Zecken???

Parasiten, Zoonosen, Haut- & Fellerkrankungen, Katzenflöhe, Milben, Zecken, Würmer, Giardien, Schuppen, allergische Hauterkrankungen

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen der Haut, Parasiten und Zoonosen bei Katzen
Benutzeravatar
Miezie Maus
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16090
Registriert: 06.02.2007 13:55
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Miezie Maus » 20.03.2007 12:00

Vielen Dank für eure schnelle Hilfe!Bis jetzt sieht alles gut aus,also es ist nicht entzündet.Ich werde die Stelle weiter beobachten!

Vielen Dank!!!!!!!
Liebe Grüße von Sarah
BildBild
Miezi Maus und Happy Fetz Junior : We will love you forever


Benutzeravatar
Samtpfote
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1368
Registriert: 31.12.2006 10:17
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hannover/Hildesheim
Kontaktdaten:

Zecken

Beitragvon Samtpfote » 24.03.2007 15:02

Hallöchen... ich wusste nicht ob Zecken zu Parasiten gehören deswegen liebe Moderatoren: verschiebt meinen Thread wenns nicht passt.

Jetzt aber zum Thema: Ich habe heute Tiggi gekrault und abgetastet nach schorf oder kleine wunden... (mach ich ja schließlig täglich.reine rutine)
bin zufrieden mit meiner katze. er hat weder schorf noch kleine kampfspuren die vom nachbarskater stammen könnten :D aber dann entdeckte ich eine riesige zecke. das war schon richtig eckelhaft. fast so groß wie mein fingernagel am kleinen finger Bild also hab ich die zeckenzange geholt und die zecke sammt kopf entfernt und im kermin verbrannt.

jetzt meine frage: muss ich tiggi jetzt zur zeckenzeit gegen irgentwelche krankheiten die von zecken übertragen werden impfen lassen? oder irgentwas anderes machen? halsbänder trägt er keine und wird auch nie wieder eins bekommen weil er sich mit einem gummihalsband gegen flöhe einmal fast erhängt hat... diese teile geben kein bissel nach... :roll:

danke im voraus

Julia
Edit: Habe Julias Beitrag nach hier verschoben. lg hildchen
Liebe Grüße von Julia und Tiggi

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 24.03.2007 15:24

Hallo Julia,

das hast Du richtig eingestellt :wink: , die kleinen Dinger
zählen auch zu den Parasiten.

Gut dass die Zecke ganz entfernt wurde.
Vorbeugend würde ich da jetzt nichts machen.
Immer schön die Samtpfote beim Kraulen nach
den Zecken absuchen, und dann mit der Zecken-
zange bzw. Haken entfernden.
Wenn die Katze nicht stärker von den Zecken
"besucht" wird, dann würde ich nichts weiteres
machen.
Ein Halsband, das hast Du schon richtig erkannt,
stellt eher eine Gefahrenquelle da.
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
Samtpfote
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1368
Registriert: 31.12.2006 10:17
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hannover/Hildesheim
Kontaktdaten:

Beitragvon Samtpfote » 07.04.2007 08:23

Oh je... eben hab ich Tiggi 5 Zecken entfernt... darunter 2 die sich noch nicht festgebissen hatten. Gibt es denn kein mittel gegen zecken?
Liebe Grüße von Julia und Tiggi

Benutzeravatar
Melli-KI
Experte
Experte
Beiträge: 499
Registriert: 29.11.2006 09:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kiel

Beitragvon Melli-KI » 07.04.2007 09:04

Also Zecken ziehen finde ich ja nicht so schlimm.. Wir geben unseren Katzen deswegen das erste Mal KEINEN CHEMISCHEN HAMMER dagegen..

Viele werden dir Frontline empfehlen, da es gegen Zecken UND Flöhe wirkt.. allerdings gegen Flöhe nur noch eingeschränkt, da die Flohstämme langsam resistent dagegen werden.. Zecken sterben ab, wenn sie das Frontline-behandelte Tier beissen.. mir schwirrt auch Konktaktgift im Kopf rum, da es auch die Liegeflächen "desinfiziert".. Aber es ist halt ein echer Chemiecoktail..
Wir werden es in diesem Jahr nach vielen Tipps und Hilfestellungen aus diesem Forum auf Naturmedizinbasis versuchen, mit Globulis. Gerade bei Zecken hat es hier schon viele gute Erfahrungen gegeben.. Ich möchte es auch gegen Würmer probieren und gegen Flöhe.. Mein TA unterstützt mich dabei, was ich schon echt klasse finde.. Normalerweise ist die "Schulmedizin" da ja etwas eigen..

Zecken werden ab einer Aussentemperatur von 4 Grad aktiv! Wir hatten die erste Anfang Februar, ich war erstaunt, das wir überhaupt eine spürbare Atempause von den Viechern hatten..
Meine :katze4: hört gern,
wenn ich sie rufe..
Sie sitzt in einem Busch,
nur einen Meter entfernt von meinem Schuh-
und lauscht...

Besucht auch meine dunkle Seite.. MonstersGame


Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 10.04.2007 18:23

Kann man die Ledum Globuli gefahrlos den ganzen Sommer über wöchentlich geben????
Oder gerät man dann nicht in eine Arzneimittelprüfung, d.h. die Katzen entwickeln die Symptome, gegen die Ledum eigentlich wirken sollte :?:
Vielleicht verwendet hier jemand schon länger erfolgreich Ledum Globuli gegen Zecken????
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
Elfchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2302
Registriert: 09.07.2006 20:56
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Elfchen » 10.04.2007 18:40

Ich finde mit den Zecken ist das ganz schlimm im Moment. Habe meinen Beiden schon jede Menge rausgezogen und gestern habe ich ihnen Advantage in den Nacken getropft.

Joschi hat seit Wochen ganz dicke Borke am Kinn, die ich immer wieder mal so abgemacht hatte. Heute war ich deswegen mit ihm beim TA...der hat sich das angesehen und mit einem Läusekamm entfernt (ich hatte es gestern mit warmen Wasser eingeweicht) und dann untersucht. Er hatte da ein Flohnest und das war alles verklebter Kot. Darunter hatte es sich entzündet und er hat es ihm schön mit einer Salbe eingerieben. Nun ist alles sauber und ich hoffe nun kann das auch heilen.

Ich war mir nicht sicher ob das Parasiten sind oder einfach nur Dreck.
Der Kleine macht was mit.
Bild

Benutzeravatar
Gwynhwyfar
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 25014
Registriert: 07.08.2006 16:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: FFB/München
Kontaktdaten:

Beitragvon Gwynhwyfar » 10.04.2007 18:42

Menno, muss das so ein Horror mit den Biestern sein????
Warum haben Zecken keine natürlichen Freßfeinde, die die dann dezimieren???? Igitt!
LG Jutta und die Fellpopos
Kater Mikesch, Dustee-Skye, Carla, Un Bacio, Blue Dawn, Aurelia und Duncan
Bild
Homepage mit vielen Fotos und die Cattery

Benutzeravatar
Melli-KI
Experte
Experte
Beiträge: 499
Registriert: 29.11.2006 09:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kiel

Beitragvon Melli-KI » 10.04.2007 18:43

Huhu..

eigentlich wollte ich dich dahin verweisen, aber leider sind die betreffenden Beiträge aus dem Thread "Frontline-Spot on oder Spray?" gelöscht worden.. Aber es gab hier jemanden, der seinen Katzen damit die Zecken vom Hals gehalten hat..
Mein TA meint auch, das es nach einer "chemischen Grundreinigung" mit Advantage kein Problem ist..

Und die Dosis ist auch nicht sehr hoch..
Meine :katze4: hört gern,

wenn ich sie rufe..

Sie sitzt in einem Busch,

nur einen Meter entfernt von meinem Schuh-

und lauscht...



Besucht auch meine dunkle Seite.. MonstersGame

Benutzeravatar
Miezie Maus
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16090
Registriert: 06.02.2007 13:55
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Miezie Maus » 10.04.2007 20:07

Melli Ki hat folgendes geschrieben: allerdings gegen Flöhe nur noch eingeschränkt, da die Flohstämme langsam resistent dagegen werden.

Ich habe meiner am Samstag was gegen Flöhe(Frontline) gegeben,jetzt hatte sie aber am Sonntag einen Flohkotstreifen an der weißen Vorderpfote.Ist das weil sie gerade abgetötet werden oder stimmt das jetzt echt das das Frontline nicht mehr hilft?Wie lange dauert das bis es nach dem drauf tun gegen Flöhe wirkt?
Liebe Grüße von Sarah
BildBild
Miezi Maus und Happy Fetz Junior : We will love you forever

Benutzeravatar
Melli-KI
Experte
Experte
Beiträge: 499
Registriert: 29.11.2006 09:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kiel

Beitragvon Melli-KI » 10.04.2007 20:53

Das geht nicht sofort.. und es ist ja auch so, das die Spuren nicht sofort aus dem Fell verschwinden.. Du wirst noch länger Flohkot finden.. Der ist ja im Fell, auf dem Schlafplatz..

Das mit dem Frontlineresistenz merke ich hier schon.. Früher war nach der Behandlung für Wochen Ruhe mit den Biestern.. heute gehen sie noch nichtmal mehr ganz weg..
Meine :katze4: hört gern,

wenn ich sie rufe..

Sie sitzt in einem Busch,

nur einen Meter entfernt von meinem Schuh-

und lauscht...



Besucht auch meine dunkle Seite.. MonstersGame

Benutzeravatar
Miezie Maus
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16090
Registriert: 06.02.2007 13:55
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Miezie Maus » 10.04.2007 21:05

Oh je,nagut ich danke dir.Ich hatte ihr das erste mal was im Dezember geben lassen.
Habe leider nicht gewusst das man es öfters anwenden muss,sonst hätte ich jetzt nicht wieder welche.
Aber jetzt bin ich schlauer und hoffe das ich gegen die Biester ankomme.

Vielen Dank!
Liebe Grüße von Sarah
BildBild
Miezi Maus und Happy Fetz Junior : We will love you forever

Benutzeravatar
Melli-KI
Experte
Experte
Beiträge: 499
Registriert: 29.11.2006 09:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kiel

Beitragvon Melli-KI » 10.04.2007 21:12

Wir haben es auch nicht so regelmässig gemacht, wie auf der Packung steht.. Wir machen es immer dann, wenn es im Fell zuckt.. :D dadurch sind unsere Miezen immer 2 Wochen vor dem Hammer davon gekommen.. :wink:
Meine :katze4: hört gern,

wenn ich sie rufe..

Sie sitzt in einem Busch,

nur einen Meter entfernt von meinem Schuh-

und lauscht...



Besucht auch meine dunkle Seite.. MonstersGame

Benutzeravatar
Miezie Maus
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16090
Registriert: 06.02.2007 13:55
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Miezie Maus » 10.04.2007 21:17

Melli hat folgendes geschrieben:dadurch sind unsere Miezen immer 2 Wochen vor dem Hammer davon gekommen.. Wink

Steh grad auf der Leitung,was meinst du damit?
Liebe Grüße von Sarah
BildBild
Miezi Maus und Happy Fetz Junior : We will love you forever

Benutzeravatar
Melli-KI
Experte
Experte
Beiträge: 499
Registriert: 29.11.2006 09:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kiel

Beitragvon Melli-KI » 10.04.2007 22:27

mit dem Hammer meine ich die angewendete Chemie.. ich habe mich immer gewundert, warum Josie und Socke für Stunden so ruhig in der Ecke gelegen haben, nachdem ich das Zeug angewendet habe.. bis ich mal unvorsichtig war, und selbst gespürt habe, wie "giftig" das Zeug ist..

Es ist schon eine ziemliche Belastung für die Miezen, die ich etwas herausgezögert habe, indem ich auf den nächsten Flo gewartet habe.. :wink:
Meine :katze4: hört gern,

wenn ich sie rufe..

Sie sitzt in einem Busch,

nur einen Meter entfernt von meinem Schuh-

und lauscht...



Besucht auch meine dunkle Seite.. MonstersGame



Zurück zu „Haut, äußere & innere Parasiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast