Aufzucht von Katzenwelpen   

Aufzucht von Kitten

Moderator: Moderator/in

Aufzucht von Katzenwelpen

Beitragvon SONJA » 21.05.2007 18:10

Informationen zur Kitten-Aufzucht

Ein neugeborenes Kätzchen wiegt ungefähr 70 bis 135 g und ist 11 bis 15 cm lang.
Zunächst sind die Katzenwelpen noch vollkommen von ihrer Mutter abhängig.
Die Augenlider sind fest verschlossen und die Ohren nach hinten geklappt,
sodass die Kätzchen noch nichts hören.

Schon nach kurzer Zeit kann man Reaktionen auf Wärme und
Berührungen feststellen. In den ersten drei Lebenswochen bezeichnet
man junge Katzen im Übrigen als Saugwelpen. Sie sind u.a. durch
folgende Charakteristika gekennzeichnet:

Die Verdauungsorgane sind noch nicht voll entwickelt.
Die Leber ist das größte Organ des Welpen.
Kaum Fettreserven, dafür große Glykogenreserven (Speicherform der
Kohlenhydrate) in der Leber.

Katzenwelpen können ihre Körpertemperatur noch nicht selber
aufrechterhalten. Sorgen Sie deshalb für eine Umgebungstemperatur
zwischen 25 und 30° C.


Nach einer guten Woche wiegen die Kätzchen schon bis zu 250 g. Trotz
allem wird noch ein großer Teil des Tages verschlafen. Bereits im Alter
von sechs Wochen setzt der Jagdtrieb ein. Jetzt wird es richtig turbulent,
da die Wurfgeschwister ihre Kräfte in kleineren Raufereien messen. Im
Alter von zwölf Wochen werden Sie eine weitere interessante Entdeckung
machen: Die Augen der Kätzchen nehmen ihre endgültige Farbe an.

In der ersten Lebenswoche benötigt ein Kitten ca. 130 kcal Energie/ kg
Körpergewicht
– das ist mehr als das Doppelte einer ausgewachsenen
Katze. Die notwendige Energie erhält das Katzenjunge über die
Muttermilch. In den ersten drei Wochen seines Lebens stellt sie die einzige
Nahrungsquelle dar
.

Das Immunsystem von Katzenwelpen muss sich erst entwickeln. Deshalb
ist es wichtig, dass sie durch die Aufnahme der in der Muttermilch
enthaltenen Antikörper passiv geschützt sind.


Mit fester Nahrung kann die junge Katze noch nichts anfangen, da der
Verdauungskanal noch nicht ausreichend entwickelt ist. Entscheidend für
die gesunde Entwicklung des Welpen ist insbesondere die Aufnahme der
Muttermilch der ersten Stunden. Man spricht hier auch von
der „Biestmilch“ oder dem „Kolostrum“. Diese beinhaltet alle Antikörper,
die die Mutterkatze im Laufe ihres Lebens gebildet hat. Durch die
Aufnahme des Kolostrums gehen diese Antikörper oder „Schutzstoffe“ auf
den Welpen über. Die Muttermilch bietet so passiven Schutz gegen die
verschiedensten Erreger, die für den Welpen gefährlich sein könnten.

Der Verdauungsapparat der kleinen Katzen ist an die Verdauung von
Muttermilch oder Ersatzmilch für Welpen angepasst. Kuhmilch kann
aufgrund ihres zu hohen Laktosegehalts bei Welpen Verdauungsstörungen
hervorrufen und ist somit als Ersatzmilch absolut ungeeignet.

Bei der Aufzucht von Katzen sollte man immer daran denken, dass unter
folgenden Umständen der Einsatz einer Ersatzmilch für Kitten notwendig
sein kann:

:arrow: Für mutterlose und zu schwache Welpen
:arrow: Für überdurchschnittliche große Würfe
:arrow: Mangelnde oder fehlende Milchbildung bei der Mutterkatze
:arrow: Zur Entlastung der Mutterkatze während der Säugephase
:arrow: Erleichterung der Entwöhnung der Welpen

Hier kann zum Beispiel:

Royal Canin Babycat Milk - Ersatzmilch für Katzenwelpen

gegeben werden. Weitere Informationen hierzu <<Klick>>

Eine zufriedenstellende Gewichtszunahme des Kätzchens liegt vor,wenn
die Welpen pro Tag das 2- bis 3fache des Körpergewichts der Eltern in
Gramm zunehmen.
Beispiel: Die Elterntiere wiegen 4 kg: Dann sollte das Kätzchen täglich
8 – 12 Gramm zunehmen. Tägliches Wiegen gehört deshalb zur Pflicht,
um den Überblick zu behalten.

Vom 1. bis 4. Monat findet die sog. Entwöhnung statt.
In dieser Phase beginnen die Kätzchen sich langsam auch für feste
Nahrung zu interessieren. Nun tritt die Phase der Nahrungsumstellung ein:

:arrow: Allmählicher Verlust der Fähigkeit, Laktose (Milchzucker) zu verdauen
:arrow: Langsame Zunahme der Fähigkeit zur Stärkeverwertung
:arrow: Durchbrechen der Milchzähne
:arrow: Rückgang des durch das antikörperreiche Kolostrum der Mutter gewährleisteten Immunschutzes

Vom 4. bis zum 12. Monat dauert die Wachtsumsphase - Katzenjunge
in dieser Phase sind durch folgende Besonderheiten gekennzeichnet:

:arrow: Der Energiebedarf ist immer noch sehr groß, nimmt nunaber stetig ab.
:arrow: Die Muskulatur entwickelt sich und reift aus.
:arrow: Vollständige Mineralisierung des Skeletts.
:arrow: Im Alter von vier Monaten beginnt der Zahnwechsel.


Im Alter von 9 Wochen sollte die erste Impfung durch einen Tierarzt erfolgen.



Quelle: auszugsweise Royal Canin


Im Zweifelsfall, bei mangelnder Gewichtszunahme usw. muss ein Tierarzt konsultiert werden!
...

SONJA

Benutzeravatar
Admin
 
 
Vorname: Sonja
 
Beiträge: 16590
Registriert: 23.08.2005 10:18
Wohnort: München, Bayern
Alter: 39


Meine Katzen:
Cookie
Pumba
Yanosch

Zurück zu Kitten-Aufzucht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste