Impfen wir zuviel? Jährliche Impfungen?

Imfpschutz

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Impfungen der Katze
user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 25.05.2007 12:23

Biggy , naja wir impfen auch jährlich aber nur was auch Sinn macht. Warum soll ich gegen Tollwut impfen wenn es sie bei uns weit und breit seit über 30 Jahren nicht mehr gibt ? Und nicht zu vergessen, daß die Tollwutimpfung die Hammerimpfung überhaupt ist, die dazu neigt, Impfsarkome (bösartige Geschwulst) zu bilden ! Also ich bin froh, daß meine TÄ nicht nur Geld verdienen will und mir von dieser Impfung, in unserem Falle (!), abrät.

Ich denke man muss diese Impfung vom Ort abhängig machen, ob Tollwutgebiet oder nicht.


Kalozza
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1275
Registriert: 16.04.2007 01:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Monheim

Beitragvon Kalozza » 25.05.2007 12:34

huhuu Wonnie,
da kann ich mich nur anschliessen!
Meine gehen net raus und demnach wäre es auch etwas zuuu viel...sie gehen Tollwut impfen zu lassen.
Ich lasse gegen Seuche und Schnupfen impfen, weil das schon wichtig ist, finde ich. Hab seit letztem Jahr 6 (+1) Baby´s an die olle Seuche verloren, weil die Mama´s net geimpft und wirklich krank waren.
Demnach halte ich das für absolut vermeidbar!! Natürlich kann es trotzdem passieren, dass Katzen krank werden und das sie auch andere SchnupfenViren haben, als die, gegen die sie geimpft wurden.

Liebe Grüsse,
Biggy

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 25.05.2007 12:40

Ok Biggy, dann sind wir ja einer Meinung :wink: !

Also Schnupfen und Seuche ist natürlich unvermeidbar ! Ich impfe noch gegen Leukose. Mein Großer hat auch noch die Nasenimpfung bekommen , da er eigentlich Freigänger werden sollte. Nachdem er und unser Kleener jetzt doch nur in den Garten kommen werden, werden wir bei unserem Lütten die Nasenimpfung wohl nicht machen lassen , mal sehen was die TÄ sagt.

Ohhh , das mit den Fellis ist ja schrecklich :cry: !

Kalozza
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1275
Registriert: 16.04.2007 01:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Monheim

Beitragvon Kalozza » 25.05.2007 14:50

Leukose = FIP ??? Ist diese Impfung net arg umstritten, weil keiner weiss. ob sie nun wirklich hilft, oder net? Sooooorry, wenn ich da im Dunkeln tappe... :?

LIebe Grüsse,
Biggy

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 25.05.2007 15:01

Schon umstritten. Die neusten Erkenntnisse die ich gelesen habe, sind aber, daß sie auch nicht schadet. Und meiner Meinung nach lieber einen 80 % tigen Schutz als gar keinen ...... Naja, und ich bin ja kein TA, da verlaß ich mich auf meine TÄ.

Aber diese Impfung wird sich bei uns eh erledigen, da wir ja leider keine Freigänger mehr haben ...


Benutzeravatar
user_1228
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 37922
Registriert: 12.10.2006 13:42
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1228 » 25.05.2007 15:03

ich hab gegen FIP auch impfen lassen, nach längerer diskussion mit meinem tierarzt.

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 25.05.2007 15:04

Ivonne, ist denn Deine Freigängerin ?

Kalozza
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1275
Registriert: 16.04.2007 01:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Monheim

Beitragvon Kalozza » 25.05.2007 15:10

Unsere TÄ hat uns von dieser Impfung abgeraten, weil sie ihr noch zuuu "unausgereift" ist.. In einem Ärzteheftchen bei ihr stand was von 60%... und das diese Impfung dann halt auch Nebenwirkungen haben kann..

Ich hätte schon gerne absoluten FIP Schutz, aber nicht um jeden Preis...

Bisher handeln wir es dann so, wenn neue babymiezen kommen, dürfen erst mal die Grossen net dran... Bis wir uns relativ sicher sind, dass sie gesund sind. (Der Nachteil von den Findelkindern ist halt immer, dass man nie weiss, warum sie ohne Mama sind... )


Liebe Grüsse,
Biggy

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 25.05.2007 15:17

Naja, ich finde aber auch nur 60 % ,oder weniger, besser als 0 % :roll: . Und eine 100 % Sicherheit gibt es dagegen einfach nicht.

Und es ist halt so, daß jeder wohl seinem TA vertrauen muss. Meine rät bei Freigängern für diese Impfung, wie auch viele andere.

Benutzeravatar
Judith
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2363
Registriert: 23.04.2006 08:35
Vorname: Judith
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Judith » 25.05.2007 18:35

Hallo ihr Lieben,

bevor es zu Missverständnissen kommt - ihr verwechselt hier gerade Leukose (FeLV) mit FIP.

Leukose (FeLV)
Der Katzen-Leukose-Virus, oder FeLV, gehört zu den Retroviren und die von ihm ausgelöste Leukose ist in Deutschland nach FIP die verlustreichste Katzeninfektion.
Impfstoff vorhanden.

FIP (Bauchfellentzündung)
Die Feline Infektiöse Peritonitis -kurz FIP- ist noch vor Leukose die tödlichste Infektionskrankheit der Katze.
Impfstoff vorhanden (über die Nase), aber umstritten.

FIV (vergleichbar mit HIV)
Der Feline Immunodeficiency Virus (FIV) gehört zur Klasse Retroviren wie der Feline Leukämie Virus (FeLV).
Kein Impfstoff vorhanden.

Hier noch 2 interessante Links:
http://www.catgirly.de/Krankheiten/FIP/index.htm
http://www.schmusekatzen.de/impfen.htm
Liebe Grüße von Judith, Jeanny, Fellini & Wilai :pfote:
http://liebenswerte-fellmonster.magix.net/

BildBildBildBildBildBild

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 25.05.2007 19:07

Judith hat geschrieben:Hallo ihr Lieben,

bevor es zu Missverständnissen kommt - ihr verwechselt hier gerade Leukose (FeLV) mit FIP.



Hmmm .... naja, also ich habe schon über die FIP-Impfung gesprochen (Nasenimpfung) .... und Ihr ?? :lol:

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 25.05.2007 19:12

babymiezen hat geschrieben:Leukose = FIP ??? Ist diese Impfung net arg umstritten, weil keiner weiss. ob sie nun wirklich hilft, oder net? Sooooorry, wenn ich da im Dunkeln tappe... :?

LIebe Grüsse,
Biggy


Achso Judith, das meinst Du ... :lol: .... das hatte ich glatt überlesen ... :lol:

Selbstverständlich ist FIP FIP und Leukose Leukose :lol: ... zwei unterschiedliche Sachen , welche unterschiedlich geimpft werden !

Kalozza
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1275
Registriert: 16.04.2007 01:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Monheim

Beitragvon Kalozza » 25.05.2007 20:13

:oops: ja, aber ich war mir ja net sooo sicher... deswegen hatte ich nachgefragt... ;)

Sibylle
Experte
Experte
Beiträge: 135
Registriert: 19.01.2007 16:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nordstrand/ Nordfriesland
Kontaktdaten:

Titel

Beitragvon Sibylle » 27.05.2007 16:52

@Wonnie und Elfchen

Ich persönlich finde das gut, wenn man nur das impft, was wirklich notwendig ist.
Hier bei uns im Süden sind immer mal wieder "tollwutgefährdete Bezirke"
Also hier ist eine Impfung bei einem Freigänger notwendig.
LG
Sibylle mit Nicki und Joschi

Benutzeravatar
Bebé
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 971
Registriert: 24.07.2007 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Beitragvon Bebé » 06.08.2007 01:53

Hallo ihr.
Bei meiner Kleinen steht jetzt auch der zweite Impftermin an.
Ich habe jetzt mal nachgelesen, gegen was sie mit der ersten Impfung geimpft wurde, nämlich Panleukopenie (Katzenseuche) und Katzenschnupfen.
Für den Termin am Dienstang stehen Katzenseuche, Katzenschnupfen und Tollwut auf dem Plan.

Jetzt frag ich mich aber...sollte nicht das gleiche nochmal geimpft werden, und dann nicht noch zusätzlich dazu Tollwut? Da meine Kleine eh Hauskatze ist ist ja Tollwut sowieso relativ unnötig, oder wie seht ihr das?
Andererseits hat sie hin und wieder Kontakt mit einem Kanninchen, welches auch ab und an in ein Gehege in den Garten kann.
Ich bin jetzt wirklich verunsichert, ich möchte der Kleinen wirklich nicht diese Chemie-Bombe antun, wenn es nicht nötig ist, da sie vor einer Woche schon Chemie gegen Flöhen bekommen musste.

Könnt ihr mir bitte helfen?
Danke schon im Vorraus, und jetzt erstmal eine Gute Nacht!
LG Cynthia und Mietz



Zurück zu „Impfungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste