Kater hat Beule am Hals

Zahnerkrankungen, Maul, Ohren, Augen, Gehirn- und Nervensystem (z.B. Anfallsleiden)

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen des Kopfes bei Katzen
Benutzeravatar
Katzenmutt
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2689
Registriert: 17.08.2007 09:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zuhause

Kater hat Beule am Hals

Beitragvon Katzenmutt » 01.10.2007 08:51

Mein kleiner Kater hat seit gestern (zumindest habe ich es da gemerkt) eine dicke Beule an der linken Halsseite, zwischen Unterkiefer und Kehlkopf. Was kann das sein? Er benimmt sich völlig normal, frisst und trinkt, spielt und schmust wie immer...

Gestern abend hat er plötzlich gehustet oder besser es war eine MIschung aus husten und Würgen, aber nach ein paar Sekunden vorbei. Kann das damit zusammenhängen? Ich mach mir so sorgen und der Tierarzt hat erst mittag auf.

Kann jemand helfen???


7_Katzen
Experte
Experte
Beiträge: 189
Registriert: 16.07.2006 03:49
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitragvon 7_Katzen » 01.10.2007 09:05

Ich würde wenn was ist jedenfalls zum TA gehn, der kann Dir am besten weiter Helfen mit der kleinen Fellnase.

Benutzeravatar
Shy Lee
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 4746
Registriert: 26.01.2007 20:13
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baumholder
Kontaktdaten:

Beitragvon Shy Lee » 01.10.2007 09:05

Dicke Beulen können so einiges sein, von Abszess bis Tumor...

Ich würde jetzt nicht direkt den Teufel an die Wand malen und behaupten, dass das Würgen etwas damit zu tun hätte.
Wenn die Katze ansonsten fit ist und einen guten Appetit hat, wird es wohl reichen, wenn du erst heute Mittag zum TA fährst :wink:

Ich drück dir die Daumen, dass es nichts schlimmes ist.
Es grüßen Jenni mit Tiger, Aluka, Finch, MC Dreamy und Micky; Sternenkater Angel und Salem immer im Herzen

BildBildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Filou
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9320
Registriert: 28.08.2005 22:33
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Beitragvon Filou » 01.10.2007 14:35

ab zum tierarzt
Das letzte, was ich einer Katze nachsagen würde, ist Harmlosigkeit...von Edward Paley

Bild

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 01.10.2007 16:46

Es will dir hier keiner Angst machen, aber damit solltest du rasch zum TA gehen...

Es kann ein Abzess sein aber das musst du abklären lassen...

Ich hoffe es ist was harmloses...lg ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...


Benutzeravatar
Katzenmutt
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2689
Registriert: 17.08.2007 09:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zuhause

Beitragvon Katzenmutt » 08.10.2007 11:13

:oops: Es war "nur" eine vergrößerte Lymphdrüse - halt riesengroß... Der TA hat Antibiotika gespritzt, ich hab Mittwoch selbst noch mal gespritzt, aber eigentlich ging es ihm am Dienstag schon besser - typisch Kinderkrankheiten eben....

Benutzeravatar
Teddy
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 44274
Registriert: 11.10.2006 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das weiß der Wichtel

Beitragvon Teddy » 08.10.2007 11:16

Ich freue mich, dass es nichts "Ernstes" war und es Deinem Schatz schon wieder besser geht.

Dicken Knuddler und Respekt, dass Du selbst gespritzt hast. Sowas kann ich nicht..... :oops:
der Mensch GLAUBT die Katze zu erziehen
die Katze WEISS den Menschen zu erziehen
(von mir)

Benutzeravatar
Katzenmutt
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2689
Registriert: 17.08.2007 09:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zuhause

Beitragvon Katzenmutt » 08.10.2007 13:11

Die Frage war: Tablette geben oder Spritzen. Und ich habe schon Tablettenerfahrung mit dem Zwerg. So süß er aussieht und so lieb er sonst ist, wenn ich ihm ne Tablette gebe, hab ich ein zischendes, kratzendes und beißendes Monster...

Benutzeravatar
BKH-Katzenmama
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9671
Registriert: 06.01.2007 21:11
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon BKH-Katzenmama » 08.10.2007 13:23

Schön, dass es deinen Süßen wieder besser geht :jump: und es nix Schlimme ist.
Wünsche weiter gute Besserung und alles Liebe für den Schatz!
Knuddel ihn mal lieb von mir :kiss:

Viele Grüße,

Linda

Benutzeravatar
Teddy
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 44274
Registriert: 11.10.2006 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das weiß der Wichtel

Beitragvon Teddy » 08.10.2007 13:33

Katzenmutt hat geschrieben: So süß er aussieht und so lieb er sonst ist, wenn ich ihm ne Tablette gebe, hab ich ein zischendes, kratzendes und beißendes Monster...


:s1968: ja, die Fellnasen: die reinsten zärtlichen und sanften Schmusebacken und zugleich die brutalsten mörderischen Raubtiere...... :kiss:
der Mensch GLAUBT die Katze zu erziehen
die Katze WEISS den Menschen zu erziehen
(von mir)



Zurück zu „Erkrankungen des Kopfes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste