Wie weiterimpfen?

Imfpschutz

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Impfungen der Katze
bella111213
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2260
Registriert: 24.01.2008 17:45
Geschlecht: weiblich

Wie weiterimpfen?

Beitragvon bella111213 » 03.08.2009 15:22

Hallo zusammen,
ich möchte diese Woche noch mit Tizon zum TA um Impfungen auffrischen zu lassen.
Zwar werde ich den TA auch nochmal löchern, aber ich möchte mich vorher schonmal schlau gemacht haben, um dann "mitreden" zu können und die richtigen Fragen stellen zu können.

Tizon wurde schon bevor ich ihn kam geimpft und zwar

Purevax Rcpch FelV (4-fach-Impfung Schnupfen, Seuche, Leukose, Clamydien) am 13.06.2007 und am 13.07.2007

Imrab R (Tollwut) am 21.08.2007

Zudem einmal Entwurmung mit Milbemax am 17.01.2008

Zur Info: Als Tizon geimpft wurde, war er schon über ein Jahr alt. Er ist Wohnungskater, hat keinen Kontakt zu anderen Katzen, ich lebe in keinem Tollwutgebiet und er frisst kein rohes Fleisch.

Ich dachte, aus diesem Grund schenke ich mir eine erneute Entwurmung bis ich selbst Würmer finde oder er Symptome zeigt, Tollwut finde ich bei ihm auch unnötig.

Ich lasse mich hier gerne belehren :)

So, nun aber:
Schnupfen und Seuche möchte ich auf jeden Fall auffrischen lassen.. aber was ist mit Leukose und Clamydien?
Ich tendiere momentan eher dazu, das sein zu lassen, zumindest die Leukoseimpfung, denn er ist ja nun ca 3,5 Jahre, geht eben nicht raus und die Impfung ist ja echt nicht ohne...

Haltet ihr eien Clamydien-Impfauffrischung für notwendig?

Und vor allem.. wen ich jetzt etwas weglassen möchte, kommt Purevax ja nicht mehr in Frage.. könnte es Tizon schaden, nun auf einen anderen Impfstoff umzusteigen?
Bzw, was wäre schlimmer: halb-unnötige Hammer-4fach-Impfung oder lieber Impfstoffe wechseln? :roll: :(

Liebe Grüße
Isabell
Es grüßen Tizón und Isabell


Benutzeravatar
user_1228
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 37922
Registriert: 12.10.2006 13:42
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1228 » 03.08.2009 15:32

also wegen dem impfstoff das wird dein tierarzt entscheiden. wir haben auch nicht immer die gleiche. stellen ja verschiede firmen her.

wegen leukose würde ich das wieder impfen lassen. kann ja sein das irgendwann mal eine 2te katze dazu kommt, oder er doch mal ausbüchst. das kostet ja nicht die welt. schätze mal 10 bis 15 euro mehr zu der anderen impfung.

entwurmen sollte man immer vor der impfung.

ich mache das im jahr 2 mal.

auch würmer bekommen hauskatzen. z.b. durch mücken.
du kannst den kot regelmäßg untersuchen lassen, aber warten bis würmer da sind würde ich nicht. dann wenn der befall schon zu großist reicht meist eine entwurmung nicht aus und du zahlst auch wieder doppelt drauf.

ich habe milbemax immer da. entwurme dann ca. 2 wochen vor dem impftermin. dann ist wieder ruhe für die nächsten 6 monate.

was ist mit 2008? ich kenne es so gegen seuche und schnupfen jedes jahr impfen zu lassen.

entwurmt wurde er ja dann auch schon 1,5 jahre nicht mehr. dann wird das aber auch zeit...

oder du nimmst 3 kotproben mit zum impftermin und läßt da direkt schauen. wenn würmer da sind, und da sind immer welche, kreigst du was entsprechendes mit und musst halt doch erst nach dem impfen entwurmen.
Bild Ivonne mit Cleo und Loui ! Meine Mäuse, ich VERMISSE euch und werde euch nie vergessen!

Bild

bella111213
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2260
Registriert: 24.01.2008 17:45
Geschlecht: weiblich

Beitragvon bella111213 » 03.08.2009 16:13

dass seit 2 jahren nicht geimpft wurde, ist gewollt.
mein TA meinte, dass alle 2 jahre ausreichend sind. katzenseuche soll alle 1 bis 2 jahre aufgefrischt werden, das wudre nun mit den 2 jahren ausgereizt. und katzenschnupfen wird meistens mehr "gewohnheitsbedingt" jedes jahr aufgefrischt, der schutz hält jedoch länger. mir wurde gesagt, 2 jahre würden gut und gerne reichen, weil tizon nicht sonderlich anfällig ist.
hat sicherlich auch einen praktischen effekt, dass man schnupfen und seuche dann zusammen alle 2 jahre machen lassen kann.
Es grüßen Tizón und Isabell

Benutzeravatar
user_1228
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 37922
Registriert: 12.10.2006 13:42
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1228 » 03.08.2009 16:14

ja gut wegen dem impf rhytmus läßt sich streiten. das muss jeder selbst wissen.
wir machen seuche und schnupfen jedes jahr. bei uns empfehlen sie das so.
Bild Ivonne mit Cleo und Loui ! Meine Mäuse, ich VERMISSE euch und werde euch nie vergessen!



Bild

bella111213
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2260
Registriert: 24.01.2008 17:45
Geschlecht: weiblich

Beitragvon bella111213 » 03.08.2009 16:15

achso, das mit dem entwurmen wusste ich schlicht und ergreifend nicht. ich dachte das sei unnötig, wenn er nur nafu und trofu frisst, nie vom tisch oder rohes fleisch, noch nicht mal gekochtes.

meinst du, ich kann auch mit ihm zum impfen, mir entwurmungsmittel mitgeben lassen und dann ein paar wochen später entwurmen? es muss ja nicht gleich danach sein.
Es grüßen Tizón und Isabell


Benutzeravatar
user_1228
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 37922
Registriert: 12.10.2006 13:42
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1228 » 03.08.2009 16:22

bella111213 hat geschrieben:achso, das mit dem entwurmen wusste ich schlicht und ergreifend nicht. ich dachte das sei unnötig, wenn er nur nafu und trofu frisst, nie vom tisch oder rohes fleisch, noch nicht mal gekochtes.

meinst du, ich kann auch mit ihm zum impfen, mir entwurmungsmittel mitgeben lassen und dann ein paar wochen später entwurmen? es muss ja nicht gleich danach sein.


ja sicher. das geht auch. nur empfohlen wird es halt davor. aber gehen tut es auch so.
Bild Ivonne mit Cleo und Loui ! Meine Mäuse, ich VERMISSE euch und werde euch nie vergessen!



Bild

bella111213
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2260
Registriert: 24.01.2008 17:45
Geschlecht: weiblich

Beitragvon bella111213 » 03.08.2009 16:27

ich habe gerade mal in der praxis angerufen und gefragt.
die meinten, es sei nicht schlimm, wenn ich 2-3 wochen danach entwurme.
die empfehlung bezieht sich mehr auf den fall, dass der wurmbefall schon so stark ist, dass man die würmer sieht oder das tier schon krank wirkt und symptome hat.
wenns "nicht ganz so schlimm" sei, ist es fast egal ob vorher oder nachher.

dann gehts am mittwoch zum tierazt.

freue mich aber trotzdem noch über kommentare dazu, ob leukose/clamydien-auffrischung in diesem fall nötig ist und wie das dann mit der 4-fachimpfung gemacht wird.
Es grüßen Tizón und Isabell

Benutzeravatar
user_1228
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 37922
Registriert: 12.10.2006 13:42
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1228 » 03.08.2009 16:29

naja da musst du dich halt erkundigen. ich finde es jetzt nicht so schlimm. das läßt sich sicher auch einzeln impfen nur das wirst du dann preislich merken.

ich würde es weiter impfen lassen. wenn du dir schon die mühe mit dem leukose test gemacht hast. aber was du machst entscheidest letzendlich du.
Bild Ivonne mit Cleo und Loui ! Meine Mäuse, ich VERMISSE euch und werde euch nie vergessen!



Bild

bella111213
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2260
Registriert: 24.01.2008 17:45
Geschlecht: weiblich

Beitragvon bella111213 » 03.08.2009 16:35

naja die mühe mit dem leukose-test hatte nicht ich, sondern die tierhilfe :lol:

ich bin nur bei impfungen eh etwas vorsichtig und fände es blöd, etwas unnötig zu impfen und dem kater den risiken auszusetzen, nur weils "ein aufwasch" wäre. 4-fachimpfungen sind ja echt nicht ohne, zumal wenn leukose dabei ist. die allein ist ja schon ein hammer.. wenn etwas dagegen spricht, würde ich lieber mehr zahlen (ich geh ja eh bald schon für den kater anschaffen :lol: ). wenn es kein problem ist, wähle ich natürlich die einfachste und günstigeste variante.
Es grüßen Tizón und Isabell

Benutzeravatar
user_1228
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 37922
Registriert: 12.10.2006 13:42
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1228 » 03.08.2009 16:40

ja gut aber diese 4 fach impfung gibt es und wenn sie nicht zu verantworten wären würden sie auch nicht zugelassen werden.

dann frag ob oder was man einzeln impfen kann...

bei uns menschen gibt es ja auch mehrfach impfungen. man soll sich an dem tag nicht so verausgaben. das wars auch.

lass dich beim tierarzt beraten, der wird dir schon einen tipp geben.
Bild Ivonne mit Cleo und Loui ! Meine Mäuse, ich VERMISSE euch und werde euch nie vergessen!



Bild

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 04.08.2009 13:28

Hallo Isabell,

bei einer Wohnungskatze reicht die Impfung gegen K.-Schnupfen und K-Seuche. Zu den Impfempfehlungen gucke bitte mal hier: http://www.tieraerzteverband.de/wKleintiere/smile_aktuell/Impfen/pdf/StIKo_Vet.-Impfempfehlung_Katze-09.pdf

Danach kann man bei Wohnungskatzen alle zwei Jahre gegen diese
beiden Krankheiten impfen.
Eine Impfung zu Tollwut ist uninteressant.

Gegen Leukose würde ich eine Wohnungskatze auch nicht impfen.
Wie soll sie sich anstecken? Zudem ist gerade der Leukoseimpfstoff
in der Diskussion wegen Fibrosarkom.

Unsere zwei Wohnungskatzen werden nur gegen Schnupfen und Seuche
geimpft. Nicht mehr als nötig aber soviel wie nötig :wink:

Würde zu keiner Vierfach-Impfung raten - auch wenn es zugelassen ist. :wink:
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

bella111213
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2260
Registriert: 24.01.2008 17:45
Geschlecht: weiblich

Beitragvon bella111213 » 05.08.2009 17:18

hallo christa,
danke für deien antwort - die hab ich leider jetzt erst gesehen :oops:
ich hbs gesehen wie du und so wurde es gerade eben auch gemacht.
nur katzenseuche und -schnupfen, keine luekose, keine clamydien und keine tollwut.
von einer vierfachimpfung hält der TA auch nicht viel, vor allem wenn die hälfte davon unnötig ist :wink:

die TA-helferin meinte jedoch erst anch einem blick in den impfpas - das ist ja schon 2 jahre her, da müssen wir wieder grundimmunisieren :shock:
der TA sagte jedoch, da könnte man bei tizon nun mal drüber hinweg sehen, aber eigentlich sollte man schon jedes jahr auffrischen..
nun bin ich etwas unsicher, ob ich da in einem oder in zwei jahren wieder antanzen soll.

kam mir da etwas als rabenkatzenfutter vor, nach dem motto "die will sparen" oder "die guckt nie in den impfausweis und ihr isses egal"

dabei möchte ich nur nicht mehr machen als nötig um dem katertier nicht zu schaden.
Es grüßen Tizón und Isabell

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 05.08.2009 17:35

Huhu Isabell,
da haben wohl einige TÄ auch die neuen Richtlinien im Kopf,
denn bei reinen Wohnungskatzen genügt für beide Bereiche,
also Katzenschnupfen und Katzenseuche eine Impfung im Abstand
von 2 Jahren.

Unser TA hat uns darauf aufmerksam gemacht und sogar im Wartezimmer
mit einem großen Zettel auf die geänderte Wirkungsdauer der Impfstoffe
hingewiesen.

Viele TÄ und auch die Helferinnen vergessen, dass es immer auf den
Einzelfall ankommt - also keine Pauschalierung. Man muss gucken, ob
es eine Katze ist mit Freigang, eine Katze, die in einem Haushalt lebt,
wo z.B. auch Notfellchen ab und zu hinkommen, oder ob es reine
Wohnungskatzen sind. Und da muss man auch hinterfragen, ob die
Wohnungscats vielleicht mal in eine Pension kommen, wenn Dosine
auf Urlaub geht.

Musst Dich also nicht als Rabenkatzenmutter (sorry, Du hattest
Rabenkatzenfutter :wink: geschrieben) fühlen.
:s2431:
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

user_2530
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 47936
Registriert: 06.09.2007 15:38
Geschlecht: weiblich

Beitragvon user_2530 » 05.08.2009 17:38

Ich impfe auch nur alle 2 Jahre...Bella :)

Du brauchst Dir nicht schlecht dabei vorkommen :kiss:

Christa hat ja alles schon geschrieben :P

bella111213
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2260
Registriert: 24.01.2008 17:45
Geschlecht: weiblich

Beitragvon bella111213 » 05.08.2009 17:39

Mozart hat geschrieben:Musst Dich also nicht als Rabenkatzenmutter (sorry, Du hattest
Rabenkatzenfutter :wink: geschrieben) fühlen.
:s2431:


:oops: :oops: :oops:
fällt aber auch nicht leicht, an was anderes zu denken, wenn der herr hier vor hunger stirbt :lol:

danke dir christa, es beruhigt mich ja, wenn nicht nur ich querschieße und meine, dass alle 2 jahre reicht.
und sonst nehm ich dem TA das nächste mal den ausdruck der datei, die du reingestellt hast, mit - danke dafür :kiss:
Es grüßen Tizón und Isabell



Zurück zu „Impfungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast