Bully hat was am Auge...kann jemand helfen?

Zahnerkrankungen, Maul, Ohren, Augen, Gehirn- und Nervensystem (z.B. Anfallsleiden)

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen des Kopfes bei Katzen
Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 08.06.2006 09:37

Hallo Heidi,
beobachte das mal. Man kann da keine Ferndiagnose stellen. Ob es ein Zug ist, bezweifele ich. Es kann eine Entzündung sein, ein Fremdkörper etc., etc. Ich würde nicht selbst rumdoktern, sondern direkt zum Tierarzt gehen (wenn das heute Nachmittag noch weiter so am Auge ist). Spätestens aber morgen.
Denn wir haben ja Wochenende!

LG Christa
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee


Timbo
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 590
Registriert: 16.10.2005 22:17

Beitragvon Timbo » 08.06.2006 09:45

Hallo Heidi
ich sehe das genauso wie Christa. Alleine würde ich am Auge nicht "rumdoktorn". Es kann durchaus einmal ein Fremdkörperchen die Ursache sein. Grade am Auge hat man mit dem richtigen tierärzlichen Rat aber ganz schnell Besserung.

Baum
Experte
Experte
Beiträge: 316
Registriert: 30.08.2005 08:04
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Baum » 08.06.2006 09:48

schließe mich meinen vorredner an....vieleicht hat er eine verletzung an der hornhaut....also ab zum ta


baum
Wer liebt wird nie vergessen, wer vergisst hat nie geliebt.
Wer liebt und doch vergessen hat, hat vergessen wie man liebt.

Benutzeravatar
Jasmin
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2864
Registriert: 15.10.2005 09:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Jasmin » 08.06.2006 10:27

Ich würd heute mal beobachten wenn du keine offensichtliche Verletzung siehst, scheinbar kann er es ja auch öffnen wenn er unbedingt will.
Bist du vielleicht Kontaktlinsenträger? Dann hast du vielleicht so Nachbenetzungslösung im Haus (künstliche Tränenflüssigkeit). Das könnte helfen falls er einen Fremdkörper im Auge hat. Auch sterile Kochsalzlösung zum Abspülen der Linsen geht. Das ist alles ähnlich der Tränenflüssigkeit. Aber Augentropfen mit medizinischen Wirkstoffen würde ich ohne Diagnose keine geben und auch keine Kamillenlösungen.
Liebe Grüsse Bild
Jasmin
BildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Ronjasräubertochter
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7848
Registriert: 28.02.2006 11:24
Vorname: Silvie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: am popo der welt mühlheim a.d ruhr
Kontaktdaten:

Beitragvon Ronjasräubertochter » 08.06.2006 11:44

hallo Heidi :wink:
ich würde zum TA gehen wer weiß was es ist,lieber einmal zuviel beim TA
gute besserung fürs felli :wink:
Bild
Freunde die keine Freunde sind lass sie ziehen auch wenn es weh tut !


Benutzeravatar
Jasmin
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2864
Registriert: 15.10.2005 09:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Jasmin » 08.06.2006 12:09

Schlafen ist immer gut, da ist das Auge auch geschützt.

Die Tränenflüssigkeit ist auch weniger als Heilung bei Entzündung gedacht sondern zum Spülen falls sich ein Fremdkörper irgendwo festgesetzt hat. Ich hatte mal ein Sandkorn im Auge dass acuh nicht rausgehen wollte und durch Reiben wurde es noch schlimmer weil das gekratzt hat, das hab ich dann auch nur durch "Ausschwemmen" wegbekommen.
Liebe Grüsse Bild

Jasmin

BildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Martina
Experte
Experte
Beiträge: 318
Registriert: 05.05.2006 13:39
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Österreich

Beitragvon Martina » 08.06.2006 14:11

Ich würd auch noch bis morgen warten mit einem TA-Besuch.
Vielleicht hat er nur ein "fades" Aug :wink: .

Mats

Benutzeravatar
Martina
Experte
Experte
Beiträge: 318
Registriert: 05.05.2006 13:39
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Österreich

Beitragvon Martina » 08.06.2006 14:19

das ist österreichisch und bedeutet so viel wie ...
... naja wie erklärt man ein fades Aug :roll:

naja das das Auge eben müde, überlastet usw. ist :oops:

halbwegs verständlich?

Mats

Benutzeravatar
Jasmin
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2864
Registriert: 15.10.2005 09:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Jasmin » 08.06.2006 17:31

Schön zu hören :jump: , vielleicht hatte er wirklich nur was im Auge oder einen Zug abbekommen.
Liebe Grüsse Bild

Jasmin

BildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Filou
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9320
Registriert: 28.08.2005 22:33
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitragvon Filou » 08.06.2006 21:25

nala hat manchmal ein auge geschlossen wenn sie von hutzel eine verpasst bekam. das geht meist nach einem halben tag wieder weg.
ich hab meinen ta mal drauf angesprochen, der meinte, sie könnte vielleicht sich selbst oder hutzel sie am auge leicht gekratzt haben, das wär eigentlch nichts schlimmes.
solange es nicht wirklich rotzt würde ich abwarten
Das letzte, was ich einer Katze nachsagen würde, ist Harmlosigkeit...von Edward Paley

Bild

Asouna
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 555
Registriert: 08.12.2005 13:05
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Rheinland

Beitragvon Asouna » 08.06.2006 21:59

Wenn du jetzt keine Symptome mehr merkst, würde ich einfach abwarten!
Wenn es aber wieder auftritt, ab zum TA :!:

Alles Gute :D
Bild Es grüßen Asouna und ihre beiden Tiger:

:katze2: :pfote: Mücke Cleopatra von Quietsch ( 6 ) und
:katze3: :pfote: Benny von Maunz ( 8 )



Zurück zu „Erkrankungen des Kopfes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste