Reisszahn fehlt

Zahnerkrankungen, Maul, Ohren, Augen, Gehirn- und Nervensystem (z.B. Anfallsleiden)

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen des Kopfes bei Katzen
Benutzeravatar
Monika1969
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 4
Registriert: 23.10.2006 07:29
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Rendsburg
Kontaktdaten:

Reisszahn fehlt

Beitragvon Monika1969 » 23.10.2006 07:45

Hallo
Bin neu hier und vielleicht kann man mir hier ein wenig weiter helfen. Ich habe einen Kater 6 Jahre und gestern beim spielen ist mir auf gefallen das ihm ein Reisszahn fehlt. Keine ahnung wie es passiert ist . Er frisst normal und ich denke mal es stört ihm auch nicht weiter. Ist es schlimm das der Zahn nun fehlt ????



Gruss Monika und Gizmo


Mariah
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5685
Registriert: 18.09.2005 02:18

Beitragvon Mariah » 23.10.2006 07:56

Minnie fehlt auch ein Reißzahn, ein anderer ist abgebrochen. Sie ist aber in keiner Tätigkeit eingeschränkt deswegen, also sollte es bei Gizmo wohl auch keine Probleme geben.

Benutzeravatar
Monika1969
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 4
Registriert: 23.10.2006 07:29
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Rendsburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Monika1969 » 23.10.2006 07:59

Vielen Dank für die schnelle Antwort


Monika

Benutzeravatar
Judith
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2363
Registriert: 23.04.2006 08:35
Vorname: Judith
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Judith » 23.10.2006 08:00

Wenn er sich sein Futter nicht erjagen muss, sondern du ihn fütterst, kann er auch problemlos ohne Reißzahn leben.

Das einzige was mich persönlich stutzig machen würde ist, weshalb er mit 6 Jahren schon einen Zahn verloren hat.

Warst du mal beim TA? Nicht das er Karies, Zahnstein hat und seine Zähne und Zahnfleisch angegriffen sind und er deshalb den Zahn verloren hat.
Liebe Grüße von Judith, Jeanny, Fellini & Wilai :pfote:
http://liebenswerte-fellmonster.magix.net/

BildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Monika1969
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 4
Registriert: 23.10.2006 07:29
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Rendsburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Monika1969 » 23.10.2006 08:05

Wir waren vor ca 6 Wochen beim TA , wegen Impfungen und wegen einer Bindehautentzündung und da war alles in Ordnung mit den Zähnen . Füttern tue ich ihn .Er und Charlie sind Wohnungskatzen.


Benutzeravatar
kathinka
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5004
Registriert: 07.04.2006 13:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon kathinka » 23.10.2006 11:17

Meine Pebbels hat auch einen Reißzahn weniger,allerdings hatte sie ihn noch als Milchzahn, etwas kürzer als die anderen drei,aber der bleibende ist nicht gewachsen und der TA meint auch das der nicht mehr kommt.

Jetzt soll ich nur aufpassen das der entgegengesetzte Reißzahn nicht in das Zahnfleisch pieckt,sonst müsste der eventuelle kürzer geschliffen werden. :roll: :wink:
Gruß,
Kathinka,Sylvester,Coffee,Pebbels und Peaches

BildBildBildBild
Fotos und Videos meiner Katzen
Bild

Benutzeravatar
Nadja@Mallorca
Experte
Experte
Beiträge: 477
Registriert: 04.09.2006 14:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Gran Canaria
Kontaktdaten:

Beitragvon Nadja@Mallorca » 23.10.2006 11:20

bei tim ist auch einer abgebrochen keine ahnung wie er das wieder angestellt hat ,....
Sonnige Grüsse Nadja

Benutzeravatar
kum yum
Experte
Experte
Beiträge: 344
Registriert: 13.05.2006 07:40

Beitragvon kum yum » 23.10.2006 14:51

Hallo,
normalserweise dürfte der fehlende Reißzahn deine Katze nicht stören. Allerdings hat Kathinka recht. Du musst darauf achten, dass der gegenüberliegende Zahn sich jetzt nicht in die Lippe bohrt. Sollte der verbliebene Zahn die Lippe verletzen,kann er kürzer geschliffen werden.

Grüße,
Kum Yum

Benutzeravatar
Kessy+Raudi
Junior
Junior
Beiträge: 13
Registriert: 18.10.2006 14:38
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kerpen

Beitragvon Kessy+Raudi » 23.10.2006 15:30

Die fehlenden Zähne sind sicher kein Problem, aber bitte bedenkt bei abgebrochenen Reißzähnen, daß dann die Nerven freiliegen.
Bitte beobachtet Eure Tiger genau ob sie Schmerzen haben, denn Zahnweh ist etwas ganz schreckliches auch bei Katzen und sie können nicht sagen wo es ihnen weh tut.

Beim nächsten Besuch sollte sich der Tierazt den Zahn auf jeden Fall mitansehen.
Lieber Gruß
Iris mit Kessy und Raudi

Benutzeravatar
Schnurrhaar
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1266
Registriert: 25.09.2007 22:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ba-Wü

Beitragvon Schnurrhaar » 26.09.2007 19:06

Hui, geh lieber schnell mal zum TA! War am Montag wegen einem wackelnden Reißzahn beim TA und nachher hatte die Mieze nur noch 3 Zähnchen übrig! Beim Zahnsteinentfernen kamen beträchtliche Zahnschäden zu Tage und fast alle Beißerchen mussten gezogen werden!
So ein "Zahnausfall" kann leider ganz üble Gründe haben!

7_Katzen
Experte
Experte
Beiträge: 189
Registriert: 16.07.2006 03:49
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitragvon 7_Katzen » 27.09.2007 10:23

Hallo, wenn es Wohnungstieger sind, mach die keine sorgen, den die Katzen Fangen ja keine Mäuse wie in der Natur draussen, bei meiner Cathrin fehlen 3 Reiszähne, und eigentlich fast alle Zähne wegen der Diabetes die Cathrin hat, Futtern tun sie alle immer gut.


Also wenn es nicht grade nach Nagellackentferner aus dem Mund bei deiner Fellnase riecht, ist keine Sorge geboten.

Ist ja genau wie bei uns Menschen auch, wenn wir uns nicht die Zähne machen lassen, (Pflegen) fallen die aus.....

Alles gute dDeiner Fellnase....

7_Katzen
Experte
Experte
Beiträge: 189
Registriert: 16.07.2006 03:49
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitragvon 7_Katzen » 27.09.2007 10:25

Ups, hab eben erst gesehn, der Thread ist schon nen bischen älter.....



Zurück zu „Erkrankungen des Kopfes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste