Anleitung Katzendiät

Moderator: SONJA

Benutzeravatar
lulu39
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6929
Registriert: 23.06.2006 18:48
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Anleitung Katzendiät

Beitragvon lulu39 » 25.09.2010 08:07

Zu Sonjas Posting "Zivilisationskrankheit Übergewicht": viewtopic.php?f=153&t=24999

Ich mach ja Ernährungsberatung für Katzen und will mal versuchen, es zu erklären in kurzen Worten:

Die Berechnung ist soooooooo einfach - Beispiel Lulu:

Gramm : 100 * 2

Lulu wiegt 5600 Gramm, d.h. wenn ich das Gewicht halten will - 5600 :100 /2 = 112 Gramm Futter am Tag

Diese Menge reicht für Lulu um bei ihrem Gewicht zu bleiben.

Soll sie abnehmen, muß ich das Wunschgewicht nehmen , z. B. 5300 :100*2 = 106 Gramm

Natürlich müssen in der Berechnung auch die Leckerlis drin sein. Lulu hat damit kein Problem - sie frisst ca. 70 Gramm Nafu, 20 Gramm Trofu und für den Rest kann sie "leckern".

Ich muß dazu sagen, das diese Berechnung nur bei Futter mit einem Fleischanteil von mind. 80 % funktioniert.

Kohlenhydrate sind Fettmacher Nr. 1 bei Katzen! Problem: Katzen können Kohlenhydrate sehr schlecht verwerten.

Warum:

Katzen haben keine Mahlzähne (Aufspaltung entfällt)
Katzen speicheln Kohlenhydrate nicht ein (Aufspaltung entfällt)
Magen-Darmtrakt zu kurz (der Magen-Darmtrakt eines Wiederkäuers ist 80 x länger als der einer Katze)

Folge:

Die Katze scheidet ungenutzte Kohlenhydrate auch ungenutzt wieder aus (riesige, stinkende Kothäuflein - eine Barf-Katze macht aller 1-2 Tage 1 völlig geruchloses Würstel) . Das hat dann zur Folge, das sie ständig Hunger hat.

Das gilt auch besonders für Leckerlis. Die überall beliebten Dreamies sind zum Beispiel Getreide und Fett. Macht mal eine Packung in ein Glas - das Glas ist nach 2 Tagen megafettig. Lulu mag sie auch - aber sie bekommt 2 Stück am Tag zu ihrem Nafu mit 100 % Fleisch und ein wenig Trofu. Damit ist ihr Bedarf (Ja , ein Bedarf ist wegen der Verdauung da) an Kohlenhydraten (3-4 % der täglichen Futtermenge = Mausemageninhalt) gedeckt.

So klappts dann auch mit der "Schlanken Linie fürs Katzel"... :s2451:

Und dann verstehe ich auch die völlig abstrusen Fütterungsempfehlungen auf Whiskas und Co. ala 400 Gramm am Tag. Das wäre max, die Bedarfsmenge für eine großen Main-Coon mit 8 kg.
Lg Katrin, Lulu, Lucy, Wassibär, Caesar und Sunny
Tief im Herzen: Pünktchen, Poppy, Nero und Snoopy

Achtung: Ich geh davon aus, das ihr Tips nur nach Rücksprache mit TA oder THP anwendet!

Cats of Aegina TSI - www.lulucy-aegina.de


Zurück zu „Allgemeines zur Katzenernährung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste