Unser Kater hat Schmerzen, was tun?

Zahnerkrankungen, Maul, Ohren, Augen, Gehirn- und Nervensystem (z.B. Anfallsleiden)

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen des Kopfes bei Katzen
user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 20.09.2007 19:29

Hallo Sanne !!

Ich bekommt richtig Gänsehaut und feuchte Augen ... :cry: ....

Ich kann Euch gut verstehen ... es ist keine einfache Entscheidung ... Und wenn er wirklich so schwach ist ... wer weiß ob er diese OP überstehen kann .... und wie er sich hinterher macht .... wie es heilt in seinem schwachen Zustand ...

Es ist schwer ein Tier gehen zu lassen ... ich weiß es genau. Ich habe im letzten Jahr zwei Katzen im Alter von 12 Jahren gehen lassen müssen ... :cry:

Aber leider ist es irgendwann an der Zeit .... bei Tieren wie bei Menschen ... es ist nicht aufzuhalten ... leider :cry: ....

Ihr kennt Euren Schatz , wisst ob er sich quält ..... wenn der Zeitpunkt kommt ... werdet Ihr richtig entscheiden ....

Ich drücke Dich mal ganz fest !!


Benutzeravatar
Kater Blacky
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 17068
Registriert: 19.09.2007 19:19
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hof
Kontaktdaten:

Beitragvon Kater Blacky » 23.09.2007 12:35

war bei Max(15) Genau so das Zahnfleisch war entzündet weil ,so der Tierarzt, die nieren nicht in Ordung waren und das irgendwie zusammenhängt, max ist jetzt tot den es wurde nicht besser und er musste leider eingeschläfert werden :(

susi
Experte
Experte
Beiträge: 147
Registriert: 29.08.2007 10:26
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg

Beitragvon susi » 26.09.2007 13:16

Hallo,
wir werden morgen als letzten Versuch unseren Kater Sammy doch noch ein wenig bei uns behalten zu können, eine Tierheilpraktikerin aufsuchen!
Hat irgend jemand schon Erfahrungen sammeln können mit Tierheilpraktikern?
Eigentlich habe ich immer voll und ganz der Medizin vertraut, aber es wäre ja vielleicht nochmal eine kleine Chance für unser Katerchen.
Zur Zeit bekommt er wieder ein Antibiotikum, dadurch geht es ihm etwas besser und er frisst auch wieder kleine Mahlzeiten.
Aber auf Dauer ist das keine Lösung mehr, sagte die Tierärztin und wir sollten ihn einschläfern lassen wenn er weiterhin körperlich so abbaut.
Doch wann ist der Zeitpunkt gekommen? Immer wenn ich dachte, so geht es nicht mehr, er quält sich nur noch, rappelte er sich wieder auf.
Ich wünsche allen noch einen schönen Tag!
Liebe Grüße
Sanne

susi
Experte
Experte
Beiträge: 147
Registriert: 29.08.2007 10:26
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg

Beitragvon susi » 27.09.2007 22:16

Hallo,
erst einmal eine Frage an Wonnie!
Darf ich fragen warum Du deine beiden Katzen letztes Jahr einschläfern lassen musstest? Gleich zwei! Wie schrecklich !!!
Bisher war ich so mit Sammy beschäftigt, dass ich darauf gar nicht eingehen konnte.
Heute waren wir bei der Tierheilpraktikerin. So ganz bin ich nicht von der Sache überzeugt, aber versuchen werden wir alles. Sammy bekommt jetzt irgendwelche Tropfen, morgens und abens je 7 Stück, um das Imunsystem zu stärken. Da er ja noch das "Gift" (Antibiotikum und Kortison) im Blut hat, bekommt er erst in zwei Wochen Globulis (richtig geschrieben?), gegen Entzündungen. Ohne das "Gift" würde er jetzt wahrscheinlich nicht mehr leben, so sagte ich das der Heilpraktikerin auch.
Sie war eigentlich ganz nett und Sammy durfte den Raum erkunden,was er auch sehr genau nahm.
Sie versuchte ihn durch eine leckere Paste zu bestechen, die er auch sehr gerne annahm, aber als sie ihn anfassen wollte wurde er zum Raubtier. Fauchen, Grollen und Kratzen bis zum abwinken. Abhören konnte sie ihn auch nicht, da er in den tiefsten Tönen schimpfte. Unser Kater lässt sich eben nicht bestechen!
Mal sehen, wie es weiter geht. Zur Zeit fühlt er sich wieder ganz gut, eben durch das Kortison und das Antibiotikum, aber das ist wie immer nur eine Frage der Zeit, bis sich dieser Zustand wieder ändert. Ca. zwei bis drei Wochen, dann geht es schleichend wieder los.
Ich wünsche allen einen sehr schönen Restabend!
Liebe Grüße
Sanne

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 28.09.2007 11:56

susi hat geschrieben:Hallo,
erst einmal eine Frage an Wonnie!
Darf ich fragen warum Du deine beiden Katzen letztes Jahr einschläfern lassen musstest? Gleich zwei! Wie schrecklich !!!
Bisher war ich so mit Sammy beschäftigt, dass ich darauf gar nicht eingehen konnte.



Hallo Sanne !!

Natürlich darfst Du fragen.

Whisky musste im letzten Sommer von uns gehen, sie hatten eine Tumor im Bauch der bereits blutete ... es war ganz überraschend. Ich wollte nur zum Arzt mit ihr weil sie bisschen schlapp war, hat aber gefressen etc. Ich habe sie nicht mehr mit nach Hause bekommen :cry: .

Den Bruder von Whisky, unseren Pepsi, mussten wir im März diesen Jahres gehen lassen. Er hatte Wasser in der Lunge. Wir haben eine Woche gekäpmpft ... aber er wollte nicht mehr ... hat nicht gefressen und konnte zum Schluß vor Schwäche nicht mehr gehen , knickte immer um .. es war schrecklich ... :cry: .

Beide wurden nur 12 Jahre alt :cry: . Ein lebenlang waren sie gesund .... wir waren nie beim TA (außer zum impfen) ... und dann sowas :cry: .

Ich wünsche Dir, daß die Therapie bei der THP anschlägt.
Zuletzt geändert von user_1310 am 28.09.2007 16:57, insgesamt 1-mal geändert.


Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 28.09.2007 16:55

Hallo
War eine zeit nicht so richtig da....
Wollte fragen; wie geht es deine Schatz in zweischen zeit ?
Gibt es etwas neues ?
LG, Vesna
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

susi
Experte
Experte
Beiträge: 147
Registriert: 29.08.2007 10:26
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg

Beitragvon susi » 30.09.2007 13:43

Hallo Wonnie,
dass muss ja wirklich schlimm gewesen sein, gleich zwei Tiere so kurz hintereinander gehen lassen zu müssen!
Das tut mir sehr leid! So etwas wird man sicherlich niemals vergessen.

Ich hatte ja schon mehrere Tiere, bin damit quasi aufgewachsen, aber ich kann mich bis heute noch an jedes Tier sehr gut erinnern. Habe auch Fotos von all meinen Tieren, die gehen mussten. Nur konnte ich niemals ein Tier zum einschläfern bringen. Das musste immer jemand anders machen, dass konnte ich wirklich nicht übers Herz bringen.
Wenn unser Katerchen nicht mehr bei uns ist, irgendwann, möchte ich nie wieder ein Tier haben. Dieses Gehen lassen müssen möchte ich nicht mehr. Es tut einfach zu weh! Mein Mann ist da ganz anderer Meinung, aber das ist ein anderes Thema.
Lieb, dass Du mir immer so nett antwortest!!!

Liebe Vesna,
vielen Dank, dass Du nachfragst!
Unserem Katerchen geht es inzwischen wieder besser.
Damit hatte ich eigentlich nicht mehr gerechnet. Als letzte Chance haben wir eine Tierheilpraktikern aufgesucht, zur Zeit bekommt er etwas zur Imunstärkung, später Globuli gegen Entzündungen und zur Stärkung für das Herz und die Nieren. Ich lasse mich überraschen!
Da ich Krankenschwester bin und eigentlich ganz und gar hinter der Medizin stehe, ist das alles Neuland für mich, aber schaden kann es jedenfalls nicht. Er frisst inzwischen wieder gut, zwar nicht mehr sein Katzenfutter, aber alles andere was frisch ist. Wir haben ihn wohl zu sehr verwöhnt, aber das ist mir jetzt auch egal, hauptsache er frisst!
Wie geht es Dir und Deinen Lieblingen?
Liebe Grüße
Sanne

susi
Experte
Experte
Beiträge: 147
Registriert: 29.08.2007 10:26
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg

Beitragvon susi » 02.10.2007 22:08

Hurra,
unserem Katerchen geht es wieder richtig gut!
Ich weiß, dass ich sehr häufig hier schreibe, aber es tut einfach gut.
Katerchen frisst wieder alles was ihm in die Quere kommt, sogar sein Katzenfutter. Er spielt wieder, ist neugierig, sein Fell und seine Äuglein glänzen wieder, sein Fell ist nicht mehr struppig. Sogar meiner Freundin ist es aufgefallen. Aus unserem häufchen Elend ist wieder ein lebendiger Kater geworden.
Er lauert uns überall auf und erzählt, will spielen. Vorher war ihm alles egal, hat nur irgendwo herumgelegen.
Er wird wieder frech. Womit er mir vorher auf die Nerven gegangen ist, freut mich heute. Er ist wieder der "Alte". Hoffentlich hält es gaaaaanz lange so an.
Das wollte ich Euch einfach mal so mitteilen.
Allen wünsche ich einen schönen Abend!
Liebe Grüße
Sanne

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16383
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Beitragvon hildchen » 02.10.2007 22:30

Hallo Sanne,
das sind ja mal die besten Nachrichten des Jahres!
Ich freue mich so für Dich und das Katertier!
Und ich halte Euch die Däumchen, dass es noch lange, lange, lange so bleibt!
Alles Gute
hildchen
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

Benutzeravatar
Cuilfaen
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 20235
Registriert: 14.05.2007 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Beitragvon Cuilfaen » 02.10.2007 22:40

es ist so wunderwunderschön, das zu lesen!!!!! Ich hab ein ganz breites Honigkuchenpferdgrinsen im Gesicht :D :D :D .
So schööööööön! Ich freu mich tierisch für dich!!!
Macht ihr denn die tierheilpraktische Behandlung auch weiterhin, damit es nicht wieder zu einem Einbruch kommt?
Ich drück jedenfalls ganz fest die Daumen, dass der Süße genauso gesund bleibt, wie er jetzt ist!!!
Liebe Grüße von Annika mit Anarion, Izzie und Merry
Bild

Benutzeravatar
Bubu
Mega-Experte
Mega-Experte
Beiträge: 509
Registriert: 22.03.2007 12:57
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Bubu » 02.10.2007 22:50

:s1941:
Mensch, das ist ja ganz toll zu lesen!
Ich freu mich für dich! Sicher haben auch dein Glaube
und dein Vertrauen in die neuen Methoden das Nötige dazu beigetragen.
Lass dich mal fest drücken und einen Kuschelüberfall an deinen Süßen!

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 02.10.2007 22:52

Hey Sanne :D SUPER !! Ich freue mich sooooo sehr mit Euch ... :D !! Ich drücke Euch ganz doll die Daumen, daß es ihm noch gaaaanz lange so gut gehen wird :D !! Einfach toll !!

Halte uns weiter auf dem Laufenden und fühl Dich feste gedrückt :kiss: !!

Knuddler an die Maus :) !

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 03.10.2007 08:43

Hallo Sanne
Das ist ja toll :D ....das freut mich aber sehr für euch :wink:
Drucke euch ganz fest die Daumen das es so bleibt :s1957:
Mensch....Mensch....das ist wirklich gut, schon am morgen so was zu lessen :D
LG, Vesna
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 16.10.2007 17:42

Hallo Sanne !!

Wie geht es Deiner Maus ?? Alles gut ??

Benutzeravatar
Schnurrhaar
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 1266
Registriert: 25.09.2007 22:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ba-Wü

Beitragvon Schnurrhaar » 16.10.2007 18:27

Hallo Susanne,
mensch bin ich froh zu lesen, dass dein Kater sich wieder erholt hat! Wie geht es ihm denn jetzt?
LG
Scnurrhaar
Schnurrige Grüße von Schnurrhaar, Miri und Sira

Schon die kleinste Katze ist ein Meisterwerk.
Leonardo da Vinci



Zurück zu „Erkrankungen des Kopfes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste