knirschen und klappern mit dem Maul

Zahnerkrankungen, Maul, Ohren, Augen, Gehirn- und Nervensystem (z.B. Anfallsleiden)

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen des Kopfes bei Katzen
streamliner
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 6
Registriert: 03.10.2006 13:45

knirschen und klappern mit dem Maul

Beitragvon streamliner » 03.10.2006 13:54

Hallo an Alle,

erstmal muss ich sagen das ist nen super Forum. Aber nun zu meinem Problem.

Uns ist vor kurzer Zeit eine Mieze zugelaufen. Seit drei Tagen macht sie komische Geräusche mit dem Maul. Das klingt als würde sie nen lockeren Zahn hin und herschieben bzw. draufbeißen. Wenn Sie das macht schaut sie auch apathisch und sieht etwas benommen aus. Die Katze bekommt Trockenfutter, ab und zu auch Feuchtfutter. Hoffe ihr könnt mir helfen.

Habe null Ahnung von Katzen :( .

Liebe Grüße


streamliner
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 6
Registriert: 03.10.2006 13:45

Beitragvon streamliner » 03.10.2006 14:02

danke für die willkommensgrüße!!!

wann sie das macht kann ich dir nicht genau sagen sie ist meist unterwegs. erst wenn ich sie sehe bekomme ich das mit. war gerade bei ihr gewesen und sie saß ganz still da und hat dann angefangen mit dem knirschen. hab gelesen das das mit dem beuteverhalten zusammenhängt. aber irgendwie scheint ihr das sehr unangenehm zu sein. sie schläft auch in letzter zeit sehr viel.

grüße

streamliner
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 6
Registriert: 03.10.2006 13:45

Beitragvon streamliner » 03.10.2006 14:15

Wenn sie das macht ist kein Vogel außer Ich in der Nähe :D . Nee aber mal Spaß beiseite: will ihr auch nicht ins Maul schauen. Habs vorhin probiert aber da ist kein rankommen. Ich gebe ihr mal jetzt etwas Feuchtfutter mal sehen ob sie es annimmt.

Meine Frau sagt sie sieht etwas komisch ums Maul aus (verdreckt, verklebt).

grüße

streamliner
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 6
Registriert: 03.10.2006 13:45

Beitragvon streamliner » 03.10.2006 14:29

So habe ihr jetzt das Futter gegeben und sie frisst es wie immer mit großer Begeisterung. Wenn sie kaut sieht es so aus als würde der Unterkiefer am Oberkiefer permanent hängen bleiben. Aber nie mehr wie eine Sekunde.

Der TA wird mir aber bestimmt nicht erspart bleiben.

Danke trotzdem für eure Hilfe. Werde sie bis morgen mal beobachten.

Grüße aus dem veregneten Sachsen.

Bienchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2837
Registriert: 04.07.2006 12:08
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Bienchen » 03.10.2006 23:15

Hallo streamliner,

auch erst mal: Herzlich Willkommen hier! :flower:

Ich würde die Katze auch gleich morgen einpacken und zum Tierarzt bringen. Ist sie denn so zutraulich, dass ihr sie packen könnt?
Ich würde der Beschreibung nach auch auf einen lockeren Zahn oder ähnliches tippen. Wie alt ist sie denn ungefähr?
Berichte doch morgen mal, was der TA gesagt hat!
Darf die Katze eigentlich bei euch bleiben?

Ansonsten: Noch viel Spaß hier! Du findest hier sicher viele wertvolle Informationen, wenn Du dich bisher noch nicht mit Katzen auskennst!


streamliner
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 6
Registriert: 03.10.2006 13:45

Beitragvon streamliner » 04.10.2006 16:58

hallo und nochmals Danke,

habe sie heute leider selber nicht gesehen. Aber meine Frau hat gesagt das ihre Nase (vorallem die Löcher) sehr verdreckt sind und verhalten hat sie sich aber normal.

Wollte sie zum TA bringen, aber sie scheint den Braten zu riechen. Normal begrüßt sie mich wenn ich von Arbeit komme und kann es kaum erwarten mit mir rumzutollen, aber heute mal nicht. Ich hätte sie gleich gestern packen sollen 8) .

Will sie aber auch nicht die ganze Nacht irgendwo einsperren. In die Wohnung kann sie nicht da meine Frau Allergiker ist. Werde es nachher nochmal testen und sie dann in unseren Schuppen einsperren (das wird ein Gejaule die ganze Nacht :? ).

gruß

streamliner
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 6
Registriert: 03.10.2006 13:45

Beitragvon streamliner » 05.10.2006 15:08

Hallo,

Symptome treten nicht mehr auf. Ich soll aber die Mieze mal ne weile bebachten und schauen ob sich was tut. Da der TA auch nicht genau feststellen konnte was los ist. Jedenfalls zur zeit da keine Anzeichen vorhanden sind.

hab schon mal ne webcam in den Schuppen gebastelt. die macht mir dann nen paar bilder aller 1Std :D . Also nicht die Katze sondern die kamera lol.

grüße



Zurück zu „Erkrankungen des Kopfes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste