10 Wochen Giardien - hoffentlich bald ein gutes Ende

Parasiten, Zoonosen, Haut- & Fellerkrankungen, Katzenflöhe, Milben, Zecken, Würmer, Giardien, Schuppen, allergische Hauterkrankungen

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen der Haut, Parasiten und Zoonosen bei Katzen
Dany75
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1190
Registriert: 13.11.2006 21:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogenrath

Beitragvon Dany75 » 21.01.2007 13:35

Da wart ihr ja schon fleißig :wink:

Hoffentlich macht Katerchen heute auch mal was.

Manche Sachen lassen sich wahrscheinlich schwerer nachweisen - da ist dann wohl umso mehr umso besser.

Ich drück Dir ganz doll die Daumen, daß jetzt mit den Kotproben endlich mal was rauskommt!


Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 21.01.2007 13:39

Hallo Helli!
Die TA hat auf die Probenröhrchen schon drauf geschrieben: Endoparasiten, Bakterien und Keime.
Sie erklärte mir, daß man auch sowas wie Salmonellen haben könnte und das dann nur gefunden wird, wenn aus den Kotproben Kulturen angezüchtet werden.
Da Kater nicht macht, sind automatisch alle Proben von Emelie und Dustee.
Denke, daß wenn ich heute Abend heimkomme, ein großer Haufen vom Kater drin liegen wird.

LG Gwyn
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 22.01.2007 07:45

So, Die Kotproben sind bei der Tierklinik im Briefkasten! Bin so hibbelig auf das Ergebnis, aber das kann ja bestimmt ne Woche dauern, da die ja auch Bakterienkulturen anlegen wollen.
Gestern war alles gemischt im Klöchen, eher cremig alles.
Auch noch ein wenig Blut, aber nicht mehr soviel zu sehen wie die letzten Tage. Der Kater ist gesund, er hat dann als ich das Klöchen sauber hatte, in meiner Anwesenheit noch gemacht :lol: Kater ist eben viel gesünder und immuner gegen Keime, wie die beiden Kleinen. Wahrscheinlich weil er unter so fraglichen hygienischen Umständen aufgewachsen ist, ist er jetzt so stabil.
Die Kleinen wollen jetzt gar kein Nassfutter mehr fressen. Egal ob das Diät von Hills oder das Päppelfutter von RC, wird keines Blickes gewürdigt. Kater frisst es noch...
Habe jetzt nur Hills i/d Trockenfutter stehen, das fressen die Kleinen noch. Dazu trinken sie etwas Hühnerbrühe. Einerseits sagt ja die THP ich soll das Futter nicht wechseln, aber was soll ich denn machen, wenn sie überhaupt kein Nassfutter mehr von den beiden Sorten wollen????? :cry: Animonda Kitten haben sie ja früher immer gerne gefressen, aber das trau ich mich gar net zu kaufen...
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
Elfchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2302
Registriert: 09.07.2006 20:56
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Elfchen » 22.01.2007 09:23

Oh Gwyn, ich drück dich mal. Ich kann dir nachfühlen wie schlimm das ist.
Was mir auffällt ist, dass Rassekatzen in der Wohnung viel viel empfindlicher und anfälliger sind als Freigänger. Ich habe immer Katzen gehabt, aber nie so viel Sorge wie jetzt um die Beiden. Es war von mir ein Irrglaube, das Wohnungskatzen beschützer leben können. Höchsten sicherer vor Autos.
Bild

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 22.01.2007 09:57

Elfchen hat geschrieben:Oh Gwyn, ich drück dich mal. Ich kann dir nachfühlen wie schlimm das ist.
Was mir auffällt ist, dass Rassekatzen in der Wohnung viel viel empfindlicher und anfälliger sind als Freigänger. Ich habe immer Katzen gehabt, aber nie so viel Sorge wie jetzt um die Beiden. Es war von mir ein Irrglaube, das Wohnungskatzen beschützer leben können. Höchsten sicherer vor Autos.

Hallo liebes Elfchen!
Ja mit den BKH Points macht man was mit, nicht wahr? :(
Ich dachte auch, daß sie drinnen dann nicht so krank werden, als wenn ich komplette Freigänger hätte. Ich warte jetzt auf den ersten Schnee, dann laß ich die Kleinen wieder raus. Momentan hab ich immer Angst, daß sie draußen doch irgendwas vom Komposthaufen oder so fressen. Letzt lag ne mini tote Maus auf der Terrasse. Da hat der Kater zwar dran geschnuppert, aber nicht gefressen. Denke die war einfach dort verhungert.
Gestern Abend hat Emelie plötzlich ein kleines Preisetikett gefressen, was wenige Sekunden zuvor meinem Mann runtergefallen war und er es nicht sofort gefunden hat :roll: Die sind echt bekloppt manchmal!
LG Gwyn
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery


Dany75
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1190
Registriert: 13.11.2006 21:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogenrath

Beitragvon Dany75 » 22.01.2007 10:27

Hallo Gwyn!

Da bin ich auch mal gespannt, was im Labor rauskommt. Aber eine Woche kannst Du rechnen. Da werden dann auch Kulturen angelegt und das dauert etwas.

Zum Glück ist nicht mehr soviel Blut drin. Hoffentlich bleibt es bei Katerchen jetzt auch so.

Mit dem Futter ist wirklich schwierig. Umstellen ist in dem Fall nicht wirklich gut. Gibt es vielleicht noch ein anderes Diätfutter, auf das Du umsteigen könntest? Was meinten die denn in der Tierklinik dazu?

Viele liebe Grüße

Dany
Bild
Wenn sie Dich dessen erachtet, wird eine Katze Dein Freund sein, niemals Dein Sklave.

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 22.01.2007 10:34

Dany75 hat geschrieben:Hallo Gwyn!

Da bin ich auch mal gespannt, was im Labor rauskommt. Aber eine Woche kannst Du rechnen. Da werden dann auch Kulturen angelegt und das dauert etwas.

Zum Glück ist nicht mehr soviel Blut drin. Hoffentlich bleibt es bei Katerchen jetzt auch so.

Mit dem Futter ist wirklich schwierig. Umstellen ist in dem Fall nicht wirklich gut. Gibt es vielleicht noch ein anderes Diätfutter, auf das Du umsteigen könntest? Was meinten die denn in der Tierklinik dazu?

Viele liebe Grüße

Dany

Hm, als ich am Freitag in der Tierklinik war, dann haben sie ja das RC Beutelchen noch gefressen :roll: Die TA meinte auch, ich könne ruhig das Trockenfutter i/d geben. Habe im Keller noch ne Kiste RC SO Hühnchen mit Reis und Ente mit Reis SO, an die hab ich mich bisher noch nicht rangetraut. Das ist auch so ein Sensitiv Futter.
Beim i/d und dem RC Päppelfutter keine Chance mehr... :cry:
Morgen wäre der Termin mit der THP wegen Emelies Akkupunktur. Vielleicht lass ich die Frau trotzdem kommen und die soll anstatt Laser gegen Angst nochmal den Pankreas Punkt lasern. Denn danach hatten sie ja damals so wahnsinnig großen Appetit und haben alles verschlungen, was ich ihnen vorgesetzt hatte.
LG Gwyn
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Dany75
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1190
Registriert: 13.11.2006 21:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogenrath

Beitragvon Dany75 » 22.01.2007 10:39

Hi Gwyn!

Wenn das klappt mit der Akkupunktur ist es bestimmt besser als umzustellen. Da würde ich an Deiner Stelle vielleicht das zunächst probieren.

Viele liebe Grüße

Dany

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 22.01.2007 10:56

Das große Problem ist ja, alle schreiben, man soll bei Futterwechsel 1 Woche lang langsam das neue Futter untermischen.
Aber wie soll ich das bitte machen, wenn sie jetzt gar kein Nassfutter mehr anrühren???? Es passiert ja immer ohne Vorwarnung, daß sie das Futter nicht mehr fressen. Das Hills i/d haben sie ja immerhin 10 Tage gerne gefressen und dann von jetzt auf gleich nicht mehr angeschaut!!! :roll:
Ich könnte das Trockenfutter heute nachmittag wegnehmen und dann 1 Teel. vom neuen Nassfutter heute Abend unter einen Löffel Trofu untermischen. Mehr fällt mir dazu nicht ein...
Vielleicht habt ihr ne idee. ich will die Süßen nicht 1 Tag hungern lassen, weil sie eh so dünn sind.
LG Gwyn
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 22.01.2007 20:29

So schlecht stehen wir gar nicht da! Habe die Mäuse gerade gewogen: Dustee 2600 gr (von 2350gr Vorwoche!!! :shock: ) und Emelie 2700 gr von 2650 gr Vorwoche (+50 gr immerhin)! Emelie hat während dem Wiegen die paar Trockenfutter Krümelchen gefressen, die ich reingeworfen hatte ins Körbchen und sich noch von 2696 gr auf 2704 gr hochgearbeitet :wink: Was natürlich nicht sein kann!!! :lol: Sie haben gerade nochmals etwas Nassfutter Nachschlag gefordert. Wahrscheinlich hatten sie am Wochenende einfach das Bäuchlein vom Durchfall weh! Dustee sieht grad aus, als ob sie schwanger wäre! Wenn sie dann aufs Klöchen geht kommt bestimmt ein 300 gr Haufen! :lol:
LG Gwyn
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 23.01.2007 14:05

Heute geht es schon viel besser! Nachdem ich heute Nachmittag nach Hause kam, waren alle Futternäpfe leer und nur 3 feste Haufen im Klo! Also 3 Katzen = 3 Haufen klingt normal! Nur einer war noch etwas cremiger und ein wenig Blut dran, das wird Emelie gewesen sein.
Gleich kommt die THP!
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
Sab
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 547
Registriert: 29.10.2006 10:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin

Beitragvon Sab » 23.01.2007 16:34

Gwynhwyfar hat geschrieben:So schlecht stehen wir gar nicht da! Habe die Mäuse gerade gewogen: Dustee 2600 gr (von 2350gr Vorwoche!!! :shock: )


hey das is doch wirklich super dafür das sie solang dünnpi hatte meine is 2 monate älter und hat grad mal 200 gramm mehr also 2800 Gramm

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 23.01.2007 16:38

Hi Gwyn !

Hört sich schon besser an bei Dir. Freut mich :P ! Auch sehr schön, daß Deine Fellis schön zunehmen.

Habe auch gerade mal meinen Lütten gewogen (im Alter ja wie Deine Emelie) und rausgekommen sind 3500 gr :oops: ich glaub da müssen wir uns keine Sorgen machen :oops:

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 23.01.2007 19:07

*LOL* Wonnie, er ist aber auch ein Kater!!! :lol:

So, die THP war 1 h lang hier und sie hat sich total lieb mit den beiden Fellmäusen beschäftigt! Sie knuddelt, streichelt und spielt mit ihnen.
Beide haben Akkupunktur bekommen, Dustee für den Magen-Darm-Trakt und emelie noch zusätzlich gegen Nervösität. Sie hat mir auch die Akkupressurpunkte genau erklärt, die ich noch bei Emelie immer mal massieren soll. Emelie war nach der Akkupunktur so entspannt, daß sie zuerst auf dem Arm von der THP und dann bei mir auf dem Arm (auf dem Rücken liegend ) gedöst hat!!! Vorher ist sie max. 1 sek. auf meinem Arm gebliegen!!!!
Die THP ist ganz verrückt nach Kater Mikesch, sie liebt rote Kater :twisted: Sie will ihn ständig klauen!
Falls es bei Emelie wieder schlechter wird mit der Angst, dann bekommen wir nochmal kostenlos ne neue akkupunktur. Bezahlt hab ich für 1 h 55 EUR.
Alle fühlen sich wohl, Kater liegt auf meinem Schoss und schnurrt und niemand war bisher auf dem Kaklo, ausser Bächlein machen!
LG Gwyn
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Dany75
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1190
Registriert: 13.11.2006 21:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Herzogenrath

Beitragvon Dany75 » 24.01.2007 08:33

Hallo Gwyn!

Das hört sich doch wirklich alles schon wesentlich besser an.

Da haste aber ne nette THP - und Deine Süßen scheinen sie ja auch ganz toll zu finden! Vom Preis her kann man ja auch nichts sagen.

Haben sie denn nach der Akkupunktur auch mehr gefressen?

Die Laborwerte von den Kotproben bekommst bestimmt ert nächste Woche, oder?

Viele liebe Grüße

Dany
Bild

Wenn sie Dich dessen erachtet, wird eine Katze Dein Freund sein, niemals Dein Sklave.



Zurück zu „Haut, äußere & innere Parasiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste