Impfthema macht mich verrückt - Katzenseuche beim Nachbarn

Imfpschutz

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Impfungen der Katze
Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 21693
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nordische Wälder
Kontaktdaten:

Re: Impfthema macht mich verrückt - Katzenseuche beim Nachba

Beitragvon Räubertochter » 13.10.2012 22:21

Hi!
Es tut mir sehr Leid, dass Du Dir nach dem Tod des Nachbarkaters
solche Sorgen machst! Du kannst immer in zu jeder Zeit über das Blut
Deiner Fellnasen den Titer des jeweiligen Impfschutzes überprüfen lassen!
Eine Impfung alleine sorgt nicht dafür, dass das Tier nicht erkranken
kann, sondern dass das Immunsystem Antikörper gebildet hat und im Falle einer
Ansteckung mit dem jeweiligen Virus besser klar kommt!
Diese Antikörper sind per Blutbild messbar & im Falle einer
Verunsicherung sicher eine gute Beruhigung!

Was die Tollwutimpfung betrifft, so reagieren die Tiere in der Regel
auf die Begleitstoffe und das kann manchmal schon mit einem Wechsel
des Impfstoffes erledigt sein.
Was diese Knubbel betrifft, so ist das eine Überreaktion des speziellen Katzenimunsystems!
Der Knubbel kann bis zu 4 Wochen bleiben, sollte in der Zeit aber flacher
werden, tut es das nicht dann sollte der TA darauf gucken!
Ein Tip, etwas isotonische Kochsalzlösung auf einem sterilen Tuch drauf
Tupfen beseitigt die Impfschwellung schneller und natürlich gibt es auch verschiedene gute Impfmittel
in der Homöopathie, das sollte aber ein ausgebildeter THP verordnen!
Ich hoffe ich konnte Dir damit ein wenig Angst nehmen!
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja & Pauli


Benutzeravatar
Schuggi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3284
Registriert: 15.10.2011 03:17
Vorname: Schuggi
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hinter 3 Tannen
Kontaktdaten:

Re: Impfthema macht mich verrückt - Katzenseuche beim Nachba

Beitragvon Schuggi » 13.10.2012 23:17

Bitte nicht in den falschen Hals bekommen
es ist definitiv nicht frech oder dreist, sondern
absolut seriös gemeint/gefragt...
Zitat @Räubertochter:Was diese Knubbel betrifft, so ist das eine Überreaktion des speziellen Katzenimunsystems!


... und bei Hunden dann eine Überreaktion auf das spezielle Hundeimmunsystem?

Und weis jemand zufällig warum TÄ inkl. div. TK diese
Knubel ungern bis gar nicht entfernen wollen,
und die Meinung vertreten das erst zu tun wenn eine
Veränderung eintritt?
Das ist etwas das ich nicht verstehe :roll:
Bild
Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das was übrig
bleibt, wie unwahrscheinlich es auch wirken mag, die Wahrheit sein...

Benutzeravatar
tl-136
Experte
Experte
Beiträge: 127
Registriert: 26.04.2007 22:37
Vorname: Thomas
Geschlecht: männlich
Wohnort: Rhein-Main

Re: Impfthema macht mich verrückt - Katzenseuche beim Nachba

Beitragvon tl-136 » 24.10.2012 12:06

Jones hat geschrieben:hmmm und was ist mit der Übertragung der Tollwut von z.B. Hund auf die Katze ?


sollte genauso gefährlich sein wie vom Hund auf den Menschen. kein Unterschied.

gruss Thomas.

Benutzeravatar
tl-136
Experte
Experte
Beiträge: 127
Registriert: 26.04.2007 22:37
Vorname: Thomas
Geschlecht: männlich
Wohnort: Rhein-Main

Re: Impfthema macht mich verrückt - Katzenseuche beim Nachba

Beitragvon tl-136 » 24.10.2012 12:16

Fenya hat geschrieben:Danke ihr Lieben und besonderen Dank an Mozart für das Posten des Beipackzettelabsatzes.
Ich werde jetzt auch peinlich darauf achten, dass wichtige Termine nicht verpennt werden.



Nur ein Hinweis,
es muss auch nicht immer jedes Jahr geimpft werden.
Die Impfkommission hat die Intervalle angehoben. Einige TA wollen aber mit jährlicher Impfung Geld verdienen. Es genügt ein hinweis das Sie sich an die Impfempfehlungen halten sollen um das abzustellen.
siehe bitte hier nach http://team.katzen-album.de/254/Merkblatt%20Impfen151010.pdf

gruss Thomas

Benutzeravatar
Fenya
Experte
Experte
Beiträge: 366
Registriert: 31.05.2007 21:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Georgsmarienhütte
Kontaktdaten:

Re: Impfthema macht mich verrückt - Katzenseuche beim Nachba

Beitragvon Fenya » 30.10.2012 08:23

Hallo ihr Lieben,

wollte doch nochmal fix melden, dass hier nach über 2 Wochen möglicher Inkubationszeit alle wohlauf sind :)

Und nochmal danke für die aufbauenden Worte... Euch zu lesen hat mir in den Tagen sehr geholfen :)


Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Impfthema macht mich verrückt - Katzenseuche beim Nachba

Beitragvon Mozart » 30.10.2012 11:59

Das sind gute Nachrichten - ich freue ich mit Dir.
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee



Zurück zu „Impfungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste