Hope blind...... DRINGEND !!!

Zahnerkrankungen, Maul, Ohren, Augen, Gehirn- und Nervensystem (z.B. Anfallsleiden)

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen des Kopfes bei Katzen
Benutzeravatar
Monchichi
Experte
Experte
Beiträge: 400
Registriert: 22.04.2006 23:07
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bei Osnabrück

Hope blind...... DRINGEND !!!

Beitragvon Monchichi » 20.09.2006 21:56

Ich weiß jetzt nicht genau wo ich posten muß,
deswegen setz ich es hier rein....

Ich war den halben Tag weg und vorher war alles in Ordnung
mit Hope!
Wie Ihr ja wißt ist Hope blind (ein Auge ist ganz weg)
und seit ich wieder zuhause bin ist er einfach
komplett orientierungslos...
Er hatte das schonmal, aber danach war es wieder weg,
das war anfangs als er zu uns kam!
Jedenfalls läuft er wieder überall vor, ist mir eben fast vom
Schrank gefallen....
Er will auch die ganze Zeit laufen, war bis eben total ruhelos...
Wie kann das nur sein, was ist los mit ihm ???
Ich hatte ihn auf dem Arm und nicht mal geschnurrt hat er,
was er sonst wirklich immer macht !!
Er wollte dann auch wieder runter vom Arm...
Ich mache mir Sorgen und versteh das nicht!

Könnt Ihr mir helfen ???

LG von Monvhichi
LG von Monchichi Bild

Zum Andenken in Liebe an meinen geliebten Tiger,
unseren geliebten Streuner Teddy,mein geliebtes Omakätzchen Lieschen und unseren Opi Hope!
Bild


Benutzeravatar
Faye
Senior
Senior
Beiträge: 78
Registriert: 14.07.2006 20:22
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Faye » 20.09.2006 21:58

Ohje das klingt aber nicht gut, du solltest ganz schnell zu einem Arzt fahren. Ich wünsche dir und Hope ganz viel Glück*drück*.

Benutzeravatar
Monchichi
Experte
Experte
Beiträge: 400
Registriert: 22.04.2006 23:07
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bei Osnabrück

Beitragvon Monchichi » 21.09.2006 00:35

Ich frage mich die ganze Zeit ,
ob das evtl. auch mit dem Blitzlicht vom
vielen fotografieren Gestern und Vorgestern zusammen hängt....
Was meint Ihr ??

LG
LG von Monchichi Bild



Zum Andenken in Liebe an meinen geliebten Tiger,
unseren geliebten Streuner Teddy,mein geliebtes Omakätzchen Lieschen und unseren Opi Hope!
Bild

Benutzeravatar
lulu39
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6929
Registriert: 23.06.2006 18:48
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon lulu39 » 21.09.2006 04:59

Da kann ich Evi leider nur Recht geben. Schmerzen verursachen seltsame Verhaltensweisen.

Sollte sich umgehend nichts ändern - ab zum TA...


:cry: :cry: :cry:

Lg katrin
Lg Katrin, Lulu, Lucy, Wassibär, Caesar und Sunny
Tief im Herzen: Pünktchen, Poppy, Nero und Snoopy

Achtung: Ich geh davon aus, das ihr Tips nur nach Rücksprache mit TA oder THP anwendet!

Cats of Aegina TSI - www.lulucy-aegina.de

Miezekatze
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 888
Registriert: 29.08.2005 13:18
Wohnort: Ostfriesland

HOPE

Beitragvon Miezekatze » 21.09.2006 07:04

Wir denken ganz intensiv an HOPE und Dich - wenn's auch nicht hilft, sollst Du aber wissen,daß Du nicht alleine bist.

Miezekatze und Kiki


Benutzeravatar
Monchichi
Experte
Experte
Beiträge: 400
Registriert: 22.04.2006 23:07
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bei Osnabrück

Beitragvon Monchichi » 22.09.2006 00:14

Hallo Ihr Lieben !!

Den ganzen Tag über war es mit Hope wieder besser,
aber heut Abend fing es wieder leicht an,
und jetzt wo ich das hier lese,
ja das mit den Schmerzen könnte sein,
denn eben hatte ich Hopi auf m Schoß und roch an
seinem Mündchen und das stinkt wieder,
da ist bestimmt wieder was , hoffentlich ist nicht
wieder das Geschwür nachgewachsen, mensch
kann denn nix mal klappen....Bild

Ich fahre Morgen früh gleich zum Tierarzt,
vielleicht ist dann auch das Ergebnis von dem
Geschwür da...
Wäre ich doch nur Heute schon zum Tierarzt,
mist...aber es ging ihm über Tag gut...Bild

Meine Tochter ist auch wieder krank,
ich kann doch nicht überall gleichzeitig sein,
und paßt man einmal nicht ganz genau auf dann
ist garantiert gleich wieder was schlimmes,
der arme Junge hat Schmerzen und ich merke es nicht mal... :cry: :cry:
LG von Monchichi Bild



Zum Andenken in Liebe an meinen geliebten Tiger,
unseren geliebten Streuner Teddy,mein geliebtes Omakätzchen Lieschen und unseren Opi Hope!
Bild

Benutzeravatar
kathinka
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5004
Registriert: 07.04.2006 13:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon kathinka » 22.09.2006 06:43

Ach Gott Monchichi,

Dir bleibt wirklich nichts erspart! :(

Wir drücken ganz fest Daumen und 16 :pfote: en,

das bald alles Okay, bei Dir ist.
Gruß,
Kathinka,Sylvester,Coffee,Pebbels und Peaches

BildBildBildBild
Fotos und Videos meiner Katzen
Bild

Benutzeravatar
Fabian
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 723
Registriert: 06.02.2006 07:38
Wohnort: Wiesbaden

Beitragvon Fabian » 22.09.2006 07:39

Auch hier werden alle Daumen und Pfoten gedrückt
Gruß Susanne mit Arielle und Tarzan und seit dem 16.03.06 Sam

In Memoriam Fabi :pfote: Bild
http://zergportal.de/baseportal/Tierfriedhof/detail&Id==547

--Schon die kleinste Katze ist ein Meisterwerk --Leonardo Da Vinci

Benutzeravatar
Sacomo
Experte
Experte
Beiträge: 399
Registriert: 16.07.2006 12:27
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Beitragvon Sacomo » 22.09.2006 09:50

Ich drücke ganz doll die Däumchen das es nichts schlimmes ist...
*~* Viele Liebe Grüße *~*
BildBild

Benutzeravatar
elfmerlin
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 968
Registriert: 16.05.2006 13:07
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Essen

Beitragvon elfmerlin » 22.09.2006 10:22

Arme Monchichi, du kriegst es ja wirklich knüppelhart. Ich leide schon richtig mit dir. Hoffentlich hast du mal endlich ruhig und das alles wieder gut wird.

Bienchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2837
Registriert: 04.07.2006 12:08
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon Bienchen » 22.09.2006 14:35

Liebe Monchichi,

oh je, schon wieder Sorgen und gleich doppelt!
Warst Du schon beim TA? Was hat der gesagt? Konnte er klären, woher die Schmerzen kommen?
Ich drücke ganz fest die Daumen und denke an euch!
Gute Besserung für Hope und auch für Deine Tochter!

Benutzeravatar
Martha Musselmink
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4322
Registriert: 02.03.2006 11:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon Martha Musselmink » 22.09.2006 14:36

Wir drücken auch Daumen und :pfote: , dass alles wieder gut wird!
Man kann im Leben auf vieles verzichten,
aber nicht auf Katzen und Literatur!

Bild

Benutzeravatar
Monchichi
Experte
Experte
Beiträge: 400
Registriert: 22.04.2006 23:07
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bei Osnabrück

Beitragvon Monchichi » 23.09.2006 00:38

Hallo Ihr Lieben !!!

Könnt Ihr mich eigendlich noch ernst nehmen ?
Ist das nicht einfach alles nur noch unglaubwürdig??
Ich kann ja selber kaum glauben das es im Moment
bei uns so zugeht...wie könnt Ihr mir da noch glauben schenken??
Ich mags bald garnicht schreiben...
Ja wir waren beim Tierarzt und Hopes Wunde im Mündchen
blutet und eitert etwas, er bekam Ab und
wir werden abwarten müssen und hoffen das es jetzt verheilt!
Er läuft aber nicht mehr überall vor und das lag
wohl dann wirklich an den Schmerzen und das Hopi sich dann
nicht mehr so dolle konzentrieren kann aufs laufen,
weil es ihm dann nicht so gut geht...

Aber der Befund war Heute auch da, Kein Krebs,
aber eine Krankheit die eosinophiles Granulom heißt !!

Was genau das jetzt bedeutet weiß ich noch nicht,
werde gleich mal googeln, aber die Tierärztin hatte
so einen komischen Gesichtsausdruck und ich kann
mir vorstellen das wir da auch noch einiges zu erwarten haben...
naja bei unserem Glück zur Zeit wundert mich das nicht mehr...
verliere langsam echt den Mut !!!

Tja und Lieschen ist Heute auch wieder fast umgefallen,
als sie sich schüttelte, dann kam das also nicht von
der höheren Dosis Herzmittel,
ich denke dann hängt es mit den Nieren (cni) zusammen
und sicherlich ist das ein Hinweis darauf,
das Lieschen nicht mehr sehr lange bei uns sein wird!!

Tut mir leid wenn ich Euch hier immer nur was vorjammer,
Ihr müßt ja bald echt die Nase von Monchichi mit Ihrem
ewigen Streß voll haben....
aber ich bin nur noch hoffnungslos,
immer gibts noch einen drauf und ich dachte schon
oft jetzt wirds wieder bergauf gehen,
kann doch nicht anders sein, aber ich trau mich
schon nicht mehr sowas zu denken,oder übertreibe ich einfach nur???
LG von Monchichi Bild



Zum Andenken in Liebe an meinen geliebten Tiger,
unseren geliebten Streuner Teddy,mein geliebtes Omakätzchen Lieschen und unseren Opi Hope!
Bild

Benutzeravatar
lulu39
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 6929
Registriert: 23.06.2006 18:48
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon lulu39 » 23.09.2006 08:58

Eosophiles Granulom ist eine Autoimmunerkrankung..

Willkommen im Club... :cry: :cry: :cry:

Jetzt mußt Du dich leider mit Cortison & Co. auseinander setzen..
Wenn es das Mäulchen betrifft, kommt man da nicht vorbei, denn die offenen Stellen MÜSSEN abgeheilt werden. das maul ist die BAKTERIENSCHLEUDER NR: 1 bei Katzen.

Bleib ruhig - ich lese auch nochmal nach, was es für Alternativen gibt.

ich drücke die Däumchen..

Lg katrin
Lg Katrin, Lulu, Lucy, Wassibär, Caesar und Sunny
Tief im Herzen: Pünktchen, Poppy, Nero und Snoopy

Achtung: Ich geh davon aus, das ihr Tips nur nach Rücksprache mit TA oder THP anwendet!

Cats of Aegina TSI - www.lulucy-aegina.de

Benutzeravatar
Bigi
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1476
Registriert: 11.09.2005 16:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Jenseits vom Bodensee
Kontaktdaten:

Beitragvon Bigi » 23.09.2006 14:55

Hallo Monchichi,
ach das tut mir so leid, dass Deine Sorgen überhaupt nicht aufhören. Hier im Forum gibt´s die Stine, die auch ein Kätzchen mit dem eosophilen Granulom hat und hier wohl schon reichlich Erfahrung bezüglich Behandlung hat. Über Ihre HP www.catsweb.de kannst Du sicher mit ihr Kontakt aufnehmen. Soweit ich weiß, hat sie die Krankheitsschübe bei ihrer Katze ganz gut in den Griff bekommen. Laß Dich nicht unterkriegen, auch wenn´s noch so schwer fällt, Frida und ich drücken Dir und Deinen beiden Mäusen ganz doll die Daumen.

Liebe Grüsse

Bigi
Vielleicht wäre es gut, wenn die Welt von Katzen regiert würde. Dann gäbe es in den höchsten Ämtern endlich ausreichend Klugheit, Instinkt, Einfühlungsvermögen, Beharrlichkeit und Energie ! (Anna Magnani)



Zurück zu „Erkrankungen des Kopfes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste