Kibah's Allergie (roter Fisch)

Parasiten, Zoonosen, Haut- & Fellerkrankungen, Katzenflöhe, Milben, Zecken, Würmer, Giardien, Schuppen, allergische Hauterkrankungen

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen der Haut, Parasiten und Zoonosen bei Katzen
Benutzeravatar
Sanoi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3194
Registriert: 16.06.2008 20:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Himmel
Kontaktdaten:

Re: Kibah's Rotfischallergie

Beitragvon Sanoi » 13.07.2014 17:45

Klar muss es einen Grund geben, aber so ist es doch wenigstens besser als wenn er ständig kratzt.
Und ich bin überzeugt, wenn ihr betroffen währet, würdet ihr genauso handeln und die Katze nicht noch Monate lang leiden lassen bis ihr vielleicht irgendwann was rausfindet.
Und es muss keinen Grund haben, es könnte ebenso bereits Gewohnheit sein. (Hat man bei Menschen mit ND auch.)
Es hat sich bei meiner Schwester nichts verändert, er verhält sich bis aufs Kratzen komplett normal. Versteckt sich nicht, ist nicht aggressiv, frisst normal etc.
Bluttests, Hautgeschabsel etc alles negativ. Keine Parasiten, kein Hautpilz o.ä.
Also könntet ihr ja auch nichts weiter machen.
Und somit ist das einzig humane ihn erstmals diese Pads dranzumachen, die ihn nicht stören und auch ansonsten keinerlei Auswirkung auf ihn haben. Sie sind halt nur nicht mehr so scharf. Da er aber weder Revierverteidigen muss und aufgrund des Alters auch nicht überall rumrast und klettert, sondern lieber auf der Couch liegt, spricht doch nichts dagegen.

Wie gesagt ich war auch immer dagegen, aber HIER ist es erstmal der letzte Ausweg und gerade wenn man nicht vor Ort ist und nicht sehen kann wie der arme Kerl auch mit den Wunden leidet ist es der einzige humane Weg. Er wurde in den lezten Monaten mit sovielen Tests und Diäten gequält, so hat er eine Auszeit bis einem was einfällt.
Melli stell dir mal vor, du würdest den Grund nicht kennen, hättest du Kibah noch Jahrelang sich halbtot Kratzen lassen? Oder hättest du nicht versucht erstmal die Auswirkung zu begrenzen wenn die ganzen Tests nicht gebracht hätten. Du hattest halt das Glück dass die Tests etwas aussagen.
Bei Anakin sagen sie rein gar nichts aus.

So und jetzt ist Schluss, weil eigentlich ist das ja offtopic ;)
Bye
Saskia
-------------------------------
http://www.sanois-welt.de


Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Kibah's Rotfischallergie

Beitragvon Mozart » 13.07.2014 18:50

Sanoi hat geschrieben:Klar muss es einen Grund geben, aber so ist es doch wenigstens besser als wenn er ständig kratzt.
Und ich bin überzeugt, wenn ihr betroffen währet, würdet ihr genauso handeln und die Katze nicht noch Monate lang leiden lassen bis ihr vielleicht irgendwann was rausfindet.

Mit Sicherheit nicht, Saskia. Hast Du Dich mal informiert, warum es diese Soft-Claws gibt? Wenn nicht, hier eine informative Seite des Herrstellers: http://www.softclaws.com/index.php?pet=cat. Diese Soft-Krallen sind die humane Variante für das Krallenziehen, und nichts anderes. Wenn man nicht will, dass Katzen kätzisch mit Krallen in der Wohnung leben, oder weil man Angst, dass man gekratzt wird, dass Möbel zerkratzt werden, dann ist das wohl in Amerika in. Und man kann die Krallen noch schön farbig "verschönern". Diese Kunst-Krallen sind nicht dafür da, um das Kratzen zu verhindern, wenn eine Katze einen unerklärlichen Juckreiz hat.

Sanoi hat geschrieben:Und es muss keinen Grund haben, es könnte ebenso bereits Gewohnheit sein. (Hat man bei Menschen mit ND auch.)
Nicht alles kann man auf Tiere übertragen. Verhaltensauffälligkeiten im Putzverhalten, die sind mir bekannt. Aber dass Katzen sich exzessiv kratzen, davon habe ich noch nichts gelesen.

Sanoi hat geschrieben:Also könntet ihr ja auch nichts weiter machen.
. Woher weißt du das? Ich würde in jedem Fall zu einem Facharzt für Tierdermatologie gehen oder den Arzt bitten, sich mal an das Telefon zu hängen und mit einem solchen Facharzt zu sprechen. Das die Problematik mit Hauterkrankung nicht so selten ist, zeigt schon, das es eine Gesellschaft dafür gibt. http://www.dgvd.org

Sanoi hat geschrieben:Und somit ist das einzig humane ihn erstmals diese Pads dranzumachen, die ihn nicht stören und auch ansonsten keinerlei Auswirkung auf ihn haben. Sie sind halt nur nicht mehr so scharf. Da er aber weder Revierverteidigen muss und aufgrund des Alters auch nicht überall rumrast und klettert, sondern lieber auf der Couch liegt, spricht doch nichts dagegen.
. Du sagst das aber jetzt sehr bsstimmt. Kannst Du Dir vorstellen wie es ist, wenn Du einen schlimmen Juckreiz hast, und Du juckst Dich nicht? Man weiß nicht, wie die Katze sich fühlt.
Sanoi hat geschrieben:So und jetzt ist Schluss, weil eigentlich ist das ja offtopic ;)

Damit meintest Du Dein Posting, oder?
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
Kuro
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1210
Registriert: 29.09.2011 20:17
Vorname: Kuro
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 新宿
Kontaktdaten:

Re: Kibah's Rotfischallergie

Beitragvon Kuro » 13.07.2014 23:04

Mozart hat geschrieben:
Sanoi hat geschrieben:Und somit ist das einzig humane ihn erstmals diese Pads dranzumachen, die ihn nicht stören und auch ansonsten keinerlei Auswirkung auf ihn haben. Sie sind halt nur nicht mehr so scharf. Da er aber weder Revierverteidigen muss und aufgrund des Alters auch nicht überall rumrast und klettert, sondern lieber auf der Couch liegt, spricht doch nichts dagegen.
. Du sagst das aber jetzt sehr bsstimmt. Kannst Du Dir vorstellen wie es ist, wenn Du einen schlimmen Juckreiz hast, und Du juckst Dich nicht? Man weiß nicht, wie die Katze sich fühlt.

Das ist genau das, was ich als Quälerei bezeichnet habe.
Ich weiß, wie sich ein Juckreiz anfühlt, der nicht aufhören will und ich setze dann auch, wider besseren Wissens, die Nägel ein, weil der Rest nicht mal ausreicht. Aber ich komme mit meinen Fingern wenigstens direkt auf meine Haut, eine Katze tut das, dank Fell, nicht.
Das Blutigkratzen ist furchtbar, ja, aber den Juckreiz ertragen zu müssen, ohne etwas dagegen tun zu können, fühlt sich weit schlimmer an, so viel sage ich aus meiner eigenen Erfahrung.
Und ich wage zu behaupten, dass es einer Katze ähnlich geht, denn wäre dem nicht so, warum kratzt sie sich dann, wenn sie die Möglichkeit dazu hat?
Also nein, aus meiner Sicht ist das alles andere als human.

(Und solltet Ihr Mods der Meinung sein, dass das jetzt wirklich alles zu off-topic wird, dann trennt bitte die Diskussion ab und setzt sie als eigenständiges Thema (kein Vorwurf, auch wenn es vielleicht gerade so klingen mag :)). Ich kann nur solche pauschalisierten Aussagen, die ich einfach nicht unterschreiben kann und aus meiner Sicht völlig falsch finde, nicht unkommentiert stehen lassen, wovon sich dann vielleicht andere Katzenbesitzer, die das lesen, noch inspiriert fühlen.)
Your life depends on your ability to master words.

Hollyleaf
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4399
Registriert: 24.07.2013 15:47
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Speyer

Re: Kibah's Rotfischallergie

Beitragvon Hollyleaf » 13.07.2014 23:21

Ich wäre auch dankbar, wenn das Thema getrennt wird. Soweit ich weiß, gibt es irgendwo ein Thema zu diesen SoftClaws...

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Kibah's Rotfischallergie

Beitragvon Mozart » 14.07.2014 22:12

Da ja die Softclaws als Tipp gegen das Kratzen bei Juckreiz genannt wurden, macht es schon Sinn, das Für und Wider hier stehen zu lassen.
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee


Hollyleaf
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4399
Registriert: 24.07.2013 15:47
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Speyer

Re: Kibah's Rotfischallergie

Beitragvon Hollyleaf » 17.12.2014 15:35

Hallo!
Nach langer Zeit hat Kibah nun doch wieder etwas erwischt, wo Fisch drin ist :(
Diese doofe Deklarierung von "Fleisch und tierischen Nebenerzeugnissen" macht mich noch verrückt :evil:
Wieso kann man das nirgends genauer angeben? Ich habe schon einige Hersteller angeschrieben und gefragt, ob Fisch in irgendeiner Form im Futter/Leckerlie etc enthalten ist.
Jedenfalls fing es wieder an, das Kratzen. Erst nicht so schlimm. Wir warten dann immer ab, ob sie es schafft, es allein zu bekämpfen, denn das war auch schon öfter der Fall.
Aber gestern, als Socke und ich wie jede Woche unser Bett frisch überzogen haben, fiel mein Blick auf die Maus und auf das Blut, das ihr an der Schläfe hinunterlief :cry:
Nun haben wir doch wieder angefangen, Kortison zu geben.
Auch eine Tinktur aus Calendula haben wir wieder gemacht. Damit tupfen wir die Wunden abends vorsichtig ab.
Die arme Hexe :( Ich hoffe, es geht schnell wieder vorbei!
Das doofe ist, dass manche Hersteller quasi über Nacht Fisch in das Futter packen, wo vorher keiner drin war. :x :?
So zB. bei Nemo's Gourmet. Am Anfang war kein Fisch drin. Dann auf einmal in denselben Sorten "Fisch- und Fischnebenerzeugnisse" und wieder danach wieder keiner.
Deshalb lese ich nach JEDEM Kauf JEDE einzelne Dose durch und sortiere dann so in unseren Futterschrank.

Außerdem fragen wir uns gerade, ob die Allergie mit Kibah's Husten zusammenhängt.

Naja, wir bekommen es auch diesmal hin. Die Kleine ist ganz tapfer.
:s2301: :s2301:

Benutzeravatar
Kuro
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1210
Registriert: 29.09.2011 20:17
Vorname: Kuro
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 新宿
Kontaktdaten:

Re: Kibah's Rotfischallergie

Beitragvon Kuro » 17.12.2014 19:36

Melanie, ich würde für Kibah nur noch Futter nehmen, das ganz eindeutig deklariert (es gibt ja schon einige Anbieter) und würde da natürlich auch jedes Mal beim Kauf vorher prüfen, ob sich was geändert hat (bei zooplus halt wirklich immer noch mal durch die Zusammensetzung auf der Webseite schauen und ebenfalls dann im Anschluss die gelieferten Dosen prüfen und wenn es Unterschiede gibt mit Hinweis des Eintrags auf der Webseite deklarieren, weil das halt für Euch wichtig ist). Nemo kann ja was anderes bekommen, dann müsst Ihr halt darauf achten, dass Kibah nichts von ihm nehmen kann (entweder getrennt füttern oder dabei bleiben und anschließend sofort wegräumen, was halt besser bei Euch passt).
Your life depends on your ability to master words.

Hollyleaf
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4399
Registriert: 24.07.2013 15:47
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Speyer

Re: Kibah's Rotfischallergie

Beitragvon Hollyleaf » 17.12.2014 20:22

Das mit Nemo haben wir sehr gut im Griff, dass wir aufpassen, wenn er etwas anderes bekommt.
Sie frisst halt nicht alles. Und das, was sie bekommt, bekommt sie schon lange (Sheba, Integra) und schlägt nicht drauf an.
Und wie gesagt, nun war ja auch echt lange nichts mehr.
Das ist halt ihr Lieblingsfutter. Nur habe ich in letzter Zeit etwas anderes gegeben. Darauf hat sie auch nicht reagiert.
Dann bekam sie dasselbe in der Sorte "Kitten-Menü" und ich vermute, dass darin etwas war.

Benutzeravatar
Kuro
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1210
Registriert: 29.09.2011 20:17
Vorname: Kuro
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 新宿
Kontaktdaten:

Re: Kibah's Rotfischallergie

Beitragvon Kuro » 17.12.2014 20:29

Wie gesagt, das wäre mein Weg. Nur noch Futter mit sehr eindeutiger Deklaration, damit das nicht immer mal wieder auftritt.
Your life depends on your ability to master words.

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Kibah's Rotfischallergie

Beitragvon LaLotte » 17.12.2014 22:08

Ach menno, arme Maus :(

Ich würde auch auf Marken umsteigen, die voll deklarieren. Dann hast du auch keinen Stress mit den Nebenerzeugnissen, denn da findest du keine Gräte, die nicht auf der Dose draufsteht.
Gute Besserung für Kibah :s2445:
Liebe Grüße
Dagmar

Hollyleaf
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4399
Registriert: 24.07.2013 15:47
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Speyer

Re: Kibah's Rotfischallergie

Beitragvon Hollyleaf » 17.12.2014 22:12

Das stimmt schon, aber sie frisst auch nicht alles :?
Das Integra ist zB. ein gutes und das frisst sie auch.
Aber auch vieles besseres nicht :?

Benutzeravatar
Kuro
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1210
Registriert: 29.09.2011 20:17
Vorname: Kuro
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 新宿
Kontaktdaten:

Re: Kibah's Rotfischallergie

Beitragvon Kuro » 17.12.2014 22:13

Wie sieht es mit denen von Ropocat aus? Also die Sensitive-Reihe. Die waren doch sortenrein.
Your life depends on your ability to master words.

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Kibah's Rotfischallergie

Beitragvon LaLotte » 17.12.2014 22:21

Mac's hat seit einiger Zeit auch zwei Mono Sensitive Sorten für Allergiker und zur Ausschlussdiät im Programm: Huhn und Lamm. Ist auch preislich ganz attraktiv :wink:
Liebe Grüße
Dagmar

Hollyleaf
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4399
Registriert: 24.07.2013 15:47
Vorname: Melanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Speyer

Re: Kibah's Rotfischallergie

Beitragvon Hollyleaf » 17.12.2014 23:13

Mac's mag sie nicht, zumindest nicht in Dosen.
Tütchen hab ich noch nicht probiert.
Ropocat hab ich schonmal gehört. Gibts das nur in Dosen?
Sie bevorzugt Futter aus Tütchen.

Benutzeravatar
Kuro
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1210
Registriert: 29.09.2011 20:17
Vorname: Kuro
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 新宿
Kontaktdaten:

Re: Kibah's Rotfischallergie

Beitragvon Kuro » 18.12.2014 00:47

Ich habe es nur einmal bestellt und Shiyuu mochte es nicht. Allerdings hat sie auch alles andere verschmäht, es lag demnach wahrscheinlich nicht am Ropocat, sondern daran, dass es Nassfutter war.
Und ja, hast Du schon mal von gehört, wurde Dir im Zusammenhang mit Nemo, glaube ich, schon mal empfohlen. Oder auch wegen Kibahs Allergie.
Your life depends on your ability to master words.



Zurück zu „Haut, äußere & innere Parasiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste