Gleichgewichtsstörung nach Impfung

Imfpschutz

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Impfungen der Katze
user_1257
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5616
Registriert: 16.10.2006 21:18
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ruhr.2010
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1257 » 29.10.2007 20:20

Hm...

Sie hat sich jetzt oben in die Kratzbaum-Liegemulde gelegt, nachdem sie erstmal gefühlte fünf Minuten gesoffen hat :shock:
Vielleicht hatte sie in den letzten Tagen auch zu wenig getrunken?

Och Mensch, ich möchte, dass es der Süßen schnell besser geht.


Benutzeravatar
Bebé
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 971
Registriert: 24.07.2007 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Beitragvon Bebé » 29.10.2007 20:22

Ich möcht jetzt keinen Unfug erzählen, also berichtigt mich, wenn es der Fall sein sollte. Aber ich habe mal gelesen, dass Impfungen grundsätzlich unter die Haut an der Hüfte (Rippen?) gespritzt werden sollten, und nicht ins Nackenfell, weil es dort vermehrt zu Impfsarkomen kommen kann.
Alle drei TÄ, bei denen ich bisher zum Impfen war, habens in die Seite gemacht.

Naja, nichts desto trotz wünsche ich Cleo alles, alles Gute und dass sie bald wieder vollkommen auf den Beinen ist!

Liebe Grüße, Cynthia

Benutzeravatar
miaui
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 8133
Registriert: 06.11.2006 16:09
Geschlecht: weiblich
Wohnort: irgendwo, aber nicht nirgendwo....
Kontaktdaten:

Beitragvon miaui » 29.10.2007 20:26

Hm also unser TA macht seine Impfungen auch immer in die Nackenfalte, kenne das auch nicht anders.
Zudem sind unsere immer nach den Impfungen recht müde und träge, das legt sich aber immer nach ca. 4-5h.

Nicht's desto trotz wünsch ich deiner Cleo alles gute und das sie sich schnell wieder erholt.
LG Nicole mit
Bild

Benutzeravatar
user_1228
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 37922
Registriert: 12.10.2006 13:42
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1228 » 29.10.2007 20:27

echt mal interessant zu wissen, da muss ich echt mal nachfragen. tierarzt nerven :D

Benutzeravatar
Bebé
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 971
Registriert: 24.07.2007 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Beitragvon Bebé » 29.10.2007 20:30

Ich begleite auch bald meine "Taufkatze" mit zum TAzur Nachimpfung, da werde ich auch gleich mal fragen. Dann können wir ja mal die Meinungen der TÄ zusammentragen...


Benutzeravatar
user_1228
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 37922
Registriert: 12.10.2006 13:42
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1228 » 29.10.2007 20:31

Bebé hat geschrieben:Ich begleite auch bald meine "Taufkatze" mit zum TAzur Nachimpfung, da werde ich auch gleich mal fragen. Dann können wir ja mal die Meinungen der TÄ zusammentragen...



jepp genau

user_1257
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5616
Registriert: 16.10.2006 21:18
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ruhr.2010
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1257 » 29.10.2007 20:50

Jetzt "bettelt" sie schon wieder, dass man mit ihr spielt...
Und knuspert Trockenfutter.

Ich glaub, wir können etwas aufatmen *hoff*

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 29.10.2007 20:52

CleosHome hat geschrieben:Jetzt "bettelt" sie schon wieder, dass man mit ihr spielt...
Und knuspert Trockenfutter.

Ich glaub, wir können etwas aufatmen *hoff*


Das ist ein gutes Zeichen :D

Benutzeravatar
Schnurrhaar
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1266
Registriert: 25.09.2007 22:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ba-Wü

Beitragvon Schnurrhaar » 29.10.2007 20:59

Zum Thema Impfen habe ich hier einen sehr informativen Link
http://www.mopeichl.de/peichlHF.htm

Schaut unter dem Thema: Impfen / Wie kann man das Impfsarkom verhüten?
LG
Schnurrhaar
Schnurrige Grüße von Schnurrhaar, Miri und Sira

Schon die kleinste Katze ist ein Meisterwerk.
Leonardo da Vinci

Benutzeravatar
Bebé
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 971
Registriert: 24.07.2007 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Beitragvon Bebé » 29.10.2007 21:39

Die Impfung gegen Seuche und Schnupfen soll an der seitlichen Brustwand verabreicht werden, die Impfung gegen Tollwut am rechten Hinterbein (rabies = r = rechts) und die Impfung gegen das feline Leukämievirus (FeLV) – falls man sie für nötig hält – am linken Hinterbein

Zwischen den Schultern sollte überhaupt nicht mehr geimpft werden, da man einen Tumor dort nur sehr schlecht operieren kann.

Bei uns wird immer noch zwischen den Schultern geimpft. Fallen Sie dem Arzt in den Arm, wenn er die Spritze dort ansetzt!


Genau das war das, was ich gelesen hatte.

Freut mich sehr, dass es Cleo schon wieder besser geht!

LG Cynthi

Benutzeravatar
skippy
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2311
Registriert: 29.10.2006 11:46
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz
Kontaktdaten:

Beitragvon skippy » 29.10.2007 21:57

also ich kenns auch nur seitlich....nackenfalte hab ich noch nie gehört, aber werd auch mal fragen, muss in knapp 2 wochen wieder hin...

schön zu hören, dass es cleo wieder gut geht!!!
Liebe Grüsse Ronja
mit Skippy und Kimi im Herzen und

Bild

user_1257
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5616
Registriert: 16.10.2006 21:18
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ruhr.2010
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1257 » 30.10.2007 06:47

So, kleiner Zwischenbericht von heute morgen:

Cleo scheint wieder besser drauf zu sein. Pete und sie jagen sich schon wieder.
Gefressen wurde auch ordentlich.
Vielleicht war es gestern doch nur etwas viel auf einmal...

Ich hoffe, die beiden bleiben jetzt stabil.

Danke fürs Mitfiebern!

Dani

Benutzeravatar
Bubu
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 509
Registriert: 22.03.2007 12:57
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Bubu » 30.10.2007 07:44

Guten Morgen,

schön, dass es ihr wieder gut geht. :s1941:
Ich kenne das übrigens sehr wohl! Ich habe hier auch so ein Sensibelchen.
Egal ob Impfung oder Wurmkur, bei Laia merkt man das total. Es ist sicher völlig wurscht, wo der Impfstoff denn nun hingespritzt wurde, vielleicht war ihr Immunsystem gerade etwas geschwächt und die Chemiebombe hat ihr Übriges getan. Eventuell kann man Cleo vor der nächsten Impfung mal was homöopatisches für's Immunsystem geben...

Alles Gute weiterhin!

___________________
LG Maria

Benutzeravatar
NikeBKH
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1260
Registriert: 13.07.2007 08:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zuhause ;-P
Kontaktdaten:

Beitragvon NikeBKH » 30.10.2007 07:54

Guten morgen,

ich war ja letzte Woche zwei mal beim TA weil es Lucy nichtgut ging.
Sie hatte beim ersten Besuch zwei Spritzen bekommen und beim zweiten mal eine. Und Lucy verträgt das wohl auch nicht so sehr. Sie hatte eine weile richtig geweitete Pupillen und hatte einen fürchterlich trockenen Mund. Dem entsprechend ist sie auch wie Falschgeld hier rumgelaufen.
Also denke ich mal auch, dass deine Katze auf Spritzen sensibler reagiert.

Zum Spritzen muss ich sagen das Lucy zweimal in den Nacken bekommen hat und einmal am popöchen.

Wie ist es dnn nun am Besten?
Liebe Grüsse von Nike, Lucy und Dani!!!
Bild

Benutzeravatar
Schnurrhaar
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1266
Registriert: 25.09.2007 22:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ba-Wü

Beitragvon Schnurrhaar » 30.10.2007 13:26

Nacken ist halt ganz schlecht, weil ein Fiebrosarkom dort an der ungünstigsten Stelle wäre, wenn es sich bilden würde. Bei einem Bein kann man notfalls auch amputieren... Lieber gar nicht drüber nachdenken! :?
LG
Schnurrhaar
Schnurrige Grüße von Schnurrhaar, Miri und Sira



Schon die kleinste Katze ist ein Meisterwerk.

Leonardo da Vinci



Zurück zu „Impfungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste