Fetter Moritz

Diät, Mieze muss abnehmen

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Übergewicht bei Katzen
Benutzeravatar
elfmerlin
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 968
Registriert: 16.05.2006 13:07
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Essen

Fetter Moritz

Beitragvon elfmerlin » 02.07.2007 11:28

Mein Moritz ist jetzt 16 Monate alt und man kann nicht mehr sagen er ist zu dick, der Kerl ist einfach Fett. Und ich mache mir jetzt sehr viel Gedanken und Sorgen.
Er hat immer gern und viel gefressen.

Seit drei Wochen kontrolliere ich das Futter. In der ersten Woche habe ich vll. noch zuviel gegeben. Ach ja, nur Trofu und momentan RC intestinal (Diätfutter für Magen und Darm). In der zweiten Woche haben beide Katzen die vorgeschriebene Menge nach ihrem Körpergewicht bekommen, da hat Moritz 200 g zugenommen. Also habe ich die letzte Woche darauf 15 g reduziert (am Tag 65 g - 85 g ist für sein Gewicht lt. Packung vorgeschrieben). Als ich ihn gestern gewogen habe, hat der Kerl 300 g zugenommen.

Bin total geschockt und weiß mir keinen Rat. Auf jeden Fall habe ich jetzt Diätfutter bei der TÄ bestellt und werde es mal ausprobieren.

Bin auch schwer auf der Suche nach Gewichtstabellen für Rassekatzen (BKHs), um überhaupt mal einen Anhaltspunkt zu haben, was die so wiegen sollten. Nach meinem Gefühl würde ich Moritz so ca. 5 kg zuordnen.

Was mir Sorgen macht, könnte da eine Krankheit hinter stehen? Oder ist es immer noch zuviel Futter. Beim Lesen von anderen Threads wurde was von 30 g pro Tag Trofu erwähnt. Kommt mir jetzt wirklich bitter wenig vor.

Wie ist eure Meinung und Erfahrung? Bin wirklich dankbar für Hinweise.


Benutzeravatar
Elaa
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 538
Registriert: 20.02.2007 23:37
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon Elaa » 02.07.2007 11:32

Kann leider nichts zu BKHs sagen, wollte nur mal auf deinen Satz wegen dem Trockenfutter antworten.
Meiner wiegt 5,3 kg - hat auch eine sehr schlanke Figur - und bekommt täglich nur 30g höchstens 50g Trockenfutter. Das aber auch nur wenn er überhaupt nichts vom Nassfutter anrührt.
Wie viel TF gibst du ihm denn täglich?

lg Elaa
...,dass der Mensch lediglich ein Tier unter anderen Tieren ist, machmal
besser, häufig jedoch schlechter als die Vierbeiner, da er auf Grund seiner
"göttlichen, geistigen und intellektuellen Entwicklung" zum bösartigsten aller
Tiere geworden ist.

user_2177
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 45521
Registriert: 07.06.2007 22:33

Beitragvon user_2177 » 02.07.2007 11:46

Halloho,

unser Aba Hatschi (BKH) ist auch stark übergewichtig. Wir haben ihn letztes Jahr aus dem TH geholt zusammen mit Charly, einem EKH (sehr sehr schlank). Da hat der Aba Hatschi dem Charly wohl immer alles weggefressen. :lol: Hab die beiden gesehen und mich sofort in das ungleiche Paar verliebt. :herzen2:

Seitdem die beiden bei uns sind, steht Aba Hatschi auf Diät. Soll heissen: er bekommt nur noch Diätfutter (Trockenfutter) und da haben wir uns langsam rangetastet. Zur Zeit bekommt er 40 g Diätfutter und damit hält er sein Gewicht. Allerdings jebbelt er auch den ganzen Tag, dass er mehr haben will. Wir müssen demnächst aber noch weiter das Futter reduzieren, damit das Gewicht mal langsam runtergeht.
Von Bewegung hält er auch nicht viel. Unser TA meinte, er wäre ein Phlegmatiker, da könne man auch nicht viel machen. Liegt fast den ganzen Tag nur rum und döst.
Sieht echt heftig aus unser Dickerchen. Muß mal demnächst ein paar Fotos rüberwachsen lassen.

Hatschmann

Benutzeravatar
Cuilfaen
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 20235
Registriert: 14.05.2007 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Beitragvon Cuilfaen » 02.07.2007 11:57

huhu!
mit einer Gewichtstabelle kann ich jetzt auch nicht dienen, aber ich denke, dass das eh schwierig wäre, weil du ja die Größe des jeweiligen Tiers mitberücksichtigen musst und nicht nur die Rasse.
Dann hängt die Menge des Trockenfutters ja auch von der Menge an Nassfutter, die man pro Tag gibt, ab. Die Gesamtkalorienzahl macht´s ja.
Wie sieht´s denn mit Bewegung aus? Kannst du ihn z.B. mit dem Laserpointer durch die Wohnung scheuchen?
Wie viel wiegt Moritz denn jetzt genau? Denn "dem Gefühl nach" habe ich mich bei meinen da schon des öfteren vertan. Und du hast ihn ja genau gewogen, um zu sehen, wieviel er abgenommen hat.
Viele hier im Forum geben ihren zu Moppeligkeit neigenden Katzen eh die untere Mengenangabe auf der Verpackung. Vielleicht musst du dann auch noch weiter runter, damit er abnimmt.
Trotzdem, wenn dir die Gewichtszunahme spanisch vorkommt, dann lass ihn nochmal vom TA durchchecken. Der hat dann auch vielleicht noch mehr Ideen, was das Abnehmen angeht.
Liebe Grüße von Annika mit Anarion, Izzie und Merry
Bild

Benutzeravatar
Bigi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1476
Registriert: 11.09.2005 16:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Jenseits vom Bodensee
Kontaktdaten:

Beitragvon Bigi » 02.07.2007 12:16

Hallo,
meine Frida wiegt auch zuviel. Seit etwa einem Jahr bekommt sie Spezialdiätfutter von Hills (r/d), davon nur 50 % der vorgeschriebenen Menge. Außerdem 100g Feuchtfutter am Tag. Diese Menge frisst sie nicht mal jeden Tag auf. Leckerlies gibt´s übrigens seit einem Jahr auch keine mehr. Leider hat sie bisher kaum abgenommen. Ich mach mir da schon auch meine Gedanken, da übergewichtige Katzen leicht zu Diabetes neigen und auch sonst krankheitsanfälliger sind. Zum Glück hat die letzte Blutuntersuchung gezeigt, dass sie gesund ist.

Liebe Grüsse

Bigi
Vielleicht wäre es gut, wenn die Welt von Katzen regiert würde. Dann gäbe es in den höchsten Ämtern endlich ausreichend Klugheit, Instinkt, Einfühlungsvermögen, Beharrlichkeit und Energie ! (Anna Magnani)


Benutzeravatar
elfmerlin
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 968
Registriert: 16.05.2006 13:07
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Essen

Beitragvon elfmerlin » 02.07.2007 12:35

Danke, super, das war ja schnell mit euren Antworten.

Bekomme jetzt langsam so ein Gefühl dafür, wieviel ich Moritz geben muss.

Wie gesagt, von dem Trofu (er frisst nur Trofu) bekommt er momentan 65 g. Und wenn ich so lese, Diätfutter 30 g respektive 40 g, sollte ich mich nicht wundern, dass der Kerl zu fett wird.

Habe grade nochmal gegoogelt und gefunden, dass BKH-Kater so zwischen 5 - 7 kg wiegen. Aber rein optisch ist meiner mit 7,2 kg einfach zu fett.

Ich muss jetzt einfach ausprobieren, wenn ich dann das Diätfutter habe, wie sein Gewicht sich verhält.

Leckerchen bekommt er nicht, ist er auch nicht so dolle hinterher.

Nochmal danke.



Zurück zu „Übergewicht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast