Benommenheit nach Impfung?

Imfpschutz

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Impfungen der Katze
MissMia
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 03.07.2006 21:09
Wohnort: Bielefeld

Benommenheit nach Impfung?

Beitragvon MissMia » 03.07.2006 21:16

hallo :)
ich war heute mit meiner 13 wochen alten kitten zum ersten mal beim tierarzt um sie gegen katzenseuche/schnupfen impfen zu lassen... sie hat das auch alles ganz prima gemacht :) doch kaum waren wir zu hause angekommen war sie richtig "benommen", konnte kaum noch gerade stehen.. und jetzt schläft sie schon seit 4 stunden am stück was sie sonst nie gemacht hat! sie ist sonst eigentlich sehr verspielt! außerdem zuckt sie immer am ganzen körper... was könnte das sein? ist das normal nach einer impfung? der ta hat mich über nichts aufgeklärt und auch ansonsten hab ich von sowas noch nie gehört.. mache mir einfach nur sorgen, weil ich sie doch so lieb hab :/ und ihr es anscheinend nicht gut geht... naja hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!!
liebe grüße!


Benutzeravatar
Schneckenbär
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1089
Registriert: 30.01.2006 19:14
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nähe Köln

Beitragvon Schneckenbär » 03.07.2006 21:23

Sorry, ich kann Dir da leider nicht weiterhelfen, weil Sally die Impfungen immer ohne Probleme weggesteckt hat. Vielleicht verträgt sie den Imfstoff nicht :?: Ruf doch nochmals beim TA und frag nach, was es sein kann an, aber jetzt ist ja schon zu spät...

Der Süssen wünsche ich aber gute Besserung und Daumen und :pfote: :pfote: sind gedrückt!!!!
LG
Schneckenbär
_________________________________________

Benutzeravatar
Jessi mit Faye
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1144
Registriert: 08.06.2006 12:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Beitragvon Jessi mit Faye » 03.07.2006 21:42

vielleicht war sie vorher erkältet oder so und deshlab jetzt benebelt? Sonst kenne ich das auch nicht von Impfungen!
Jessi + Faye
----------------------------

Lebe dein Leben aber träume nicht dein Leben

MissMia
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 03.07.2006 21:09
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon MissMia » 03.07.2006 21:45

vielen dank für eure schnelle hilfe! :)
sie ist gerade aufgewacht und hat jetzt wenigstens etwas gefuttert und getrunken... hoffe dass es ihr bald besser geht!
vielen dank für die info eis, werde mich wohl für die nachimpfung am besten nach einem anderen ta umschauen müssen..
liebe grüße!

Benutzeravatar
Judith
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2363
Registriert: 23.04.2006 08:35
Vorname: Judith
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Judith » 04.07.2006 07:08

Hallo MissMia,

ich war mit meiner Kleinen in den letzten 3 Wochen auch 2x beim TA. Das erste Mal hat sie eine Aufbauspritze bekommen und das zweite Mal ihre erste Leukosespritze.

Beide Male sagte mir meine TÄ das ich damit rechnen muss, dass die Kleine für 1-2 Tage etwas matter ist, mehr schläft und auch leichtes Fieber bekommen könnte.

Beide Male ist "nichts" davon eingetroffen ... Jeanny war so wie immer. Aber bei Bonnie und Micky weiss ich noch gut, dass die Beiden immer leichte Probleme nach dem impfen hatten.

Meine TÄ meinte es ist nicht ungewöhlich, dass Katzen darauf reagieren. Es kommt wohl auch immer ein bisschen auf die jeweilige Katze selbst an. Und was mir da noch einfällt: Jeanny soll ja auch gegen Tollwut geimpft werden. Das wollte ich eigentlich gleich mit der Leukoseimpfung zusammen machen lassen. Aber davon hat mir die TÄ abgeraten. Sie meinte damit soll ich warten, bis Jeanny etwas älter ist ... dann vertragen die Katzen das besser.

Allerdings, wenn deine Kleine länger als 2 Tage so schlapp ist, würde ich genauso wie EIS und die Anderen auch schon geschrieben haben, auch eher dahin tendieren, dass das mit dem Impfstoff zu tun hat und sie diesen nicht (gut) verträgt.
Liebe Grüße von Judith, Jeanny, Fellini & Wilai :pfote:
http://liebenswerte-fellmonster.magix.net/

BildBildBildBildBildBild


Benutzeravatar
orca_orcenius
Experte
Experte
Beiträge: 397
Registriert: 31.08.2005 21:05
Wohnort: Hagen
Kontaktdaten:

Beitragvon orca_orcenius » 07.07.2006 11:00

Hallo !
Gibt es etwas neues?
Gruß Andrea
Mit den Katzen hielt Ruhe und Frieden bei uns einzug !Nun haben wir den Himmel auf Erden

Benutzeravatar
Jessi mit Faye
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1144
Registriert: 08.06.2006 12:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Beitragvon Jessi mit Faye » 07.07.2006 11:05

Wurden die Katzen auch schon gegen Tollwut geimpft?
Laut meiner TÄ ist es meist der Tollwut Impstoff, der diese Benommenheit auslöst!
Jessi + Faye

----------------------------



Lebe dein Leben aber träume nicht dein Leben

Benutzeravatar
SONJA
Admin
Beiträge: 17484
Registriert: 23.08.2005 10:18
Vorname: Sonja
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München, Bayern
Kontaktdaten:

Beitragvon SONJA » 07.07.2006 11:10

Hallo,

an dieser Stelle darf ich auch nochmal auf:
Link: [url=http://www.barfers.de/impf/impfkatzen.htm]Warum Katzen in den USA nicht mehr jedes Jahr geimpft werden und warum unsere Katzen auch nicht jährlich geimpft werden müssen
[/url]
hinweisen. Recht interessant.

Auch interessant zum Thema "Impfen":

Unsere Diskussion zu "Jährliche Impfungen?"


lg
sonja
...

Benutzeravatar
Akasha
Experte
Experte
Beiträge: 242
Registriert: 19.10.2005 07:38
Wohnort: Herford
Kontaktdaten:

Beitragvon Akasha » 07.07.2006 13:10

huhu,
ich kenne das auch, einer meiner Kater ist bis jetzt nach jeder jährlichen Impfung 2 Tage so richtig platt, den anderen beiden macht das nicht so viel aus. Wie man sieht ist es bei jeder Fellnase anders ;).
Die Birma: Ein Fell so hell wie Elfenbein und weich wie Samt & Seide, Augen so blau wie das tiefe Meer auf Pfoten weiß wie Schnee mit einem Herz aus Gold dass nur für Ihren Menschen zu schlagen scheint.

Benutzeravatar
Sandela80
Experte
Experte
Beiträge: 294
Registriert: 24.06.2006 10:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Frankfurt

Beitragvon Sandela80 » 07.07.2006 13:18

Hab auch schon Schiss gehabt, weil Mia nun zum ersten Mal geimpft wurde, aber sie ist der gleiche Wirbelwind wie immer... :D
Wie schön wäre die Welt, wenn jeder nur die Hälfte von dem täte, was er von anderen verlangt. [Curt Goetz]
Bild Bild

nudeln
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1214
Registriert: 18.04.2006 15:28
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Köln

Beitragvon nudeln » 07.07.2006 14:42

SONJA hat geschrieben:Hallo,

an dieser Stelle darf ich auch nochmal auf:
Link: [url=http://www.barfers.de/impf/impfkatzen.htm]Warum Katzen in den USA nicht mehr jedes Jahr geimpft werden und warum unsere Katzen auch nicht jährlich geimpft werden müssen
[/url]
hinweisen. Recht interessant.

Auch interessant zum Thema "Impfen":

Unsere Diskussion zu "Jährliche Impfungen?"


also irgendwie weiß ich nicht so recht... wenn man sich damit beschäftigt wie oft impfen sinnvoll is weiß man irgendwann glaub ich gar nicht mehr was richtig is... wenn meiner ne wohnungskatze wäre würde ich wahrscheinlich auch gar nicht oder nur alle paar jahre nochmal impfen lassen... wo sollen die sich auch infizieren... aber meiner is freigänger und bekommt trotzdem jedes jahr das rundumpacket... außerdem verträgt er das recht gut und es sind dann ja auch "nur" 40 euro im jahr...

mit der benommenheit nach dem impfen kenn ich das zwar nicht bei meinem kater aber bei einem meiner pferde... die muss manchmal gegen pilze geimpft werden, weil sie die dauernd bekommt und die anderen vertragen das recht gut aber die eine stute ist dann erstmal 2 tage ko... ich denke mal die benommenheit wird sich bald legen...
Laß dich durch nichts erschrecken und verliere nie den Mut; denn ich, der Herr, dein Gott, bin bei dir, wohin du auch gehst! (Josua 1,9)



Zurück zu „Impfungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast