Nicht mehr Impfen

Imfpschutz

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Impfungen der Katze
Benutzeravatar
summa
Experte
Experte
Beiträge: 196
Registriert: 16.06.2007 16:56
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitragvon summa » 14.09.2007 00:26

Mir hat ein Tierarzt (meines Vertrauens :wink: ) schon vor vielen Jahren gesagt, dass Impfungen, die für ein Jahr gelten sollen locker auch 1 1/2 Jahre und länger wirksam sein können - wie stark ist wohl auch individuell verschieden. Weswegen ich bei älteren Tieren schon gerne mal ein bißchen schlure und eben erst etwas später wieder impfen lasse. Gar nicht impfen ist aber für mich kein Thema da meine Tiger Freigänger sind, ständig irgendwelches Getier fangen und hier im Dorfe mit Sicherheit viele Katzen gar nicht geimpft sind. Das ist mir einfach zu riskant! LG, Summa


Benutzeravatar
Shy Lee
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4746
Registriert: 26.01.2007 20:13
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder
Kontaktdaten:

Beitragvon Shy Lee » 14.09.2007 01:51

Ich war auch vor ein paar Tagen erst wieder zum Impfen, mit Tiger und Aluka.
Aluka hatte ja 2006 ihre Grundimmunisierung bekommen und jetzt die erste Impfung danach.
Bei Tiger war die Grundimmunisierung 2005 und das Jahr darauf hatte ich wohl verpasst, sie impfen zu lassen :oops:
Aber TA meinte, das sei nicht weiter schlimm und von nun an bekommen die jährlich ihre Katzenschnupfen/Katzenseuchen Impfung und Tollwut nur noch alle drei Jahre.

Meine TÄ, bei der ich auch mal Praktikum gemacht hab, meinte, dass man Hunde so ab dem 8. Lebensjahr nicht mehr impfen müsse, da diese dann genug Abwehrstoffe gebildet hätten.
Bei Katzen hält sie die Impfung jedoch für sehr wichtig, da sie meint, dass noch so viele Katzen rumrennen, die nicht geimpft sind und unsere Stubentiger bzw. Freigänger so wohl leichter anstecken könnten, als Hunde.
Meine sind jedoch nicht gegen Leukose geimpft und gerade diese Impfung empfiehlt meine TÄ :?
Wenn ich sie darauf impfen lassen wollte, müsste ich sie erst testen...

Die Katze von meinem Freund ist mittlerweile 12 Jahre alt, Freigänger und leidet unter chronischem Katzenschnupfen, schon als Kitten an.
Ich glaube, wenn überhaupt hat diese Katze nur ihre Grundimmunisierung bekommen und das wars dann.
Es grüßen Jenni mit Tiger, Aluka, Finch, MC Dreamy und Micky; Sternenkater Angel und Salem immer im Herzen

BildBildBildBildBildBildBild

Cateye
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 621
Registriert: 14.01.2007 02:13

Beitragvon Cateye » 23.10.2007 07:39

Es gibt in der Apo ein Tiermagazin "Unsere besten Freunde". In dem habe ich jetzt aktuell gelesen, daß es ausreicht eine Katze nur alle 2-3 Jahre zu impfen (also die übliche Doppelimpfung). Dazu stand noch, daß es nur für Katzen gilt, die keinen Kontakt zu anderen Katzen haben, also insbesondere Wohnungskatzen.
Ende diesen Monats müßten wir mit unserm Kater (reiner Hauskater) auch wieder zur Impfung; jetzt bin ich aber irgendwie unsicher, ob das überhaupt nötig ist?!
Es geht absolut nicht um die Kosten, ich denke da halt nur an den Kater und das die Impfung vielleicht überflüssig ist und wir ihn dann erst wieder in 1 bis 2 Jahren impfen lassen würden.
Was meint ihr dazu? Sollte ich sicherheitshalber mal beim Tierarzt deswegen nachfragen? :?:

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 23.10.2007 07:56

Guck mal hier und auch hier unter "Wiederholungsimpfungen".
Eine jährliche Auffrischung ist also bei reinen Wohnungskatzen nicht nötig.
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Cateye
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 621
Registriert: 14.01.2007 02:13

Beitragvon Cateye » 24.10.2007 07:42

Ach shit, es wird nur ne´ leere weiße Seite angezeigt.
Aber trotzdem lieben Dank, für die Info! :) Ich hab´ den Thread hier auch durchgelesen und denke, daß es für unsern Kater dann nicht notwendig ist. Paßt auch der Spruch: So viel impfen wie nötig, aber so wenig wie möglich.


Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 24.10.2007 07:48

Cateye hat geschrieben:Ach shit, es wird nur ne´ leere weiße Seite angezeigt.
Aber trotzdem lieben Dank, für die Info! :)


Du musst ein bisschen warten; mit dem Download der Daten kann es
etwas dauern. :wink: dann ist die Seite nicht mehr weiß!
Beides sind Pdf-Dateien!
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Cateye
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 621
Registriert: 14.01.2007 02:13

Beitragvon Cateye » 24.10.2007 07:53

Nee, da tut sich nichts. Sobald ich den Link angeklickt habe, steht unten (am Bildschirmrand) schon "Fertig", obwohl die Datei gar nicht geladen hat. :?

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 24.10.2007 10:47

Schick mir mal Deine Email-adresse per PN.
Ich schicke Dir die Datei dann heute Abend in einer Email!
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Cateye
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 621
Registriert: 14.01.2007 02:13

Beitragvon Cateye » 27.10.2007 07:38

@ Mozart

Hast Nachricht von mir! :s2439:

user_2530
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 47936
Registriert: 06.09.2007 15:38
Geschlecht: weiblich

Beitragvon user_2530 » 27.10.2007 09:21

Habe mir das gerade durchgelesen!
Aber das was ich dieses Jahr mit Katzenschnupfen erlebt habe... :cry: !
Ich werde beide jedes Jahr impfen lassen,denn auch wenn sie nicht rausgehen weiß ich was passieren kann wenn sie nicht geimpft sind.
Und das möchte ich nie nochmal erleben.
Ich weiß auch das die Impfung nicht gegen jeden Schnupfenvirus hilft,
aber ich fühl mich damit sicherer.

Fuzzy
Experte
Experte
Beiträge: 226
Registriert: 07.06.2007 17:34
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Fuzzy » 27.10.2007 10:45

Hi,

wenn ihr überlegt, ob Impfen noch sinn macht, gäbe es ja eine Möglichkeit herauszufinden ob es nötig ist. Das Proböem daran ist aber, das die Untersuchung genauso teuer wie eine Impfung sein soll.
Man kann ja durchaus durch einen Test herausfinden, wie gut der Impfstatus noch ist. Wenn man unsicher ist, wäre das doch eine guter alternative oder?
Wir machen es hier nicht. Bei uns werden 3 der 5 Katzen noch jährlich geimpft. Ich denke, das es Sinn macht, die ersten 4 oder 5 Jahre zu impfen und dann zu schauen, wie der Status ist. Und es wird meiner Meinung nach auch von Tier zu Tier untershciedlich sein.
Meine älteste (13 Jahre) wird seit 2 Jahren nicht mehr geimpft. In Absprache mit dem TA.
Danny (8 Jahre) wird seit 3 Jahren bewusst nicht mehr geimpft, weil er jedesmal nach der Impfung 3 bis 6 Monate mit allem Möglichen Krankheiten zu kämpfen hatte. Sein Körper verkraftet das leider nicht.
Aber, meine Katzen sind alles Wohnungkatzen die nie mit andern Tieren oder Schuhen in Berührung kommen. Daher ist bei uns das Risiko auch minimal. Bei Freigängern, oder bei Leuten die viel mit fremden oder ungeimpften Tieren zu tun haben, würde ich es anders händeln.

Gruß

Fuzzy
Katzen wurden in die Welt gesetzt um das Dogma zu widerlegen, alle Dinge seien geschaffen um den Menschen zu dienen.

Cateye
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 621
Registriert: 14.01.2007 02:13

Beitragvon Cateye » 31.10.2007 07:32

@ Mozart

Also irgendwie scheint es mit dieser PDF-Datei wie verhext zu sein (liegt das an Halloween?)! Ich konnte mich zwar ganz normal in meinen E-Mail Account einloggen, als ich dann aber die 2 Dateien öffnen wollte, hat´s mich komplett rausgehauen (aus dem Mail-Account). Versteh´ einer diese verrückte Technik..ts.. ich hab´ keine Ahnung woran das liegen könnte, denn sonst starten diese Dateitypen immer ganz von selbst und die Software von Adobe habe ich natürlich auch.
Nun ja, jedenfalls lieben Dank für´s schicken! :)

@ Sienna

Mmh, ich verstehe. So ganz 100% sicher bin ich auch noch nicht, ob wir ihn nicht doch lieber impfen lassen sollten.

@ Fuzzy

Jup, ich weiß´ was du meinst. Das ist wohl in der Art der selbe Test, wie man ihn auch beim Menschen machen kann. Durch eine Blutuntersuchung kann der noch bestehende Impfschutz nachgeprüft werden.
Das wäre natürlich noch eine Alternative. Unser Kater ist jetzt ca. 15 Monate alt, also hat er bis jetzt nur die einmalige Grundimmunisierung; daher bin ich schon am überlegen, ob es nicht besser wäre, wenigstens noch 1 x mal zu impfen..

user_2530
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 47936
Registriert: 06.09.2007 15:38
Geschlecht: weiblich

Beitragvon user_2530 » 31.10.2007 10:30

@ Sienna

Mmh, ich verstehe. So ganz 100% sicher bin ich auch noch nicht, ob wir ihn nicht doch lieber impfen lassen sollten

Also Tigger und Kiara sind ja auch nur in der Whg.
gewesen und als Kiara operiert wurde hat sie den Virus mit
nach Hause gebracht.
Und da war es zu spät.
Ich habe mir immer gedacht das ich sie nicht
impfen lassen muß da sie ja nicht rausgegangen
sind.
Tödlicher Irrtum.

Cateye
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 621
Registriert: 14.01.2007 02:13

Beitragvon Cateye » 27.11.2007 07:33

So, gestern hatten wir einen Termin beim Tierarzt und haben unsern Kater impfen lassen. Er hat uns sehr ausführlich erklärt, warum diese Impfungen und auch eine Entwurmung bei einer Wohnungskatze so wichtig sind.
Wir sind auf jeden Fall jetzt viel beruhigter, was das angeht und ich denke, 1 x jährlich zu impfen und eine Wurmkur zu machen ist ein erträgliches und vertretbares Maß an Chemie für die Katze. :)



Zurück zu „Impfungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste