Unser Kater hat Schmerzen, was tun?

Zahnerkrankungen, Maul, Ohren, Augen, Gehirn- und Nervensystem (z.B. Anfallsleiden)

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen des Kopfes bei Katzen
susi
Experte
Experte
Beiträge: 147
Registriert: 29.08.2007 10:26
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg

Beitragvon susi » 03.09.2007 14:08

Hallo,
Tierarztanruf hat sich erledigt!
Katerchen stinkt wieder erbärmlich aus dem Maul. Ist wohl wieder eine Entzündung im Anmarsch. Komischerweise hat er gestern sehr sehr gut gefressen. Hat mich sogar heute nacht um 2.00 Uhr aufgeweckt weil er etwas zum Fressen wollte. Bekam er aber nicht, da er mich in Zukunft jede Nacht um diese Zeit aufwecken würde. Das haben wir schon alles durch mit ihm.
Heute morgen hat er auch sehr gut gefressen aber nichts drin behalten. Hat alles wieder oben und unten rausgelassen. Die ganze Wohnung riecht wie ein Pumakäfig. Entweder war es zuviel auf einmal oder er hat wieder irgendetwas angefressen.
Nun habe ich ein homöopathisches Mittelchen aus der Apotheke besorgt, auf Anraten meiner Schwägerin, die absolut Katzenfanatisch ist (hat ihre Katzen sogar mit im Mietvertrag stehen, stimmt wirklich). Dieses Mittel soll Entzündungshemmend wirken. Das kann ich nun auch erst mal sein lassen, wegen seines Durchfalls.
Habe auch den Beipackzettel von dem Herzmedikament durchgelesen. Durchfall und erbrechen sind dort nicht aufgeführt, außer extreme Müdigkeit. Das trifft auf Katerchen nun überhaupt nicht zu. Er ist aufgedreht wie nur irgendwas. Allerdings schläft er nun den Schlaf der Gerechten.
Naja, werde mal abwarten was als nächstes kommt.
Ich wünsche allen einen schönen Nachmittag! Bei uns regnet es "ausnahmsweise" mal wieder.
Liebe Grüße
Susi


Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 03.09.2007 14:11

Wenn es nicht aufhört das alles oben und unten rauskommt dann solltest du mit deinem Schatz wieder zum TA...Alles Liebe und Gute für deine Fellnase...lg ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 03.09.2007 14:25

Hi Susi !

Wann müsst Ihr denn wieder zu Dr. Fahrenkrug ??

Welches AB hast Du bekommen ??

Mensch .... Eure arme Maus ... hoffe , Ihr habt es schnell wieder in Griff ... :cry: .

susi
Experte
Experte
Beiträge: 147
Registriert: 29.08.2007 10:26
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg

Beitragvon susi » 03.09.2007 14:27

Hallo Ela,
danke, dass Du immer so nett antwortest und die anderen natürlich auch!
Nach meinem geschrieben Text bin ich erst einmal ins Schlafzimmer gegangen um zu sehen ob Katerchen unsere Palme wieder angefressen hat.
Eigentlich hatte er die letzte Zeit Schlafzimmerverbot weil er uns kaum schlafen lässt. Er geht unter das Bett und heult Stundenlang, oder er weckt uns auf und will schmusen, oder er frisst eben unsere Palme an. Nun bin ich diese Woche alleine zu Hause, meine Männer sind unterwegs, somit durfte Sammy bei mir übernachten. Jetzt sehe ich, dass er wieder die Palme angenascht hat. Da wir das langsam kennen, gehe ich ganz stark davon aus, dass seine Beschwerden bald nachlassen.
Ich danke Dir!!!
Susi

susi
Experte
Experte
Beiträge: 147
Registriert: 29.08.2007 10:26
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg

Beitragvon susi » 03.09.2007 14:31

Hallo Wonnie,
sehe jetzt erst Deine Antwort!
Den Termin haben wir erst am 20.9.
Wenn es meinem kleinen Ungeheuer wieder besser geht und das wird bald so sein, denn ich habe den Übeltäter gefunden, versuche ich es erst einmal mit diesem homöopatischen Medikament.
Ich hoffe Euch allen geht es gut?
Liebe Grüße
Sanne


susi
Experte
Experte
Beiträge: 147
Registriert: 29.08.2007 10:26
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg

Beitragvon susi » 03.09.2007 14:34

Meine Unterschrift "Sanne" war ein versehen. So nenne ich mich sonst aber dieser Name war bereits vergeben. Bin wegen einer Krankheit meines Mannes noch in einem anderen Forum und dort nenne ich mich Sanne.
Einen schönen Tag noch an alle!
Susi

user_2177
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 45521
Registriert: 07.06.2007 22:33

Beitragvon user_2177 » 03.09.2007 14:37

susi hat geschrieben: Jetzt sehe ich, dass er wieder die Palme angenascht hat. Da wir das langsam kennen, gehe ich ganz stark davon aus, dass seine Beschwerden bald nachlassen.
Ich danke Dir!!!
Susi


Hallo!
... wenn Dir bekannt ist, dass er an der Palme nascht und Beschwerden hat solltest Du die Palme vielleicht entfernen...

Liebe Grüße
Hatschmann

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 03.09.2007 14:38

susi hat geschrieben:Hallo Ela,
danke, dass Du immer so nett antwortest und die anderen natürlich auch!
Nach meinem geschrieben Text bin ich erst einmal ins Schlafzimmer gegangen um zu sehen ob Katerchen unsere Palme wieder angefressen hat.
Eigentlich hatte er die letzte Zeit Schlafzimmerverbot weil er uns kaum schlafen lässt. Er geht unter das Bett und heult Stundenlang, oder er weckt uns auf und will schmusen, oder er frisst eben unsere Palme an. Nun bin ich diese Woche alleine zu Hause, meine Männer sind unterwegs, somit durfte Sammy bei mir übernachten. Jetzt sehe ich, dass er wieder die Palme angenascht hat. Da wir das langsam kennen, gehe ich ganz stark davon aus, dass seine Beschwerden bald nachlassen.
Ich danke Dir!!!
Susi


Nichts zu danken... :wink: Wenn das wirklich an der Palme liegt dann solltest du euren Kater entweder nicht mehr ins Schlafzimmer lassen oder die Palme rausschmeissen...

Es ist nicht gut wenn er sie öfters anknabbert und es ihm immer wieder schlecht geht dadurch...

Und bezogen auf deine Unterschrift Sanne...Du musst dich nicht so nennen wie dein Username ist...Wir wissen das du die Susi bist da ist es egal wie du dich verabschiedest...lg ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 03.09.2007 14:40

Hey Sanne :wink: !!

Ja .. bei uns ist alles gut ... soweit . Wir kämpfen ja auch mit Durchfall ... zur Zeit bekommt Kasimir eine Schluckvakzine , extra bei Laboklin angefertigt für ihn, ... ich hoffe es schlägt an.

Was für ein homöopathisches Mittel hast Du bekommen ?

susi
Experte
Experte
Beiträge: 147
Registriert: 29.08.2007 10:26
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg

Beitragvon susi » 03.09.2007 14:54

Hallo,
Ihr seht, ich habe Zeit (heute ein freier Arbeitstag) und die Möglichkeit den PC ungestört zu benutzen!
Liebe Ela, dann werde ich wohl mal die Palme entsorgen müssen, obwohl, es klingt albern aber es hängen auch an dieser "einfachen" Palme bestimmte Erinnerungen. Umstellen bringt auch nichts denn unser Katerchen geht überall bei. Mal sehen!

Liebe Wonnie,
wo kann ich denn mal nachlesen was mit Deinem Kasimir ist? Du hast doch bestimmt auch irgendwo ein eigens Thema geschrieben. Ich habe gestern versucht in diesem tollen Forum herumzustöbern, aber nichts gefunden.
Dieses Medikament heißt Traumeel. Keine Ahnung ob das hilft. Sammy scheint es nicht zu mögen, denn er hat es nicht genommen. Werde es später nochmals versuchen.
Ganz viele Grüße von
Sanne (Susi)

susi
Experte
Experte
Beiträge: 147
Registriert: 29.08.2007 10:26
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg

Beitragvon susi » 03.09.2007 14:56

Hallo Hatschmann,
Du hast recht, die Palme wird entsorgt!
Viele Grüße
Susi

Benutzeravatar
ela2706
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 15084
Registriert: 12.11.2006 18:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon ela2706 » 03.09.2007 14:56

susi hat geschrieben:Hallo,
Ihr seht, ich habe Zeit (heute ein freier Arbeitstag) und die Möglichkeit den PC ungestört zu benutzen!
Liebe Ela, dann werde ich wohl mal die Palme entsorgen müssen, obwohl, es klingt albern aber es hängen auch an dieser "einfachen" Palme bestimmte Erinnerungen. Umstellen bringt auch nichts denn unser Katerchen geht überall bei. Mal sehen!


Ich kann dich ja verstehen, aber das dein Kater erbricht und Durchfall bekommt ist für den Körper nicht gut, er verliert jedesmal viel zu viel Flüssigkeit, verstehst du? lg ela
Das Tier erkennt die tiefsten Tiefen unseres Wesens
und hält zu uns, selbst wenn die ganze Welt uns auch verlässt...
Die Treue eines Tieres kann uns rühren,
weil Treue unter Menschen doch so selten ist...

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 03.09.2007 17:13

susi hat geschrieben:Liebe Wonnie,
wo kann ich denn mal nachlesen was mit Deinem Kasimir ist? Du hast doch bestimmt auch irgendwo ein eigens Thema geschrieben. Ich habe gestern versucht in diesem tollen Forum herumzustöbern, aber nichts gefunden.
Dieses Medikament heißt Traumeel. Keine Ahnung ob das hilft. Sammy scheint es nicht zu mögen, denn er hat es nicht genommen. Werde es später nochmals versuchen.
Ganz viele Grüße von
Sanne (Susi)


Hi Sanne !

Nein, ich habe keinen Thread für meine Sorgen mit Kasimir eröffnet.

Es ist so, daß Kasimir seit 3 Monaten Durchfall hat. Wir haben alle möglichen Untersuchungen bereits 2 mal gemacht und konnten nicht wirklich was finden. Keine Mittelchen haben angeschlagn. Ich war echt verzweifelt ... und habe mir über pn hier Hilfe geholt bzw. bekommen (danke an alle :wink: ). Dann haben wir Kot ins Labor geschickt und es stellte sich heraus , daß Kasimir Clostridien hat (Gasbildner) , welcher vermehrt Durchfall verursachen. Dagagen hat er ein AB bekommen ... es wurde besser , aber nicht gut. So ... nun bekommt Kasimir ein vom Labor extra auf seinen Kot hin angefertigtes Mittel (Schluckvakzine) weil wie es aussieht er gegen alles resistent ist. Jetzt nach Einer Woche meine ich , daß der Kot bisschen besser ist. Der Kot ist nicht flüssig, es sind jetzt Würste. 30 Tage lang muss Kasimir die Vakzine bekommen. Ich denke, daß wir das nach 4 Wochen noch mal wiederholen werden. Kasimir bekommt auch schon seit 3 Monaten nur magenschonende Kost ... hoffe wir können dann irgendwann wieder auf normales Futter umstellen.

susi
Experte
Experte
Beiträge: 147
Registriert: 29.08.2007 10:26
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg

Beitragvon susi » 05.09.2007 18:52

Hallo,
Wonnie, dann wünsche ich Deinem Kasimir, dass der Durchfall bald besser wird oder am besten ganz verschwindet. So schön es mit Tieren auch ist, aber irgendwie macht man sich ständig Sorgen.
Unser Katerchen war bis zu seinem 14 Lebensjahr immer gesund, von einer Blasenentzündung mal abgesehen die er sich in einer Katzenpension eingefangen hatte.
Nun ist er ständig krank und wir machen uns Sorgen. Zumal ich ja nun auch noch die Woche alleine mit ihm bin, somit keinen Wagen zur Verfügung habe und im Schichtdienst Vollzeit beschäftigt bin.
Er hat wieder Durchfall und erbrechen. Nicht ganz so schlimm, aber es ist vorhanden. Diesesmal hat er nichts angeknabbert. Er ist trotzdem fidel und gut drauf, sein Fell glänzt und seine Augen sind klar. Heute werde ich ihm nichts mehr zu fressen anbieten, obwohl er Hunger hat und unausstehlich ist. Vielleicht habe ich ihn einfach mit Hähnchenbrustfilet überfüttert, denn genau das kommt unverdaut oben wieder heraus. Eigentlich hat er seit Tagen nur wenig im Magen. Der Tierarzt wusste doch, dass Sammy schlecht frisst, das hatten wir extra angesprochen. Nun stehe ich da!
Eine Frage hätte ich noch! Spike hatte mir den Tipp gegeben seiner Nahrung Hipp Babynahrung beizufügen. Ich habe aber nur Babynahrung mit Karotten und Kartoffeln zum Hühnchen oder Rind gefunden.
Ob das wohl in Ordnung ist?
Ich grüße alle ganz herzlich!
Eine besorgte aber inzwischen auch genervte Susi

susi
Experte
Experte
Beiträge: 147
Registriert: 29.08.2007 10:26
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg

Beitragvon susi » 06.09.2007 22:45

Hallo,
langsam habe ich tatsächlich das Gefühl zu nerven, aber es ist schon beruhigend sich mit Tierfreunden auszutauschen!
Ich bin so erleichtert!!!
Katerchen frisst wieder ganz gut. Durchfall und erbrechen sind vorbei und er ist sehr agil. Gestern bekam er ja ein halbes Glas Babynahrung, dank Eurer Tipps und gestern habe ich einfach sein Herzmedikament auf die Hälfte reduziert. Da ich ja Krankenschwester bin, weiß ich zumindest was beim Menschen eine Überdosierung bewirken kann. Vielleicht kam daher sein Durchfall und erbrechen. Da er es sowieso nur bis zur OP nehmen soll, werde ich es eine Woche vor der OP wieder auf eine Tablette erhöhen. Eigentlich sollte er es erst eine Woche vor OP bekommen, aber da wir auf keinen Termin kamen wurde aus einer Woche drei Wochen Vielleicht hat ja jemand Erfahrung mit dem Medikament Fortekor 2,5 mg?
Ich wollte mich nochmals ganz herzlich für Eure Hilfe bedanken!
Schön, dass es Euch gibt!!!
Leider kann ich die wenigsten, von anderen besorgten Tiermamas/Vätern gestellten Fragen beantworten, da unser Katerchen selten krank war aber ich versuche mein bestes.
Liebe Grüße
Susi



Zurück zu „Erkrankungen des Kopfes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste