Silvesterknaller

Homöopathie, Bachblüten & Co

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Alternative Heilmethoden bei Katzen
tomitomi
Senior
Senior
Beiträge: 62
Registriert: 12.05.2012 17:01
Vorname: Petra
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Emsland

Silvesterknaller

Beitragvon tomitomi » 18.12.2016 11:10

Hallo, mir graut schon wieder vor der Silvesterknallerei. Was kann ich vorbeugend tun, das mein Kater Jerry
diese Knallerei mit möglichts wenig Angst übersteht.
Leider bin ich über Silvester und Weihnachten nicht zu Hause, aber ein sehr guter Freund zieht für diese Zeit
bei mir zu Hause ein, um Jerry zu versorgen. Im letzen Jahr,war es auch so.
Leider hat er mir dann erzählt, als die Knallerei losging, hat sich der Kater in einem dunklen, kleinen Nebenraum
wo seine Katzentoilette steht, in seinem Katzenklo versteckt und ist lange nicht herausgekommen und ist dann
fast auf dem Bauch gekrochen, vor lauter Panik, hat auch kaum gefressen. Es hat Tage gedauert, bis er sich wieder normal
verhalten hat. Mein Freund hatte alle Fenster dicht gemacht, Rollos runtergezogen, trotzdem hatte Jerry schreckliche
Angst. Bei jedem kleinen unbekanntem Geräusch ist ist panisch geflüchtet.
Gibt es etwas, was ich tun kann ?? Ich denke an ein Mittel, was ihn beruhigt.
Wer hat Erfhrungen damit ??
Ist natürlich auch schon etwas zeitlich knapp.
Trotzdem schon mal Danke.
Gruss Petra


Benutzeravatar
Mrs Spock
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3144
Registriert: 04.04.2008 14:16
Vorname: Silke
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Sonnenscheinheim für hilfsbedürftige Sumpfdrachen

Re: Silvesterknaller

Beitragvon Mrs Spock » 18.12.2016 12:10

Hallo,

ich würde mal Feliway ausprobieren

http://www.feliway.com/de/

Bekommen kannst du es u. a. beim Tierarzt, Amazon usw.

Gibt es u. a als Spray. Dann könnest du die Lieblingsschlafplätze von Jerry einsprühen.

Ich hatte es bei den Einzug meiner beiden Buben als Duftspender. Einfach in die Steckdose, fertig. Ob es ihnen letztlich geholfen hat kann ich nicht sagen. Aber ein Versuch ist es sicher wert.

Dann kann man durch Globulis unterstützen.

https://www.globuli.de/wissen/katzen/be ... eruhigung/

Ich kenne mich damit selbst gar nicht aus. Ich habe den Link zur nur Info beigefügt. Es gibt hier sicher User die dir da helfen können. Ansonsten würde ich auch mal bei deinem Tierarzt nachfragen. Bitte nicht einfach irgendwas in irgendeiner Dosierung geben!!!!

Und letztlich:

Es gibt neue Videos extra für Katzen und Hunde bei u. a. Feuerwerken.

Ob es die Katzen wirklich beruhigt kann ich nicht beurteilen. Bei mir wirkt es auf jeden Fall :lol: . Der Sprecher ist der Schauspieler David Tennant (u.a . Doctor Who, Broadchurch usw.). Ich habe die Hörbücher von "How to Train your Dragon" die er alle eingelesen hat. Mal abgesehen davon, dass er die Figuren in den Büchern perfekt zum Leben erweckt, schafft er es immer einwandfrei mir beim Einschlafen zu helfen :) .



Komplett wirst du ihm die Angst wohl leider nicht nehmen können. Nur unterstützen.

Es werden sicher noch andere mit wertvollen Tipps schreiben.
Bild
Liebe Grüße von Silke mit Linus und Robbie und den Sternchen Pebbles und Röschen

sweetcat
Experte
Experte
Beiträge: 101
Registriert: 27.08.2014 17:28
Geschlecht: weiblich
Wohnort: west- ungarn

Re: Silvesterknaller

Beitragvon sweetcat » 18.12.2016 13:35

Hallo Petra,

als wir noch in deutschland wohnten haben wir alle fenster gut dicht gemacht. wenn die richtige knallerei losging, dann drehten wir radio und fernseher richtig laut, das hat die knaller relativ gut uebertoent. hier in ungarn ist das zum glueck nicht so doll. in der dorfmitte ist ein kulturhaus. die machen das feuerwerk, das geht fast nur eine viertel stunde.
aber ich wollte nicht meine katzis da alleine lassen, obwohl sie relativ gut damit umgehen. sie schauen sicher auf unser verhalten und ist das ruhig, dann beruhigt sie das auch. waere aber jemand ungewohntes da, haben sie dann nicht noch extra stress ?

LG Lucy
Gewoehnliche Katzen gibt es keine.

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17189
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Silvesterknaller

Beitragvon hildchen » 18.12.2016 19:43

Du kannst ihnen auch Zylkene geben, aber fang sofort damit an, es braucht ein paar Tage bis es wirkt. Als ich vor 6 Jahren hier hinzog und ich eine srärkere Knallerei befürchtete, hab ich meinen das 4 Wochen lang gegeben, dazu das Radio angemacht - und Silvester lief recht entspannt ab, sie verschwanden nur mal ganz kurz bei einem ganz dicken Böller. Danach die Jahre hat es sie kaum noch beunruhigt.
Mein einziger Vorsatz für 2020: Ich will mir nicht mehr alles gefallen lassen!

Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22094
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Re: Silvesterknaller

Beitragvon Räubertochter » 18.12.2016 20:40

Hi,
das ist natürlich blöd, dass Du als Bezugsperson nicht da bist, aber nicht zu ändern.
Katzen mögen gerne dunkle Höhlen zum Verstecken, biezte diese auch vorher schon, so dass es als Rückzugspunkt schon akzeptiert ist- also jetzt damit anfangen. Da würde ich dann etwas getragenes von Dir reinlegen, so dass Dein Geruch vorhanden ist und das Vertraute zumindets etwas da ist. Katzenklo, Wasser und Futter sollten in Reichweite stehen. Ausserdem kannst Du im Trinkwasser Notfall Globulis auflösen und mit hinstellen. Wenn Dein Katzensitter es schafft am Besten auch bereits 2-3 Tage vorher bereits geben.
Zylkene, hat Hildchen ja schon geschrieben wäre die Alternative. Ansonsten alles Abdunkeln, schöne Musik anmachen und viel mit der Katze sprechen. Am Besten mit in das Zimmer setzen und zum Beispiel was Vorlesen. So normal wie möglich verhalten
Feliway Stecker und Spray auf die LIegeplätz ist auch eine gute Idee.

Finger weg von
Globuli Tipps aus dem Internet- Homöopathie gehört in die Hände erfahrerner Therapeuten und sollte nicht einfach wie "Bonbons" gegeben werden.
Ebenso Finger weg von Sedativa, die die Tierärzte empfehen.
Die gängigen Sedativa (Beruhigungsmittel) vom Tierarzt sind für das Tier eine denkbar schlechte Lösung. Entweder wirken sie viel zu langsam, müssen schon lange vor Silvester gegeben werden und führen bei abruptem Absetzen zu Entzugserscheinungen oder sie stellen das Tier zwar sichbar ruhig, indem sie die Muskulatur lähmen, steigern aber gleichzeitig die Sinneswahrnehmungen, so dass das Tier bei erhöhter Geräuschempfindlichkeit in einem vorübergehend gelähmten Körper gefangen ist – was für eine Horrorvorstellung.

Mein Rat wäre Dir für 2017 einen Tiertherapeuten zu suchen, der sich dieser Angst annimmt. Die meisten Katzen haben keine spezielle Silvesterangst, sondern auch noch andere Grundängste. Man kann da aber zum Beispiel mit Bachblüten eine Menge machen. Oder eben mit klass. Homöopathie, individuell auf Dein Tier abgestimmt.

LIebe Grüße
Stefanie
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja-Trudi & Pauli


tomitomi
Senior
Senior
Beiträge: 62
Registriert: 12.05.2012 17:01
Vorname: Petra
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Emsland

Re: Silvesterknaller

Beitragvon tomitomi » 19.12.2016 18:46

Hallo, ich danke euch für die Antworten. Werde morgen mal nach Zylkene und Feli schauen. Vielleicht muss ich auch zu Hause bleiben. Bin seit heute krank geschrieben, habe mir eine so dolle Erkältung zugezogen,......vielleicht fällt mein Urlaub ins Wasser.
Mein Katzensitter ist übrigens mit dem Jerry sehr vertraut ( war bis vor 2 Jahren mein Lebensabschnittspartner), deshalb kennt und mag er ihn sehr gerne. Höhlen und Rückzugsmöglichkeiten habe ich schon vorbereitet.
Mal sehen, was die Zeit so bringt.
Ich wünsche allen Fellnasen und Dosenöffnern ein wünderschönes, besinnliches,ruhiges Weihnachtsfest und möglichst wenige Böller am Silvester.
Ich lehne diese Knallerei eigendlich schon immer ab, spende das Geld lieber bei Tasso oder für Kinder.
Also, liebe Grüsse und schönes Fest und alles Gute für 2017 :D

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 17189
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Silvesterknaller

Beitragvon hildchen » 19.12.2016 18:58

Danke für Deine lieben Wünsche!
Dir wünsche ich erst mal gute Besserung, und dass das mit Deinem Urlaub doch noch klappt! Aber bitte nichts verschleppen! Mich hat auch eine Erkältung gepackt, hab ich sonst nie viel mit zu tun.
Auch Dir ein friedliches Weihnachtsfest, falls es klappt, einen schönen Urlaub und ein gutes 2017! :s1844:
Mein einziger Vorsatz für 2020: Ich will mir nicht mehr alles gefallen lassen!

Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 22094
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogtum Lauenburg
Kontaktdaten:

Re: Silvesterknaller

Beitragvon Räubertochter » 20.12.2016 16:12

Gute Besserung!! Urlaub absagen wäre natürlich schade-drücke die Daumen, dass es noch klappt!


Schönes Fest :s2609: & alles Gute für 2017
Stefanie :s2439:
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja-Trudi & Pauli

Benutzeravatar
Felinae
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2293
Registriert: 25.07.2016 23:28

Re: Silvesterknaller

Beitragvon Felinae » 22.12.2016 23:00

Meine haben eigentlich nur vor den "harten Böllern" Angst und ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass da irgend ein Mittel (ausser Narkosemittel :lol: ) dagegen etwas ausrichten können. D
iese "Kaninenschläge" lassen ja auch mich zusammen zucken und das mit einer Gefahrensituation in Verbindung zu bringen ist, denke ich mal, ein genetisch tief verankerter Instinkt.



Zurück zu „Alternative Medizin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste