Bachblüten gegen Angt

Homöopathie, Bachblüten & Co

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Alternative Heilmethoden bei Katzen
Benutzeravatar
DilaniLayda
Senior
Senior
Beiträge: 62
Registriert: 12.08.2007 14:47
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Bachblüten gegen Angt

Beitragvon DilaniLayda » 14.08.2007 23:59

Hallo, meine Katze hat extreme Angst vor Gewittern und ich probiere nun die Bachblüten gegen Angst aus. Kennt sich damit Jemand aus? Muss ich sie ihr an dem Tag erst geben oder durchgehend? Hat noch Jemand eine Katze die so extreme Angst vor Gewittern hat? Meine Große fällt dann förmlich wie in eine Starre und wenn es ganz schlimm ist, dann fängt sie auch an zu sabbern. Sie tut mir dann immer so fürchterlich leid, weil ich ihr die Angst nicht abnehmen kann. Ok ich habe selber auch etwas Angst, wenn es über uns ist und bestimmt übertrage ich noch zusätzlich meine Angst auf sie. Aber sie merkt es schon immer vor mir und kriecht dann förmlich fast auf den Bauch in die Wohnung und legt sich vor die Eingangstür.. Weiß da Jemand vielleicht einen guten Rat?


Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 15.08.2007 00:14

Hallo
Mein Kater und meine Hündin haben beide sehr Angst vor Gewitter.
Wenn es ganz schlimm ist bekommt Bimbo und Bella S.O.S Tropfen.
Aber wenn es bei deine Katze so extrem ist, würde ich ihr immer geben.
Aber was wichtig ist...Mischung muss stimmen.
Unsere Bella (Hündin) ist etwas schwiriges Hund...wir geben ihr schon 3 Jahre Bachblüten und dazu Traininng mit Hundepsychologin.
Es hat sich so viel verendert....das glaubt man fast nicht.
Kiki (zweite Katze) hat angefangen in letzten zwei Jahren immer wider Blasenenrzündug zu haben. TA könnte sich das nicht erklären,also machte er uns in Mai Mischung für Kiki. Ihr pi-pi verhalten hat sich total verendert :D hoffe, es bleibt so.
Also, wir haben mit den Bachblüten sehr gute Erfahrung gemacht.
Aber was ich immer wider sage...es muss sie jemand zusammen mischen der auch 'ne Ahnung da von hat.
Wir haben das Glück das unser TA selber mit Bachblüten arbeitet.
LG, Vesna
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
DilaniLayda
Senior
Senior
Beiträge: 62
Registriert: 12.08.2007 14:47
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Bachblüten

Beitragvon DilaniLayda » 15.08.2007 00:21

Ich habe die Bachblüten bei Fressnapf gekauft.. da gibt es ja verschiedene Sorten.. Gegen Angst, Agression usw. Vielleicht ist die Mischung auch nicht das Richtige. Sie tut mir jedenfalls total leid, wenn sie so Angst hat. Ansonsten ist sie sehr neugierig und aufgeweckt eben nur, wenn Gewitter kommt, da kriecht sie dann zur Wohnungstür und sitzt wie in einer Starre da.. sowas bedeutet ja für die Tiere auch sehr viel Stress. Vielleicht kann ja auch mein neuer Kater etwas dazu beitragen ( wenn sie sich mal verstehen ) dass sie nicht mehr so viel Angst hat oder ihr dann etwas Beistand geben. Aber ich werde nochmal mit meinem Tierarzt reden und ihn mal fragen.. heißen die richig S.O.S Tropfen??

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 15.08.2007 00:29

SOS Tropfen sind nur für NOT....starke Stress, Unfal usw.
Du brauchst eine Mischung die du auf länger geben kanst, weil es wird nich von heute auf morgen besser.
So gekaufte Bachblüten im Tierhandlung....weiss ich nicht :?:
Rede mit deinem TA oder mit Tierheilpraktiker...die können besser auf dein Tier angehen.
Also dem, wenn es mit der andere Katze nicht so gut klappt, können dir Bachblüten auch helfen.
LG, Vesna
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
DilaniLayda
Senior
Senior
Beiträge: 62
Registriert: 12.08.2007 14:47
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon DilaniLayda » 15.08.2007 00:34

vilica65 hat geschrieben:SOS Tropfen sind nur für NOT....starke Stress, Unfal usw.
Du brauchst eine Mischung die du auf länger geben kanst, weil es wird nich von heute auf morgen besser.
So gekaufte Bachblüten im Tierhandlung....weiss ich nicht :?:
Rede mit deinem TA oder mit Tierheilpraktiker...die können besser auf dein Tier angehen.
Also dem, wenn es mit der andere Katze nicht so gut klappt, können dir Bachblüten auch helfen.
LG, Vesna


Ok ich werde mich da mal etwas schlau machen ob die Tropfen aus der Tierhandlung auch die gewünschte Wirkung haben. Denn ich möchte ihr es ja schon irgendwie ein wenig einfacher machen... und danke für den Tipp mit dem Kleinen, wenn die Beiden sich nicht verstehen sollten aber bis jetzt gingen die 4 Tage ohne Gekämpfe rum ;O)


Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 15.08.2007 00:36

Ja, das ist schon mal gut :D
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
DilaniLayda
Senior
Senior
Beiträge: 62
Registriert: 12.08.2007 14:47
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

seufz

Beitragvon DilaniLayda » 16.08.2007 01:09

heute Nacht sollen hier Gewitter kommen :O( und meine arme Katze wird wieder leiden*seufz* ich habe mich im Inet mal ein wenig schlau gemacht wegen den bachblüten und einer Heilpraktikerin geschrieben. Sie hat auch sehr schnell geantwortet und mir ein paar Dinge empfohlen.. die werde ich meiner Großen mal besorgen und hoffentlich geht es ihr dann ein wenig besser was Gewitter angeht..

Benutzeravatar
Sandfloh
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 535
Registriert: 29.06.2007 16:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: BaWü
Kontaktdaten:

Beitragvon Sandfloh » 21.08.2007 20:28

Hallo,
mich würde interessieren, was Dir die TH geraten hat und ob's gewirkt hat.

Ich würde für Deine Katze persönliche Notfalltropfen empfehlen: die Resc. Mischung plus Mimulus gegen konkrete Ängste. Die brauchst Du nicht regelmäßig zu geben, sondern nur im Notfall, also im Falle eines Gewitters z.b.
Bild
=(-.-)=

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 21.08.2007 21:52

Hallo...gibt es etwas neues....
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
DilaniLayda
Senior
Senior
Beiträge: 62
Registriert: 12.08.2007 14:47
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Hallo

Beitragvon DilaniLayda » 27.12.2007 23:38

ich bin mal wieder hier ;O) also wegen der Angst vor Gewitter hat sich jetzt nix neues mehr ergeben da ja nun keine mehr waren. Als das letzte Gewitter war, da war der Kleine ja schon hier gewesen und ich muss sagen die Angst meiner Großen hielt sich in Grenzen. Sie lag zwar immer noch vor der Wohnungstür aber dem Kleinen hat das Grummeln nx ausgemacht und so hat sie ihm beim spielen beobachtet. Da hatte sie wenigstens ein bißchen Ablenkung gehabt. Nur mal sehen wie das jetzt zu Silvester wird. Wie reagieren denn eure Fellnasen bei Silvester oder was macht ihr um sie einigermaßen zu beruhigen?Liebe Grüße

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Re: Hallo

Beitragvon vilica65 » 28.12.2007 08:17

DilaniLayda hat geschrieben:ich bin mal wieder hier ;O) also wegen der Angst vor Gewitter hat sich jetzt nix neues mehr ergeben da ja nun keine mehr waren. Als das letzte Gewitter war, da war der Kleine ja schon hier gewesen und ich muss sagen die Angst meiner Großen hielt sich in Grenzen. Sie lag zwar immer noch vor der Wohnungstür aber dem Kleinen hat das Grummeln nx ausgemacht und so hat sie ihm beim spielen beobachtet. Da hatte sie wenigstens ein bißchen Ablenkung gehabt. Nur mal sehen wie das jetzt zu Silvester wird. Wie reagieren denn eure Fellnasen bei Silvester oder was macht ihr um sie einigermaßen zu beruhigen?Liebe Grüße


hallo...
bimbo bekommt SOS tropfen, bella auch....um etwa 01 00 ist es dann vobei und die zwei beruhigen sich auch :roll:
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
Cleo
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2837
Registriert: 19.10.2005 12:35
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Cleo » 28.12.2007 10:05

Das mit Silvester sehen wir auch zum ersten mal... Da wir noch bis Feb. dieses Jahres auf dem Dorf wohnten, war Silvester kein Thema für uns... Da wurde zwar geknallt, aber nicht so viel wie in der Stadt.
Dieses Jahr sehen wir das erste Mal, wie unsere Drei reagieren, wenn draußen viel los ist. Wir bleiben deshalb auch drinnen und gucken uns das Feuerwerk schön von oben an (haben es ne gute Sicht :) Warum dann noch knallen :) )...

Ansonsten hatte ich mal was zum Thema Tigertropfen geschrieben...
http://www.katzen-album.de/forum/ftopic1363.html
Gruß vom Claus - Dem Dosenöffner von Cleo, Lilu und Ronja
Bild

Benutzeravatar
DilaniLayda
Senior
Senior
Beiträge: 62
Registriert: 12.08.2007 14:47
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Danke für die Antworten

Beitragvon DilaniLayda » 29.12.2007 02:39

naja bei dem Kleinen ist es nun auch das erste Silvester ud die Große hat ja nun schon 3 überstanden nur war damals ihre Angst vor Gewittern zB auch nicht da was ja dieses Jahr ziemlich extrem war.. gut wir hatten ja auch gut die 2 Jahre nicht so viele Gewitter/ auch so dolle. Wenn hier etas weiter weg geknallt wird damit hatte sie auch keine Probleme bis jetzt da wir hier fast jeden 2. Samstag im Sommer Feuerwerk haben.

Nur wie es jetzt aussieht da ja nun auch unten direkt vorm Haus genallt wird das weiß ich wirklich nicht. Zumal alle Zimmer auch Fenster haben ud zu beiden Seiten Straßen sind wo sie knallen. ich werde auch zu Hause bleiben nur um 0 Uhr wollte ich kurz für eine halbe Std rübergehen zu meinen Eltern. Verstecke haben beide ja genug und Licht und Musik lasse ich auch an.

Aber es gibt ja kaum Tiere die nicht Angst haben bei Silvester. Vielleicht hat der Kleine ja auch keine Angst und die Große ist dadurch auch etwas beruhigter ;O) wegen SOS Tropfen, wie verabreicht man die denn? Und muss ich sie mir mischen lassen oder reichen auch die Resc. Tropfen on Fressnapf? Wünsche allen einen guten Rutsch ins neue Jahr...

Benutzeravatar
Rolf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16686
Registriert: 02.09.2005 18:57
Geschlecht: männlich
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Rolf » 29.12.2007 15:02

Hallo Bachblüten Interessenten.,
ich habe noch zwei Exemplare des Flora Cura Bachblüten Leitfadens. Darin sind auch die speziell für Haustiere in frage kommenden Bachblüten mit Anwendungstipps aufgeführt. Ich bin gerne bereit diese kostenlos abzugeben. PN genügt.
Viel Information gibt es auch bei: www.doc-nature.com
VG Rolf
Die Menschheit lässt sich grob in zwei Gruppen einteilen: in Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte.
Francesco Petrarca

Isabeau
Senior
Senior
Beiträge: 63
Registriert: 17.05.2007 00:59
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schwarzwald

Beitragvon Isabeau » 30.12.2007 19:17

Hi,
besser als die Notfalltropfen wäre in dem Fall wohl die BB Rock Rose (Gelbes Sonnenröschen). Das ist eine ausgesprochene „Panik-Blüte“, die auch Bestandteil der Resc.-Tropfen ist. Gut für alle stark Angst besetzten Situationen. Auch wenn ein Kätzchen „sich in die Hose macht vor Angst“.
Die Anwendung ist unterschiedlich. Das Notfallmittel verabreicht man Menschen pur, nur einen Tropfen direkt auf die Zunge. Ansonsten wird ein Tropfen – z.B. von Rock Rose – auf 10 ml Quellwasser gegeben. Davon dann 4 Mal täglich 4 Tropfen. Bei Katzen am besten auf’s Futter. Also ganz wenig Futter, damit sie’s auch sicher aufnehmen.
Da man die Mischung bei Tieren nicht gut mit Alkohol oder Essig stabilisieren kann, würde ich Dir raten, lieber gleich eine sog. Stockbottle mit Rock Rose zu kaufen. So kannst Du es immer wieder selbst frisch herstellen – und hast eine Reserve, wenn die nächsten Sommergewitter anstehen.
Sandfloh hat Dir Mimulus (gefleckte Gauklerblume) empfohlen gegen „konkrete Ängste“. Mimulus ist dafür – für Gewitter und Silvesterknallerei - aber zu zart, so konkret die Angst auch sein mag. Eher geeignet, wenn die Katzen vor der Toilettenspülung flüchten oder das Rauschen der Mikrowelle nicht ertragen.
Von Fressnapf-BB-Mischungen würde ich auch eher die Finger lassen. Das ist bestimmt eher Geschäfte-Macherei. An sich kauft und bekommt man BB in allen Apotheken.
Gruß
Isabeau



Zurück zu „Alternative Medizin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste