Impfung u. Fibrosarkom

Imfpschutz

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Impfungen der Katze
Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 21.05.2008 10:33

Katzenschnupfen und Katzenseuche, die "schleppt" Mensch unter
Umständen auch in die Wohnung!
Die Viren sind sehr widerstandsfähig, und können auch an der Kleidung
des Menschen haften!
Wohnungskatzen müssen auch nicht gegen Tollwut geimpft werden.
Es sollte so auch von Tierärzten empfohlen werden.

Guckt doch bitte auch mal hierzu diese Links:

http://www.tieraerzteverband.de/wKleintiere/smile_aktuell/Impfen/pdf/Broschuere_Impfen_Katzen_07.pdf
und die Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission vet. für Katzen

http://www.tieraerzteverband.de/wKleintiere/smile_aktuell/Impfen/pdf/Impfempfehlung_Katze_07.pdf .

Wenn ein Tierarzt meint, dass Wohnungskatzen gegen "Schnupfen,Seuche" jedes Jahr geimpft und auch gegen Tollwut
geimpft werden müssen, dann ist er nicht auf dem Laufenden!!

"Impfmüdigkeit" gibt es auch in Humanmedizin - mit fatalen Folgen! :evil:
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee


Benutzeravatar
sugarfairy
Experte
Experte
Beiträge: 182
Registriert: 18.05.2008 11:48
Geschlecht: weiblich

Beitragvon sugarfairy » 21.05.2008 11:19

Mozart hat geschrieben:"Impfmüdigkeit" gibt es auch in Humanmedizin - mit fatalen Folgen! :evil:


Hierbei geht es aber nicht um Impfmüdigkeit, sondern um die Tatsache dass manche Impfungen beim Menschen schwerwiegende Schäden verursachen können bzw. die Nebenwirkungen gravierender sind als die Krankheit selbst, gegen die geimpft wurde.

Ich werde mein Kitten nur das allernötigste impfen lassen - und wenn mir der Tierarzt partout noch mehr einreden will, werde ich eher wechseln.

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7385
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Beitragvon Khitomer » 21.05.2008 14:38

Ich wollte damit sagen, meine TA hat mir davon abgeraten, Tollwut zu impfen, auch wenn meine Katzen raus dürfen, weil hier kein Tollwutgebiet ist. Es sei nicht notwendig. Nur, wenn ich auf Ausstellungen wollte oder ins Ausland, dann muss ich TW impfen.
Liebe Grüsse, Khito

Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 21.05.2008 14:48

sugarfairy hat geschrieben:Ich werde mein Kitten nur das allernötigste impfen lassen


Na das sollte man sowieso , nicht mehr als nötig aber auch nicht weniger als notwendig !


Da es bei uns seit über 30 Jahren keine Tollwut mehr gegeben hatte , hat meine TÄ auch immer von einer Tollwutimpfung bei meinen Freigängern abgeraten.
Zuletzt geändert von user_1310 am 21.05.2008 14:57, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7385
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Beitragvon Khitomer » 21.05.2008 14:52

Wonnie hat geschrieben:
Da es bei uns seit über 30 Jahren keine Tollwut mehr gegeben hatte , hat meine TÄ auch immer von einer Tollwutimpfung bei meinen Freigängern abgeraten.


Und was hast du gemacht? Bei dir würde mir die Entscheidung schwerer fallen für Freigänger. ich lebe ja auf einer Insel - da kommt Tollwut nicht so schnell hin...
Liebe Grüsse, Khito

Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...


user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 21.05.2008 14:57

Khitomer hat geschrieben:
Wonnie hat geschrieben:
Da es bei uns seit über 30 Jahren keine Tollwut mehr gegeben hatte , hat meine TÄ auch immer von einer Tollwutimpfung bei meinen Freigängern abgeraten.


Und was hast du gemacht? Bei dir würde mir die Entscheidung schwerer fallen für Freigänger. ich lebe ja auf einer Insel - da kommt Tollwut nicht so schnell hin...


Also da meine TÄ mir davon abriet und wir schon seit 30 Jahren keine Tollwut hatten, habe ich nicht dagegen geimpft. Die Tollwut ist eine "Hammerimpfung" und wenn sie nicht notwendig ist , lasse ich es auch nicht impfen. Wenn man aber in Gebieten wohnt wo die Tollwut vorkommt bzw. es nicht so lange her ist als es sie gab , dann sollte man in jedem Falle impfen ! Ich würde es vom Gebiet abhängig machen und auf meinen TA vertrauen.

Benutzeravatar
Shy Lee
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4746
Registriert: 26.01.2007 20:13
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder
Kontaktdaten:

Beitragvon Shy Lee » 22.05.2008 00:11

Wonnie hat geschrieben:
sugarfairy hat geschrieben:Ich werde mein Kitten nur das allernötigste impfen lassen


Na das sollte man sowieso , nicht mehr als nötig aber auch nicht weniger als notwendig !


Da es bei uns seit über 30 Jahren keine Tollwut mehr gegeben hatte , hat meine TÄ auch immer von einer Tollwutimpfung bei meinen Freigängern abgeraten.


Und da stellt sich eben wieder die Frage, was ist wirklich notwendig?

Schnupfen und Seuche finde ich, sollten schon sein.
Da meine Freigänger sind und wir in einem "Tollwut gefährdeten Gebiet" wohnen (so steht es zumindest an der Stadteinfahrt, keine Ahnung, wann es hier das letzte mal Tollwut gab), sind sie auch gegen Tollwut geimpft.

Ich dachte, das wären die nötigsten Impfungen, bis sich herausstellte, dass mein Kater Leukose hat, weil ich nicht dagegen impfen ließ.
Die anderen drei sind jetzt dagegen geimpft und für mich bzw. meine Katzen ist diese Impfung nötig.

Klar, man kann überall sparen, aber ich würds nicht am falschen Ende tun.
Es grüßen Jenni mit Tiger, Aluka, Finch, MC Dreamy und Micky; Sternenkater Angel und Salem immer im Herzen

BildBildBildBildBildBildBild

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 22.05.2008 10:59

Shy Lee hat geschrieben:
Wonnie hat geschrieben:
sugarfairy hat geschrieben:Ich werde mein Kitten nur das allernötigste impfen lassen


Na das sollte man sowieso , nicht mehr als nötig aber auch nicht weniger als notwendig !


Da es bei uns seit über 30 Jahren keine Tollwut mehr gegeben hatte , hat meine TÄ auch immer von einer Tollwutimpfung bei meinen Freigängern abgeraten.


Und da stellt sich eben wieder die Frage, was ist wirklich notwendig?

Schnupfen und Seuche finde ich, sollten schon sein.
Da meine Freigänger sind und wir in einem "Tollwut gefährdeten Gebiet" wohnen (so steht es zumindest an der Stadteinfahrt, keine Ahnung, wann es hier das letzte mal Tollwut gab), sind sie auch gegen Tollwut geimpft.

Ich dachte, das wären die nötigsten Impfungen, bis sich herausstellte, dass mein Kater Leukose hat, weil ich nicht dagegen impfen ließ.
Die anderen drei sind jetzt dagegen geimpft und für mich bzw. meine Katzen ist diese Impfung nötig.

Klar, man kann überall sparen, aber ich würds nicht am falschen Ende tun.


Also ein guter TA sollte schon darauf hinweisen, daß eine Leukoseimpfung bei Freigängern nötig ist !

Meine Freigänger haben Seuche / Schnupfen, Leukose und FIP bekommen - wobei diese ja umstritten ist. Tollwut war bei uns nicht nötig.

Wenn bei Euch aber auf Tollwut gekennzeichnet wird, würde ich es auch impfen !

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7385
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Beitragvon Khitomer » 22.05.2008 11:10

Hallo,

nun möchte ich doch mal fragen: Was würdet ihr an meiner Stelle impfen lassen? Meine drei Süssen sind ja weder reine Wohnungskatzen noch richtige Fregänger. Sie können ja jetzt raus in den eingezäunten Garten.

Bis jetzt haben wir noch keine Nachbarskatze innerhalb des Zauns gefunden...
Liebe Grüsse, Khito

Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 22.05.2008 11:16

Khitomer hat geschrieben:Hallo,

nun möchte ich doch mal fragen: Was würdet ihr an meiner Stelle impfen lassen? Meine drei Süssen sind ja weder reine Wohnungskatzen noch richtige Fregänger. Sie können ja jetzt raus in den eingezäunten Garten.

Bis jetzt haben wir noch keine Nachbarskatze innerhalb des Zauns gefunden...


Also wenn gewährleistet wird, daß Deine Katzen mit keinen fremden Katzen Kontakt haben, dann würde ich Seuche / Schnupfen und wenn Tollwutgebiet , dann auch Tollwut impfen. Wenn aber fremde Katzen rein können bzw. sie Kontakt haben, dann zusätzlich Leukose. Wegen FIP würde ich es mit Deinem TA abstimmen, das ist umstritten , wobei ich es bei Freigängern, bei richtigen, impfen würde.

Benutzeravatar
FrauMonte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2621
Registriert: 19.03.2008 14:11
Geschlecht: weiblich

Beitragvon FrauMonte » 22.05.2008 11:18

Khitomer hat geschrieben:Hallo,

nun möchte ich doch mal fragen: Was würdet ihr an meiner Stelle impfen lassen? Meine drei Süssen sind ja weder reine Wohnungskatzen noch richtige Fregänger. Sie können ja jetzt raus in den eingezäunten Garten.

Bis jetzt haben wir noch keine Nachbarskatze innerhalb des Zauns gefunden...


Katzenseuche - die kann auch über dich aufs Tier gelangen, oder über Gegenstände, Vogelkot - dazu Bedarf es nicht zwingend einer Katze im direkten Umfeld.

Katzenschnupfen

FIP - kann auch indirekt übertragen werden

Tollwut ja nicht, du meintest doch, dass ihr Tollwutfrei seid? :roll:
Liebe Grüße Louis, Wilma und FrauMonte

Benutzeravatar
sugarfairy
Experte
Experte
Beiträge: 182
Registriert: 18.05.2008 11:48
Geschlecht: weiblich

Beitragvon sugarfairy » 22.05.2008 12:43

Ich bin mir nicht ganz im Klaren darüber, ob ich sie Leukose impfen lassen soll.

Sie ist eine Wohnungskatze und weder sie noch ich haben Kontakt zu fremden Katzen, schon gar keinen Streunern, da wir in der Stadt wohnen. Sobald ich nach Hause komme wasch ich mir auch immer erst die Hände bevor ich die Spitzohren anfasse, damit ich nichts reinschleppe.

Das Problem ist nur, dass mein erster Kater ein Tierheimkater war und nach viel zu kurzen gemeinsamen Jahren an Leukose gestorben ist. Ich will nicht nochmal eine Katze an diese Krankheit verlieren. Dieses Trauma ist aber der einzige Grund der für diese Impfung spricht.

:(

Benutzeravatar
FrauMonte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2621
Registriert: 19.03.2008 14:11
Geschlecht: weiblich

Beitragvon FrauMonte » 22.05.2008 13:04

sugarfairy hat geschrieben:Ich bin mir nicht ganz im Klaren darüber, ob ich sie Leukose impfen lassen soll.

Sie ist eine Wohnungskatze und weder sie noch ich haben Kontakt zu fremden Katzen, schon gar keinen Streunern, da wir in der Stadt wohnen. Sobald ich nach Hause komme wasch ich mir auch immer erst die Hände bevor ich die Spitzohren anfasse, damit ich nichts reinschleppe.

Das Problem ist nur, dass mein erster Kater ein Tierheimkater war und nach viel zu kurzen gemeinsamen Jahren an Leukose gestorben ist. Ich will nicht nochmal eine Katze an diese Krankheit verlieren. Dieses Trauma ist aber der einzige Grund der für diese Impfung spricht.

:(


Wäscht du auch deine Schuhe, wechselst du deine Kleidung? Ich bin nicht der Meinung, dass die Wohnungshaltung zwingend vor Leukose schützt. Muss natürlich jeder für sich entscheiden! ich persönlich habe mich für das geringste Risiko entschieden - und impfen lassen - zumal das eine Erkrankung ist, die keine Chance auf Heilung zulässt.
Liebe Grüße Louis, Wilma und FrauMonte

Benutzeravatar
sugarfairy
Experte
Experte
Beiträge: 182
Registriert: 18.05.2008 11:48
Geschlecht: weiblich

Beitragvon sugarfairy » 22.05.2008 13:16

Aber kann man wirklich das Virus einschleppen wenn man mit keinen fremden Katzen in Kontakt kommt? Wo sollte es mitten in der Stadt herkommen?

Benutzeravatar
FrauMonte
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2621
Registriert: 19.03.2008 14:11
Geschlecht: weiblich

Beitragvon FrauMonte » 22.05.2008 13:30

sugarfairy hat geschrieben:Aber kann man wirklich das Virus einschleppen wenn man mit keinen fremden Katzen in Kontakt kommt? Wo sollte es mitten in der Stadt herkommen?


z.B. Durch Vogelkot - oder andere Dinge die mit dem Kot einer Katze in Berührung kamen, oder du bist beipielsweise selbst unbewusst damit in Kontakt gekommen. Ich kann dir nicht sagen, wie groß das Risiko ist...
Du kannst ja selbst entscheiden, ob du impfen möchtest oder nicht und wenn du der Meinung bist, dass keine Gefahr für deine Katzen besteht - dann ist doch ok.
Liebe Grüße Louis, Wilma und FrauMonte



Zurück zu „Impfungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste