Wenn Tierärzte meinen Schallen zu müssen....

Herzinsuffizienz, Herzinfakt, Herzklappen, Hypertrophe Kardiomyopathie (HCM)

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Herzerkrankungen bei Katzen
Benutzeravatar
NFO
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 7
Registriert: 21.12.2011 16:31
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Wenn Tierärzte meinen Schallen zu müssen....

Beitragvon NFO » 28.12.2011 15:01

Hi!

Ich frage mich seit ca 1.5 Wochen, warum manche TA meinen, umbedingt HCM schallen zu müssen?
Ohne Ausbildung, ohne passende Geräte??
Haben denn die überhaupt nur eine Ahnung, was eine Falschdiagnose bei den Besitzern auslöst??

Zur Story:
Ein Kitten aus meiner Zucht, hatte Husten. Sie gingen zu einem TA, der geschallt hat und meinte, das kleine Mädele (8Monate) habe eine verdickte Herzwand!
Oh Schreck.
Die Besitzer fertig, ich fertig.
Ich noch mehr fertig, weil: Mama & Papa geschallt (minimum 3J alt dabei gewesen), 3 von 4 Großeltern geschallt (min.4J -8Jahre!), der eine Großvater stammt aus einer sehr langlebigen Linie, hab dessen Eltern (Mutter mit 16 & Vater mit ca 9) kennengelernt.
Dazu noch 2 Urgroßeltern und eine Ur-Urgroßmutter geschallt.

Also eigentlich gibts nicht viel mehr was man sich wünschen könnte...

Tja, sie haben ein Minimum von einem Herzpulver bekommen... und wurde gesagt, sie sollen in 2mon wieder kommen, obs besser ist.

Gottseidank sind sie auf meine Bitte eingegangen, mit mir zu einem (meinem) Kardiologen zu gehen.
Also dann am 17.12 hatten wir Termin.
Und was war? NICHTS!!!!
Und sie bekam 1/16 einer Tablette. Der Kardiologe meinte, wenn sie 1/6 bekommen würde, wäre es ev. so das das was ändern könnte, aber so hat es nur Plazebo-Effekt.

Die Besitzer und ich waren natürlich überglücklich! Und wir alle hatten 2 Monate Angst und zittern.
- Der Kardi meinte dann noch... ist lustig... bei dem TA war er 5,6 mal zum schallen "eingeladen" für dessen Patienten. Und dann hat er gehört er schallt auf einmal selber. Das es ihn nun nimma wundert, warum ihm dieser Arzt dauernd so sehr auf die Finger geschaut hat!

Da sieht man mal wieder: TÄ, bleibt bei euren Leisten, und lasst HCM schalls einen KARDIOLOGEN machen!!!!

lg,chris
____________________________________________
Norwegische Waldkatzen A*Dragonlance´s
http://www.norwegische-waldkatzen.at


Benutzeravatar
Räubertochter
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 21778
Registriert: 17.05.2007 17:58
Vorname: Stefanie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Nordische Wälder
Kontaktdaten:

Re: Wenn Tierärzte meinen Schallen zu müssen....

Beitragvon Räubertochter » 28.12.2011 16:04

:shock: Himmel das ist ja mehr wie seltsam, denn um wirklich gut selber Schallen zu können, braucht man einen Farbdoppler, kein einfaches Ultraschallgerät, was viele TA ja haben.
Und dann muss man natürlich noch Ahnung haben die Ergebnisse auszuwerten.
Der Farbdoppler alleine ist eine Schweineteure Anschaffung und lohnt nur, wenn man wirklich täglich damit arbeitet und das bei mehreren Patienten.
Ganz ehrlich, ich würde mich mal blöd stellen und da Anrufen und fragen, ob sie Schallen können und auch eventuell mal Nachfragen mit was für einem Gerä.
Denn wenn das nichts Gescheites ist, wäre das eine Anzeige bei der Kammer wert.
Nicht nur der Schock der Besitzer ist gefährlich,m sondern vor allem das auf solchen Diagnosen Medikamente geben.
Hermedis sind doch keine Bonbons.
Also ich denke da würde ich mal Nachfassen. :?
Bild
Unvergessen meine Sternchen Raffi-Ronja & Pauli

Benutzeravatar
malie
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2060
Registriert: 14.02.2011 15:46
Geschlecht: weiblich
Wohnort: nord-westlich in Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Wenn Tierärzte meinen Schallen zu müssen....

Beitragvon malie » 28.12.2011 17:29

Das ist ja voll der Hammer!!
Wie kann der so was machen?
Wieso macht er nicht ne Zusatzausbildung für solche Schallungen sondern schaut einfach nur mal zu wie es ein Spezi macht und maßt sich dann an, diese Untersuchung selbst machen zu können!
Ich fasse es nicht!! :evil:
Hunde kommen, wenn sie gerufen werden. Katzen nehmen die Mitteilung zur Kenntnis und kommen gelegentlich darauf zurück.(Mary Bly)

Bild

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11178
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Wenn Tierärzte meinen Schallen zu müssen....

Beitragvon teufelchentf » 28.12.2011 17:33

Ich frag mich da auch warum das auf Tierärzte im allgemeinen bezogen wird?
Nicht jeder TA ist ein schwarzes Schaf!
Sicherlich gibt es Ausnahmen, aber das gibt es bei den Züchtern ja auch!

Mein TA ist auch kein Kardiolge in dem Sinn, hat aber trotzdem Ahnung von dem
was er tut!
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Wenn Tierärzte meinen Schallen zu müssen....

Beitragvon Mozart » 28.12.2011 18:58

Ja, es ist wie in der Humanmedizin, man muss selbst gucken wo man hingeht.
Persönlich würde ich immer zu einem Spezialisten gehen, auch wenn er nicht gerade "um die Ecke" wohnt.
Wir waren damals bei Dr. Ralph Wendt in Wetzlar, und musste einige
Kilometer fahren. Aber das war es uns wert!
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee


Benutzeravatar
NFO
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 7
Registriert: 21.12.2011 16:31
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Wenn Tierärzte meinen Schallen zu müssen....

Beitragvon NFO » 29.12.2011 14:43

hi!

Warum er das ohne Ausbildung macht? Naja, kann eigentlich nur sein, damit das Geld "zu Hause" bleibt, also innerhalb der Praxis. Wenn man an einen Spezialisten verweist, dann bekommt man ja kein Geld dafür....
Nur darf wohl jeder schallen... da muss der Tierbesitzer drauf schaun wo er hingeht.

Ich bin nur froh, dass sie sich bei mir gemeldet haben, und wir das gemeinsam haben lösen können.

@teufelchen
Das ist nur auf jene TÄ bezogen, die meinen es besser zu können als ein ausgebildeter Kardiologe... nicht für TAs im generellen.
Meine TA meinte auch mal lachend, dass sie gerne das Herz schallen könne... nur das sie nicht viel sehen wird dabei :-)
Und eben sowas erwarte ich mir von meinem(einem) TA: wissen wo seine Grenzen liegen....

lg,chris
____________________________________________
Norwegische Waldkatzen A*Dragonlance´s
http://www.norwegische-waldkatzen.at

Benutzeravatar
Schuggi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3284
Registriert: 15.10.2011 03:17
Vorname: Schuggi
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hinter 3 Tannen
Kontaktdaten:

Re: Wenn Tierärzte meinen Schallen zu müssen....

Beitragvon Schuggi » 29.12.2011 18:26

Oh aktuelles Thema zumindest für Monty und mich…
Als erstes mache ich niemand einen Vorwurf außer dem TA
der offensichtlich ohne Fachkompetenz seine Kasse klingeln lassen
will…was ein Mistkerl!

Anbetrachts dessen das ich vor ein paar Wochen in einer ähnlichen
Situation war, kann ich mir sehr gut vorstellen das die Besi ebenfalls in eine
Ausnahmesituation geraten die einen im ersten Moment völlig
überfordert…und wo dann Angst und Panik um das geliebte Tier rationales
denken einschränken.
Man kann vielleicht den Züchter anrufen um zu fragen ob er
eine Empfehlung aussprechen kann, wird aber auch kompliziert wenn
diese aus einer ganz anderen Stadt kommen. Wenn die Besi womöglich
ihr Domizil in der tiefsten Provinz haben sind Kardiologen auch nicht
direkt um die Ecke. Im schlimmsten Fall ist der Haus TA einer wie in
diesem Fall und erklärt er macht das schon, ohne überhaupt einen
Plan von der Materie zu haben…grausamer Gedanke!!!

Man könnte auch sagen „Moment mal wenn Mensch Schmerzen im
Bauch hat geht er ja auch nicht zum Zahnarzt“ wozu gibt es Fachärzte,
die für Tiere ebenfalls zur Verfügung stehen…ja wenn…wenn…wenn!

In diesem Fall konnte die Züchterin zum Glück helfen und zum anderen waren
die Besi so verantwortungsvoll auf den Vorschlag einzugehen. Es sind einige
positive Komponenten in diesem Fall zusammen gekommen, selbst die
mangelnde Kompetenz von dem Stümper, sollte dieser nicht von Anfang
an geplant haben die Besi über den Tisch zu ziehen, denn ich möchte mir
nicht ausmalen was hätte passieren können wenn ein gesundes Katzenherz
mit einer „normalen“ Dosis behandelt wird. Der Umstand das sich die Besi
eine weitere Untersuchung in diesem Rahmen leisten konnten ist ebenfalls
ein positiver Aspekt, das kann nicht jeder stemmen.

Ich hatte das Glück das mein neuer TA mir sofort einen Kardiologen empfohlen
hat mit dem er seit Jahren zusammen arbeitet und von dem er nur gutes
berichten kann. Des Weiteren hat er mir erklärt das diese Untersuchung kostspielig
ist und eine Ecke über den 3-fach Satz liegt, erklärt hat er dazu „Der Mann ist wirklich
gut und weis was er wert ist“! Das war mir aber völlig egal, Montys Herzgeräusch
muss abgeklärt werden Punkt!!!
Ich dachte alles ok … Du rufst da an machst einen Termin und lässt Dir gleich sagen
was es kostet…nächsten Tag sofort in Angriff genommen und eine Bruchlandung
der besonderen Art gemacht.
Man war sehr freundlich, dann hieß es vor mitte Januar ist kein Termin verfügbar
ich meinte nur wir haben Oktober…war nix zu machen selbst die Liste falls ein Besi
absagt und ein anderer spontan den Termin übernehmen kann war voll.
Meine Frage wie viel Geld ich ungefähr mitbringen muss wurde nicht beantwortet
man erklärte mir Termine werden nur vor Ort vergeben ergo in der Praxis und man hat
dann einen Geldbetrag/Anzahlung mitzubringen, ähnlich wie bei einem Kostenvoranschlag.
Leute ich war platt wie eine Flunder so was kannte ich nicht, auf meine Frage warum es
so kompliziert ist sagte man es ist immer vorgekommen das Besi einen Termin gemacht
haben und dann nicht gekommen sind, zudem haben die Leute nachdem man die Kosten
besprochen hat nach einer günstigeren Alternative gesucht, (so gelangen Besi bestimmt auch
an Stümper wie in diesem Fall beschrieben) mein TA hatte mir gesagt mit was ich ungefähr
rechnen muss, hätte es aber gern genauer erfahren…naja sollte nicht sein, was ich ganz toll
fand war das mein TA mir angeboten hat Kopien vom BB mitzugeben denn sonst würde man
beim Kardiologen noch welche machen wollen, das fand ich außerordentlich fair und nett.

Ich war im ersten Moment erbost und enttäuscht, ich wollte doch ganz schnell das Montys
Problem abgeklärt wird, aus dem Grund habe ich in der Tierärztlichen Hochschule Hannover angerufen und nach einem Termin für den Schall gefragt. Ich bin fast zusammengebrochen
was man mir da eröffnet hat.
Die Ärztin war super, super nett... ihre Auskunft mehr als unzufrieden und
echt heftig…denn einfach eine Schalluntersuchung wird da nicht vorgenommen außer in
der Notfallsprechstunde, ansonsten gibt es nur Ganzheitliche Untersuchungstermine und
keinen „Einzelschall“ weis nicht wie man es sonst nennen soll, ich dachte ok wenn ein
Blutbild dazu kommt auch egal, weit gefehlt denn Ganzheitlich ist das volle >Programm>
und kostet zwischen 350 – 500 Euro…dann erklärte sie mir was alles dazu gehört und das
bis Ende Januar kein Termin frei ist. Genau…ihr könnt Euch sicher vorstellen wie ich
geguckt habe.
Ich habe dann noch mal meinen TA angerufen um ihm zu sagen dass vor Januar gar nix geht
er war echt cool innerhalb von ein paar Minuten hat er mich beruhigen können und gesagt
Monty geht es soweit gut es kommt auf ein paar Wochen nicht an, ich soll aber den nächsten
Termin der möglich ist ergreifen.
Und jetzt gehen wir nächsten Monat zur Untersuchung, als ich den Termin vereinbart habe
habe ich 100 Euro angezahlt dann angerechnet werden, das einzige was mich etwas ärgert
ist das ich keine genaue Summe gekannt bekommen habe, weil immer noch etwas dazu kommen könnte je nachdem was der Facharzt bei/ während der Untersuchung entscheidet
ich soll mit 170 – 200 Euro rechnen. Was ich extrem klasse fand bei der Terminvergabe
machte man mir das Angebot kurz mit dem Arzt reden zu können, ich habe es dankend abgelehnt und gesagt mir reicht es am Termin selbst, sonst würde ich mich nur noch
verrückter machen.
Im Besten Fall ist Monty gesund und sonst wird es wohl Tabletten geben…

Falls jemand einen Kardiologen im Raum Hannover sucht empfehle ich diesen,
wirklich alles spricht dafür das man dort unbesorgt hingegehen kann, schon
seine Vita spricht für sich:
Dr. Ralf Tobias Kardiologie Tiermedizin ...
http://www.kardio-vet.de/dr_tobias.html

Vergessen...sollte jemand im Raum Hannover (fast Zentrum) einen TA suchen, kann er mich per PN gern anschreiben. mich zu überzeugen bedarf es einiges und mein neuer TA ist wirklich nicht zu toppen und das in komplett allem, er ist wie man so gern zu sagen pflegt ein perfektes Gesamtpaket...ein extra Sternchen bekommt er von mir weil er bis ins Detail erklärt und zwar solange bis sogar jemand wie ich es verstanden habe!
Zuletzt geändert von Schuggi am 30.12.2011 05:06, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das was übrig
bleibt, wie unwahrscheinlich es auch wirken mag, die Wahrheit sein...

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16437
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Wenn Tierärzte meinen Schallen zu müssen....

Beitragvon hildchen » 29.12.2011 19:26

Hallo Schuggi, danke für Deinen ausführlichen Bericht.
Was es mir etwas schwierig zu lesen gemacht hat, war, dass Du die Abkürzung TH verwendest, Sherlock hildchen hat dann ausgetüftelt, dass das wohl Tierhalter heißen soll.
Im allgemeinen steht aber hier bei uns die Abkürzung TH für Tierheim.
Schreib lieber Dosi oder Besi. :wink:
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

Benutzeravatar
NFO
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 7
Registriert: 21.12.2011 16:31
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Wenn Tierärzte meinen Schallen zu müssen....

Beitragvon NFO » 29.12.2011 22:29

"Der Umstand das sich die TH
eine weitere Untersuchung in diesem Rahmen leisten konnten ist ebenfalls
ein positiver Aspekt, das kann nicht jeder stemmen."
... ah, nicht ganz... die Kosten habe ich getragen.... ;-)


Danke dir auch für den Bericht!
Bei mir hatte ich nur das Glück, dass ich den Kardiologen nun seit 4Jahren kenne, regelmäßig mit ca 9, 10 Katzen komme. Er ist für mich extra früher aufgestanden und hat uns noch "reingequetscht".

lg,Chris
____________________________________________
Norwegische Waldkatzen A*Dragonlance´s
http://www.norwegische-waldkatzen.at

Benutzeravatar
Schuggi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 3284
Registriert: 15.10.2011 03:17
Vorname: Schuggi
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hinter 3 Tannen
Kontaktdaten:

Re: Wenn Tierärzte meinen Schallen zu müssen....

Beitragvon Schuggi » 30.12.2011 04:36

hildchen hat geschrieben:Hallo Schuggi, danke für Deinen ausführlichen Bericht.
Was es mir etwas schwierig zu lesen gemacht hat, war, dass Du die Abkürzung TH verwendest, Sherlock hildchen hat dann ausgetüftelt, dass das wohl Tierhalter heißen soll.
Im allgemeinen steht aber hier bei uns die Abkürzung TH für Tierheim.
Schreib lieber Dosi oder Besi. :wink:


@hildchen
alles klar und jetzt wo du es sagst fällt es mir auch ein...upsi :wink:
werde dran denken gar kein Thema

@nfo
das konnte ich ja nicht ahnen zumal das mehr als grandios von dir gewesen ist...
meinen Respekt dafür...das ist nun wirklich eine Raritätshandlung!!!
Bild
Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das was übrig
bleibt, wie unwahrscheinlich es auch wirken mag, die Wahrheit sein...

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11178
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Wenn Tierärzte meinen Schallen zu müssen....

Beitragvon teufelchentf » 09.10.2013 08:40

teufelchentf hat geschrieben:Ich frag mich da auch warum das auf Tierärzte im allgemeinen bezogen wird?
Nicht jeder TA ist ein schwarzes Schaf!
Sicherlich gibt es Ausnahmen, aber das gibt es bei den Züchtern ja auch!

Mein TA ist auch kein Kardiolge in dem Sinn, hat aber trotzdem Ahnung von dem
was er tut!


Frei nach dem Spruch:
"was juckt mich mein Geschwätz von gestern",
würde ich gerne meine Aussage vom Dezember 2011 revidieren und grundsätzlich dafür plädieren,
dass man zu einem Spezialisten (in dem Fall ein Kardiologe mit eben dieser Zusatzausbildung) geht.

Vertrauen ist gut. Kontrolle ist besser!
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.

Benutzeravatar
Ronjasräubertochter
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7863
Registriert: 28.02.2006 11:24
Vorname: Silvie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: am popo der welt mühlheim a.d ruhr
Kontaktdaten:

Re: Wenn Tierärzte meinen Schallen zu müssen....

Beitragvon Ronjasräubertochter » 09.10.2013 10:50

teufelchentf hat geschrieben:
teufelchentf hat geschrieben:Ich frag mich da auch warum das auf Tierärzte im allgemeinen bezogen wird?
Nicht jeder TA ist ein schwarzes Schaf!
Sicherlich gibt es Ausnahmen, aber das gibt es bei den Züchtern ja auch!

Mein TA ist auch kein Kardiolge in dem Sinn, hat aber trotzdem Ahnung von dem
was er tut!


Frei nach dem Spruch:
"was juckt mich mein Geschwätz von gestern",
würde ich gerne meine Aussage vom Dezember 2011 revidieren und grundsätzlich dafür plädieren,
dass man zu einem Spezialisten (in dem Fall ein Kardiologe mit eben dieser Zusatzausbildung) geht.

Vertrauen ist gut. Kontrolle ist besser!


richtig !!!
Bild
Freunde die keine Freunde sind lass sie ziehen auch wenn es weh tut !

Benutzeravatar
Kuro
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1210
Registriert: 29.09.2011 20:17
Vorname: Kuro
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 新宿
Kontaktdaten:

Re: Wenn Tierärzte meinen Schallen zu müssen....

Beitragvon Kuro » 09.10.2013 21:05

teufelchentf hat geschrieben:Frei nach dem Spruch:
"was juckt mich mein Geschwätz von gestern",
würde ich gerne meine Aussage vom Dezember 2011 revidieren und grundsätzlich dafür plädieren,
dass man zu einem Spezialisten (in dem Fall ein Kardiologe mit eben dieser Zusatzausbildung) geht.

Vertrauen ist gut. Kontrolle ist besser!

Ja, leider ist dem so.
Aber wie sagt man immer: Besser spät als nie. (Du weißt, wie ich das meine.)
Your life depends on your ability to master words.

moggy
Experte
Experte
Beiträge: 398
Registriert: 20.03.2014 09:28
Vorname: Marie
Geschlecht: weiblich

Re: Wenn Tierärzte meinen Schallen zu müssen....

Beitragvon moggy » 31.01.2015 07:05

Hallo Zusammen,

der Beitrag ist zwar älter, aber auf der Suche nach einem Kardiologen bin ich auf diese Seite gestoßen.
http://ig-hgk.de/html/kardiologenliste-a-ch-d.html
Auf der Seite runter scrollen bis z.B. "Deutschland" und dann nach PLZ suchen.

Ich finde die Seite ganz nützlich da darauf zertifizierte TÄ aufgeführt werden.

Ein TA bei uns der kardiologische Untersuchungen anbietet, wird hier z.B nicht aufgeführt.

Benutzeravatar
LaLotte
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 16981
Registriert: 29.01.2010 01:13
Vorname: Dagmar
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hohohohausen
Kontaktdaten:

Re: Wenn Tierärzte meinen Schallen zu müssen....

Beitragvon LaLotte » 31.01.2015 19:40

Die Seite ist insgesamt hochinteressant. Vielen Dank, Moggy :D
Liebe Grüße
Dagmar



Zurück zu „Herzerkrankungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste