Müssen Impfungen sein?

Imfpschutz

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Impfungen der Katze
XxIceAngel2012xX
Senior
Senior
Beiträge: 54
Registriert: 22.12.2005 18:37
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Müssen Impfungen sein?

Beitragvon XxIceAngel2012xX » 22.12.2005 18:53

Hallo,

Also meine eigentlich Frage ist:

Ob

Also ich hatte vor ca. 3 jahren eine Katze die mir zu gelaufen ist und ich habe sie zuhause aufgenommen.

Jedoch war ich nie mit der Katze beim Tierarzt denn sie schien sehr Gesund und Munter zu sein.
Selbst Impfungen hat sie nie bekommen.
Als die Katze nämlich,mir zugelaufen ist,war sie mal grade 3-4monate alt.


So.. Was sagt ihr zu meiner Frage?
Zitat: "Muss eine Katze wirklich Geimpft werden ?"

Danke,euch schonmal im vorraus,für eure Antworten :)

Bis dann
Besucht doch mal meine jetzige Homepage :o)
http://xxiceangelxx.oyla4.de


XxIceAngel2012xX
Senior
Senior
Beiträge: 54
Registriert: 22.12.2005 18:37
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitragvon XxIceAngel2012xX » 22.12.2005 19:05

eis hat geschrieben:Hallo IceAngel,

ich persönlich bin schon der Meinung, dass einige Impfungen sein müssen. Dazu gehören Katzenschnupfen/-seuche, für Freigänger noch Leukose und Tollwut. Tollwut ist übrigens in vielen Gegenden zwangsläufig Pflicht, denn wenn ein Tollwutfall auftritt, kann jedes Tier, das nur im Verdacht steht, mit dem infizierten in Kontakt gekommen zu sein, getötet werden, wenn keine regelmässigen Imfpungen nachgewiesen werden können.

Katzenschnupfen hört sich harmlos an, ist aber nicht mit einer menschlichen Erkältung zu vergleichen, sondern endet in vielen Fällen tödlich. An Katzenseuche ist mir schon einmal ein Jungtier gestorben, seine Mutter hat fast ein Vierteljahr gebraucht, um zu gesunden und die Kosten haben uns damals fast aufgefressen. Die beiden kamen bereits krank zu uns und ich war sehr froh, dass meine anderen Katzen geimpft waren.

Leukose ist eine Krankheit, die schon über eine gemeinsam genutzte Pfütze als Tränke übertragen werden kann.


Danke Dir für Deine Meinung,dein wissen und deine Antwort :)
Besucht doch mal meine jetzige Homepage :o)

http://xxiceangelxx.oyla4.de

Tine

Impfungen

Beitragvon Tine » 30.12.2005 20:28

Hallo an alle,
Ich bin seit 40 Jahren mit Katzen zusammen, davon waren auch 10 Jahre aktiv im Katzenschutz. Ich habe immer wieder kranke Tiere von draußen bei mir aufgenommen. Auch Leukose-Tiere. Aber ich muss sagen, es ist nicht so ansteckend, wie immer berichtet wird. Mein geliebter Mikesch hatte Leukose. Ich musste ihn dann letztlich auch einschläfern lassen. Aber keine meiner Katzen wurden angesteckt.
Auch Tollwut ist für meine Tiere nicht wichtig. Viele Jäger sagten mir, Tollwut gibt es bei uns nicht mehr.
Einmal hatte ich auch eine verwilderte Hauskatze bei mir aufbenommen. Sie hatte fürchterliche Anfälle. Zuerst war sie sehr lieb und verschmust. Dann brachte ich sie zum TA. Der meinte, nach etlichen Spritzen, dass sie wohl Tollwut hat. Also ließ ich sie einschläfern. Ich ließ sie in der UNI untersuchen, aber sie hatte keine Tollwut.
Meine Katzen werden nur einmal pro Jahr gegen Katzenseuche/-schnupfen geimpft. Das ist alles. Nach dem 3. Jahr werden sie nicht mehr geimpft.
Ich hab auch nach 10 Jahren schon mal den Titer bestimmen lassen. Und siehe da, der Impfschutz reicht aus.
Also, ich möchte niemand dazu überrecen, es so zu machen, aber ich habe gute Erfahrungen damit gemacht.
Liebe Grüße an alle, Tine

Benutzeravatar
orca_orcenius
Experte
Experte
Beiträge: 397
Registriert: 31.08.2005 21:05
Wohnort: Hagen
Kontaktdaten:

Habe zwei mit schnupfen

Beitragvon orca_orcenius » 08.01.2006 15:46

Hallo !
Ich habe meine beiden aus dem Tierheim geholt und sie waren beide an Katzenschnupfen erkrankt!
Carlo kam im August und hat eine trübung deslinken Auges zurück behalten!
Möhrchen hat seid dem immer wieder anfälle die sich so äußern das es sich anhört als ob sie gleich erstickt wenn mann sie dann streichelt fängt sie sich sehr schnell und sie nißt immer !und schnarchen tut sie auch !
Dieses wäre nicht geschen wenn alle ihre Freigänger kastriert und sterilliesiert hätten (keine Wildwürfe mehr) und Frühzeitige Impfung das der schnupfen nicht ausbrechen kann und ich sage dir das ist eine reine Qual für die Tiere jeden tag in die box und spritzen !
Und Möhrchen Hätte es nicht bekommen wenn das Tierheim die Grund immuniesierung durch geführt hatte !
Habe Gestern ein Frau getroffen die erzählte das sie jetzt auch eine Katze hätte Freigänger und nicht kastriert und sieht es nicht dieses auch noch nach zu Holen
Mfg Andrea
Mit den Katzen hielt Ruhe und Frieden bei uns einzug !Nun haben wir den Himmel auf Erden

Benutzeravatar
Rolf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16672
Registriert: 02.09.2005 18:57
Geschlecht: männlich
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Rolf » 08.01.2006 16:37

Hallo Veronique,
ist es denn wirklich so schwierig vor Erstellen eines neuen Themas ins Forum zu schauen, ob dieses dort nicht schon behandelt (zum Teil mehrmals) wurde?
Die Menschheit lässt sich grob in zwei Gruppen einteilen: in Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte.
Francesco Petrarca


XxIceAngel2012xX
Senior
Senior
Beiträge: 54
Registriert: 22.12.2005 18:37
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitragvon XxIceAngel2012xX » 08.01.2006 17:12

Rolf hat geschrieben:Hallo Veronique,
ist es denn wirklich so schwierig vor Erstellen eines neuen Themas ins Forum zu schauen, ob dieses dort nicht schon behandelt (zum Teil mehrmals) wurde?


Em ich will ja nichts sagen aber das Thema hier is doch schon etwas her. Und es hat sich bis jetzt auch noch nie jemand beschwert,außer du.
Besucht doch mal meine jetzige Homepage :o)

http://xxiceangelxx.oyla4.de

Benutzeravatar
Filou
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9320
Registriert: 28.08.2005 22:33
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitragvon Filou » 08.01.2006 17:43

XxIceAngel2012xX hat geschrieben:
Rolf hat geschrieben:Hallo Veronique,
ist es denn wirklich so schwierig vor Erstellen eines neuen Themas ins Forum zu schauen, ob dieses dort nicht schon behandelt (zum Teil mehrmals) wurde?


Em ich will ja nichts sagen aber das Thema hier is doch schon etwas her. Und es hat sich bis jetzt auch noch nie jemand beschwert,außer du.


sowas in der art hatten wir schonmal...
http://www.katzen-album.de/forum/ftopic731.html
Das letzte, was ich einer Katze nachsagen würde, ist Harmlosigkeit...von Edward Paley

Bild

XxIceAngel2012xX
Senior
Senior
Beiträge: 54
Registriert: 22.12.2005 18:37
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitragvon XxIceAngel2012xX » 08.01.2006 17:46

Filou hat geschrieben:
XxIceAngel2012xX hat geschrieben:
Rolf hat geschrieben:Hallo Veronique,
ist es denn wirklich so schwierig vor Erstellen eines neuen Themas ins Forum zu schauen, ob dieses dort nicht schon behandelt (zum Teil mehrmals) wurde?


Em ich will ja nichts sagen aber das Thema hier is doch schon etwas her. Und es hat sich bis jetzt auch noch nie jemand beschwert,außer du.


sowas in der art hatten wir schonmal...
http://www.katzen-album.de/forum/ftopic731.html


ja aber da war dieses Thema doch schon längs on board
und da von dem link is erst seit kurzem
Besucht doch mal meine jetzige Homepage :o)

http://xxiceangelxx.oyla4.de

Benutzeravatar
Filou
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9320
Registriert: 28.08.2005 22:33
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitragvon Filou » 08.01.2006 17:49

es geht ja generell nur ums prinzip.
vorher mal gucken ob ein allgemeines thema nicht schonmal da war.
ein spezielles, individuelles problem muss separat behandelt werden aber generelle standard-fragen wurden bestimmt schonmal besprochen, da kann man sich ja vorher schonmal schlau machen :wink:
danke
Das letzte, was ich einer Katze nachsagen würde, ist Harmlosigkeit...von Edward Paley



Bild

Tine

impfen

Beitragvon Tine » 08.01.2006 18:29

:lol:
hallo, ich kann nicht verstehen, warum man so böse werden muss, auch wenn das Thema schon da war. Wir sind doch alle Menschen und nicht perfekt. Außerdem muss man sich auch etwas auskennen. Gehe ich von mir aus, ich kenne mich auch nicht aus. Aber ich habe bis jetzt in diesem Forum die Erfahrung gemacht, dass alle recht freundlich waren.

Trotzdem noch mal zum Thema Impfen. Es hat nichts mit Kastration zu tun.
Impfen ist eine Sache, die man macht oder nicht, kastrieren. die andere. Jeder hat damit Erfahrungen, in welche Richtung auch immer. Ich persönlich habe nach 40 Jahren Katzenerfahrung, die Meinung, dass viel zu viel geimpft wird.
Diese Meinung habe ich durch Erfahrung erworben. Ich will niemand damit beeinflussen. Ich sage nur hier, wie ich es mach.
miau an alle
:putzen:

Benutzeravatar
Filou
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9320
Registriert: 28.08.2005 22:33
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitragvon Filou » 08.01.2006 20:05

hallo tine
es geht ja generell zumindest mir darum, dass manche themen immer und immer wieder auftauchen. das forum ist noch jung, da mag das noch nicht so ins gewicht fallen, aber mit der zeit kann das sehr viel werden und auch nerven wenn man immer und immer wieder themen eröffnet, wie z.b. müssen impfungen sein? das ist jetzt nur ein beispiel.
man kann ja den alten thread auskramen und das thema wieder aufgreifen.
ich denke dass hier niemand böse war - ich kann rolf verstehen und kenne das aus anderen foren nur zu gut. deshalb schliesse ich mich seiner meinung an. ich habe bereits an anderer stelle kundgetan, dass ich niemanden sauer bin oder dergleichen.
ich freue mich nur drüber wenn man sich die "mühe" macht und vorher mal stöbert.
aber böse wurde hier niemand!
Das letzte, was ich einer Katze nachsagen würde, ist Harmlosigkeit...von Edward Paley



Bild

Benutzeravatar
Rolf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16672
Registriert: 02.09.2005 18:57
Geschlecht: männlich
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Rolf » 09.01.2006 18:38

Hallo Filou,
also ich weiß jetzt echt nicht bin ich so böse geworden oder Du oder wir beide? Da das anscheinend missverstanden wurde möchte ich hier nochmals klarstellen: Ich wollte niemanden zu nahe treten und werde hier auch nicht gegen jemanden böse sein. Aber ich nehme mir auch das Recht heraus in einem anständigen und fairen Ton meine Meinung zu sagen.
LB Rolf :roll:
Die Menschheit lässt sich grob in zwei Gruppen einteilen: in Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte.

Francesco Petrarca

Basilea
Junior
Junior
Beiträge: 47
Registriert: 07.01.2007 00:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Duisburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Basilea » 08.01.2007 01:10

Also, ich seh das mit dem Impfen auch nicht so eng... da ich reine Wohnungskatzen habe, die noch nie draussen waren, bekamen sie ihre erste Impfung und ich weiss nich, wann ich sie das nächste mal impfen lassen werde.... meine eltern haben nen 19jährigen kater der noch nie im leben geimpft worden ist und der auch noch nie krank war... obwohl er ein freigänger ist. anhand diesen Beispieles sieht man auch, dass ein kater sehr sehr alt werden kann, ohne jemals geimpft worden zu sein..Ich weiss, dass ich nicht die regel, aber meine Meinung, es gibt mittlerweile für jedes Tier soooo viele Impfungen, die es vor 10 oder 20 Jahren noch nicht gab, teilweise find ich ist es reine geldmacherei... teilweise auch empfehlenswert... wenn ich bedenke, dass meine tierärztin dazemal meine beiden kaninchen für insgesamt 70 Mark impfen wollte, da fass ich mir nur an den kopf (bis jetzt sind die beiden umgeimpft auch schon 9 und 10 jahre alt)...

:roll:

Basilea
Junior
Junior
Beiträge: 47
Registriert: 07.01.2007 00:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Duisburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Basilea » 08.01.2007 01:35

Ich habe den Sinn der tatsächlich benötigten Impfungen auch nicht angezweifelt, sondern lediglich meine bisherigen Erfahren kundgegeben :wink:
Meine Mietzen sind auch geimpft... und ich habe hier sicherlich keinen Appell losgetreten, nach dem Motto " Impfungen? Wofür? Das braucht keine Katze" Sorry wenns so rübergekommen ist.

Benutzeravatar
Jasmin
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2864
Registriert: 15.10.2005 09:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Jasmin » 09.01.2007 00:10

Flächendeckende Impfungen sind nötig um Krankheiten auszurotten. Nur durch ausgelegte Impfköder auch für Füchse konnte die Tollwut eingedämmt werden, hier in der Schweiz ist sie ganz verschwunden.

Beispiele gibt es auch beim Menschen, Pockenimpfungen sind hier nicht mehr nötig da durch lückenlose Impfungen die Krankheit hier ausgerottet werden konnte. Bei Kinderlähmung hat mnan es fast geschafft (kommt allerdings wieder), bei Masern, etc. hat man es nicht geschafft da immer weniger Leute ihre Kinder impfen lassen.
Liebe Grüsse Bild
Jasmin
BildBildBildBildBild



Zurück zu „Impfungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste