Unfall oder Misshandlung?

Zahnerkrankungen, Maul, Ohren, Augen, Gehirn- und Nervensystem (z.B. Anfallsleiden)

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen des Kopfes bei Katzen
Benutzeravatar
kitcat
Senior
Senior
Beiträge: 55
Registriert: 24.10.2006 13:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Stormarn

Unfall oder Misshandlung?

Beitragvon kitcat » 16.10.2007 09:50

Guten Morgen!!!
Ich krieg so langsam echt ne Kriese. Irgendwie passiert hier mit unserem Kater nur noch S.....e.

Nachdem Rüdiger seine OP wegen des Zwerchfellrisses ja gut überstanden hat, seine Blutwerte wieder gut sind und wir seine Spuckerei momentan mit neuem TroFu (Hills z/d) im Griff haben ... kommt nun die nächste Katastrophe!

Samstag Abend (19:30) kam Rüdiger mit einer blutigen Nase und einen dermaßen dicken Auge, welches schon richtig "rausglubschte", nach Hause.
Wir sind dann gleich ab mit ihm in die 40km entfernte Klinik zur Notsprechstunde. (Man hat ja zum Glück Samstag Abend auch nicht weiter vor ;-))
Auge angeguckt, Antibiotika, Kortison, Augentropfen, Augensalbe, 3 Spritzen ... der Arme. Er wollte echt nur schlafen.
Sonntag Morgen sind wir dann noch mal zur Kontrolle in die Klinik. Sein Nasenbluten war da dann zum Glück weg. Die Schwellung war minimal weniger, dafür hatte er jetzt Dellen auf dem Auge und die Pupille war immer noch riesengroß.
Die Klinikärzte hat uns dann an einen Augenspezialisten verwiesen. Der ist Mittags dann extra für uns in seine Praxis gefahren! Dort wurde dann der Augendruck gemessen und ein Ultraschall vom Auge gemacht. Das Ergebnis: Das Auge ist soweit heile (Netzhaut, Hornhaut etc.), nur hat er ein Veilchen und in der Augenhöhle eine Schwellung, welche von unten auf dem Sehnerv drückt, was zur Folge hat, dass das Auge stark nach vorne gedrückt wird und er mindestens stark eingeschränkt ist im Sehen, wenn nicht sogar ganz blind auf dem Auge.
Nun muss die Schwellung zurückgehen und dann mal sehen. Mit Glück ist er nicht ganz blind auf dem Auge.
Heute müssen wir noch mal zu dem Augenarzt.

Wie das passiert ist können wir nur vermuten. Nach "Auto" sieht die ganze Geschichte für mich nicht so richtig aus. Die Autos fahren bei uns schon ziemlich schnell vorbei (Ortsausgang - wir währen froh wenn sich mal jemand an die vorgeschriebenen 70kmh halten würde), da wäre Rüdi wahrscheinlich nicht mit einem "blauen Auge" davon gekommen. Es sei denn, er wäre durch den Windzug umgerissen worden und dabei mit dem Kopf auf der Straße aufgeschlagen. Meiner Meinung nach eher unwahrscheinlich, oder?
Zudem ist er bei Autos meisstens sehr vorsichtig. Wenn jemand auf den Hof fährt geht er sofort in Deckung.
Wir vermuten, das er vielleicht von jemandem getreten, geschlagen oder mit etwas beworfen wurde. Beweisen können wir natürlich nichts. Das werden wir wohl nie rauskriegen, aber es kommt nun natürlich die Frage auf, ob die anderen Verletzungen auch "nur" von Kämpfen mir anderen Katzen kamen oder ob was anders dahinter steckt.

Momentan ist Rüdi recht übellaunig drauf. Klar: ER darf nicht raus, aber der Kater meiner Freundin, welchen wir momentan in Pflege haben, darf. Der brauch nur nen Meter an Rüdi vorbeilaufen, schon knurrt Rüdi ihn an.

Aber er ist superlieb wenn es darum geht, ihm die Augentropfen, -salbe und die Tablette zu geben.

Was mir allerdings noch Sorgen macht: Er hat seit dem so komische "Atemanfälle" Ich kann das gar nicht beschreiben. Eine Mischung aus verschlucken und husten. Ganz schnell. Und er reckt dabei immer seinen Hals.
Bis ich immer meine Kamera raus hab ist er auch schon wieder normal.
Nun muss ich ihn wohl wieder röntgen lassen. Prüfen ob die Lunge und das Zwerchfell noch in Ordnung sind :-(

Sorry - ist etwas lang geworden :oops:

Ich werde mal berichten was der Doc heute sagt.
LG
Kitcat


user_2530
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 47936
Registriert: 06.09.2007 15:38
Geschlecht: weiblich

Beitragvon user_2530 » 16.10.2007 09:54

Das tut mir leid für Euch.... :(

Wir drücken alle :pfote: :pfote: :pfote: :pfote:
und Daumen..

Gute Besserung für Rüdiger, geb ihm einen
Knutscher...

LG
Diana, Kiara, Tweety und Tamino

Benutzeravatar
Teddy
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 44274
Registriert: 11.10.2006 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das weiß der Wichtel

Beitragvon Teddy » 16.10.2007 09:57

Oh nee, das liest sich schlimm!!!

Was nun wirklich die Ursache für diese Verletzung ist, ist nicht festzustellen, da kann man nur vermuten.......

Jetzt muss Rüdiger ja ganz schön was über sich ergehen lassen :(

Ich drücke ganz fest die Daumen, dass nicht noch eine weitere Verletzung festgestellt wird und dass er schnell wieder fit ist.

Laß Dich mal lieb drücken und :s1986: für Rüdiger
der Mensch GLAUBT die Katze zu erziehen
die Katze WEISS den Menschen zu erziehen
(von mir)

Benutzeravatar
BKH-Katzenmama
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9671
Registriert: 06.01.2007 21:11
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon BKH-Katzenmama » 16.10.2007 17:34

Ohje...das tut mir leid...dein armer Rüdiger, was er alles durchgemacht hat,
schlimm :( :( Wer macht wohl so etwas schlimmes? :evil: *kopfschüttel*

Wie geht es ihm denn jetzt? Was hat der TA gesagt?

Ich wünsche deinem Schatz gute Besserung, knuddel ihn ganz lieb
von mir :kiss:!

Alles Liebe,
Linda mit Felix & Emily :putzen:

Benutzeravatar
Schnurrhaar
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1266
Registriert: 25.09.2007 22:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ba-Wü

Beitragvon Schnurrhaar » 16.10.2007 18:21

Ohje, gute Besserung deiner kleinen Fellnase! :s2436:
LG
Schnurrhaar
Schnurrige Grüße von Schnurrhaar, Miri und Sira

Schon die kleinste Katze ist ein Meisterwerk.
Leonardo da Vinci


Benutzeravatar
Saavik
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 5416
Registriert: 02.01.2007 16:10
Vorname: Nicky
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Winterweihnachtswichtelwunderland

Beitragvon Saavik » 16.10.2007 18:50

Bild Gute Besserung! :s2039:
LG, Nicky und die Muckels :katze3:
Und Sheila und Mümmi für immer im Herzen...

Benutzeravatar
pepper
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1272
Registriert: 26.06.2007 19:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Falkensee
Kontaktdaten:

Beitragvon pepper » 16.10.2007 18:56

das tut mir richtig leid für deine fellnase,drück ihn mal von uns !gute besserung für den armen schatz ! :s2436: lg andrea,peppy und lilly-fee
Bild

Die Freundschaft einer Katze ist nicht weniger zuverlässig als die eines Hundes ,nur wohlüberlegter .Ihre Achtung und Zuneigung muss man sich verdienen!

Benutzeravatar
chris4
Junior
Junior
Beiträge: 34
Registriert: 12.10.2007 00:26
Geschlecht: weiblich

Beitragvon chris4 » 16.10.2007 19:22

Öh...am Auge... Bild Das hört sich gemein an.... !
Alles Gute für Rüdiger Bild !!!
Bild

Kalozza
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1275
Registriert: 16.04.2007 01:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Monheim

Beitragvon Kalozza » 16.10.2007 20:10

Hallo Kitcat....
zuerst einmal möchte ich sagen, dass Euch alle Daumen und Pfoten gedrückt bleiben, dass Rüdiger das ganze Geschehen super verarbeiten wird und das ihm Nichts nachlaufen wird, weder physisch, noch psychisch.

Aber nach einem Autounfall klingt es weniger für mich. Wie könnte ein Auto nur einen solch kleinen Teil "treffen" - wäre da nicht zwangsläufig noch mehr? Ein Kampf mit einer anderen Katze wäre für mich ähnlich unwahrscheinlich, denn ich kann mir nur schwer vorstellen, dass Katzen sich prügeln, ohne Krallen, oder ohne Zähne. Aber dann hättest Du ja auch irgendwelche Kratzer, oder Bisswunden gesehen.

Bleibt wohl nur der größte und zugleich schlimmste Feind der Tiere.....

Reagiert Rüdiger denn nun auch auf Geräusche von aussen? Diese Frage stellt sich mir, weil der Kater eines Freundes vor kurzem brutal mißhandelt wurde und danach fast wie paralysiert war, wenn er Geräusche aus dem gegenüberliegenden Neubau gehört hat.

Benutzeravatar
kitcat
Senior
Senior
Beiträge: 55
Registriert: 24.10.2006 13:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Stormarn

Beitragvon kitcat » 18.10.2007 09:32

Guten Morgen!
So. Dienstag der Besuch beim TA war ganz erfreulich (zumindest für mich ;-)).
Die Schwellung außen war schon ziemlich zurückgegangen und wir hatten zu Hause schon den Eindruck, das sie Pupille etwas kleiner geworden war.
Genau der Meinung war der Arzt auch. Aber leider nur minimal. D.h. der Nerv ist noch immer eingeklemmt. :-(
Allerdings war das ganze da ja erst 2 Tage her. Es dauert halt alles etwas.
Leider war auch immer noch diese Delle auf dem Auge. Der Doc meinte aber das würde sich geben. Es wäre keine Verletzung sonder kommt davon das er das Auge nicht richtig schließen kann und es so trocken wird. Wir haben zwar Salbe dagegen, aber da wir ja arbeiten konnten wir ihm die nicht ständig drauf geben.
Außerdem hat er noch den Augendruck gemessen. Der war noch recht hoch. Auf dem linken, heilen Auge bei 11, auf dem Rechten bei 19.
Ich hab zwar keine Ahnung wie hoch der Druck normal ist, aber bei 11:19 sieht man ja dass was nicht i.O. ist.

Die gute Nachricht war: Der TA ist sich sicher das Rüdi auf dem Auge was sieht! *freu*

Er bekommt jetzt noch weiter seine Pillen, Augentropfen & Salbe und außerdem noch ein paar Augentropfen, das sich die Pupille etwas zusammenzieht. Muss für ihn ja unangenehm sein wenn die immer so riesig ist. Montag haben wir wieder einen Termin.
Der Doc schließt aber auf aus das wir da noch operieren müssen. Er meint das bekommen wir alles so in den Griff.

Heute ist jetzt die Delle auch weg :-) Es geht also bergauf.


@babymiezen: Rüdi geht es gut. Eindeutig! Er sieht auch keinen Grund warum er nicht raus darf. Er ist mega genervt, aber hilft ja alles nichts.
Gestern Abend hat er mich angeknurrt - ohohoh! Er war etwas maulig weil unser Pflegekater auch den ganzen Tag drinne war. Dabei hatte der ihm doch am Morgen eine Maus mitgebracht :kiss: Lieb oder?

Ich bin sehr froh das Rüdi anscheinend alles gut überstanden hat und das es nicht schlimmer ausgegangen ist.
LG

Kitcat

Benutzeravatar
Teddy
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 44274
Registriert: 11.10.2006 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das weiß der Wichtel

Beitragvon Teddy » 18.10.2007 09:35

:jump: tolle Nachrichten! :jump:

ich freu mich so mit Dir, dass es Rüdiger wieder besser geht.
Ich wünsche weiterhin schnelle und gute Genesung!
der Mensch GLAUBT die Katze zu erziehen
die Katze WEISS den Menschen zu erziehen
(von mir)

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 18.10.2007 10:58

Ich freue mich auch sehr...und ich hoffe das es weiter so bergauf geht...dafür werden Daumen und :pfote: :pfote: ganz fest gedrückt...

lg ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

Benutzeravatar
Ronjasräubertochter
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7848
Registriert: 28.02.2006 11:24
Vorname: Silvie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: am popo der welt mühlheim a.d ruhr
Kontaktdaten:

Beitragvon Ronjasräubertochter » 18.10.2007 16:24

:shock: :shock: habs erst jetzt gelesen !!
wünsche dem süßen alles alles gute und daumen drückt :wink:
Bild
Freunde die keine Freunde sind lass sie ziehen auch wenn es weh tut !

Benutzeravatar
Miezie Maus
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16085
Registriert: 06.02.2007 13:55
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Miezie Maus » 18.10.2007 17:00

Oh weh das hört sich ja schrecklich an.Gut das es jetzt wieder berg auf geht!

Ich wünsche dem Kleinen eine Gute Besserung!!Daumen und Pfoten werden hier gedrückt,das weiterhin alles gut verläuft!!!
Liebe Grüße von Sarah
BildBild
Miezi Maus und Happy Fetz Junior : We will love you forever

Benutzeravatar
Cleomy
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 5329
Registriert: 18.02.2007 19:47
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitragvon Cleomy » 18.10.2007 21:04

Na das hört sich ja schon besser an! Weiterhin gute Besserung für den Süßen :D



Zurück zu „Erkrankungen des Kopfes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste