HCM im Endstadium mit gerademal 3 1/2 Jahren

Herzinsuffizienz, Herzinfakt, Herzklappen, Hypertrophe Kardiomyopathie (HCM)

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Herzerkrankungen bei Katzen
Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7165
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Re: HCM im Endstadium mit gerademal 3 1/2 Jahren

Beitragvon sabina » 10.02.2012 11:15

das tönt ja gut, toll 8)
blutverdünner sind leider sehr bitter und das hassen katzis. aber sei "gewarnt", aspirin ist nicht besser. ich hab cosmo mit aspirin cardio blutverdünnt (1/8 tablette alle 4 tage). gegen die bitterkeit hab ich das miniteil gemörsert, etwas katzenmilch dazu, etwas nassfuttersauce und etwas malz/vitaminpaste, damit die bitterkeit überdeckt und etwas neutralisiert wird. ich habs ihn per spritze ins mäulchen eingegeben.
ich hoffe sehr, dass es pascha weiterhin so gut geht!!! :D
Liebe Grüsse Sabina mit Morpheus und Aragon
und Cosmo und Victoria immer im Herzen

Ohne Katzen hört meine Welt auf, sich zu drehen


Benutzeravatar
malie
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2060
Registriert: 14.02.2011 15:46
Geschlecht: weiblich
Wohnort: nord-westlich in Deutschland
Kontaktdaten:

Re: HCM im Endstadium mit gerademal 3 1/2 Jahren

Beitragvon malie » 10.02.2012 11:55

ach mensch, das freut mich totaaal! :D
Wenn Pasche die medis weiter so gut nimmt, dann stehen die Chancen bestimmt gut, dass ihr noch lange lange zeit miteinander habt.
ich find das sooooo schön.! :D
Hunde kommen, wenn sie gerufen werden. Katzen nehmen die Mitteilung zur Kenntnis und kommen gelegentlich darauf zurück.(Mary Bly)

Bild

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Re: HCM im Endstadium mit gerademal 3 1/2 Jahren

Beitragvon vilica65 » 10.02.2012 17:32

freude herrscht :wink:
supi...einfach toll
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: HCM im Endstadium mit gerademal 3 1/2 Jahren

Beitragvon LaLotte » 12.02.2012 14:06

Ich freu' mich über diese guten Nachrichten :D
Pascha, weiter so, du bist ein toller Kämpfer :s1946:
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
Ronjasräubertochter
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7863
Registriert: 28.02.2006 11:24
Vorname: Silvie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: am popo der welt mühlheim a.d ruhr
Kontaktdaten:

Re: HCM im Endstadium mit gerademal 3 1/2 Jahren

Beitragvon Ronjasräubertochter » 12.02.2012 17:46

weiterhin alles alles gute fürs mäusle :s1958: :s1958:
ich hatte nicht so viel glück (sage nur mein Bärli Jimmy ihn mußten wir nach schwerer kurzer krankheit gehen lassen im okt. 2010 ) :cry: :cry: :cry: :cry:
sorry will dir keine angst machen
Bild
Freunde die keine Freunde sind lass sie ziehen auch wenn es weh tut !


Benutzeravatar
brina
Senior
Senior
Beiträge: 98
Registriert: 15.01.2012 14:11
Geschlecht: weiblich

Re: HCM im Endstadium mit gerademal 3 1/2 Jahren

Beitragvon brina » 16.02.2012 12:58

Ronjasräubertochter hat geschrieben:
ich hatte nicht so viel glück (sage nur mein Bärli Jimmy ihn mußten wir nach schwerer kurzer krankheit gehen lassen im okt. 2010 ) :cry: :cry: :cry: :cry:
sorry will dir keine angst machen


Das tut mir sehr Leid, dass dein Jimmy so schnell gehen musste. Es ist sehr schmerzhaft wenn man (s)ein geliebtes Tier verliert. Ich drücke dich in Gedanken. Jimmy ist nun bestimmt gut im RegenbogenLand angekommen.


Genau davor habe ich auch Angst, dass es bei meinem Pascha auch so Ratz-Fatz geht. Wissen tut man das ja leider nie ( oder eher gesagt zum Glück). Ich geniesse jede Sekunde, indem er Fit, Munter und Glücklich ist. Und noch mehr freue ich mich über die kleinen bzw Grossen Vortschritte die er macht. Direkt nach der einen "Nacht" wo er in die Sauerstoffkiste musste war er ein komplett anderer Kater als ich ihn zuvor kannte... So lieblos, desinteressiert und wollte einfach nur seine Ruhe. Mittlerweile schmust er sehr viel ( meiner Meinung nach sogar mehr als davor), Spielt wieder mit Fellmäusen ( ja, er holt sie sogar selbst aus der Mäuse-Kiste) und frisst wieder wie ein Weltmeister. Es ist schon so weit dass ich mal Nein sagen muss, weil er sonst wieder zum Dickerchen mutieren würde... :roll:
Bezüglich den Medis (aspirin) waren die anfänglichen bedenken schnell weg. Er nimmt es sehr gut. Hat nie gesabert oder sie ausgespuckt. Ja, gut, er musste sie ja erst 2x nehmen, aber bei Plavix war von anfang an eine abneigung da. Die anderen Medikamente nimmt er mittlerweile sehr sehr leicht, ich benötige meist nur noch Einen Fleischstick bis er alle drin hat. Maximal Zwei. Ingesamt macht er immernoch einen Recht guten eindruck. Einzig und allein das Urinieren in die Badewanne.. das wird einfach immer mehr. Anfangs war's wenn dann blos einmal am Tag. Seit ca 4 Tagen Uriniert er mindestens 3x in die Badeanne. Ich weiss leider immer noch nicht woran es liegt. Denke aber ehrlichgesagt dass es einfach eine "Saumode" von ihm ist, schliesslich macht er es nur, wenn erst gerade Frisch Geduscht wurde bzw die Wanne noch etwas Feucht ist. Hat vielleicht jemand eine andere Theorie?!

Benutzeravatar
malie
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2060
Registriert: 14.02.2011 15:46
Geschlecht: weiblich
Wohnort: nord-westlich in Deutschland
Kontaktdaten:

Re: HCM im Endstadium mit gerademal 3 1/2 Jahren

Beitragvon malie » 16.02.2012 14:18

Das ist ja komisch.
Boomer hat das nur 1 mal vor ein paar Tagen gemacht. Gleich nach dem ersten Quaddeln.
Aber dann nicht wieder.
Du schreibst er macht das nur, wenn frisch geduscht wurde! Hmmm- vielleicht markiert er die Wanne als seins, weil sie nach dem Duschen ja anders riecht??
Habt ihr keine Duschtrennwand, mit der man die Dusche ganz schließen kann??
Hunde kommen, wenn sie gerufen werden. Katzen nehmen die Mitteilung zur Kenntnis und kommen gelegentlich darauf zurück.(Mary Bly)

Bild

Benutzeravatar
brina
Senior
Senior
Beiträge: 98
Registriert: 15.01.2012 14:11
Geschlecht: weiblich

Re: HCM im Endstadium mit gerademal 3 1/2 Jahren

Beitragvon brina » 16.02.2012 14:45

malie hat geschrieben:Du schreibst er macht das nur, wenn frisch geduscht wurde! Hmmm- vielleicht markiert er die Wanne als seins, weil sie nach dem Duschen ja anders riecht??
Habt ihr keine Duschtrennwand, mit der man die Dusche ganz schließen kann??


Gut möglich, dann Frage ich mich aber, warum er erst mit 3 Jahren anfängt? Und markieren als Kastrierter Kater?! Dachte, dass tun sie dann nichtmehr.. Schliessen können wir die Dusche nicht, da es sich um eine Badewanne handelt. Klar, Tür zu und gut ist's, aber das geht leider direkt nach dem Duschen schlecht da wir keine Lüftung haben und so die Tür auflassen müssen. Der TA meinte auch schon es sei wohl Trotzmässig. Da ich erst im Juni 2011 Umgezogen bin ( Angefangen mit der Pinklerei hat er ca im Sept/Okt. letzten Jahres) meinte er dass es gut sein könnte.

Benutzeravatar
Ronjasräubertochter
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7863
Registriert: 28.02.2006 11:24
Vorname: Silvie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: am popo der welt mühlheim a.d ruhr
Kontaktdaten:

Re: HCM im Endstadium mit gerademal 3 1/2 Jahren

Beitragvon Ronjasräubertochter » 16.02.2012 16:21

danke brina :wink:
ja es tut immer noch weh ich vermisse ihn so sehr auch seine Ronja :cry: :cry: :cry:
das mit dem Pipi machen in der Wanne find ich nicht so schlimm kann mann/frau doch weg machen :kiss:
ich denke das gibt sich wieder vielleicht solltest du ein 2tes KaKlo aufstellen ?
weiterhin alles gute fürs Schätzle :wink:
Bild
Freunde die keine Freunde sind lass sie ziehen auch wenn es weh tut !

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: HCM im Endstadium mit gerademal 3 1/2 Jahren

Beitragvon LaLotte » 18.02.2012 00:12

Ich freu mich echt, dass sich Pascha so gut erholt hat und wieder Lebensfreude zeigt :D Zum Glück habt ihr bei der Tabletteneinnahme schon Routine entwickelt. So ist es für alle Beteiligten kein besonderer Akt mehr.

Wegen des Wannenpieselns: Lass doch mal eine handbreit Wasser in der Wanne stehen. Das wird er nicht klasse finden, wenn er ins Nasse hüpft. Passiert ihm das zwei/drei Mal, lässt er es vielleicht ganz.
Ein weiteres Klo anbieten halte ich parallel aber auch für einen guten Lösungsversuch. Oft ist aus Sicht der Fellnasen mit dem Klomanagement etwas nicht in Ordnung, wenn sie mit solchen komischen Maßnahmen anfangen.
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
Mary51
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1684
Registriert: 16.10.2009 22:17
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Katzhausen

Re: HCM im Endstadium mit gerademal 3 1/2 Jahren

Beitragvon Mary51 » 18.02.2012 09:10

Ich habe erst gerade deinen Thread hier entdeckt u.gelesen..wie schön,das es deinem Pascha inzwischen wieder so gut geht,ich wünsche euch alles Liebe u.Gute u.noch gaaaanz viel gemeinsamer Zeit miteinander. :s2445:
Bild
Viele liebe Grüße von Mary mit Henry u.Lala

Benutzeravatar
brina
Senior
Senior
Beiträge: 98
Registriert: 15.01.2012 14:11
Geschlecht: weiblich

Re: HCM im Endstadium mit gerademal 3 1/2 Jahren

Beitragvon brina » 20.02.2012 13:13

Ronjasräubertochter hat geschrieben:das mit dem Pipi machen in der Wanne find ich nicht so schlimm kann mann/frau doch weg machen :kiss:
ich denke das gibt sich wieder vielleicht solltest du ein 2tes KaKlo aufstellen ?
weiterhin alles gute fürs Schätzle :wink:


Ich habe bereits zwei KaKlo's. Wegmachen finde ich persönlich auch nicht schlimm, schliesslich macht er es ja einer gut Putzbaren Stelle. Aber irgendwas muss doch dahinter sein dass er das plötzlich macht?! Früher in der alten Wohnung hatte ich nie Probleme mit ihm. Da hatte er nur ein KaKlo, welches er auch Problemlos mit einer Zweiten Katze geteilt hat.

LaLotte hat geschrieben:Ich freu mich echt, dass sich Pascha so gut erholt hat und wieder Lebensfreude zeigt :D Zum Glück habt ihr bei der Tabletteneinnahme schon Routine entwickelt. So ist es für alle Beteiligten kein besonderer Akt mehr.

Wegen des Wannenpieselns: Lass doch mal eine handbreit Wasser in der Wanne stehen. Das wird er nicht klasse finden, wenn er ins Nasse hüpft. Passiert ihm das zwei/drei Mal, lässt er es vielleicht ganz.
Ein weiteres Klo anbieten halte ich parallel aber auch für einen guten Lösungsversuch. Oft ist aus Sicht der Fellnasen mit dem Klomanagement etwas nicht in Ordnung, wenn sie mit solchen komischen Maßnahmen anfangen.


Jawohl, ich bin auch ziemlich froh, dass das mit den Tabletten mittlerweile so gut abläuft. Das habe ich auch schon ausprobiert über 2 Wochen lang. da ging er nie rein, also liess ich es wieder weg und schwupp war da wieder ein gelber Fleck drin. Habe danach schon gegoogelt und einiges ausprobiert. Den Tipp mit dem Wasser, Felliway.. Ich glaube ich kaufe mal ein KaKlo mit haube, mal schauen ob's dann besser wird.

Danke an alle für die Lieben Worte, ich freue mich und Pascha noch mehr :s2445:

Benutzeravatar
MerleCat
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1701
Registriert: 11.12.2011 20:40
Geschlecht: weiblich

Re: HCM im Endstadium mit gerademal 3 1/2 Jahren

Beitragvon MerleCat » 20.02.2012 13:24

naja,es klingt wahrscheinlich doof,aber eventuell hat Pascha gefallen an der Wanne gefunden,weil das Pipi gleich weg ist ,er empfindet das möglicherweise als sehr angenehm.....Meine Eltern hatten auch mal eine Katze die grundsätzlich in die Wanne gepillert hat,aber wirklich abgewöhnen lies sie es sich nicht. :shock:

Salemthekiller
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 773
Registriert: 13.08.2010 11:49

Re: HCM im Endstadium mit gerademal 3 1/2 Jahren

Beitragvon Salemthekiller » 20.02.2012 13:32

:s2439: Hallo, ich schließe mich den anderen an und freue mich für Dich, dass es Deinem Katerchen wieder wesentlich besser geht.

Bezüglich der Pieselei ist mir noch eingefallen, dass, wenn bei uns früher Hund oder Katz im Babyalter auf dem Teppich gemacht haben, es erst gereinigt und anschließend mit Essig betreufelt wurde. Ein Versuch wäre es wert, einfach mal Stöpsel rein und etwas Essig in die Wanne kippen.

Benutzeravatar
brina
Senior
Senior
Beiträge: 98
Registriert: 15.01.2012 14:11
Geschlecht: weiblich

Re: HCM im Endstadium mit gerademal 3 1/2 Jahren

Beitragvon brina » 22.02.2012 02:23

Sodele, da sind "wir" wieder..

Das mit dem Essig klingt sehr gut, werde ich Morgen direkt mal machen. Ein versuch ist's auf jedenfall Wert. Danke für den Tipp. Ich will nicht hoffen, dass Pascha das nur aus bequemlichkeit macht :roll:



Zurück zu „Herzerkrankungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste