Ronja liegt Stationär in der Tierklinik

Zahnerkrankungen, Maul, Ohren, Augen, Gehirn- und Nervensystem (z.B. Anfallsleiden)

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen des Kopfes bei Katzen
7_Katzen
Experte
Experte
Beiträge: 189
Registriert: 16.07.2006 03:49
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Ronja liegt Stationär in der Tierklinik

Beitragvon 7_Katzen » 11.09.2007 12:52

Wie fage ich am besten an ?!?

Eigendlich hatte ich für Donnerstag einen Termin in der Tierklinik mit Ronja und Valerié, komisch das ganze, bin heute morgen schon gefahren, als ob ich eine vorahnung hatte.

Zur Vorgeschichte muss ich sagen, Ronja hatte von 5 - 6 Wochen eine Zahnstein Behandlung, Medikamente hat Sie gekriegt, da Ronja vorher immer wieder gesabbert hatte. Jetzt ist das Sabbern wieder aufgetretten, und habe sofort geschaltet.

In der Tierklinik angekommen wurde Ronja sofort von der TÄ Untersucht und wurde sofort Stationär aufgenommen:

Zur Anamese: Fieber 40,1 c´, Körper ist Ausgetrocknet, Zahnfleichschentzündung ( Gerötet ) Leukosetest war Negativ, zum Glück auch. Imfekt

Das weitere Procedere: Infussion, Stabilisierung, Stationäre Aufnahme und Betreung.

Die TÄ meinte das wenn Ronja Leukose hätte, wir gar keine weitere Therapie mehr machen bräuchten, da es dann nur noch eine Lösung geben würde, Ronja Einschlafen lassen für immer.

Morgen Mittwoch sollen wir wieder Anrufen wie es um die kleine steht, glaube das mache ich schon vorher, bin irgendwie wie gelähmt, kann an nichts mehr anderes denken wie nur an Ronja.


7_Katzen
Experte
Experte
Beiträge: 189
Registriert: 16.07.2006 03:49
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitragvon 7_Katzen » 11.09.2007 12:56

habs noch vergessen, es wird noch ein blutbild erstellt

Mona1981
Experte
Experte
Beiträge: 262
Registriert: 26.08.2007 10:32
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Sottrum
Kontaktdaten:

Beitragvon Mona1981 » 11.09.2007 13:04

Hallo,

ach du meine Güte, das klingt ja echt schlimm. Wir drücken Dir hier alle Daumen und Pfoten, dass Ronja schnell wieder gesund wird. Dass su andauernd an sie und an nichts anderes mehr denken kannst, das ist doch normal. Du liebst sie halt. Mir würde des genauso gehen. Wenn Ashley krank ist, dann leide ich auch immer richtig mit und mache mir einen riesen kopf, selbst, wenn es nur ne Erkältung ist. Aber du wirst sehen, Ronja wird sich bestimmt bald wieder erholen. Sie bekommt ja jetzt gute medizinische Hilfe..

Alles Gute.. ich bin in Gedanken bei Dir.

Liebe Grüße

Mona
LG Mona

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 11.09.2007 13:11

Hallo Corina
Mensch, das tut mir aber leid.
Unserm Bimbo haben wir schon oft Zahnstein gemacht, er hat auch etwas Erzündung gehabt, Zehne haben wir ihm auch schon gezogen…
Aber dass das so schlimm werden kann, das habe ich nicht gewusst.

In welche Klinik ist die Ronja ?
Wenn bekommst du bescheid wegen Blut - Tests ?

Corina, wünsche Ronja schnelle Genesung und alle Daumen sind gedrückt…..
LG, Vesna
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
Ronjasräubertochter
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 7863
Registriert: 28.02.2006 11:24
Vorname: Silvie
Geschlecht: weiblich
Wohnort: am popo der welt mühlheim a.d ruhr
Kontaktdaten:

Beitragvon Ronjasräubertochter » 11.09.2007 13:14

:shock: :shock: meine güte mir fehlen die worte :? :?
mal gute besserung wünscht :s2783:
daumen und pfoten sind gedrückt :s1942: :s1942: :s1942:
Bild
Freunde die keine Freunde sind lass sie ziehen auch wenn es weh tut !


7_Katzen
Experte
Experte
Beiträge: 189
Registriert: 16.07.2006 03:49
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitragvon 7_Katzen » 11.09.2007 13:19

vilica65 hat geschrieben:Hallo Corina
Mensch, das tut mir aber leid.
Unserm Bimbo haben wir schon oft Zahnstein gemacht, er hat auch etwas Erzündung gehabt, Zehne haben wir ihm auch schon gezogen…
Aber dass das so schlimm werden kann, das habe ich nicht gewusst.

In welche Klinik ist die Ronja ?
Wenn bekommst du bescheid wegen Blut - Tests ?

Corina, wünsche Ronja schnelle Genesung und alle Daumen sind gedrückt…..
LG, Vesna



Hallo Vesna,

Ronja liegt in der Rosshalde, die die Du mir gesagt hattest, Der Bluttest ist für das glaube, so hab ichs in erinnerung was für Medikamente Ronja kriegen muss.

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 11.09.2007 13:33

7_Katzen hat geschrieben:
vilica65 hat geschrieben:Hallo Corina
Mensch, das tut mir aber leid.
Unserm Bimbo haben wir schon oft Zahnstein gemacht, er hat auch etwas Erzündung gehabt, Zehne haben wir ihm auch schon gezogen…
Aber dass das so schlimm werden kann, das habe ich nicht gewusst.

In welche Klinik ist die Ronja ?
Wenn bekommst du bescheid wegen Blut - Tests ?

Corina, wünsche Ronja schnelle Genesung und alle Daumen sind gedrückt…..
LG, Vesna



Hallo Vesna,

Ronja liegt in der Rosshalde, die die Du mir gesagt hattest, Der Bluttest ist für das glaube, so hab ichs in erinnerung was für Medikamente Ronja kriegen muss.


Mensch, Mensch.....
Gut, da kannst du auch immer anrufen, es ist immer jemand da.
Sie haben kurze mittagpause, aber ab 13 30 kannst du wider anrufen.
Hast du Dr.Rötlisberger oder Frau Dr Früh gehabt ?
Die sind gut, Corina....in der nacht ist auch immer jemand da.
Hoffen wir das beste :(
LG, Vesna
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
Elfchen
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2302
Registriert: 09.07.2006 20:56
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Elfchen » 11.09.2007 13:33

Hallo Corina,

ich kann dir nachfühlen, wie sich deine Lähme anfühlt. Als das mit Joschi passierte, konnte ich nicht mal mehr meinen tägl. häuslichen Arbeiten nachgehen.

Ich wünsch dir alles Gute und drück auch für Katzi die Daumen, das es nur eine Grippe ist.
Bild

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 11.09.2007 13:51

Hallo Corinna,

klar dass Du Angst hast und Dich sorgst.
Aber jetzt gilt es einmal den Laborbefund abzuwarten. Ja diese blöde
Warterei. Wenn es zu schlimm ist, dann poste hier einfach. Wir hören
Dir zu :wink:

Hoffe, dass es wie Elfchen schrieb, nur eine Grippe ist.
Der kätzische Wissensspeicher auf www.schnurr-schnurr.de

In Gedenken an Ninifee

7_Katzen
Experte
Experte
Beiträge: 189
Registriert: 16.07.2006 03:49
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitragvon 7_Katzen » 11.09.2007 14:09

vilica65 hat geschrieben:
7_Katzen hat geschrieben:
vilica65 hat geschrieben:Hallo Corina
Mensch, das tut mir aber leid.
Unserm Bimbo haben wir schon oft Zahnstein gemacht, er hat auch etwas Erzündung gehabt, Zehne haben wir ihm auch schon gezogen…
Aber dass das so schlimm werden kann, das habe ich nicht gewusst.

In welche Klinik ist die Ronja ?
Wenn bekommst du bescheid wegen Blut - Tests ?

Corina, wünsche Ronja schnelle Genesung und alle Daumen sind gedrückt…..
LG, Vesna



Hallo Vesna,

Ronja liegt in der Rosshalde, die die Du mir gesagt hattest, Der Bluttest ist für das glaube, so hab ichs in erinnerung was für Medikamente Ronja kriegen muss.


Mensch, Mensch.....
Gut, da kannst du auch immer anrufen, es ist immer jemand da.
Sie haben kurze mittagpause, aber ab 13 30 kannst du wider anrufen.
Hast du Dr.Rötlisberger oder Frau Dr Früh gehabt ?
Die sind gut, Corina....in der nacht ist auch immer jemand da.
Hoffen wir das beste :(
LG, Vesna




Ich weis ehrlich gesagt nicht mehr den Namen von der TÄ, aber es war eine Frau die klein und Zierlich war, vielleicht nen Kopf kleiner als ich, und kurze Haare.....


Ich trau mich nicht in der Klinik anzurufen, hab einfach nur Angst das es was Negatives sein könnte wenn ich dort anrufe.

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 11.09.2007 14:17

Habe angerufen....sie haben wir nicht viel konnen sagen...Da die TA am behandeln gewesen ist.
Sie ist am Tropf...das einzige was mir frau Stämfli (Empfang und Assis,) hat sagen können das Blut Bild nicht einmal so schlecht aussiht.
Sie ist am Tropf und vielleicht müssen sie noch mehr Bluttest machrn.
Heute ist Dienstag und in der Klinik ist das immer OP Tag.
Gruss, Vesna
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

7_Katzen
Experte
Experte
Beiträge: 189
Registriert: 16.07.2006 03:49
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitragvon 7_Katzen » 11.09.2007 14:40

vilica65 hat geschrieben:Habe angerufen....sie haben wir nicht viel konnen sagen...Da die TA am behandeln gewesen ist.
Sie ist am Tropf...das einzige was mir frau Stämfli (Empfang und Assis,) hat sagen können das Blut Bild nicht einmal so schlecht aussiht.
Sie ist am Tropf und vielleicht müssen sie noch mehr Bluttest machrn.
Heute ist Dienstag und in der Klinik ist das immer OP Tag.
Gruss, Vesna


Vesna, es ist absolut kein Problem das Du angerufen hast, wirklich nicht....


So muss jetzt los...

Benutzeravatar
Aleshanee
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2212
Registriert: 12.05.2007 21:13
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ruschberg

Beitragvon Aleshanee » 11.09.2007 15:18

Bei unserer Katze Mohrle (gest.11.03.2002)wurde 4 Jahre vor ihrem Tod Leukose im Enstadium festgestellt.die TÄ gab ihr damals nicht einmal mehr als 2-3 Tage und hätte sie sogar lieber gleich eingeschläfert.Da wir unsere süße schon ihr ganzes leben kannte,wußten wir sie will nocht nicht gehen,meine Mama machte der Ärztin klar,sie solle es noch einmal mit Spritzen versuchen.Es dauerte ein paar Tage,da war sie wie ausgewechselt und wieder topfit.Ich möchte Dir keine Angst machen sondern selbst wenn dem so wäre und Deine süße so was hätte.wäre das noch lange kein sofortiges todesurteil.Auch wir liebten unsere kleine und hätten sie auf keinen fall gequält.Wir drücken alle Daumen und Pfoten,das Deine süße sowas nicht hat und bald wieder gesund ist.Kopf hoch
Es grüßen Euch Heike mit Micky, Smoke, Lisa und natürlich Kalija

Benutzeravatar
BKH-Katzenmama
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 9671
Registriert: 06.01.2007 21:11
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon BKH-Katzenmama » 11.09.2007 17:11

Hallo Corina,

hier sind ganz fest alle Däumchen & :pfote: :pfote: für deine Ronja
gedrückt. Ich hoffe, dass sie nichts weiter schlimmes hat und das
Fieber schnell sinkt. Gute Besserung für die Süße!

Ich denk' an euch!

Alles liebe,

Linda

7_Katzen
Experte
Experte
Beiträge: 189
Registriert: 16.07.2006 03:49
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Beitragvon 7_Katzen » 11.09.2007 19:01

Hallo meine Lieben,

so bin wieder von Bern zurück, das ergebnis bei mir, Schwächezustände, naja.....

Als ich auf dem Rückweg war musste ich einfach die Klinik anrufen, wurde mit dem TA weiterverbunden, Ronja muss vorerst noch 2 - 3 Tage in der Klinik bleiben, das Fieber ist auf fast wieder normal runter, nur was noch da ist, ist diese sehr Starke Zahnfleischentzündung, die absolut behandlungswürdig ist.

Das ist erst mal das neuste von Ronja.....



Zurück zu „Erkrankungen des Kopfes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste