Unser Kater hat Schmerzen, was tun?

Zahnerkrankungen, Maul, Ohren, Augen, Gehirn- und Nervensystem (z.B. Anfallsleiden)

Moderator: Moderator/in

Forumsregeln
In unserer Katzen-Infothek findest Du Informationen zum Thema :arrow: Erkrankungen des Kopfes bei Katzen
Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 18.12.2007 11:57

es tut mir so leid :cry:
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna


Benutzeravatar
Teddy
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 44274
Registriert: 11.10.2006 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das weiß der Wichtel

Beitragvon Teddy » 18.12.2007 11:59

...es tut mir unendlich leid........ :cry:

bitte fühle Dich ganz lieb gedrückt!!!

traurige Grüße
Kirsten

user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 18.12.2007 12:16

Liebe Sanne !! :cry:

Ich möchte Dir sagen, daß es mir sehr sehr leid tut um Euren Schatz :cry: .

Denkt daran, daß Ihr es ihm noch so schön gemacht habt. Ihr seid bei ihm gewesen und habt alles für ihn getan.

Fühlt Euch gedrückt :cry: ... ich fühle mit Euch.

Gute Reise kleiner Schatz :cry: habe eine schöne Zeit im Regenbogenland .... und grüße meine beiden Süßen von mir , ich vermisse sie schrecklich :cry:

Bild

Benutzeravatar
sabina
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 7139
Registriert: 12.10.2006 19:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: schweiz

Beitragvon sabina » 18.12.2007 13:23

es tut mir schrecklich leid!
so wie ich gelesen habe, hat sich katerchen noch richtig von euch verabschiedet.
machs gut, du tapferer, ganz viel spass im regenbogenland.
traurige grüsse
sabina mit morpheus
und cosmo immer ganz fest im herzen

susi
Experte
Experte
Beiträge: 147
Registriert: 29.08.2007 10:26
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg

Beitragvon susi » 18.12.2007 13:42

Ich weiß nicht, wohin mit meinen Gefühlen!
Es ist alles so frisch, alles ist so leer ohne ihn. Mein Mann und ich trösten uns gegenseitig, aber vielleicht hilft mir das Schreiben, sonst werde ich noch Wahnsinnig.
Nachdem unser Sammy Samstag so gut gefressen hatte, ging es ihm Sonntag wieder schlecht. Er lag nur herum, zwar immer in unserer Nähe, aber er wollte seine Ruhe haben.
Montag wollten wir mit ihm zum Tierarzt. Aber es ging ihm gestern wieder etwas besser, und ganz ehrlich, ich hoffe es kommt richtig herüber! Ich wollte, dass mein Mann sieht, wie schlecht es ihm wirklich geht, damit er sich endlich zu einer Entscheidung durchringen konnte. Das war unfair unserem Tier gegenüber, aber ich wusste nicht weiter. Also rief ich meinen Mann an um ihm zu sagen, dass es Sammy wieder besser geht und wir nicht zum TA müssen. Und dann hat Sammy gestern den ganzen Abend erbrochen, es war ganz fürchterlich. Er hörte gar nicht wieder auf. Nachts lag er in unserer Nähe, aber nicht bei uns und erbrach sich weiterhin.
Heute morgen weckte mein Mann mich um mir zu sagen, Sammy müsse nun erlöst werden. Sammy war so geschwcht, dass er sich kaum noch auf den Beinen halten konnte.
Das Schrecklichste war aber, dass Sammy es gespürt hat. Beim TA hatte mein Mann ihn auf dem Arm und Sammy fing ganz fürchterlich zu zittern an. Er zitterte und weinte und schrie wie ein kleines Kind. Er wusste es und er hatte schreckliche Angst. Dieses Bild habe ich ständig vor Augen. Damit hatte ich überhaupt nicht gerechnet. Es verfolgt mich!
Eigentlich wollte ich meinen Mann trösten, nun ist er wieder der Starke und er ist für mich da. Alles Mist!
Sanne


user_1310
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 62459
Registriert: 25.10.2006 17:41
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon user_1310 » 18.12.2007 14:01

Sanne ... ich weiß nicht was ich sagen soll :cry: Es tut mit so sehr leid ... Mir wurde gerade ganz schlecht als ich laß , daß das Katerchen so gezittert hat :cry: .. Es laufen mir die Tränen und ich kann nichts sagen ..... Es tut mir sooo sehr leid :cry:

Benutzeravatar
Teddy
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 44274
Registriert: 11.10.2006 18:12
Geschlecht: weiblich
Wohnort: das weiß der Wichtel

Beitragvon Teddy » 18.12.2007 14:07

susi hat geschrieben: Er zitterte und weinte und schrie wie ein kleines Kind. Er wusste es und er hatte schreckliche Angst. Dieses Bild habe ich ständig vor Augen. Damit hatte ich überhaupt nicht gerechnet. Es verfolgt mich!


Liebe Sanne,

ich weiß gar nicht, was ich schreiben soll....... :cry:

Ihr seid an seiner Seite gewesen, Ihr habt ihn nicht allein gelassen.
Ihr habt gekämpft und alles gegeben.

Auch wenn Ihr den Kampf verloren habt, so wußte er um Eure Liebe.

Mir rinnen Tränen über das Gesicht, es tut mir so unsagbar leid...... :cry:
der Mensch GLAUBT die Katze zu erziehen
die Katze WEISS den Menschen zu erziehen
(von mir)

Benutzeravatar
Mozart
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 23341
Registriert: 09.11.2005 19:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Mozart » 18.12.2007 14:09

Liebe Sanne,

Ihr habt Sammy den letzten Liebesdienst erwiesen. Jetzt müsst
Ihr das erst einmal verarbeiten und dann trauern. Der Schmerz ist
unermesslich - ich kenne das. Auch wenn es dauert: er wird kleiner.
Und Sammy ist für die Zeit bei Euch dankbar, und für alles was Ihr für
ihn getan habt. Jetzt möchte er nur noch schmerzfrei im Regenbogenland
weiterleben - und er guckt Euch zu. Bestimmt!

Wenn Du Dich ausheulen möchtest - wir hören dir gern hier zu.

Ich fühle mit Dir
Christa :cry:

Benutzeravatar
Cuilfaen
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 20235
Registriert: 14.05.2007 16:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Beitragvon Cuilfaen » 18.12.2007 15:09

Liebe Sanne!
Es tut mir unglaublich leid! Mir fehlen die Worte. :cry:

Lass dich jetzt von deinem Mann stärken - es kommt vielleicht irgendwann die Zeit, wo es dann andersherum sein wird. Seid füreinander da.
Ihr habt eurem Süßen den letzten Liebesdienst erwiesen.
Doch das Gehen-lassen ist soooo schwer.

Dein Schatz ist jetzt glücklich im Regenbogenland. Er wurde von euch geliebt und verwöhnt und er schaut auf euch herab und schnurrt.
Irgendwann seht ihr euch wieder.

Ich umarme dich ganz fest!
Liebe Grüße von Annika mit Anarion, Izzie und Merry
Bild

Benutzeravatar
vilica65
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 19680
Registriert: 16.05.2007 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: CH

Beitragvon vilica65 » 18.12.2007 15:32

O Gott...das ist schreklich traurig....da weiss m,an wirklich nicht was man sagen soll...
Es tut mir weh beim lessen....kann mir so gut vorstellen, wie es dir geht.
Wünsche dir ganze Kraft der Welt...du braucht es jetzt...
Ich umarme dich ganz fest....
KIKI - GINA - ONYX - PICCOLA - BELLA
und BIMBO im Herzen

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Liebe Grüsse, Vesna

Benutzeravatar
wuschel
Senior
Senior
Beiträge: 78
Registriert: 12.12.2007 15:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Unterentfelden
Kontaktdaten:

Beitragvon wuschel » 18.12.2007 17:24

hab deine ganze geschichte erst jetzt gelesen.. bin ja auch noch nicht so lange im forum.
mir sind gerade die tränen runtergelaufen.
aber ich bin mir sicher, ihr habt euer möglichstes getan und ihr seid da gewesen, seid mit ihm seinen letzten weg gegangen.

drück dich
..-- Tiere und kleine Kinder sind der Spiegel der Natur --..

Benutzeravatar
Aleshanee
Super-Duper-Experte
Super-Duper-Experte
Beiträge: 2212
Registriert: 12.05.2007 21:13
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ruschberg

Beitragvon Aleshanee » 18.12.2007 17:50

Och ne das ist hart.
Aber Du hast das richtige getan.
Ich fand gestern eine kleine Maus,die wohl von einem Auto angefahren wurde und noch ne ganze Zeit leiden mußte,
Vielleicht gehen die zwei gemeinsam über die Brücke und Dein Schatz schaut ganz stolz und voller Dankbarkeit auf Dich zurück
Auch ich mußte vor fast 2 jahren meinen geliebten Felix einschäfern lassen,nur hatte der TA ihn damals noch aufgeschnitten
Ich weiß es tut sehr lange unsagbar weh,ein schmerz der nie ganz vergeht,aber Du kannst sicher sein das richtige getan zu haben.
Ich wünsche Deinem Sammy und der kleinen Lilly eine gute reise und ein schönes Leben hinter dem Regenbogen.
Wir werden unsere Engelchen irgendwann mal wieder sehen vertraue darauf.ich tu es auch.
Es grüßen Euch Heike mit Micky, Smoke, Lisa und natürlich Kalija

susi
Experte
Experte
Beiträge: 147
Registriert: 29.08.2007 10:26
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hamburg

Beitragvon susi » 05.01.2008 18:33

Hallo an Alle,
ich wollte mich noch einmal nachträglich für die lieben Antworten und die Anteilnahme bedanken. Und natürlich Allen nachträglich ein Frohes Neues Jahr wünschen.
Weihnachten war natürlich nicht so schön für uns. Katerchen hatte ja beim Geschenke einpacken "mitgeholfen" und diese mussten wir nun wieder auspacken. Sylvester hat er auch immer so geliebt, hört sich zwar komisch an, aber es war wirklich so. Wenn es draußen knallte bestand er darauf, auf den Balkon zu gehen. Und zwar jedes Jahr. Er hatte überhaupt keine Angst sondern hat den Lärm genossen.
Neujahr hatte ich mit zwei Kolleginnen Frühdienst und wir waren am herumalbern und lachen. Es war eine tolle Stimmung und die Patienten fanden das gut. Irgendwann fing meine eine Kollegin an, von ihrer verstorbenen Katze zu erzählen, dann meine andere Kollegin von ihrem verstorbenen Hund und ich erzählte von Sammy. Plötzlich saßen wir im Dienstzimmer und heulten alle drei um die Wette, bis wir dann über uns doch wieder lachen mussten.
Mein Mann und ich sind doch schon wieder gaaaanz langsam am überlegen, ob wir uns nicht doch wieder ein, oder auch zwei Kätzchen anschaffen werden, aber aus dem Tierheim. Fotos haben wir uns schon angesehen. Niemand wird Sammy jemals ersetzen können, aber es soooo ruhig ohne ihn.
Anfangs mochte ich unsere Wohnung nicht durchsaugen weil sein Fell noch überall versteckt lag und ich Angst hatte, er würde irgendwann komplett verschwinden. Sein Kratzbaum wurde auch Heiligabend abgebaut weil wir den Platz brauchten. Aber wir haben sehr sehr viele Fotos von ihm. Eigentlich ist er auf jedem Familienfoto drauf.
Vielleicht schreibe ich hier irgendwann mal wieder, aber dann von einem anderen Kätzchen, oder auch zwei und stelle sie Euch vor.
Viele Liebe Grüße
Sanne

Benutzeravatar
hildchen
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 16340
Registriert: 04.06.2006 16:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Beitragvon hildchen » 05.01.2008 18:52

Hallo Sanne,
Das hier ist für Dich und Deinen Mann (es steht schon einige Male an anderer Stelle), das solltest Du jetzt lesen, es wird Dir weiterhelfen:

Testament einer Katze

Wenn Menschen sterben, machen sie ein Testament,
um ihr Heim und alles, was sie haben
denen zu hinterlassen, die sie lieben.

Ich würde auch solch´ ein Testament machen,
wenn ich schreiben könnte.

Einem armen, sehnsuchtsvollen, einsamen Streuner
würde ich mein glückliches Zuhause hinterlassen,
meinen Napf, mein kuscheliges Bett,
mein weiches Kissen, mein Spielzeug
und den so geliebten Schoß,
die sanft streichelnde Hand,
die liebevolle Stimme,
den Platz, den ich in jemandes Herzen hatte,
die Liebe, die mir zu guter Letzt
zu einem friedlichen und schmerzfreien Ende helfen wird,
gehalten im liebendem Arm.

Wenn ich einmal sterbe, dann sag' bitte nicht:
"Nie wieder werde ich ein Tier haben,
der Verlust tut viel zu weh!"

Such Dir eine einsame, ungeliebte Katze aus
und gib' ihr meinen Platz.
Das ist mein Erbe.

Die Liebe, die ich zurück lasse, ist alles,
was ich geben kann.

(Margaret Trowton)


Alles Gute!
hildchen
Bevor ich mich jetzt aufrege, lass' ich es mir lieber egal sein.

Benutzeravatar
teufelchentf
Extrem-Experte
Extrem-Experte
Beiträge: 11178
Registriert: 14.06.2006 17:34
Vorname: Kaninchenraum
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon teufelchentf » 05.01.2008 19:16

Hallo Sanne!

Ich wünsche euch weiterhin viel Kraft denn der Schmerz wird immer mal wieder kommen und das ist auch völlig normal...
Das ihr am überlegen seid euch 2 Fellnasen aus dem Tierheim zu holen finde ich klasse...
Natürlich kann niemand euren Sammy ersetzen...aber es wird euren Schmerz lindern können...
Und ihr tut was gutes ...

Drück dich !
Bild
Schöne Worte sind nicht immer wahr & wahre Worte sind nicht immer schön.



Zurück zu „Erkrankungen des Kopfes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste