Wenn Tierärzte meinen Schallen zu müssen....

Herzinsuffizienz, Herzinfakt, Herzklappen, Hypertrophe Kardiomyopathie (HCM)

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Herzerkrankungen bei Katzen
Benutzeravatar
Schuggi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3284
Registriert: 15.10.2011 03:17
Vorname: Schuggi
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hinter 3 Tannen
Kontaktdaten:

Re: Wenn Tierärzte meinen Schallen zu müssen....

Beitragvon Schuggi » 31.01.2015 21:25

Schließe mich @LaLotte an und sage ebenfalls
herzlichen Dank @ Moggy :s2445:
Bild
Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das was übrig
bleibt, wie unwahrscheinlich es auch wirken mag, die Wahrheit sein...


Benutzeravatar
Kuro
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1210
Registriert: 29.09.2011 20:17
Vorname: Kuro
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 新宿
Kontaktdaten:

Re: Wenn Tierärzte meinen Schallen zu müssen....

Beitragvon Kuro » 31.01.2015 21:35

Hallo Marie, den Link kannte ich schon, aber soweit ich das verstehe, sind das Kardiologen, die durch eine bestimmte Stelle zertifiziert sind. D. h. für mich, dass es noch weitere Kardiologen geben kann, die dieses Zertifikat allerdings nicht haben. Ähnlich wie einem Verein beizutreten, der bestimmte Kriterien voraussetzt, was keine Pflicht ist, aber man damit einen gewissen geprüften Nachweis hat.
Aber trotzdem ist es natürlich eine gute Möglichkeit zu schauen, wo man in seinem Umfeld einen entsprechenden Arzt hat, der fähig ist, richtig zu schallen. :)
Your life depends on your ability to master words.

Benutzeravatar
Schuggi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3284
Registriert: 15.10.2011 03:17
Vorname: Schuggi
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hinter 3 Tannen
Kontaktdaten:

Re: Wenn Tierärzte meinen Schallen zu müssen....

Beitragvon Schuggi » 31.01.2015 22:07

Ich denke das ein echter Fachtierarzt wie z.B. ein Kardiologe
seine studierte Fachrichtung grundsätzlich angeben/erklären wird,
ob als Titel, im Branchenbuch oder sonst wo, kein Arzt absolviert
eine Fachrichtung studiert länger und hält damit hinter dem Berg.
Sind solche TÄ zusätzlich zertifiziert umso besser, das bedeutet u.a.
das sie auch in bestimmten Ländern als das anerkannt werden was sie
im Grunde sind, nämlich erheblich mehr als ein einfacher TA (der womöglich
einen WE Workshop zum schallen besucht hat und glaubt er ist fähig bzw. kompetent
auswerten oder Diagnosen stellen zu können),
nämlich ein Fachtierarzt. Und ganz genau dort geht man hin wenn man ein
dementsprechend krankes Tier hat, genau wie Menschen es tun!
Bild
Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das was übrig
bleibt, wie unwahrscheinlich es auch wirken mag, die Wahrheit sein...

Benutzeravatar
Khitomer
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7389
Registriert: 04.03.2008 10:58
Wohnort: Dänemark

Re: Wenn Tierärzte meinen Schallen zu müssen....

Beitragvon Khitomer » 01.02.2015 11:24

Solch eine Liste gibt aber nicht absolute Sicherheit, einen guten Facharst zu haben. Auf der Liste stehen beide TAs, die Masai geschallt haben - mit unterschiedlichen Resultaten. Welchem soll ich jetzt glauben? Nur so als Denkanstoss.

Ich werde Masai diese Jahr nochmals schallen lassen, bei dem TA, der in den lokalen Katzenforen "den schlechteren Ruf" hat, weil der einfach nur 15 Minuten von mir entfernt ist (und das doppelste kostet) und der andere 2½ Stunden. Trotze des günstigen Preises und des guren Rufes kann ich Masai solch eine lange Fahrt nicht zumuten. Und warum lass ich nochmals schallen? Weil meine HausTA beim Gesudheitzcheck geagt hat, sie hört an der Lautqualität, das da was ist mit dem Herzen. Ich weiss, dass meine Haus TA gut ist, das hat sie bei anderen Gelegenheiten schon bewiesen.
Liebe Grüsse, Khito

Katzen hinterlassen Spuren in deinem Herzen...

Benutzeravatar
Schuggi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3284
Registriert: 15.10.2011 03:17
Vorname: Schuggi
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hinter 3 Tannen
Kontaktdaten:

Re: Wenn Tierärzte meinen Schallen zu müssen....

Beitragvon Schuggi » 01.02.2015 14:30

So war es bei uns ja auch, der Haus TA hat etwas gehört
und uns zum Kardiologen geschickt, die alte TÄ hat in
den Jahren davor nix gesagt obwohl Monty schon viele,
sehr viele Jahre an obstruktiver HCM erkrankt war, wie sich
beim Kardiologen herrausgestellt hat.
Ich denke es kommt auch darauf an wie gewissenhaft
und genau ein TA ist und untersucht. Wir haben einen
Kardiologen mit erstklassigen Ruf (sogar international)
ich habe ihn nach gewissen "Ereignissen" mal gefragt
wie z.B. "Fehldiagnosen von HCM" zustande kommen, seine
Antwort war "schlechte/ungenügende Gerätschaften,
mangelnde Ausbildung/Wissen und menschliches Versagen"!

By the Way
Dieser .Dr. Jan Gerd Kresken genießt übrigens
auch international einen sehr guten Ruf...

Was ein Segen wenn man so eine Ko­ry­phäe in der Nähe hat :D

Naja und das mit dem schlechten "Ruf" eines TA oder Arztes ist
meist immer so eine Sache, oft getragen von ganz individuellen Erlebnissen,
ich mache mir da lieber mein eigenes Bild. Ausser es ist definitiv erwiesen das ein TA
nichts taugt, wie z.B. der von dem Athari im Balloo Thread erzählt hat.
Es kann ganz schnell gehen das man einen Ruf schädigt, passiert sogar
weil einem die unverblümte und direkte Art eines Gegenüber nicht gefällt :wink:
Stellt euch nur mal einen Besi vor dem ohne Umschweife gesagt wird, Du
fütterst Dein Tier zu Tode, Dein Tier ist sehr ungepflegt oder ähnliche Missstände,
so jemand geht sicher nicht freudig nach Hause, sondern erzählt erstmal jedem
bei was für einem unmöglichen/blöden TA man war.
Und das "Gemeinschaften" aus s.g. "Solidarität" gern mal ins selbe Horn blasen ist
ja hinlänglich bekannt, da gleitet so manche Wahrheit schnell in den Hintergrund!

Ich wünsche mir zumindest das jeder Besi einen kompetenten TA findet bzw an
einen solchen gelangtl!!! :D

Nachtrag:
Ich habe einer Frau aus meiner Straße meinen TA empfohlen weil sie
auf ihren so geschimpft hat, als ich erzählte das er näher und auch nicht
so teuer ist antwortete sie "dann kann er auch nix taugen"! Tja sowas gibt
es auch.... :roll:
Bild
Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das was übrig
bleibt, wie unwahrscheinlich es auch wirken mag, die Wahrheit sein...


moggy
Experte
Experte
Beiträge: 398
Registriert: 20.03.2014 09:28
Vorname: Marie
Geschlecht: weiblich

Re: Wenn Tierärzte meinen Schallen zu müssen....

Beitragvon moggy » 01.02.2015 17:42

Khitomer hat geschrieben:Solch eine Liste gibt aber nicht absolute Sicherheit, einen guten Facharst zu haben.


Eine Garantie gibt es leider nie. Ich habe neulich auf Jameda einen Zahnarzt rausgesucht mit extrem guten Bewertungen, war aber nach dem Termin einfach nur froh als ich aus der Praxis war und werde dort niewieder einen Fuß setzen. Von den medizinischen und menschlichen Kompetenzen wie bei Jameda angegeben überhaupt keine Spur, wahrscheinlich wurden diese auch selbst geschrieben.

Mir geht es bei der Liste in erste Linie darum:
Kuro hat geschrieben:Aber trotzdem ist es natürlich eine gute Möglichkeit zu schauen, wo man in seinem Umfeld einen entsprechenden Arzt hat, der fähig ist, richtig zu schallen. :)


Dadurch habe ich eine Klinik gefunden die ich noch nicht kannte.
Zuletzt geändert von moggy am 01.02.2015 17:48, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Kuro
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1210
Registriert: 29.09.2011 20:17
Vorname: Kuro
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 新宿
Kontaktdaten:

Re: Wenn Tierärzte meinen Schallen zu müssen....

Beitragvon Kuro » 01.02.2015 17:46

moggy hat geschrieben:Mir geht es bei der Liste in erste Linie darum:
Kuro hat geschrieben:Aber trotzdem ist es natürlich eine gute Möglichkeit zu schauen, wo man in seinem Umfeld einen entsprechenden Arzt hat, der fähig ist, richtig zu schallen. :)

Das Problem ist, dass die Liste sogesehen recht kurz ist und für Viele wird keiner der gelisteten Ärzte in Frage kommen (für mich auch nicht, nicht mit der Klinik um die Ecke, mit der ich bislang zufrieden bin). Es bleibt natürlich immer die Möglichkeit direkt den Arzt, der die Untersuchung durchführen soll, nach seiner Ausbildung zu fragen.
Your life depends on your ability to master words.

moggy
Experte
Experte
Beiträge: 398
Registriert: 20.03.2014 09:28
Vorname: Marie
Geschlecht: weiblich

Re: Wenn Tierärzte meinen Schallen zu müssen....

Beitragvon moggy » 01.02.2015 17:50

Ja ich verstehe was du meinst.

Nur über Google bin ich nicht fündig geworden.

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Wenn Tierärzte meinen Schallen zu müssen....

Beitragvon Mozart » 01.02.2015 20:20

Zum Thema "Herzultraschall - zu welchem Arzt soll ich gehen" habe ich einige Infos gefunden:
In Deutschland "Tierkardiologie" eine Weiterbildung, die mit einer Prüfung abschließt.
Weiterbildung ist auch in der Tiermedizin Ländersache. Ausbildungsinhalte und Dauer können unterschiedlich sein.
So dauert zum Beispiel die Weiterbildung mit Zusatzbezeichnung "Kardiologie (Kleintiere) in Bayern 3 und in Nordrhein-Westfalen 2 Jahre.
Auf den Seiten der einzelnen Landestierärztekammern kann mit im Bereich "Tierhalter" mit Hilfe der Tierarztsuche gezielt nach Ärzten mit Weiterbildungen suchen.
Unter http://www.tieraerztekammer.de/ könnt ihr die Adresse der Landestierärztekammer Eures Bundeslandes finden.
In Rheinland-Pfalz gibt es einen Tierarzt, der die Zusatzbezeichnung "Kardiologie (Kleintiere)" besitzt. :?

:arrow: Mein Tipp: wenn eine Katze geschallt werden soll: immer bei der Landestierärztekammer suchen oder auch anrufen und fragen, ob die Weiterbildung für die Zusatzbezeichnung Kardiologie (Kleintier) erworben wurde. (In manchen Praxen kommen auch einmal in der Woche Tierärzte aus Kliniken mit dieser Weiterbildung, dann muss nicht so weit fahren.)

Aber auch wenn man einige Kilometer fahren muss (wir waren damals deshalb auch in Hessen bei Dr. Wendt), sollte man das in Kauf nehmen.

@Schuggi: Ja, Dr. Kresgen er ist fachlich spitze, und sehr einfühlsam, auch gegenüber dem Tierhalter.
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

moggy
Experte
Experte
Beiträge: 398
Registriert: 20.03.2014 09:28
Vorname: Marie
Geschlecht: weiblich

Re: Wenn Tierärzte meinen Schallen zu müssen....

Beitragvon moggy » 02.02.2015 12:07

Ich würde euch gern um eure Meinung bitten.
Ein TA bei uns verwendet einen Farbdoppler, hat laut TA Helferin viel Erfahrung mit Herzkrankheiten aber keine Spezialisierung als Kardiologen. Würdet ihr nun trotzdem hin auf einen Versuch oder doch zu einer Klinik mit kardiologischer Spezialisierung trotz einer Fahrzeit von über zwei Stunden? (=STRESS)

Benutzeravatar
Schuggi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3284
Registriert: 15.10.2011 03:17
Vorname: Schuggi
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hinter 3 Tannen
Kontaktdaten:

Re: Wenn Tierärzte meinen Schallen zu müssen....

Beitragvon Schuggi » 02.02.2015 13:04

Definitiv NEIN
Wenn ich einen Facharzt brauche würde ich in den
sauren Apfel beissen, ohne wenn und aber...für
mich gäbe es kein Kompromiss!!!
Ganz sicher gibt es Katzen die bei so einer langen
Fahrt gestresst sind, aber da gibt es dann die Möglichkeit
mit dem Haustierarzt genau abzusprechen wie man es
am besten angeht
und wird sicher eine Lösung finden.

Ich denke ohnehin das es eine Menge Besis gibt die
das mit dem Stresspegel oft "falsch" einschätzen, und
sei es unbewusst durch ihre große Liebe zum Tier
und die oft dadurch resultierende Vermenschlichung.
Das es vereinzelt Tiere gibt für die es tatsächlich gefährlich
werden könnte, spreche ich selbstverständlich nicht ab,
aber das sind eher Ausnahmen.

Man sollte mal daran denken wieviele "sensible" Tiere
inkl. Katzen tagtäglich unterwegs sind, und das hunderte
bis tausende von Kilometern, inkl. extrem empfindliche
Zootiere u.a. auch Großkatzen, und hunderte von "geretteten"
Haus Katzen aus dem Ausland.

Für mich käme nur ein Facharzt bzw. eine TK mit Erfahrung
in Frage wenn es um spezielle Untersuchung geht. Ich würde
da in jedem Fall auf Nummer sicher gehen.

Nachtrag:
Du schreibst "auf einen Versuch hin gehen", der würde Dir
bei einer Fehldiagnose auch nix bringen...
Geh mal in die Abteilung Herzerkrankungen und guck Dir
den Thread mit Fehldiagnose HCM an, da war auch jemand
der von einem Haus TA geglaubt hat er ist fähig einen Schall
auszuwerten, bzw über Jahre. Und nach jahrelanger Einnahme
von Betablockern von einen Fachtierarzt erfahren musste das Tier hat
gar keine HCM!!!
Nachdem was man dort lesen kann, gewinnt man den Eindruck
das Tier hat diese Fehldiagnose fast besser verkraftet als der Besi.
Bleibt zu hoffen das es sich langfristig auch so gestaltet, im Bezug
auf unnötige Betablocker...
Bild
Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das was übrig
bleibt, wie unwahrscheinlich es auch wirken mag, die Wahrheit sein...

moggy
Experte
Experte
Beiträge: 398
Registriert: 20.03.2014 09:28
Vorname: Marie
Geschlecht: weiblich

Re: Wenn Tierärzte meinen Schallen zu müssen....

Beitragvon moggy » 02.02.2015 15:08

Termin in der Klinik ist gemacht. Zusätzlich rufe ich noch bei der Tierärztekammer an. Vielleicht können die mir doch noch einen Spezialisten in meiner Nähe nennen den Google nicht ausspuckt. Ein Versuch ist es Wert ansonsten beisse ich definitiv in den sauren Apfel für meine Maus.

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Wenn Tierärzte meinen Schallen zu müssen....

Beitragvon LaLotte » 02.02.2015 15:38

Danke für den Input, Christa :kiss:
Liebe Grüße
Dagmar

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Wenn Tierärzte meinen Schallen zu müssen....

Beitragvon Mozart » 02.02.2015 19:35

Supi dass Du zum Spezialisten gehst.
Alles andere bringt nix.

@ Dagmar: aber gerne. :love:
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

Benutzeravatar
Kuro
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1210
Registriert: 29.09.2011 20:17
Vorname: Kuro
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 新宿
Kontaktdaten:

Re: Wenn Tierärzte meinen Schallen zu müssen....

Beitragvon Kuro » 02.02.2015 21:12

moggy hat geschrieben:Ich würde euch gern um eure Meinung bitten.
Ein TA bei uns verwendet einen Farbdoppler, hat laut TA Helferin viel Erfahrung mit Herzkrankheiten aber keine Spezialisierung als Kardiologen. Würdet ihr nun trotzdem hin auf einen Versuch oder doch zu einer Klinik mit kardiologischer Spezialisierung trotz einer Fahrzeit von über zwei Stunden? (=STRESS)

Gut, dass Du einen Termin in der Klinik gemacht hast, ich würde Dir auch von einem Arzt abraten, bei dem wissentlich keine Spezialisierung vorliegt. :)
Your life depends on your ability to master words.



Zurück zu „Herzerkrankungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste