Wie bringe ich Käthe auf Normalgewicht???

Diät, Mieze muss abnehmen

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Übergewicht bei Katzen
gabylein1963
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 28.01.2011 21:06
Geschlecht: weiblich

Wie bringe ich Käthe auf Normalgewicht???

Beitragvon gabylein1963 » 28.01.2011 21:25

Hallo
ich bin neu hier. Vielleicht find ich hier Tips und Ratschläge, wie ich meine dicke Käthe zum abspecken bringen kann. Diätfutter hab ich, davon hat sie zugenommen, Spielen will sie nicht, höchstens in Zeitlupe und ich weiß so langsam nicht mehr weiter.
Also erstmal die Fakten. Käthe hat 7,2 Kilo :( dabei ist sie keine große Katze. Ich habe noch zwei weitere Katzen, die beide normalgewichtig sind. Ich hab auch nicht den Eindruck, daß Käthe übermäßig viel frißt. Mein Kater frißt mindestens dreimal soviel. Aber er spielt auch viel und ist viel agiler. Käthe ist jetzt 7 Jahre alt und ihr Gewicht steigt seit ca.1 Jahr langsam an. Am Anfang hab ich gedacht, es ist Winterspeck, weil sie ja im Winter nicht so viel rausgeht. Aber letzten Sommer hat sich der Winterspeck gehalten.
Wie also kann ich meine fette, faule Katze auf einigermaßen erträgliches Gewicht bringen. Ich hab Angst, daß sie irgendwann platzt.
Ach so, seit sie so dick ist, schnarcht sie sehr laut.
So, jetzt warte ich ungeduldig auf Antworten
Viele Grüße Gabylein


user_4480
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9352
Registriert: 12.08.2009 13:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Am Fauchberg ;o)

Re: Wie bringe ich Käthe auf Normalgewicht???

Beitragvon user_4480 » 28.01.2011 21:37

Herzlich Willkommen, liebe Gaby :s2445:
Ich habe auch so ein Moppelchen hier zu hause.
Aber folgende Punkte lassen mich bei deiner Käthe nachdenken-
a.) sagtest du, seit einem Jahr nimmt sie immer mehr an Gewicht zu und
b.) frisst sie nicht viel deiner Meinung nach.
Hast du mal ein Blutbild machen lassen? Ich würde erst einmal sicher gehen, dass organisch alles ok mit ihr ist.

Dann habe ich folgende Fragen:
Was fütterst du an Nassfutter und Trockenfutter? Wie viel Nassfutter und Trockenfutter fütterst du? Wie viel Leckerchen gibt es wie oft?
Spielt Käthe mit den anderen Katzen?

Wenn das organische ausgeschlossen ist- und ich empfehle dir, sie untersuchen zu lassen, dann kann man darüber reden, was man denn tun kann.
Vielleicht hat sie auch das falsche Spielzeug. Katzen stehen auf unterschiedliche Sachen, ob das Angeln sind, Bällchen, Fummelbretter oder Laserpointer.

lg

Achso, schau dich doch auch mal hier um: Klick mich!

Benutzeravatar
Schmusekatze
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 554
Registriert: 10.11.2010 20:38
Geschlecht: weiblich

Re: Wie bringe ich Käthe auf Normalgewicht???

Beitragvon Schmusekatze » 28.01.2011 22:02

Hallo Gaby

Auch von mir ein "Hallo" :s2445:

Ich habe mir als Kind immer so einen dicken, fetten Garfield gewünscht und meiner ist auf dem besten Weg dahin. Aber das ist gar nicht so witzig, denn die arme Tiere bekommen wirklich auch alle möglichen Probleme durch das Übergewicht.

Mein Kater ist auch 6kg jetzt (3 Jahre) und es ist an der Grenze. Er hat seit dem letzten Jahr 1kg zugenommen. Der TA hat auch schon geschimpft.. :shock: . Mehr sollte es nicht werden, mit dem Alter nehmen sie dann sowieso noch bisschen zu, weil sie sich weniger bewegen.. Wo soll das hinführen :wink: .
Obwohl er noch öfters spielt und nicht viel frisst, habe ich mich auch gefragt was los ist. Meiner geht noch dazu nicht raus, was das Ganze natürlich nicht einfacher macht. Es ist klar, wenn sie zunehmen, mögen sie auch nicht mehr so spielen, auch die Ausdauer ist nicht mehr da.. Ist das Gleiche wie bei den Menschen :wink: .

Ich habe rausgefunden, dass er von den "Süssigkeiten" zugenommen hat. Habe bisschen damit übertrieben :oops: . Meine Schuld.
Jetzt gibt es nur eine Leckerstange pro Tag und ich merke schon, dass sich was tut. Es liegt definitiv daran. Auch seitdem er die Leckerli nicht mehr so viel bekommt, frisst er sein Futter besser. Da muss man natürlich auch schauen, dass man dies nicht mit dem Essen kompensiert. Also meiner bekommt täglich 1 Beutel Nassfutter + ein Schälchen Trockenfutter. Mehr frisst er eh nicht, deshalb reicht es jetzt für meinen. Für jede Katze ist das individuell. Ich weiss nur, dass Katzen sehr schlecht abnehmen. Brauchst etwas Geduld und versuche ihn trotzdem immer wieder zum Spielen zu motivieren. Es wird dann immer mehr..
Ich denke auch, einfach etwas weniger geben (nicht hungern lassen), wird schon erstmal reichen. Wenn er Hunger hat, dann frisst er das nächste Mal umso mehr und draussen..

Vielleicht kleinere Portionen über den ganzen Tag verteilt? Mich würde es auch interessieren, hier bekommt man bestimmt von den Experten gute Tipps!

Grüsse
Hunde haben Besitzer, Katzen haben Personal Bild

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Wie bringe ich Käthe auf Normalgewicht???

Beitragvon LaLotte » 29.01.2011 00:51

Hallo Gabylein, und herzlich Willkommen Bild

Also erstmal, das mit dem zu dick hängt ja ganz vom Standpunkt ab. Käthe sieht das sicher anders Bild
Aber wir sind ja die Dosis und haben die Verantwortung. Insofern gehen wir jetzt mal davon aus, es ist zu viel des Guten :wink:

Neben Nemo loves Kibahs und Schmusekatzes Anregungen finde ich tatsächlich auch die Frage interessant: wieviel ist 'nicht viel' und wovon? Man kann ja z.B. 400 gr. Sheba vom Sättigungswert her gleich setzten mit z.b. 200 gr. Grau, und Leckerlies sollten tatsächlich nicht zusätzlich gefüttert werden, sondern in den Tages-Futter-Bedarf einer Katze mit eingerechnet werden.
Wenn du Trockenfutter fütterst: wiegst du die Portionen hin und wieder mal? Gerade bei Trockenfutter (was ich auch aus anderen Gründen nicht für die richtige Ernährung ansehe) verschätzt man sich leicht, und bei einem Tagesbedarf von 60 gr. sind 10 gr. (das ist ein knapper Esslöffel mehr) eben rund 16 % zu viel. Die tragen dann natürlich auf Dauer auf ;-) Trockenfutter eignet sich auch gut zum "jagen", sprich einzeln durch die Wohnung werfen und holen lassen.

Geht Käthe in einen gesicherten Garten, oder hat sie Freigang? Womöglich wird sie von jemandem gefüttert. Das wäre meine erste Annahme, wenn sich bei unserer Katze ein Wohlstandbäuchlein entwickelt, denn das gibt es so oft, dass jemand denkt: Och, eine Katze, wie süß! Die hat bestimmt Hunger, ich geb' ihr jetzt mal *irgendwas*. Und schnell steht regelmäßig ein Schälchen bereit, welches Käthe natürlich nicht ausschlagen kann. Dann kommt sie satt nach Hause und nimmt bei dir nur noch aus Gewohnheit oder reiner Gier was (wenig) und wird immer dicker.

Dass Käthe nicht spielt und tobt, ist natürlich bitter, denn Abnehmen ohne Bewegung ist fast unmöglich. Ich kann dir auch nur raten: versuche es weiter mit allen möglichen Spielsachen und Gebrauchsgegenständen. Fellmäuse, Flummis, Spielangeln ( versuch mal einen DaBird, der ist schon wirklich sehr speziell und lockt normalerweise die trägsten Couch-Potatoes aus der Reserve ) Pfauenfedern, Baldriankissen, Laserpointer, Bälle aus Alufolie, ein Bogen Pergamentpapier, unter dem du einen Stab bewegst... Wenn sie nur kurz und in Zeitlupe darauf anspricht, lobe und belohne sie, macht eine Pause und dann gehts weiter.

Mir will im Moment keine Krankheit oder körperliche Fehlfunktion einfallen, bei der man immer dicker wird, obwohl man wenig isst, aber dass heißt ja nicht, dass es sie nicht gibt. Von daher denke ich, eine gezielte Untersuchung vom TA sollte an erster Stelle stehen.

Ich bin gespannt, wie es sich mit Käthe entwickelt ;-)
Liebe Grüße
Dagmar

gabylein1963
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 28.01.2011 21:06
Geschlecht: weiblich

Re: Wie bringe ich Käthe auf Normalgewicht???

Beitragvon gabylein1963 » 29.01.2011 12:08

Nochmal ein fröhliches hallo und danke für die Antworten :s2445:
Also das mit dem Blutbild wird mein nächster Schritt sein.
Spielsachen hab ich in allen Variationen, Catnipkissen, Spielmäuse, Katzenangeln, Kratzbaum, einen Ball, aus dem Futter rausfällt wenn er bewegt wird ( das ist der größte Reinfall den guckt keine meiner Katzen an),Alukugeln, Überraschungseier usw. Käthe findet das alles nicht so prickelnd :?
Also Käthe geht nur in den gesicherten Garten. Wohlwolende Nachbarn scheiden also aus. Weiß jemand ob Mäuse viele Kalorien haben :wink: , die frißt sie manchmal. das ist auch der einzige Moment, in dem sie richtig schnell wird, wenn sie eine Maus jagt.
Zu ihrer Futterration, muß ich zu meiner Schande gestehen, daß ich mir da nie Gedanken gemacht hab, weil alle meine Katzen normalgewichtig waren und sind ( auch die Vorgänger). Seit Käthe so aus der Form geraten ist, versuch ich aufzupassen. Darunter müssen jetzt auch die zwei anderen leiden. Es gibt morgens zwei Päckchen ( 100g) für drei Katzen und Abends eins. Der Kater steht total auf Trockenfutter. Das kriegt er jetzt nur noch, wenn Käthe draußen ist, obwohl es ein Diätfutter ist. Aber das schmeckt scheinbar so gut, daß Käthe es auch fressen würde und gefressen hat bevor ich festgestellt habe, daß sie noch mehr zugenommen hat. Leckerlis wurden auch auf ein Minimum reduziert. Morgens und abends ein halbes Stengelchen, der Kater will eh nur seine Knuspertaschen.
Wenn man so überlegt, kommt man ja auf die verrücktesten Ideen, also letztes Jahr ist mein Hund gestorben, das war Käthes große Liebe. Ich hab schon an Trauer gedacht, oder Depressionen, gibts sowas bei Katzen? Bei Menschen ist es ja manchmal so, daß wenn sie Kummer haben, sie zu- oder abnehmen. Ich glaube dann hätte ich ein Problem, ich hab noch nichts von Katzenppsychologen gehört.
Ne, Spaß beiseite über weitere Tips bin ich dankbar.
Ein schönes Wochenende an alle
Liebe Grüße Gabylein


Benutzeravatar
Schmusekatze
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 554
Registriert: 10.11.2010 20:38
Geschlecht: weiblich

Re: Wie bringe ich Käthe auf Normalgewicht???

Beitragvon Schmusekatze » 29.01.2011 16:23

Ich denke schon, dass die Tiere Depressionen haben können. Die reagieren auch dementsprechend.. Wenn ein Kumpel stirbt, merkt man das den Tieren an.

Mir kam noch der Gedanken mit der Schilddrüse in Sinn.. Könnte auch eine Ursache sein..

LG und viel Erfolg beim Abnehmen!
Zuletzt geändert von Schmusekatze am 29.01.2011 18:40, insgesamt 1-mal geändert.
Hunde haben Besitzer, Katzen haben Personal Bild

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16872
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Wie bringe ich Käthe auf Normalgewicht???

Beitragvon hildchen » 29.01.2011 16:56

gabylein1963 hat geschrieben: Ich hab schon an Trauer gedacht, oder Depressionen, gibts sowas bei Katzen? Bei Menschen ist es ja manchmal so, daß wenn sie Kummer haben, sie zu- oder abnehmen. Ich glaube dann hätte ich ein Problem, ich hab noch nichts von Katzenppsychologen gehört.

Doch, Gabylein, Katzen können auch Depressionen haben bzw. traurig, einsam usw. sein. Und es gibt Tierpsychologen! Also auch welche, die sich mit Katzen beschäftigen. :wink:

Aber erst mal: Herzlich Willkommen bei uns! :s2445:
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.



Zurück zu „Übergewicht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste