Impftermin - mir ist mulmig

Imfpschutz

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Impfungen der Katze
Benutzeravatar
Eskandra
Junior
Junior
Beiträge: 26
Registriert: 03.04.2011 20:14
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Impftermin - mir ist mulmig

Beitragvon Eskandra » 05.04.2011 11:45

Hallo liebe Fories,

Freitag nun ist es soweit, nach langem Hinauszögern hab ich nun 2 meiner Samtpfoten (die beiden jüngsten) und unseren Hund zum Impfen angemeldet. Mir geht es dabei gar nicht gut, denn unser Phönix ist nach einer Impfung im letzten Jahr sehr krank geworden.

Wie sind eure Erfahrungen?

Hoffentlich geht diesmal alles gut.
Liebe Grüße
Doris und die Vierpfotenbande

Bild
Finja, Eskarina, Phönix, Calisto und Luke
im Herzen Lexa † 1992 - Bonny † 2000 - Andra † 2008
und mein Sternenkater Negro † 2009


Benutzeravatar
Lalu1321
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3756
Registriert: 21.04.2009 11:24
Geschlecht: weiblich

Re: Impftermin - mir ist mulmig

Beitragvon Lalu1321 » 05.04.2011 12:57

Hallo,

ich hab bisher noch keine schlechten Erfahrungen mit dem Impfen gemacht, ausser das die Miezen vielleicht 1-2 Tage bissel ruhiger waren, ansonsten haben sie es gut weggesteckt.

Ich drück fest die Daumen, dass deine Kleinen es auch gut wegstecken und es generell gut verläuft Bild

Lg
Nadine
Zuletzt geändert von Lalu1321 am 05.04.2011 13:08, insgesamt 1-mal geändert.
Man kann nicht die Welt retten - nur seinen Beitrag dazu leisten

Benutzeravatar
Fränky
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 610
Registriert: 06.09.2010 08:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hildesheim, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Impftermin - mir ist mulmig

Beitragvon Fränky » 05.04.2011 13:00

Uhi, das dir nach einer solchen Erfahrung jetzt mulmig ist, kann ich gut verstehen.
Ginge mir nicht anders. Tut mir leid, das es so gelaufen ist :cry: .
Aber zum Glück ist sowas ja nicht die Regel.
Im großen und ganzen sind die heutigen Impfstoffe ja doch gut verträglich
und von daher denke ich mal, - das wird schon :wink:
Daumen und Pfötchen sind fest gedrückt :s1958: :pfote: :pfote:
Schlechte Erfahrungen habe ich diesbezüglich noch nie gemacht;
- toi toi toi :wink:

lg.

Benutzeravatar
Ronjasräubertochter
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7850
Registriert: 28.02.2006 11:24
Vorname: Silvie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: am popo der welt mühlheim a.d ruhr
Kontaktdaten:

Re: Impftermin - mir ist mulmig

Beitragvon Ronjasräubertochter » 05.04.2011 14:14

verstehe dich sehr gut :wink:
habe auch noch nie schlechte erfahrungen gemacht, nur 1-2 tage sind meine dann meistens was ruhiger :roll:
muß im nächsten Monat auch zum impfen mit alle 4 miezen dat wird ein heidenspass besonders mit Ronja die pieselt immer unter sich vor lauter angst ,weil sie zum TA muß (sie tut mir so leid) aber es muß sein aber ich überlege meine nicht mehr dauend Impfen zu lassen aber ganz so sicher bin ich mir leider noch nicht so ganz) :?: :?:
toi toi toi
Bild
Freunde die keine Freunde sind lass sie ziehen auch wenn es weh tut !

user_4480
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9352
Registriert: 12.08.2009 13:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Am Fauchberg ;o)

Re: Impftermin - mir ist mulmig

Beitragvon user_4480 » 05.04.2011 14:56

Lalu1321 hat geschrieben:
ich hab bisher noch keine schlechten Erfahrungen mit dem Impfen gemacht, ausser das die Miezen vielleicht 1-2 Tage bissel ruhiger waren, ansonsten haben sie es gut weggesteckt.


Da kann ich mich nur anschließen.
Ich wünsche dir viel Kraft- du packst das schon ;)- und drücke die Daumen für die Maunzer und den Kläffer :s1958:


Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Re: Impftermin - mir ist mulmig

Beitragvon vilica65 » 05.04.2011 15:06

da meine hausmietzen sind, werden sie nicht mehr geimpft...das tue ich ihnen nicht mehr an
hund ist epileptiker und sie wird auch nicht mehr geimpft und gegen zecken wird auch nichts mehr eingestrichen...
toi toi toi
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
Mackica
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 19898
Registriert: 23.05.2007 12:28
Vorname: Alex
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bei Köln

Re: Impftermin - mir ist mulmig

Beitragvon Mackica » 05.04.2011 15:16

Ich habe mir auch schon mehrmals überlegt aufzuhören mit der jährlichen Impfe bei meinen Katzen und vielleicht auf ein anderes Impfintervall umzusteigen. Aber wirklich trauen tu ich mich nicht... :oops:

Das Problem ist halt, das Risiko ausschließen dass es zu Impfreaktionen kommt kann man einfach nicht zu 100%. Nicht nur bei Katzen, ich denk da auch an das Beispiel Mensch, wieviele Leute werden nach einer Grippeschutzimpfung erstmal richtig krank...Aber ich habe es selber auch noch nie erlebt dass es Reaktionen auf eine Impfung hier bei meinen Tigern gab. Wenn ich schonmal schlechte Erfahrungen gemacht hätte würde ich das sicher anders sehen, kann dich da gut verstehen mit deiner Sorge, mir ginge es wohl genauso. Aber wirst sehen, da wird nichts passieren. :) Ich drück euch die Daumen! :D
Liebe Grüße von: Mirie, Thaayo, Banshee und Dosenöffnerin Alex
Bild

Benutzeravatar
Regina
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2788
Registriert: 30.10.2006 14:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Lyon / Frankreich

Re: Impftermin - mir ist mulmig

Beitragvon Regina » 05.04.2011 17:30

Impfreaktionen kann es schon geben, aber eigentlich recht selten! Was halt sehr wichtig ist, ist dass die Katze am Impftag völlig gesund ist. Vielleicht war das bei Euerm Phoenix letztes Jahr nicht der Fall? Wir wurden schon einmal unverrichteter Dinge nachhause geschickt, weil unsere Katze eine leichte Temperatur hatte, die auf einen Infekt hindeutete und die TÄ deshalb nicht impfen wollte. Ich gehe davon aus, dass auch Dein TA erst mal die Temperatur misst, bevor er spritzt, ansonsten würde ich danach fragen.

Alles Gute und liebe Grüsse,
Regina
Ich sah die Tiere in ihren Zwingern und Käfigen im Tierheim.
Den Abfall der menschlichen Gesellschaft.

Ich sah in ihren Augen Liebe und Hoffnung, Furcht und Verzweiflung, Traurigkeit und Betrug.
Und ich war böse. "Gott", sagte ich, "das ist schrecklich! Warum tust Du nicht was?"

Gott schwieg einen Augenblick und erwiderte dann leise: "ich habe was getan...
...ich habe Dich erschaffen.

Benutzeravatar
Schmusekatze
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 554
Registriert: 10.11.2010 20:38
Geschlecht: weiblich

Re: Impftermin - mir ist mulmig

Beitragvon Schmusekatze » 05.04.2011 20:09

Ich bin weder dafür noch dagegen. Es hat alles seine Vor- und Nachteile. Allerdings haben wir leider auch schlechte Erfahrung gemacht.

Mein Kater geht nicht raus und wird nicht mehr geimpft.

Bei der letzten Impfung im Dezember hat mein Kater einen Impfschaden davongetragen (Beitrag und Behandlung hier im Forum vorhanden :wink: ).

Das schlimmste an der ganzen Geschichte war, dass der TA dies nicht zugeben wollte und was anderes behauptet hat. Dann Cortison + AB gespritzt was nix genützt hat. Angeblich Futtermittelallergie :shock: . Der arme war völlig fertig. Nun wollte ich nicht mehr zu dem TA. Ich habe gemerkt, dass es einfach nichts bringt.
Habe ihn danach woanders homöophatisch gegen diese Reaktion behandeln lassen. Nun ist gut. Diese Reaktion ist aber auch erst nach 3 Jahren regulären impfen aufgetreten! Ich habe das auch selten gehört, aber gemäss meiner THP werden die Tiere viel zu viel geimpft und nicht selten treten solche Reaktionen auf.

Ich würde es auf jeden Fall machen wenn ich jetzt eine Katze hätte, die rausgeht. Oder zumindest die Grundimpfungen. Dann wirst du sehen wie sie darauf reagieren. Aber paar Tage werden sie müde, schlapp sein. Nicht erschrecken :wink: .

Viel Glück und gesunde Miezen wünsche ich dir! :s2445:

p.s. ah ja und Lucky war gesund bei der Impfung. Wurde vorher durchgecheckt.
Hunde haben Besitzer, Katzen haben Personal Bild

Benutzeravatar
Eskandra
Junior
Junior
Beiträge: 26
Registriert: 03.04.2011 20:14
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Impftermin - mir ist mulmig

Beitragvon Eskandra » 05.04.2011 21:05

Naja, was heißt gesund...Phönix leidet nach einer Chlamydieninfektion im Kittenalter an Katzenschnupfen. Zum Impfzeitpunkt war er 7 Jahre, hatte keine Symptome, auch kein Fieber usw. und es war nicht die 1. Impfung...allerdings die 1. von einem anderen Hersteller. Die Reaktion auf diesen Impfstoff war so heftig, dass wir dachten, wir verlieren ihn.

Meine Katzen sind keine Freigänger, trotzdem ließ ich sie immer regelmäßig impfen, außer Tollwut....bis eben zum letzten Jahr. Nur beim Hund mit Tollwut. Der Hund und auch wir können ja was mit einschleppen, da wollte ich lieber sicher sein.

Ich hab vorhin nochmal mit dem TA telefoniert und mich erkundigt, welchen Impfstoff er aktuell verwendet...es ist wieder der altbewährte. Phönix wird zukünftig, wenn überhaupt, nur noch, anstelle einer Kombiimpfe, mit Einzelkomponenten geimpft und das auch nur mit großem Abstand.
Liebe Grüße
Doris und die Vierpfotenbande

Bild
Finja, Eskarina, Phönix, Calisto und Luke
im Herzen Lexa † 1992 - Bonny † 2000 - Andra † 2008
und mein Sternenkater Negro † 2009

Sahmet
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 791
Registriert: 16.10.2010 09:47
Geschlecht: weiblich

Re: Impftermin - mir ist mulmig

Beitragvon Sahmet » 06.04.2011 17:09

warum machst Du das nicht bei beiden so wie bei Phönix? Und wenn der Tollwutimpfstoff wegbleibt, ist das schon mal gut. Der ist ja auch ziemlich heftig.



Zurück zu „Impfungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste