großen Gedanken machen, das wäre bei Menschen auch manchmal so. Mache sie mir aber trotzdem :( Luna hat ebenso wie Minka über drei Monate nur das Diätfutter und Diät TF bekommen, nur in der letzten Woche vor der Blutabnahme ab und zu Vet-Concept Pute und Huhn (aber Minka ja auch), manchmal Hüttenkäse. Ich verstehe das überhaupt nicht. Ausgerechnet mein kleiner Lunaschatz, sie ist eigentlich die schlankere und beweglichere Mieze :cry:

Sie sagte, ich solle bei dem Futter auf fettarme Ernährung achten, aber Vet-Concept ist ja eigentlich sehr gesundes Futter, oder?
Also weiterhin keine Leckerli etc. Wir müssen in drei Monaten, wenn wieder die Analdrüse ausgedrückt wird hin zur Blutabnahme, aber ich mache es wieder bei beiden, zur Vorsicht.

Ich bin solch ein Schisser was die zwei Mädels anbelangt, das gibt es überhaupt nicht. Ich hatte schon einige Katzen, aber bei noch keiner wurde solch ein Theater veranstaltet. Ich habe immer Angst, dass sie richtig krank werden könnten oder sonst was, das ist doch nicht normal :!:
Liebe Grüsse

Marion mit Minka (und Luna für immer im Herzen, gest. 19.02.2015)

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7303
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: Meine zwei Katzen verstehen sich nicht mehr

Beitragvon sabina » 08.07.2011 14:45

leberwerte normal, klasse :s1954: :s1942:
schön, ein riesenerfolg! abgenommen und leberwerte normalisiert,das ist spitze :D
mach dir keine grossen sorgen, denn die cholesterinwerte bei katzen sind, soviel ich weiss, nicht sehr aussagekräftig :wink: das ist nicht das gleiche wie bei uns menschen, mach dir da keinen kopf. ich kann mir irgendwie vorstellen (aber nicht auf medizinischem wissen basiert), dass das fett von der leber abgebaut wurde und halt noch ein wenig im blut "herumschwimmt" :lol:
und bzgl. angst rennst du gerade bei mir offene türen ein. seit ich cosmo verloren habe, hab ich auch immer total schiss um meinen morpheus (morpheus war ja mit cosmo zusammen vorher). sobald er etwas schief guckt, ist er unter meiner lupe. angst basiert ja auf "fantasie", also vorstellung, dass was sein könnte. und so nehm ich mir die angst, indem ich jedes jahr mit morpheus ein geriatrisches BB machen lasse. er ist jetzt 10 und pumperlgesund bis auf etwas, äh, füllige rippengegend.
also, freu dich ganz fest über diesen tollen erfolg :kiss:
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon

und Cosmo und Victoria immer im Herzen



Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen

Benutzeravatar
mary1katze
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2061
Registriert: 17.03.2011 10:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Deutschland

Re: Meine zwei Katzen verstehen sich nicht mehr

Beitragvon mary1katze » 08.07.2011 15:06

Ja Sabina, da schreibst Du das richtige, wenn "Morpheus schief guckt"........

Bei mir ist es auch so, wenn eine mal "in meinen Augen" zu viel schläft oder komisch schaut oder nicht so viel Appetit hat, bin ich schon in Sorge.
Schlimmer, wie bei einem kleinen Kind :!:

Aber nun bin ich mal froh, dass das mit dem Cholesterin nicht so schlimm ist, ich werde trotzdem nächste Woche mal nochmal nachfragen, ob sie mir die Blutwerte ausdrucken kann. Ich war heute am Telefon schon so erschrocken, dass ich gar nicht mehr genau weiß, wie hoch die Werte sind.
Liebe Grüsse

Marion mit Minka (und Luna für immer im Herzen, gest. 19.02.2015)

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Meine zwei Katzen verstehen sich nicht mehr

Beitragvon LaLotte » 08.07.2011 20:20

Suuuuper, dass die Leberwerte wieder in Ordnung sind :s1951:
Der Cholesterinwert allein sagt bei Katzen nicht allzu viel aus. Ich glaube, da kannst du ganz beruhigt mit deinem Fütterungskonzept weiter machen und die Entwicklung beobachten.
Ich würde mir auf jeden Fall die Ergebenisse des Blutbildes geben lassen. Dann kannst du beim nächsten BB vergleichen :wink:
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7543
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Re: Meine zwei Katzen verstehen sich nicht mehr

Beitragvon Khitomer » 09.07.2011 11:23

Zum Cholesterinwert möchte ich noch anmerken... Ich weiss nicht Bescheid bei Katzen aber beim Menschen ist ein hoher C. Wert nicht unbedingt schlecht. Es gibt 2 Typen Cholesterol und nur wenn der eine erhöht ist, ist es schlecht. Wenn beide Werte total gemessen wurden, und da ist meist der Fall, dann kann man noch nicht sagen, ob es schlecht ist - wie gesagt, beim Menschen.

Zu den Katzen haben meine Vorschreiben ja schon was gesagt. Und so eine Cholesterolwert ist ja nichts unmittelbar Lebensbedrohliches. Da würde ich auch mit deinem Fütterungs schemaweiter machen und mal die nächsten Blutproben abwarten. Wie schon gesagt wurde, beim Abnehmen passieren auch Dinge im Körper.
Liebe Grüsse, Khito

Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...



Zurück zu „Übergewicht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast