Goldakupunktur für Tiere

Homöopathie, Bachblüten & Co

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Alternative Heilmethoden bei Katzen
Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16982
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Goldakupunktur für Tiere

Beitragvon hildchen » 13.11.2017 22:25

Was für ein absolut lieber und rücksichtsvoller Kater mit einem ganz großen Herzchen! :love:
Hast Du schon mal versucht, ihm eine Windel oder eine der neuen Inkontinenzeinlagen in sein Bettchen zu legen? (Mein Sohn vertreibt letztere, daher weiß ich, wie gut das ist, aber Windeln haben diesen Stoff neuerdings auch.) Es ist ein Zeugs darin, dass sich bei Berührung mit Feuchtigkeit in ein Gel verwandelt, wodurch das Baby bzw. der Kater weiter im Trockenen liegt, d. h. er würde nach einem "Unfall" im Schlaf nichts davon merken und könnte ruhig weiterschlafen. Und eine Windel lässt sich problemlos wegwerfen.
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.


Benutzeravatar
NinK
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 538
Registriert: 11.06.2017 11:34
Vorname: Nina
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Osnabrück

Re: Goldakupunktur für Tiere

Beitragvon NinK » 13.11.2017 22:30

Ich glaube nicht, dass er sich eine Windel gefallen lassen würde. Normalerweise lege ich die meisten Schlafplätze mit Handtüchern aus, aber da ihm das nicht immer passiert vergesse ich das oft. Über Inkontinenzlaken oder diese Trainingspads für Welpen habe ich schon nachgedacht. Meine Couch riecht trotz Schonbezug, den ich ständig wasche, nur noch nach Urin!

Ja, Edgar ist schon großartig! Gerade hat er auf meinem Schoß gelegen und ist beim Nuckeln an meinen Fingern friedlich eingeschlafen. Plötzlich hat die Kröte meine Beine als Kratzbaum benutzt und ich habe erschrocken und natürlich vor Schmerz aufgeschrieen. Da ist Edgar sofort aufgeprungen und hat mich angesehen nach dem Mitto „oh Gott, habe ich dir weh getan??“

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16982
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Goldakupunktur für Tiere

Beitragvon hildchen » 13.11.2017 22:35

Ich meine nicht, dass Du ihm eine Windel umbinden sollst! Schneide an den Seiten den Gummizug ab, dann ist das Teil gerade und Du kannst es statt der Handtücher in sein Bettchen legen. Hab ich auch in meinem Transportkorb liegen.
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

Benutzeravatar
NinK
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 538
Registriert: 11.06.2017 11:34
Vorname: Nina
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Osnabrück

Re: Goldakupunktur für Tiere

Beitragvon NinK » 13.11.2017 22:58

Ach sooo! Es gibt ja auch Leute, die den Tieren Windeln ummachen. Nachdem Edgar gefunden wurde konnte er ja nicht gehen und es war nicht klar, ob er es jemals wieder könnte. Er sollte in eine Einrichtung für körperlich behindere Katzen, dort hätte er auch eine Windel umbekommen. Aber er hat sich ins Leben zurück gekämpft und ist hier echt der geschickteste! Außer ihm schafft es keiner bis in das Nest unter der Decke am Ende des Kratzstammes! Oder auf das Türblatt! Oder auf die Garderobe, die Küchenschränke...

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16982
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Goldakupunktur für Tiere

Beitragvon hildchen » 13.11.2017 23:15

Wahnsinn! :shock:
Ihr solltet ihn in Hero umbenennen. :wink:
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.


Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22065
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Re: Goldakupunktur für Tiere

Beitragvon Räubertochter » 14.11.2017 19:23

Hallo Nina,
war gestern schon weg und Deiune pn lese ich gleich mal. Dr. Nikoleit hat mit Rosin zusammengearbeitet und hat früher auch Fortbildungen veranstaltet. Bei Dr. Schrader bin ich sehr vorsichtig, seitdem er mal was über Kastration von Katzen ginge auch billig geschrieben hat und Einem dabei klar wurde, wie er mit den Tieren umgeht. Wäre absolut nicht meine Wahl. Hm, der weg ist echt lang für Edgar und es ist ein ordentlicher Haufen Geld, von dem man nicht weiß was es bringt.
Das Problem haben ja viele Straßenkatzen in südlichen Ländern, angefahren werden und dann liegen gelassen. Die Folge ist meist sogar viel mehr Lähmung, als sich bei ihm jetzt zeigt. Das Problem liegt auf einer anderen Ebene, neben der Steuerung über das Gehirn, steuert sich die Blase auch noch autark und wenn die Nerven erwischt wurden, dann dauert es bis sich da regeneriert. s kann schon reichen ein wenig Restharn in der Blase zu behalten, dann denkt diese sie ist voll, obwohl sie das nicht ist. Oder sie merkt nicht wie voll sie ist und läuft über. Das kommt vor allem dann vor, weil im Ausland die Blase nach solchen Unfällen nicht ausmassiert wird und das gewebe sich ausdehnt bis zum Platzen.

ich gehe jetzt mal pn lesen, und dann sehen wir mal weiter!

Knuddel den Gipfelstürmer!

Liebe Grüße
Stefanie

P.S. Für den Uringeuch Enzymreiniger verwenden und am Besten die Couch mit Inkontinenzunterlagen ausstatten und obendrüber Kuscheldecken für Euch, die gut waschbar sind. Kein Ammonika verwenden, denn da pieseln sie dann absichtlich drauf.
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja-Trudi & Pauli

Benutzeravatar
NinK
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 538
Registriert: 11.06.2017 11:34
Vorname: Nina
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Osnabrück

Re: Goldakupunktur für Tiere

Beitragvon NinK » 07.12.2017 06:32

Guten Morgen!

Kann es sein, dass Akupunktur irgendwann aufhört zu wirken,? Nachdem wir anfangs ja erstaunliche Fortschritte bei Edgar erreichen konnten, scheint jetzt alles wieder wie vorher zu sein. Es macht keinen Unterschied, ob es die Woche ist, in der er gestochen wird oder die, in der wir pausieren. Er hat zur Zeit wieder mehrere Pipiunfälle pro Tag. Bereits bei der letzten Sitzung vor 14 Tagen hatte die Akupunkteuese bemerkt, dass Edgar viel intensiver auf die Punkte reagiert, das hatte ich für ein gutes Zeichen gehalten weil es bedeuten könnte, dass seine Nerven sich ein wenig regenerieren. In dieser Woche war das bei seiner Sitzung wieder so. Aber noch am selben Abend gab es mehrmals eine Pfütze. Jetzt überlege ich, ob die Akupunktur überhaupt noch einen (teuren) Sinn hat... Auf das Geld kommt es mir nicht an- wenn es wirkt zahle ich es gerne.

Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22065
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Re: Goldakupunktur für Tiere

Beitragvon Räubertochter » 08.12.2017 13:39

Hmmm wie formuliere ich es jett ohne jemanden auf den Schlips zu treten....

Also Nina, das ist so-es gibt viele Naturheilkundliche Therapien, die sich eng an die Schulmedizin in ihrer Verordnung anlehnen, dazu gehört z.B. die Pflanzenheilkunde.
Dann gibt es Therpieformen, die ein eigenes Weltbild, eine eigene Sicht der Dinge erfordern. Dazu gehören Homöopathie und TCM (Traditionelle Chinesische Medizin)
Bei beiden therapierichtungen macht man eine zusätzliche Ausbildung zum eigentlichen heilpraktikerberuf, weil sie sehr komplex sind und ein unglaubliches Wissen erfordern.
Die Akupunktur gehört zur TCM, als ein Baustein der Chinesicshen Medizin. Jetzt kannst Du aber an jemanden geraten, der nach Kochbuch nadelt- bestimmte Symptome, bestimmte Punkte, fertig ist er. Das hat mit TCM nichts zu tun, adss ist das was die Meisten Orthopäden in Deutschland tun. Am Wochenende (mehrere) das Grundwissen erworben, aber nicht in der Pholosophie der Lehre steckend führt irgendwann zum Stillstand. Kann ich aus eignere Erfahrung berichten. Arzt, mit Aufenthalt in China gelehrt bei Meistern und echt in der Tiefe steckend konnte Nadeln, das war der hammer.
Leider zog er weg und ich landete bei meinem nadelnden Orthopäden, der abgesehen von sichtbaren blauen Flecken, keine Erfolge hinterliess.

Und bei THPs und Tierärzten ist es nicht anders. Es gibt die, die sich in eine Lehre vertiefen, die die Gesamtheit des Patienten im Auge haben und keine Symptomunterdrückung, diese Heilen, ob mit Homöopathie oder Akupunktur.
Wer aber nur nach Kochbuch oder bewährter Indikation nadelt oder Globuli verschreibt wird scheitern, weil es nicht passt auf dauer.

Von daher ist es durchaus möglich, dass das was zu Zeit dort an Therapie passiert nicht mehr wirkt, weil es vorher nur palliativ bare nicht sytemverändern gewirkt hat, denn die Akupunktur soll ja so wie der Globulus den Körper zu Selbstheilung anregen.

In Deinem Fall ist es wichtig, dass der der akupunktiert weiß, dass sich die Dinge verschlechtern oder stagnieren. Du solltest Rücksprache halten mit Deinem Therapeuten.

Viele Grüße
Stefanie :s2439:
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja-Trudi & Pauli

Benutzeravatar
NinK
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 538
Registriert: 11.06.2017 11:34
Vorname: Nina
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Osnabrück

Re: Goldakupunktur für Tiere

Beitragvon NinK » 08.12.2017 14:13

Hallo Stefanie!
Warum sollte ich mich auf den Schlips getreten fühlen? Ich selbst habe keine Ahnung von diesen Dingen und möchte natürlich, dass meinem Kater geholfen wird. Und das best möglich. Deswegen frage ich euch ja auch nach eurer Meinung. Ich werde die Akupunkteuse auf jeden Fall darauf ansprechen, sie muss ja wissen, dass es ihm offensichtlich zur Zeit nicht mehr hilft. Entweder sie verändert dann etwas in der Behandlung und wir probieren, ob es dann besser wird, oder ich muss wo anders hingehen. Ich wollte halt nur vorher erfragen, ob so etwas irgendwann austherapiert sein könnte.

Danke für die Erklärung, dann weiß ich zumindest, dass wir die Behandlung verändern müssen. Ich glaube nicht, dass der anfängliche Erfolg Zufall war oder nichts mit der Behandlung zu tun hatte.

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7558
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Re: Goldakupunktur für Tiere

Beitragvon Khitomer » 08.12.2017 16:57

NinK hat geschrieben: Kann ich aus eignere Erfahrung berichten. Arzt, mit Aufenthalt in China gelehrt bei Meistern und echt in der Tiefe steckend konnte Nadeln, das war der hammer.
Leider zog er weg und ich landete bei meinem nadelnden Orthopäden, der abgesehen von sichtbaren blauen Flecken, keine Erfolge hinterliess.


Genau so ähnlich hat meine Mutter das auch erlebt.
Liebe Grüsse, Khito
Bild
Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...

Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22065
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Re: Goldakupunktur für Tiere

Beitragvon Räubertochter » 12.12.2017 19:14

Hi Nina,
dann ist ja gut :kiss: berichte mal bitte wieder, was dabei raus kam!

Liebe Grüße
Stefanie
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja-Trudi & Pauli

Benutzeravatar
NinK
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 538
Registriert: 11.06.2017 11:34
Vorname: Nina
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Osnabrück

Re: Goldakupunktur für Tiere

Beitragvon NinK » 18.12.2017 21:09

Ich bin ganz aus dem Häuschen! Ich weiß gar nicht, wie ich anfangen soll. Ich versuche, es einigermaßen verständlich zu erklären xD

Wie ich schon erzählt hatte, hat die Akupunktur in den letzten Sitzungen nicht den bisherigen Erfolg erzielt. Beim letzten Mal hat Edgar direkt nach dem Stechen zu Hause 3 Mal unter sich gemacht und hatte in den folgenden 3 Tagen auch täglich mehrere "Unfälle". Ich habe das der Akupunkteuse geschildert und sie heute gebeten, mal andere Punkte zu versuchen, was sie auch gemacht hat. Gerade war Edgar sauer auf mich, weil ich ihn keinen Blödsinn habe machen lassen. Ich schaue ihn an und denke "sein Schwanz sieht irgendwie merkwürdig aus!" und dann sehe ich es: Edgar hat die Schwanzspitze hin und her bewegt, fast wie eine normale wütende Katze! Da sein Schwanz steif ist durch seine Verletzungen, konnte er ihn bisher immer nur komplett bewegen, wie ein Uhrenpendel. Ich bin ganz aus dem Häuschen!!! Jetzt versuche ich, ihn wütend zu machen, weil ich mich gar nicht an der zuckenden Schwanzspitze satt sehen kann- ich bin ein furchtbarer Dosi!

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7558
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Re: Goldakupunktur für Tiere

Beitragvon Khitomer » 18.12.2017 21:38

Ach ist das schön! Da freu ich mich mit dir! Aber gib ihm auch mal Pause vom wütend sein :wink: Oder zeig ihm einen schönen, fetten Beute-vogel - da zucken meine auch immer mit der Schwanzzpitze vor Aufregung.
Liebe Grüsse, Khito
Bild
Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16982
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Goldakupunktur für Tiere

Beitragvon hildchen » 18.12.2017 21:51

Nein, Nina, ich finde Dich nicht furchtbar, ich finde Deine Reaktion nur einfach süß! Wie man sich so über eine zuckende Schwanzspitze freuen kann!
Aber Khito hat Recht, nicht nur bei Wut, sondern auch bei einer fetten Beute vor der Nase entwickelt die Schwanzspitze ein Eigenleben, besonders wenn die fette Beute nicht so recht erreichbar scheint. Wie schön - der Schwanz ist also nicht komplett gelähmt, die Nerven scheinen sich wieder auf ihre eigentliche Aufgabe zu besinnen! Ich freu mich mit Dir über diese "scheinbare Kleinigkeit"! Ein kleines Licht am Ende des Tunnels.
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

Benutzeravatar
NinK
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 538
Registriert: 11.06.2017 11:34
Vorname: Nina
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Osnabrück

Re: Goldakupunktur für Tiere

Beitragvon NinK » 18.12.2017 22:33

Vielen Dank für das Mitfreuen ihr zwei! Ich hätte nie gedacht, dass es nach über einem Jahr (letztes Jahr im November wurde er schwer verletzt gefunden) noch solche Fortschritte geben kann. Wenn ich ehrlich bin, hatte ich schon ein Freudentränchen, so ganz unter uns. Aber ich hoffe natürlich, dass die neuen Punkte auch bei seinem eigentlichen Problem wieder Fortschritte mit sich bringen. Das wird sich jetzt zeigen müssen.



Zurück zu „Alternative Medizin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste